Heinrich hat uns verlassen

Diskutiere Heinrich hat uns verlassen im Regenbogenwiese Forum im Bereich Meerschweinchen; Am letzen Sonntag, einen Tag vor Weihnachten, hat Heinrich uns verlassen. Clara hatte die Tür nicht gut genug hinter sich zugemacht. Genau zwei...
K

Katharina

Gast
Am letzen Sonntag, einen Tag vor Weihnachten, hat Heinrich uns verlassen. Clara hatte die Tür nicht gut genug hinter sich zugemacht. Genau zwei Wochen nach Claras Tod ist ihr Heinrich hinterhergelaufen. Jetzt ist er wieder bei Clara und seiner geliebten Putzi. In den letzten Jahren und Monaten alterte Heinrich zusehens. Die Augen und vorallem die alten Beinchen wollten nicht mehr so recht.

Hier die letzten Bilder von Heinrich, am Tag nach Claras Tod aufgenommen...







Müde warst du, sterbensmüde...und diesesmal konnte ich dich dich nicht mehr gesundpflegen und aufpäppeln. Du wolltest nicht mehr. Deine Zeit war zuende. Ich hielt dich auf dem Arm als du für immer eingeschlafen bist.

Heinrich wurde ungefähr neun Jahre alt, vielleicht war er auch älter. Von seinen ersten Lebensjahren weiß ich nichts genaues, aber schön können sie nicht gewesen sein. Heinrich lebte schon etliche Jahre zusammen mit Putzi und Clara in der Notstation, bevor die drei zu mir kamen. Fast fünf Jahre durften wir miteinander verbringen.

Hier das allererste Bild von Heinrich, Putzi und Clara:


Weil es mit euch Dreien so gar nicht klappen wollte, kamen sehr schnell Flummeli und Zora mit dazu.

















Durch Höhen und Tiefen sind wir miteinander gegangen. Es war nicht immer leicht mit euch, aber es war wunderschön. Ihr habt mich sehr glücklich gemacht. Und du, mein Heinerle, warst immer mein heimlicher Liebling.




 
K

Katharina

Gast
Putzis Krankheit und Tod vor zwei Jahren war schrecklich für dich. Du hast sehr um sie getrauert und ich dachte damals, ich würde dich auch verlieren. Aber du hast dich wieder gefangen und tapfer weitergemacht.







 
K

Katharina

Gast
Dann wurdest du alt. Es gab Krankheiten und Schmerzen, aber du hast dich immer wieder so schön erholt und dein Leben genießen können.

















Vergnügt und munter warst du, auch noch als ganz alter Herr. Du warst so ein lustiges, originelles Meerschweinchen, ein Komiker mit Charakter... wie oft hast du uns zum Lachen gebracht. Was für ein goldiges, anhängliches und treues Kerlchen du warst - dich sehen und lieben war eines. Vielleicht warst du kein sehr hübsches Meerschweinchen, aber für mich warst du der Allerschönste. Und der beste Heinrich der Welt. Mit dir und Clara ging eine Ära zuende.





Heinerle, geliebter Schurke, alter Rüpel und Hallodri, du süßes, lustiges Kerlchen, mein Schmusetier...ich finde keine Worte, die beschreiben, was du mir bedeutet hast und wie sehr ich dich vermisse. Ich werde dich immer im Herzen tragen.

 
carmen3195

carmen3195

Beiträge
10.920
Reaktionen
894
schöne erinnerungsbilder an den kleinen heinrich.....:troest:

machs gut kleines opaschweinchen..............:engel:
 
M

Milchi

Gast
oh nein, das Schmunzelschweinchen....

Der süße Heinrich! Tut mir sehr leid!
 
B-Tina :-)

B-Tina :-)

NotschweinchenHalterin
Beiträge
12.650
Reaktionen
14.327
Gute Reise, süßer Schatz ... :engel:
 
Süße_Schnuten

Süße_Schnuten

Outdoorhalter
Beiträge
13.832
Reaktionen
93
Ein toller Bub :heart: Komm gut an :angel:

:troest:
 
T

Tiefseetaucher

Gast
So ein hübscher Pelzmann!!

Alles Gute Heinrich! Und ein :troest: für dich!
 
S

Sternfloeckchen

Gast
Ich finde, Heinrich hatte eine wunderschöne Farbverteilung im Fell!

Und er hatte ein ausgefülltes, abwechslungsreiches Leben in guter Gesellschaft.

Gute Reise, Heinrich der Schreckliche :angel: und grüß Dein Zweibein von RBW...
Drückerchen :troest:

LG von
 
K

Katharina

Gast
Ich danke euch allen sehr.

Heinrich durfte sehr alt werden und ich glaube, er hat sein Leben bei mir genossen. Es ging ihm gut und er hat sich wohl gefühlt. Er war hin und wieder krank, das erste Mal schon, als er gerade erst ein Jahr bei mir war, aber er hatte sich immer wieder sehr schnell erholt. Ein Stehaufmännchen war er und so tapfer und lebenslustig.

Dass er diesesmal nicht mehr aufstehen wollte, hat er mir deutlich gezeigt. Seine Zeit war einfach vorbei, er wollte nicht mehr. Man muß es akzeptieren, so traurig es auch ist.

Ich versuche, mich nicht vom Kummer überwältigen zu lassen, sondern dankbar zu sein für die schöne Zeit, die wir miteinander verbringen durften.

Es tut trotzdem so weh...ich vermisse ihn so...
 
Thema:

Heinrich hat uns verlassen