Kokzidien

Diskutiere Kokzidien im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, bei meinen Meerschwein wurde Anfang der Woche Kokzidien festgestellt. Habe ziemlich gruslige Sachen über diese Parasiten gelesen. Die...
N

Nikki

Beiträge
87
Reaktionen
10
Hallo,

bei meinen Meerschwein wurde Anfang der Woche Kokzidien festgestellt. Habe ziemlich gruslige Sachen über diese Parasiten gelesen. Die Schweinchen sollten 3 Tage behandelt werden, 3 Tage Pause, dann wieder 3 Tage.

Nun ging es meinen Schweinchen was mitbehandelt wird heute ziemlich schlecht, wollte nicht richtig fressen. Es wurden Bauchschmerzen festgestellt.

Wie haben das Eure Schweinchen überstanden.

Das eine Schweinchen hatte wegen einer Zahngeschichte schon stark abgenommen und dann hat er sein Mädchen verloren und nun diese Parasiten. Jetzt dieser Stress. Habe Angst das sie es nicht überleben könnten.

Würde mich über Erfahrungen freuen.

Gruß Nikki
 
Zuletzt bearbeitet:
01.09.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kokzidien . Dort wird jeder fündig!
Dobbit

Dobbit

Beiträge
3.485
Reaktionen
726
AW: Kokzidien

Hallo,

was bekommen die Schweinchen denn? Baycox?

Ich musste meine Schweinchen letztes Jahr wegen eines anderen Darmparasiten mit Metronidazol behandeln, was bei meiner alten Dame auch sehr starke Nebenwirkungen hervorgerufen hat. Geholfen hat ihr auf jeden Fall Rodicare apetit, damit hat sie den zweiten Medikamentenzyklus besser überstanden. Das bekommst du beim Tierarzt oder online. Vielleicht wäre noch Bene Bac oder Darmflora Plus angebracht, da die ganze Chemie auch auf den Darm geht.

Päppelst du?

LG und gute Besserung
Dobbit
 
gummibärchen

gummibärchen

Moderator
Beiträge
21.206
Reaktionen
3.930
AW: Kokzidien

Falls die Schweinchen Baycox bekommen, sind solche Nebenwirkungen leider nicht selten - aber man bekommt sie recht gut in den Griff.

Wie schon geschrieben wurde, möchte auch ich dir Rodicare Appetit empfehlen, ggf. auch in Kombination mit Rodicare akut. Letzteres wirkt sich sehr positiv auf den Verdauungstrakt aus, kann Blähungen lindern und zu einer normalen Verdauung beitragen.

Päppeln und ein Mittel zum Aufbau der Darmflora sind ebenfalls sehr wichtig, denn wenn das Schweinchen zu wenig Nahrung aufnimmt, also kein Futterbrei weiter geschoben wird, können schnell schmerzhafte Blähungen entstehen.
Ohne ein Probiotikum kann es außerdem durch die absterbendem Kokzidien schnell zu einem Ungleichgewicht der Darmflora und damit zu Hefen kommen.

Zusätzlich würde ich das Futter derzeit anpassen, viel Rohfaser in Form von Heu und getrockneten Kräutern füttern und leicht verdauliches Frischfutter, wie Fenchel, Karotten, Dill, falls es genommen wird.

Hat der TA dir etwas zur Reinigung des Geheges und Zubehörs gesagt? Dies ist auch wichtig, um die Kokzidien loszuwerden.
 
N

Nikki

Beiträge
87
Reaktionen
10
AW: Kokzidien

Hallo ,

Danke erst Mal. Hatte mit den Tierarzt nochmal gesprochen. Die meinten dort ich müsse das Meerschwein trotzdem behandeln auch wenn es ihm schlecht geht. Als ich nach Hause kam rührte sie sich nicht mehr. Bin dann in eine andere Praxis, mein Tierarzt war ohnehin nicht mehr da. Außerdem hatte ich das Gefühl sie nahmen das nicht ernst.

Es war eine junge Ärztin da, die röntgte das Schwein, also Bauch und Darm und stellte eine Tympanie fest. Es gab Infusion Antibiotika und Appetitanreger. Sie gab mir das Mittel in 5 Prozentig mit, aber nur wenn es dem Schwein wieder besser geht. Antibiotika für 10 Tage. Hoffe es geht ihr bals besser. Habe schon Angst vor den nächsten 3 Tagen.

