Zustandsbesserung möglich mit Partner?

Diskutiere Zustandsbesserung möglich mit Partner? im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo liebe Schweinchen-Liebhaber. Kurz zur Vorgeschichte: Mein Kastrat Fussel hat einen riesen Abzess am Unterbauch bekommen. Wir haben mit...
Y

yunamei

Gast
Hallo liebe Schweinchen-Liebhaber.

Kurz zur Vorgeschichte: Mein Kastrat Fussel hat einen riesen Abzess am Unterbauch
bekommen. Wir haben mit Cremes und Antiobiotika versucht ihn zum reifen zu
bringen. Er wurde größer, reif wurde er nicht. Nach 5 Tagen bin ich mit ihm in eine
Tierarztpraxis die ihn stationär aufgenommem haben. Das war Freitag. Am Sonntag
wollten sie ihn operieren, der Abzess ging am Samstag alleine auf. Mittlerweile kommt
kein Eiter mehr, aber die Wunde ist bis in die Bauchhöhle offen. Es wird regelmäßig
gespült und weiter Antibiotika verabreicht. Die Tierärztin sieht nicht die Wunde als
vorherrschendes Problem, sondern dass mein Fussel nicht frisst. Seit seinem Aufenthalt
auf der Station scheint er nicht gut zu fressen. Dies war hier aber vorher überhaupt
nicht der Fall.

Ich ärgere mich so sehr über mich selbst, dass ich nicht vorher gesagt habe, dass er
noch ein Partner Tier hat. Sie sind nun seit letztem Freitag getrennt voneinander. Ich
habe die Befürchtung und ein wenig Hoffnung, dass sein Verhalten durch die soziale
Isolation kommt. Heute habe ich mit der Ärztin telefoniert und ihr das gesagt und sie
meinte sofort, hätte sie gewusst, dass ein Partnertier mit da ist, hätten sie es mit aufgenommen.

Hat jemand solche Erfahrungen gemacht, dass ein Zustand sich verbessert hat, nachdem
ein Schweinchen nicht mehr alleine war? Er hat so rapide abgenommen, ich muss mich
einfach an jedem noch so dünnen Zweig festhalten. Glaubt ihr, es könnte zur Zustands-
verbesserung beitragen? Gleich heute Nachmittag bringen wir seine Freundin Heidi zur
Tierarztpraxis.

Mit traurigen Grüßen
Stephi
 
22.10.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zustandsbesserung möglich mit Partner? . Dort wird jeder fündig!
sabrina

sabrina

Beiträge
1.783
Reaktionen
1.015
AW: Zustandsbesserung möglich mit Partner?

Hallo Stephi,

als letztes Jahr eines meiner Meerschis in die Tierklinik musste wegen einer Augen-OP, habe ich ein Partnertier zur Begleitung mitgeschickt. Die OP war ziemlich heftig und er war eh ein Sorgenkind (auch wegen unzureichender Nahrungsaufnahme). Die Ärztin aus der Klinik berichtete mir, dass ihm der Partner richtig gut tat und sie die ganze Zeit zusammen lagen. Mein gesundes Schweinchen ihn wärmte und zusammen frassen.

Also, ich kann das nur dringend empfehlen!

Alles Gute und gute Besserung für Fussel!
 
Y

yunamei

Gast
AW: Zustandsbesserung möglich mit Partner?

Liebe sabrina,

vielen Dank für deinen Bericht. Ich weiß, es ist keine Garantie, dass es hilft, aber ich bin so
davon überzeugt, dass es ihm alleine schon von der Zufriedenheit her besser gehen wird,
wenn er nicht mehr alleine ist. Ganz zu Schweigen von Heidi, die hier auch alleine ist. :-(

Vielen lieben Dank.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sabrina
Muggel

Muggel

Chef der Muggelbande
Beiträge
15.061
Reaktionen
2.637
AW: Zustandsbesserung möglich mit Partner?

Ich würde das Partnertier auch mit in Klinik geben. Die beiden wissen ja nicht warum sie getrennt sitzen und dem Kastraten ist zusätzlich noch unbehaglich, weil in einer fremden Umgebung ohne Partner sitzt.

Ich würde Heidi auf jeden Fall zu ihm setzen, das wird den Kastraten bestimmt Aufmuntern.
 
Smarti

Smarti

Rosetten-Fan
Beiträge
1.838
Reaktionen
210
AW: Zustandsbesserung möglich mit Partner?

