Päppelbreirezepte

Diskutiere Päppelbreirezepte im Trächtige Meerschweinchen Forum im Bereich Zucht und Genetik; Hallo an alle, aus gegebenem Anlass (schaut ihr " allgemeine Fragten und Talk", "Ja ich weiß...") brauche ich dringend Päppelschweinrezepte für...
M

Monkey

Gast
Hallo an alle,
aus gegebenem Anlass (schaut ihr " allgemeine Fragten und Talk", "Ja ich weiß...") brauche ich dringend Päppelschweinrezepte für Babies.

LG
Angela
 
19.04.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Päppelbreirezepte . Dort wird jeder fündig!
Muggel

Muggel

Chef der Muggelbande
Beiträge
14.372
Reaktionen
1.777
Es gibt extra Nageraufzuchtsmilch. Hab ich von Manu911 erfahren, ihre Zwerge bekommen das noch zwischendurch.

Wichtig ist das in der Aufzuchtsmilch kein Taurin drin ist. Das vertragen die Schweinchen nicht.

Hast Du Pellets zu Hause? Die kann man Super aufweichen und die Konsistenz kannst Du gut variieren. Das wird hier gerne genommen. Und wenn Du Du den Brei aus Pellets etwas fester machst, futtert der Zwerg den vielleicht auch ganz alleine.
 
M

Monkey

Gast
Hi Muggel,

die kleine Maus frisst von ganz allein - eigentlich ununterbrochen, und sie verträgt auch, was sie in sich reinmümmelt (kein Durchfall, kein Bauchgegrummel). Aber sie ist so winzig, dass ich mir nicht sicher bin, ob das reicht, und ob sie "Erwachsenenfutter" überhaupt richtig verdauen kann.
Nageraufzuchtmilch muss leider mindestens bis Dienstag warten - wenn nicht länger, ich weiß gar nicht, wo man die her bekommt; werde aber versuchen, sie zu kriegen (irgendwelche Tipps?)

LG
Angela
 
Manu911

Manu911

Beiträge
15.534
Reaktionen
905
Nageraufzuchtmilch muss leider mindestens bis Dienstag warten - wenn nicht länger, ich weiß gar nicht, wo man die her bekommt; werde aber versuchen, sie zu kriegen (irgendwelche Tipps?)

LG
Angela
Ich hab sie aus dem Futterhaus bei uns, wusste bis dahin auch nicht, dass es sowas gibt und hatte bei Katzenaufzuchtsmilch geschaut.

Vielleicht kannst du aber auch mal bei Tierkliniken in der Nähe anrufen. Es gibt auch welche die eben grade Katzenaufzuchtsmilch da haben. Wichtig wäre dabei eben, dass sie ohne Taurin ist aber vielleicht hätten sie ja auch Nagetieraufzuchtsmilch.
 
L

Lilith-Louhi

Gast
Wenn sie gut frisst und damit auch zunimmt würde ich nicht mehr mit Aufzuchtsmilch anfangen, da kann man in dem Stadium mehr durcheinander bringen als das man hilft.
Ich würde ihr Dill und andere Küchenkräuter anbieten damit sie ihren Nährstoffbedarf ordentlich decken kann, außerdem ist eine Sämereienmischung mit überwiegend ölhaltigen Saaten sicher auch hilfreich, auch Kolbenhirse ist ganz toll bei den Babys und viel besser als die gänigen Kulturgetreide.
Am besten wären natülich Wiesenkräuter und Gräser aber dazu gibt es von mir keine Ausführungen mehr....

Es klingt nicht als wäre päppeln in diesem Fall nötig, beobachte erstmal wie sie sich macht, alles was sie selber frisst ist besser als jeder Päppelbrei.
 
M

Monkey

Gast
Extra wegen der Kleinen gibt´s im Auslauf Sonnenblumenkerne - die hatte ich schon da... Am Dienstag gehe ich dann mal Hirse kaufen. Das Problem ist, dass ein Schweinchen in der Gruppe ein echtes Fressschweinchen und drum recht mollig ist - und ich fürchte, ich kann kaum verhindern, dass sie sich auch bedient.