Mein anderes Schwein hat stark Untergewicht, aber da meinte sie da wäre alles in Ordnung. Das Rodicare Appetit habe ich mir in der Apotheke bestellt. Hpffe sie lebt morgen früh noch.

Bin ich froh, das ich noch Mal zu, Arzt gegangen bin.

LG Nikki
 
gummibärchen

gummibärchen

Moderator
Beiträge
21.206
Reaktionen
3.930
AW: Kokzidien

Hallo Nikki,

wie ist der aktuelle Stand der Dinge? Wie geht es den Schweinchen?

Bei einem leichten Kokzidienbefall, also wenn nicht viele Kokzidien im Kot gefunden wurden, kann man auch sehr gut mit Retardon oder einem anderen AB der gleichen Wirkstoffgruppe behandeln.
Dies wird oft viel besser vertragen, als Baycox.

Zudem gibt es sonst noch ein neues, besser verträgliches Medikament, dessen Name mir gerade nicht einfällt.
Müsste zu Hause mal gucken...
 
N

Nikki

Beiträge
87
Reaktionen
10
AW: Kokzidien

Hallo,

danke für die Nachfrage. Dem Schweinchen gibt es so schlecht das ich am Samstag noch in die Klinik musste, dort hat sie mehrere Spritzen und Infusionen bekommen. Man wollte sie dort stationär aufnehmen. Habe sie dann aber mitgenommen, wollte selbst für sie da sein. Es ja nur um das Päppeln und trinken, da dieses Schwein nicht alleine trinkt, hatte sich bis dato die Flüssigkeit aus dem Gemüse geholt. Ich glaube sie wäre mir dann erst recht eingegangen Sie ist ein sehr scheues Mädchen. Ohne Partner und auf engen Raum mit fremden Menschen. Man sagte mir gleich das die Prognose schlecht ist das sie es schafft. Sie sollte am Sonntag noch 2 Infusionen bekommen. Eine bekam sie in der Klinik und eine beim Vetretungsarzt, da mein Tierarzt nicht da war. Die Infusionen bekam sie bis Mittwoch. Heute ist der erste Tag wo es wieder besser geht. Habe aber immer noch Angst vor einen Rückfall.

Sie hat eindeutig das Baycox oder auch die Verdünnung nicht vetragen. Hatte Baycox 2,5 Prozentig bekommen. Die Behandlung wurde erst mal ausgesetzt. Sie haben es 3 Tage bekommen. Letzten Sonntag hat die Ärztin keine Kokzidien mehr nachgewiesen, aber Hefen. Habe heute aber noch Mal eine Probe für beide Schweine abgegeben und sie war negativ. Ich hoffe es bleibt so

Das war eine schreckliche Woche und ein Wunder das sie noch lebt, am Freitag und Samstag hat sie noch nicht mal gefiept bei der Spritze. Mein Tierarzt hatte mich auch nicht aufgeklärt, das solche Nebenwirkungen auftreten können. Letzten Donnerstag hatte er nur ein bisschen Bauchschmerzen festgestelltund Sab simplex verordnet. Ich hoffe, das war es jetzt. Bin jetzt total unsicher was ich ihr gebe an Futter. Sie darf jetzt etwas Salat und Gurke zu der Möhre und den Fenchel bekommen. Rodicare appetot habe ich jetzt auch. Bekommt noch Sab simples. BBB für die Darmflora.

Die alte ist sie noch nicht.

LG Nikki

Das war eine teure Angelgenheit. Ich hoffe sie erholt sich jetzt.
 
N

Nikki

Beiträge
87
Reaktionen
10
AW: Kokzidien

Trotzdem hat sie ihr altes Freßverhalten nicht zurück. Hat eben ein bißche Frischfutter gefressen und sitzt jetzt wieder in der Ecke. Die Ärztin meinte es wäre alles in Ordnung. Vielleicht muss sie sich erst vom Stress erholen???

LG Nikki
 
Torphy

Torphy

Tierfreund
Beiträge
5.487
Reaktionen
57
AW: Kokzidien

Wenn sie in der Ecke sitzt, dann ist definitiv was nicht in Ordnung! Das Tier hat sehr wahrscheinlich Schmerzen.