Wenn es sich um ein harmonisches Pärchen handelt, würde ich unbedingt die Heidi zu ihm bringen!

Man kennt ja auch die Futterverweigerung wenn ein Partnertier verstorben ist usw. Da kommt alles zusammen: Krankheit, Einsamkeit und fremde Umgebung. Wenigstens die Einsamkeit kann man lindern.

Ich wünsche schnelle Genesung!

LG Julia
 
Y

yunamei

Gast
AW: Zustandsbesserung möglich mit Partner?

Fussel war damals zusammen mit seinem Bruder. Leider ist sein Bruder Wolle aus unerklärlichen Gründen vor ein paar
Monaten gestorben. Danach habe ich ihn kastrieren lassen und Heidi dazu geholt. Und es war Liebe auf den ersten Blick.
Wie die beiden immer miteinander getobt haben und sich angegurrt haben. Bis heute habe ich das Gefühl, es ist eine
wirklich harmonische Partnerschaft. Ich setze alle meine Hoffnung in dieses Vorhaben.
 
S

Snow-Snow

Beiträge
976
Reaktionen
406
AW: Zustandsbesserung möglich mit Partner?

Mittlerweile kommt kein Eiter mehr, aber die Wunde ist bis in die Bauchhöhle offen.
Wenn das wirklich wahr ist sollt man das arme Tier schnellstmöglich erlösen. Wunden welche Körperhöhlen eröffnen gehören chirurgisch versorgt, ist das nicht möglich sollte man das Tier erlösen. Ich hoffe inständig du hast da was falsch verstanden und es handelt sich um eine Wundhöhle und nicht die Bauchhöhle denn dann würde auch der Partner keine Besserung bringen und das Tier ist dem Tode geweiht.
 
hovie84

hovie84

Beiträge
6.908
Reaktionen
105
AW: Zustandsbesserung möglich mit Partner?

Hallo,

ich hatte es vor ein paar Jahren auch, dass nach der Kastra ein ganz furchtbarer Abszess entstanden ist. Der ganze Bauch wurde komplett schwarz über Nacht innerhalb von paar Stunden. Kurz darauf sah alles total zerfleischt aus und es war auch bis zur Bauchhöhle offen. Ich bin mehrere Wochen täglich zum TA mit Max gefahren. Es wurde täglich 2x gespühlt, das "vergammelte" Gewebe entfernt, AB und Schmerzmittel. Zum Glück hatte er das Fressen nicht komplett eingestellt. Und er blieb sogar ohne dass man ihn halten musste auf dem Rücken liegen, das hat einiges erleichtert.
Viel Glück deinem Schweinchen.

lG
 
G

Gast79912

Gast
AW: Zustandsbesserung möglich mit Partner?

Ich würde auf jeden Fall das Partnertier bringen. Ich hatte das Problem auch mal, dass ich ein Schweinchen nach einer schweren OP allein gesetzt hatte, aber da hat sie gar nichts gefressen. Sobald sie in ihrer Gruppe und bekanntem Stall war, hat sie direkt angefangen, am Heu zu knabbern. Ich brauchte nicht mal mehr päppeln!
 
Y

yunamei

Gast
AW: Zustandsbesserung möglich mit Partner?

Hallo,

ich hatte es vor ein paar Jahren auch, dass nach der Kastra ein ganz furchtbarer Abszess entstanden ist. Der ganze Bauch wurde komplett schwarz über Nacht innerhalb von paar Stunden. Kurz darauf sah alles total zerfleischt aus und es war auch bis zur Bauchhöhle offen.
Du hast scheinbar auch sehr lange mit ihm gekämpft. Hat er auch an Gewicht verloren und Essen verweigert? Trotzdem scheint er es
geschafft zu haben, wenn ich das richtig rauslese?



So, Heidi wurde vorhin endlich wieder mit ihrem Fussel zusammen geführt. Ich habe gleich ein sehr zufriedenes brommseln vernommen
und hoffe und bete, dass er sich jetzt aufrafft und endlich wieder fressen mag!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sabrina
Baierchen

Baierchen

Beiträge
2.146
Reaktionen
375
AW: Zustandsbesserung möglich mit Partner?

