Futtermenge

Diskutiere Futtermenge im Ernährung und Fütterung Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, meine Schweine müssen glaube ich mal etwas abnehmen. Sie fressen im Winter Paprika, Gurke, Fenchel, Salat, Karotte, Kräuter....... dann...
Jannik

Jannik

Beiträge
76
Reaktionen
23
Hallo, meine Schweine müssen glaube ich mal etwas abnehmen.
Sie fressen im Winter Paprika, Gurke, Fenchel, Salat, Karotte, Kräuter....... dann noch kleine Sachen wie getrocknete Kräuter.
Heu fressen sie genug.

Ich lese im Internet so vieles in Sachen Futtermenge.

Jetzt habe ich sie darauf eingestimmt das sie 10-15 Prozent ihres Gewichts an frisch Futter bekommen.

Wäre ca.
-------------Schwein------pro Tag-----------pro Mahlzeit

Schweinchen 1 = 930 g .....140 g ................45 g
Schweinchen 2 =1070 g .....160 g.................55 g
Schweinchen 3= 800 g .......120 g ............... 40 g
Schweinchen 4= 900 g .......135 g ................45 g

Naja. Sie gucken mich immer wie Autos an. Ist ihnen zu wenig. Kommt das hin? Meine Schweine würden das nicht behaupten.
 
29.12.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Futtermenge . Dort wird jeder fündig!
sweetmeeries

sweetmeeries

Beiträge
1.003
Reaktionen
270
AW: Futtermenge

Also ich gebe fast das doppelte, auch finde ich die Gewichte völlig normal.
Männchen oder Weibchen? Aber egal ob männl. oder weibl. finde ich das vollkommen ok.
 
mottine

mottine

Moderator Hunde Forum
Beiträge
48.868
Reaktionen
2.597
AW: Futtermenge

Finde das Gewicht auch ok.
Dachte ich ja selber, Chusi sei zu dick......aber als sie dann 166g abnahm.........war ich froh, das sie 1266g hatte.
Fiene mit 800g wäre evt. verstorben.

Wenn, würde ich immer Trofu und Sellerie, Karotten etc. weniger geben. Also so wurde es mir hier gesagt, als ich dachte, Chusi sei zu dick.

Aber mal anders gefragt: woher weißt Du, wieviel g jedes Wutz gegessen hat? Einzeln gefüttert? Danke.
 
H

HikoKuraiko

Schweine-Bändiger
Beiträge
2.241
Reaktionen
101
AW: Futtermenge

Die 10% vom Körpergewicht sind das was sie zum Überleben brauchen. Kannst ruhig deutlich mehr geben. Meine bekommen gut 30% vom Körpergewicht pro Schwein.... umgerechnet sind das ca. 3kg Gemüse bei 7 Wutzen und davon bleibt kaum etwas übrig, also passt das von der Menge her. Hier gibs auch großteils nur Blättriges Gemüse (wenig Gewicht bei viel Masse) und als Beikost eben Knollen- und Fruchtgemüse.

Achja und Abnehmen müssen deine auf keinen Fall. Da kann sogar noch was drauf ;) Hier wiegen bis auf 2 alle zwischen 1100-1330g und keines davon ist wirklich zu dick (die zwei anderen liegen bei etwas über 800g die dürften gerne noch etwas zulegen und der Rest kann eben so bleiben)
 
Zuletzt bearbeitet:
Blue Eyes

Blue Eyes

Moderator
Beiträge
1.779
Reaktionen
281
AW: Futtermenge

Die 10% vom Körpergewicht sind das was sie zum Überleben brauchen. Kannst ruhig deutlich mehr geben. Meine bekommen gut 30% vom Körpergewicht pro Schwein.... umgerechnet sind das ca. 3kg Gemüse bei 7 Wutzen und davon bleibt kaum etwas übrig, also passt das von der Menge her. Hier gibs auch großteils nur Blättriges Gemüse (wenig Gewicht bei viel Masse) und als Beikost eben Knollen- und Fruchtgemüse.