Meistens ist es so, dass die Tiere nach einem oder noch während einem Kokzidienbefall mit einem Hefepilzbefall im Magen/Darm Trakt bekommen. Das hat den Grund, dass durch das Baycox die komplette Darmflora stark beschädigt wird und das Immunsystem des Tieres sehr stark geschädigt wird.
Was wohl auch gut funktioniert statt Baycox ist Metronidazol und vermutlich besser verträglich als Baycox. Wegen dem Hefepilzbefall erst mal Nystatin und Sab Simplex geben, die Hefen sind vermutlich aktuell die schlimmere Bedrohung, dass der Magen/Darm Trakt aufgast und das tut weh!
 
Dobbit

Dobbit

Beiträge
3.485
Reaktionen
726
AW: Kokzidien

Ich fand Baycox wesentlich verträglicher als Meteonidazol...

Aber meiner Emilx ging es auch nach dem Meteonidazol so schlecht... Ihr war übel und meist nach ein bisschen Päppeln ging es kurz besser und sie hat ein bisschen selber gemümmelt. Geholfen haben dann 2-3 x täglich Bene Bac oder Darmflora Plus, Rodicare Appetit und unter den Brei mischte ich Fencheltee und Rodicare akut. Den Brei habe ich aus Pellets und Kräutern selber gemacht und konnte so gezielt auf Darm und Leber eingehen.
Es hat aber gedauert, bis die Darmflora soweit okay war...

Ich drücke die Daumen!

LG
Dobbit
 
N

Nikki

Beiträge
87
Reaktionen
10
AW: Kokzidien

Hallo,
glaube nicht das sie Schmerzen hatte, war ja kurz vorher beim Tierarzt. Ich denke das war der ganze Stress. Aber ich muss zu geben ich fand das auch nicht in Ordnung und dachte auch gleich an Schmerzen. Habe aber eine neue Tränke incl. Heuraufe ins Gehege getan, da wurde sie mobil. Hatte auch immer das Gefühl sie war müde und lustlos. Das war ganz schön Stress, jeden Tag Infusionen. Daher habe ich sie auch ab und an Herbi care gegeben.

Heute macht sie einen besseren Eindruck. Gebe aber wirklich nur wenig Gurke und Salat, ansonsten Mähre und Fenchel. Sie hat sich nie anfassen lassen, war immer scheu. Das waren immer Strapazen für sie. Blöd war das man mich nicht darauf hat aufmerksam gemacht das sie nicht mehr fressen bei Baycox. Bei den anderen Schweinchen hatte ich ohnehin mehr ein Auge darauf weil er kurz vorher Zahnprobleme hatte. Bei meinen Mädchen , das war immer robust, egal was es fraß hatte nie Bauchweh.

Haben wir nur einen Durchgang Baycox gemacht, zum Glück waren die Proben beide Male Negativ. Das wäre auch ein Problem gewesen mit dem Mädchen, das hätte sie nicht gepackt.. Mir wurde dann auch gesagt das das Baycox 5 Prozentige eigentlich gegeben wird, was zur oralen Anwendung gedacht ist.

Kann ich das Rodicare akut zusammen mit den Sab simplex geben, also abwechseln. Das BBB die ganze Zeit der Behandlung? Habt Ihr das Nystastin 14 Tage gegeben. Dann muss ich mir noch eine Flasche holen.

LG Nikki
 
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
3.864
Reaktionen
2.060
AW: Kokzidien

Wenn du das Nystatin in der Apotheke holst und sagst das du die günstigste Version willst, ist es billiger. Medikamenten aus der Humanmedizin sind bei gleichem Inhalt immer billiger
 
N

Nikki

Beiträge
87
Reaktionen
10
AW: Kokzidien

Hallo,

hatte schon 2 Proben gemacht, die negativ waren. Möchte jetzt noch Mal eine 3 Tages Probe abgeben, da ich später noch ein Schwein dazu nehmen möchte, will ich sicher sein das alles in Ordnung ist.

Man soll das ja über 3 Tage machen, muss ich den Kot im Kühlschrank lagern???

LG Nikki
 
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.771
Reaktionen
334
AW: Kokzidien

2,5? gibt man nicht 5%?
 
N

Nikki

Beiträge
87
Reaktionen
10
AW: Kokzidien

Hallo,

du hast Recht, habe ich jetzt auch gehört. Da ich mir immer keine Rechnung geben lasse habe ich das erst erfahren als die Schweine es schon bekommen hatten. Da mein Tierarzt auf Meerschweine spezialisiert ist dachte ich, es ist ok.