Hallo,

ich hatte es vor ein paar Jahren auch, dass nach der Kastra ein ganz furchtbarer Abszess entstanden ist. Der ganze Bauch wurde komplett schwarz über Nacht innerhalb von paar Stunden. Kurz darauf sah alles total zerfleischt aus und es war auch bis zur Bauchhöhle offen. Ich bin mehrere Wochen täglich zum TA mit Max gefahren. Es wurde täglich 2x gespühlt, das "vergammelte" Gewebe entfernt, AB und Schmerzmittel. Zum Glück hatte er das Fressen nicht komplett eingestellt. Und er blieb sogar ohne dass man ihn halten musste auf dem Rücken liegen, das hat einiges erleichtert.
Viel Glück deinem Schweinchen.

lG
Das arme arme Schwein..Unfassbar
 
hovie84

hovie84

Beiträge
6.908
Reaktionen
105
AW: Zustandsbesserung möglich mit Partner?

Du hast scheinbar auch sehr lange mit ihm gekämpft. Hat er auch an Gewicht verloren und Essen verweigert? Trotzdem scheint er es
geschafft zu haben, wenn ich das richtig rauslese?
Gewicht hatte er nur wenig verloren und zumindest Heu und Salat hatte er selbstständig gefressen. Dass er wenig Apetit hatte lag aber am AB. Als das AB gewechselt wurde, wurde die Wunde aber wieder extrem schlimm, dann musste er dann wieder das alte AB nehmen. Insgesamt hat er glaube 6-8 Wochen ein AB oral bekommen.
Die TÄ meinte dass er das Nahtmaterial (innerlich vernäht) nicht vertragen hatte. Trotz dieser wirklich heftigen Wunden blieb am Ende nichts zurück. Insgesamt hat r das alles sehr gut weggesteckt.

lG
 
Y

yunamei

Gast
AW: Zustandsbesserung möglich mit Partner?

Guten Morgen!

Ich möchte euch gerne von meinem Telefonat heute morgen berichten. :-D

Die Ärztin sagte, dass Fussel sich sichtlich freut, dass Heidi da ist. Sie waren zusammen auch am Päppelbrei fressen. Er ist aktiver, scheint munterer. Er hatte gestern 760 g Gewicht und heute sogar 880 g! Er hat also auch wieder ordentlich zugenommen. Sie sagte ebenso, dass die Wunde auch kleiner geworden ist. Natürlich ist noch nichts beschlossene Sache, aber es ist ein großer Schritt nach vorne und ich freue mich wahnsinnig.

Ich habe sie auch auf den Critical Care brei angesprochen. Habe viel gelesen, dass Schweinchen den wohl oft nicht mögen und habe sie gebeten, falls er den ungerne zu sich nimmt, noch was anderes zu probieren. Sie haben wohl noch RodiCare da und würden den auch mal mit hinein mischen, wenn er den weiterhin nicht gut annimmt.

Alles in allem bin ich wirklich glücklich gerade. Ich hoffe, dass es weiter bergauf geht!
 
Smarti

Smarti

Rosetten-Fan
Beiträge
1.838
Reaktionen
210
AW: Zustandsbesserung möglich mit Partner?

Wunderbar! Hier sind weiter alle Daumen gedrückt!

LG Julia
 
Krümelchen

Krümelchen

Beiträge
501
Reaktionen
200
AW: Zustandsbesserung möglich mit Partner?

Weiterhin alles Gute!
 
sabrina

sabrina

Beiträge
1.783
Reaktionen
1.015
AW: Zustandsbesserung möglich mit Partner?

Super! Ich freu mich für euch :top: Drücke auch weiterhin feste die Daumen!
 
L

Lucilla

Beiträge
1.160
Reaktionen
605
AW: Zustandsbesserung möglich mit Partner?

Alles Gute für Fussel.
Das Ganze erinnert mich sehr an meinen Lucky, der auch einen üblen Abszeß hatte - die Tierklinik gab ihm eine Überlebenschance von 10%.
Die Einzelheiten sind hier sicher nicht interessant, aber ihm hat sein Partnerschwein Blanca sehr geholfen, das zu überleben.
Mit Blanca bei ihm ging es ihm ganz klar besser und Blanca war immer um ihn herum.
Ohne sie hätte er es nicht geschafft, da bin ich mir ganz sicher.
Gut, daß Heidi bei ihm ist. Ich drücke euch die Daumen.
 
Y

yunamei

Gast
AW: Zustandsbesserung möglich mit Partner?

Guten Morgen!

Fussel geht es gut, er frisst und hält sein Gewicht, das CriticalCare mag er nun mit Heidi zusammen doch ganz gerne. :D Das wird wohl immer fleißig aus der Schale genascht. Er dürfte sogar mit nach Hause, wenn ich alleine die Wunde spülen würde etc. Leider sind wir für 4 Tage nicht da, bis Mittwoch müssen beide noch durchhalten!