Achja und Abnehmen müssen deine auf keinen Fall. Da kann sogar noch was drauf ;) Hier wiegen bis auf 2 alle zwischen 1100-1330g und keines davon ist wirklich zu dick (die zwei anderen liegen bei etwas über 800g die dürften gerne noch etwas zulegen und der Rest kann eben so bleiben)
Das sehe ich genauso.
Da kann nuch was drann :nuts:
 
Nanouk

Nanouk

Beiträge
5.411
Reaktionen
2.943
AW: Futtermenge

Hier wiegen alle Schweins zwischen 1050 und 1250 g.

Und sie bekommen an Frischfutter pro Schwein am Tag ca. 200g.
Überwiegend Blattwerk.
 
Jannik

Jannik

Beiträge
76
Reaktionen
23
AW: Futtermenge

Es sind aber 2 Jungtiere darunter. Die sind einfach nur dick.
 
Jannik

Jannik

Beiträge
76
Reaktionen
23
AW: Futtermenge

Aber mal anders gefragt: woher weißt Du, wieviel g jedes Wutz gegessen hat? Einzeln gefüttert? Danke.[/QUOTE]

Normaler Weise habe ich immer so gefüttert das immer noch ein bisschen Rest da war. Meine Schwester ist der Meinung es muss weniger sein.
 
mottine

mottine

Moderator Hunde Forum
Beiträge
48.868
Reaktionen
2.597
AW: Futtermenge

Jungtiere, aber wie alt. Zudem gibt es größere und auch kleinere Schweine, die dann dementsprechend wiegen.
Wären mal Bilder möglich?
 
U

Uddi

Beiträge
564
Reaktionen
420
AW: Futtermenge

Die Spanne bezüglich Normalgewicht ist bei Meeris riesig. Ich kann an den von dir geschriebenen Gewichten nichts unnormales erkennen. Es gibt auch Rassen, die schwerer werden bzw. hängt es davon ab wo das Tier herkommt. Tiere vom Züchter werden mit unter deutlich schwerer und muskulöser als Tiere zweifelhafter Herkunft. Mein einer US-Teddy-Kastrat hat mit 4 Monaten die 1kg-Marke geknackt und wiegt nun mit 6,5 Monaten schon fast 1300g, das wiegt nicht mal mein fast 2-jähriger Kastrat. Der US-Teddy ist nicht dick, sondern einfach nur groß und kräftig, ist halt ein Rassetier. Anhand des Gewichtes kann man das nicht festmachen, ob ein Tier zu dick ist, denn es gibt auch richtige Brummer mit 1500g, die nicht dick sind. Dick ist das Tier wenn es sicht- und fühlbaren Schwabbel mit sich rumträgt. Das ist bei artgerechter Ernährung nahezu unmöglich, sofern keine Stoffwechselstörung vorliegt.

10% sind für den hohlen Zahn, kein Wunder dass sie dich immer wie Autos angucken :D Frischfutter macht i.d.R. nicht fett, aber wenn du dir deswegen Sorgen machst, füttere einfach mehr Salat, Gurke und Blättriges Gemüse, das ist alles schön kalorienarm und gehaltvolleres Wurzelgemüse wie Karotten eben nur in Maßen.