Habe aber im Netz gelesen unsere das eine Meerschweinspezialistin aus Lichterfelde in Berlin auch die 2,5 Prozentige Lösung heraus gibt. Die Arztpraxis wo ich jetzt war weil mein Tierarzt Urlaub hatte meinte das viele Meerschweinchen die Verdünnung nicht vertragen.

Wenn diese Kokokzidien noch Mal auftauchen wäre das ein Problem, das Mädchen wäre mir fast weg gestorben. Möchte trotzdem m0rgen noch Mal eine Probe abgeben und dann auch noch Mal später bei meinen Tierarzt. Muss ganz sicher sein, das wir die los sind, da ich noch ein Schweinchen dazu nehmen will. Es wurden bis jetzt nur noch Hefen fest gestellt.

Denke mal jeder Tierarzt wird nach seinen Erfahrungswerten handeln War eigentlich immer zufrieden bei Ihm. Hat mir auch schon sehr geholfen, als ich Tiere durch schwere Krankheiten verloren habe.

LG Nikki
 
N

Nikki

Beiträge
87
Reaktionen
10
AW: Kokzidien

Hallo,

wer ist denn Dein Tierarzt Mellimama. Habe eben erst gesehen .Du kommst auch aus Berlin:

Lg Nikki
 
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.771
Reaktionen
334
AW: Kokzidien

auch die 3 tä aus lichterfelde/Zehlendorf. hatte auch lange mit kokzidien und co kämpfen müssen. kenne mich da leider auch zu gut aus. aber ich meine, das waren 5%. man kann sich natürlich auch irren. schreib dir mal ne pm
 
Thema:

Kokzidien

Kokzidien - Ähnliche Themen

  • Kokzidien

    Kokzidien: Hallo zusammen, Teddy, 9.5 Wochen alt, hatte Durchfall und wir sind sofort zum Tierarzt. Heute morgen kam die Diagnose : Kokzidien :.. ( Sie...
  • Gesuchter Thread über Kokzidien

    Gesuchter Thread über Kokzidien: Hallo, hier gab es mal einen Thread von einer Christine "Kokzidien - klein aber oho". Meine Suche ergab leider kein Ergebnis. Kann mir jemand...
  • Kokzidien...

    Kokzidien...: Hallo, vor 2 Wochen hatte eins meiner Kaninchen Durchfall. Ich bin direkt zum Tierarzt gegangen, der sich das Tierchen ansah und an den Zähnen...
  • Päppeln 2 Monate altes Schweinchen - Kokzidien

    Päppeln 2 Monate altes Schweinchen - Kokzidien: Hallo ihr Lieben, Bei mir gehts grad ziemlich darunter und drüber und ich brauch dringend euren Rat Mein Einstein war vor einem Monat leider...
  • Kokzidien

    Kokzidien: Hallo ihr Lieben, Ich hoffe ich darf dazu ein neues Thema öffnen, über die Suchfunktion habe ich nur einen Beitrag von 2010 gefunden. Ich bin mir...
  • Ähnliche Themen
  • Kokzidien

    Kokzidien: Hallo zusammen, Teddy, 9.5 Wochen alt, hatte Durchfall und wir sind sofort zum Tierarzt. Heute morgen kam die Diagnose : Kokzidien :.. ( Sie...
  • Gesuchter Thread über Kokzidien

    Gesuchter Thread über Kokzidien: Hallo, hier gab es mal einen Thread von einer Christine "Kokzidien - klein aber oho". Meine Suche ergab leider kein Ergebnis. Kann mir jemand...
  • Kokzidien...

    Kokzidien...: Hallo, vor 2 Wochen hatte eins meiner Kaninchen Durchfall. Ich bin direkt zum Tierarzt gegangen, der sich das Tierchen ansah und an den Zähnen...
  • Päppeln 2 Monate altes Schweinchen - Kokzidien

    Päppeln 2 Monate altes Schweinchen - Kokzidien: Hallo ihr Lieben, Bei mir gehts grad ziemlich darunter und drüber und ich brauch dringend euren Rat Mein Einstein war vor einem Monat leider...
  • Kokzidien

    Kokzidien: Hallo ihr Lieben, Ich hoffe ich darf dazu ein neues Thema öffnen, über die Suchfunktion habe ich nur einen Beitrag von 2010 gefunden. Ich bin mir...
  • Schlagworte

    baycox und bene bac

    ,

    kokzidien kaninchen bauchweh forum