Ich freue mich so. Da sieht man mal, was so ein Partner für ein Tier bedeutet. :slove2:
 
Y

yunamei

Gast
AW: Zustandsbesserung möglich mit Partner?

Hallo Ihr Lieben,

ich möchte mich gerne nochmal melden und euch berichten.

Fussel und Heidi sind seit letztem Mittwoch wieder Zuhause. Ich sollte ihn noch 5 Tage 1 x täglich spülen
und oral Schmerzmittel und Antibiotikum verabreichen. Am Donnerstag kam noch ein kleines bisschen Eiter,
Fussel wog 864 g, Spülen und Medikamentengabe problemlos.
Die folgenden Tage kam kein Eiter mehr, die Wunde wurde sichtlich kleiner. Gestern hatte ich den Termin
zur Wundnachkontrolle. Fussel wog gestern stolze 918 g und die Wunde war komplett zugewachsen.
Spülen war also nicht mehr möglich und auch nicht mehr nötig.

Es geht ihm also bestens, er hat alles gut überstanden! Und das, obwohl ich keine guten Prognosen bekam
und zwischendurch die Ärztin sagte, dass sie schwarz sehen würde.

Heidi hat ihn gerettet. :juhu:
 
Thema:

Zustandsbesserung möglich mit Partner?

Zustandsbesserung möglich mit Partner? - Ähnliche Themen

  • Hautpilz Alternativbehandlung möglich

    Hautpilz Alternativbehandlung möglich: Hallo zusammen, meine 5 jährige Mausi hat einen Hautpilz. Soll laut TA 3x täglich mit Canesten eingerieben werden. Das funktioniert in ner 11 er...
  • Mariendistelsamen - Überdosierung möglich?

    Mariendistelsamen - Überdosierung möglich?: Hallo, ich bin immer noch ziemlich durcheinander, heute früh musste ich Finn einschläfern lassen. Nach/während seiner langen Krankheit hat er...
  • Das Blü braucht alle möglichen Daumen

    Das Blü braucht alle möglichen Daumen: Huhu, Unser Balou alias das Blü wird im Oktober acht Jahre alt. Seit einigen Monaten wecken wir ihn immer extra weil er das füttern verschläft...
  • E.c. ... Ansteckung durch Stall möglich?

    E.c. ... Ansteckung durch Stall möglich?: Hallo an die Spezialisten: Da bei einer Freundin die letzten beiden Kaninchen gerade gestorben sind und sie die Haltung beendet, könnte ich von...
  • Grabmilben ohne irgendwelche Symptome möglich?

    Grabmilben ohne irgendwelche Symptome möglich?: Hallo ihr, bei mir ist heute ein Schweinchen ausgezogen, die meiner Meinung nach völlig gesund war und ich habe gerade die Rückmeldung erhalten...
  • Ähnliche Themen
  • Hautpilz Alternativbehandlung möglich

    Hautpilz Alternativbehandlung möglich: Hallo zusammen, meine 5 jährige Mausi hat einen Hautpilz. Soll laut TA 3x täglich mit Canesten eingerieben werden. Das funktioniert in ner 11 er...
  • Mariendistelsamen - Überdosierung möglich?

    Mariendistelsamen - Überdosierung möglich?: Hallo, ich bin immer noch ziemlich durcheinander, heute früh musste ich Finn einschläfern lassen. Nach/während seiner langen Krankheit hat er...
  • Das Blü braucht alle möglichen Daumen

    Das Blü braucht alle möglichen Daumen: Huhu, Unser Balou alias das Blü wird im Oktober acht Jahre alt. Seit einigen Monaten wecken wir ihn immer extra weil er das füttern verschläft...
  • E.c. ... Ansteckung durch Stall möglich?

    E.c. ... Ansteckung durch Stall möglich?: Hallo an die Spezialisten: Da bei einer Freundin die letzten beiden Kaninchen gerade gestorben sind und sie die Haltung beendet, könnte ich von...
  • Grabmilben ohne irgendwelche Symptome möglich?

    Grabmilben ohne irgendwelche Symptome möglich?: Hallo ihr, bei mir ist heute ein Schweinchen ausgezogen, die meiner Meinung nach völlig gesund war und ich habe gerade die Rückmeldung erhalten...