Meine inzwischen nur noch 4 Tiere vertilgen gut und gern 1,5kg Frischfutter am Tag, bei Wiese noch mehr.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hanni
Theo

Theo

Beiträge
32
Reaktionen
9
AW: Futtermenge

Mal so am Rande gefragt, weil es mich interessiert: Ist es denn sinnvoll, Jungtiere schon auf Diät zu setzen? Brauchen die nicht alles was sie kriegen können um zu wachsen oder kann es auch berechtigt und sogar notwendig sein bei vermeintichem Übergewicht früh zu handeln? (vermeintlich nur daher, weil ich nichts über das Alter herausgelesen habe).
Hoffe es ist ok, das ich das hier im Thema anfrage. :)

LG Theo
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hanni und Rosettenrot
A

Angelika

Beiträge
17.371
Reaktionen
3.304
AW: Futtermenge

Meerschweinchen auf Diät zu setzen ist generell nicht sinnvoll. Artgerecht ernährte Tiere mit ausreichend Bewegungsraum werden in der Regel nicht übergewichtig. Eine "sportliche" Figur hat die domestizierte Form dieser Tierart nicht.
Um ein tatsächlich übergewichtiges Tier (hier müssten Gewicht UND Größe betrachtet werden, da letztere stark variiert) gewichtsmäßig über die Nahrungsaufnahme zu steuern, müsste man es einzeln setzen - dies ist wiederum keinesfalls artgerecht.
 
G

Gast79912

Gast
AW: Futtermenge

Es sind aber 2 Jungtiere darunter. Die sind einfach nur dick.
Bei nur 800g ist es eigentlich zu hoffen, dass das noch ein Jungtier ist. Meine haben ausgewachsen alle über 1000 g, eine sogar an die 1500 g, ohne dabei dick zu sein. Und das sind keine Einzelfälle, sondern bei Hausmeerschweinchen eher die Regel. Unter die 1000g fallen sie eigentlich erste wieder, wenn sie mit dem Alter abbauen.

10 % ist wirklich nicht viel, zumindest nicht, wenn auch Blattwerk dabei ist. Nur Karotte, Sellerie usw. würde aber schon einiges an Kapellen liefern bei der Menge. Ich bin eher so bei guten 20 % und da wird auch keiner zu dick.

Trofu gibt es übrigens zur freien Verfügung zusätzlich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hanni
mottine

mottine

Moderator Hunde Forum
Beiträge
48.868
Reaktionen
2.597
AW: Futtermenge

Würde bei einem Jungtier nie auf die Idee kommen, auf "Diät" zu setzen.

Diät hört sich aber auch komisch an, das mußte ich feststellen. Die Fütterung umstellen klingt besser. Hat man wirklich eine "fette Sau" dann weniger Trofu, Leckers, mehr Bewegung.

FdH, würde ich auch nie machen.
 
U

Uddi

Beiträge
564
Reaktionen
420
AW: Futtermenge

Wie genau sollte eine Diät beim Meerschweinchen denn auch aussehen, denn anders als der Mensch müssen Meeris ja quasi dauernd fressen. Während man selbst also mal aufs Abendessen verzichten kann, um Kalorien zu sparen, sind längere Hungerphasen und FDH für Meeris absolut tabu. Über die Futtermenge kann man das Gewicht folglich kaum regulieren, denn dann müsste man auch das Heu rationieren. Dann ja maximal über die Qualität, wobei da bei Meeris nicht viel übrig bleibt ausser Wurzelgemüse und Trofu, was man einschränken könnte. Das sollte ja aber ohnehin nur einen kleinen Anteil der Ernährung ausmachen. Mehr Bewegung ist grundsätzlich von Vorteil, nicht nur im Hinblick auf das Gewichtsmanagement.
 
Rosettenrot

Rosettenrot

Beiträge
1.524
Reaktionen
394
AW: Futtermenge

Ich finde das Gewicht deiner Schweinchen jetzt auch nicht unbedingt bedenklich zu viel. Wenn es in deinen Augen übergewichtige Jungtiere sind, dann wird das sicher noch verwachsen. (evtl. Bilder wären gut - hier habe ich zum Beispiel eine Dame, die konstant um die 800g pendelt - hört sich wenig an, aber die ist auch ein echtes Kleinschwein, dagegen habe ich hier noch einen, der mit seinen fast 1300g auch keinesfalls übergewichtig ist.) Ich habe mal was davon gelesen, dass man sie dann als "zu dick" einstufen kann, wenn der Bauch beim Laufen den Boden berührt. Aber das kann bei richtiger Fütterung eigentlich nicht passieren... wie schon alle anderen sagten: wenig Trofu, viel Frifu, davon eben "blättriges". Ich persönlich wiege die Futtermenge nie ab. Wenn ich aber sehe, dass gar nichts mehr im Gehege liegt, dann gibt es auch mal noch einen Zwischensnack.
 