Wiesengrün gibt´s hier sowieso regelmäßig, das findet die Kleine auch ganz toll.

Was das Päppeln angeht, hast du vermutlich recht, der Gedanke, dass das den Darm u. U. nur durcheinander bringt, hatte ich auch schon.

LG
Angela
 
L

Lilith-Louhi

Gast
SBKs sind schonmal toll, nützlich sind auch Fenchel-, Anis- und/oder Kümmelsamen...gesunde Tiere gehen in der Regel nicht dran aber wenn die kleine sich dochmal mit einem neuen Futter verschätzt ist es gut wenn sie an solche Samen heran kommt.

Wegen dem Moppelschwein würde ich mir keine großen Gedanken machen, es ist ja nur für den Anfang und selbst wenn sie jetzt mal 50g zunimmt es ist ja nur vorrübergehend, außerdem sind Pseudogetreide bei weitem nicht solch Dickmacher wie die stärkereichen Kulturgetreide.

Ich würde das nun am Anfang alles mit anbieten und beobachten was das Baby davon annimmt, sind die größten Mängel behoben kann sie auch mit normaler und kraftfutterfreier Ernährung gut wachsen.
 
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.764
Reaktionen
331
Extra wegen der Kleinen gibt´s im Auslauf Sonnenblumenkerne - die hatte ich schon da... Am Dienstag gehe ich dann mal Hirse kaufen. Das Problem ist, dass ein Schweinchen in der Gruppe ein echtes Fressschweinchen und drum recht mollig ist - und ich fürchte, ich kann kaum verhindern, dass sie sich auch bedient.

Wiesengrün gibt´s hier sowieso regelmäßig, das findet die Kleine auch ganz toll.

Was das Päppeln angeht, hast du vermutlich recht, der Gedanke, dass das den Darm u. U. nur durcheinander bringt, hatte ich auch schon.

LG
Angela
hihi das kenne ich hier auch. habe ein sdü schweinchen also etwas untergewichtig und ein gesundes mit speckbäuchlein u ist gar nicht so einfach das portionieren. ähhh getreide? das is doch gar nichts für schweinis eigentlich..aber freut mich für dich, dass das kleine baby so guten appetit hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lilith-Louhi

Gast
Wo liest du Getreide?

Hirse ist ein Pseudogetreide und aufgrund des vergkleichsweise geringen Stärkegahaltes durchaus ein gesünderes Päppelmittel als Haferflocken, Fertigmischungen oder Pellets.
 
Tasha_01

Tasha_01

Chaos-Tante
Beiträge
11.980
Reaktionen
1.217
Musste bei unseren Zwerg auch feststellen, das Päppeln nicht wirklich sinnvoll war und ist. Sie kam mit 170g hier an am 06.04.14, heute stolze 270g :D

Im Moment füttere ich bewusst mehr Wurzelgemüse (u.a. Fenchel, Kohlrabi usw) und zu meinem Glück nimmt sich unsere Mini-Maus den Hunger meiner Fressmaschine Moira als Vorbild :nuts:
 
M

misfit

in jeder Hinsicht ein
Beiträge
1.198
Reaktionen
0
Wo liest du Getreide?

Hirse ist ein Pseudogetreide und aufgrund des vergkleichsweise geringen Stärkegahaltes durchaus ein gesünderes Päppelmittel als Haferflocken, Fertigmischungen oder Pellets.
Nein.

Hirse ist sehr wohl ein echtes Getreide. Und betrachten wir z.B. Kolbenhirse, so hat diese einen Kohlehydratgehalt von 62%, Hafer hat 55%, Weizen um die 60%.

Hirse ist durchaus gut vertträglich und auch der Gehalt an Stärke ist noch kein grundsätzliches Problem, es kommt einfach nur auf die Gesamtmenge an.
 
Thema:

Päppelbreirezepte