Hanni

Hanni

Beiträge
2.422
Reaktionen
329
AW: Futtermenge

Also Meeris in einer Gruppe auf Diät setzen,sorry wie soll das gehen ?
Überhaupt finde ich das viel zu viel Theater um die Fütterung gemacht wird.
Meine bekommen 1x tägl Futter und zwar Heu,Trofu und Grünfutter zu freier Verfügung.Dabei sind Jungtiere,mittleren Alters und Senioren,da holt sich jeder was er braucht und ich habe keine Gewichtsprobleme,auch ncht bei den alten die ja schnell mal mager werden.
Meine Erfahrung ist,die Tiere haben einen besseren Instinkt was ihre Futtermenge betrifft,da müssen wir uns gar nicht so einen Kopf machen.
LG Hanni
 
Thema:

Futtermenge

Futtermenge - Ähnliche Themen

  • Futtermenge

    Futtermenge: Hallo, meine Schweine müssen glaube ich mal etwas abnehmen. Sie fressen im Winter Paprika, Gurke, Fenchel, Salat, Karotte, Kräuter....... dann...
  • Futtermenge

    Futtermenge: Hallo ihr Lieben, ich bin jetzt überraschend schnell an zwei Schweinchen gekommen. Ich werde an anderer Stelle noch weiter berichten. Nun sind...
  • Futtermenge

    Futtermenge: Ich habe zwei Böckchen, die Ende August drei Monate alt werden und bin immer noch etwas unsicher, was die richtige Futtermenge betrifft. An FriFu...
  • Berechnung der Futtermenge??

    Berechnung der Futtermenge??: Hallo, ich habe mal eine Frage an TroFu Fütterer. Ich wollte mal wissen ob ihr wenn ihr TroFu füttert den Meeries trotzdem 10 % des...
  • Getrocknetes Echinacea-Kraut - welche Füttermengen?

    Getrocknetes Echinacea-Kraut - welche Füttermengen?: Für Echinacea gibt es ja in diversen Verabreichungsformen (Globuli, flüssig, was weiß ich) unterschiedlichste Dosierungsvorgaben - ich habe mir...
  • Getrocknetes Echinacea-Kraut - welche Füttermengen? - Ähnliche Themen

  • Futtermenge

    Futtermenge: Hallo, meine Schweine müssen glaube ich mal etwas abnehmen. Sie fressen im Winter Paprika, Gurke, Fenchel, Salat, Karotte, Kräuter....... dann...
  • Futtermenge

    Futtermenge: Hallo ihr Lieben, ich bin jetzt überraschend schnell an zwei Schweinchen gekommen. Ich werde an anderer Stelle noch weiter berichten. Nun sind...
  • Futtermenge

    Futtermenge: Ich habe zwei Böckchen, die Ende August drei Monate alt werden und bin immer noch etwas unsicher, was die richtige Futtermenge betrifft. An FriFu...
  • Berechnung der Futtermenge??

    Berechnung der Futtermenge??: Hallo, ich habe mal eine Frage an TroFu Fütterer. Ich wollte mal wissen ob ihr wenn ihr TroFu füttert den Meeries trotzdem 10 % des...
  • Getrocknetes Echinacea-Kraut - welche Füttermengen?

    Getrocknetes Echinacea-Kraut - welche Füttermengen?: Für Echinacea gibt es ja in diversen Verabreichungsformen (Globuli, flüssig, was weiß ich) unterschiedlichste Dosierungsvorgaben - ich habe mir...