Arthrose in den Knien

Diskutiere Arthrose in den Knien im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo meine Lieben, ich habe mal wieder eine schwierige Situation hier bei mir :( Bommel hat zu seinen erhöhten Leberwerten nun auch noch...
D

Danni

Gast
Hallo meine Lieben,

ich habe mal wieder eine schwierige Situation hier bei mir :(
Bommel hat zu seinen erhöhten Leberwerten nun auch noch Arthrose in beiden Kniegelenken hinten.
Ich habe Schmerzmittel bekommen und damit gings auch erst gut, aber momentan ist er nicht mehr so gut drauf. Sitzt nur noch im Schutzhaus und wenn ich ihn raushole um ihm seine Medikamente zu geben, sehe ich ihn laufen und mittlerweile entlastet er sein linkes Hinterbein fast völlig. Er frisst zwar noch und ist auch heiß aufs FriFu, aber inwieweit ist das noch Lebensqualität wenn er nicht mal mehr durchs Gehege flitzen kann?
Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Ich weiß nicht, ob ich ihn erlösen lassen soll... Immerhin frisst er noch gut und wenns ihm streckenweise besser geht (so wie vorgestern) dann quietscht er auch nach Futter.
Ich bin ratlos :(
 
23.10.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Arthrose in den Knien . Dort wird jeder fündig!
K

Karima

Beiträge
2.221
Reaktionen
0
Hallo,

also erstmal tut es mir leid, dass der Kleine so krank ist!

Wie lange hat er denn die Schmerzen schon?
Was für Schmerzmittel bekommt er und wie lange schon?
Bekommt er zusätzlich Homöopathisches?
Ist es sicher, dass es Arthrose ist und keine Verletzung?

Meist tritt Arthrose in Schüben auf, nach so einem Schub geht es häufig erstmal wieder besser!

Meine Toffel hatte auch schlimm Arthrose und bewegte sich kaum noch. Aber sie versteckte sich nirgendwo und nahm daher noch am Leben teil. Meine TÄ hielt es unter diesen Umständen durchaus noch für lebenswert. Gestorben ist sie an etwas Anderem.
Ein Mensch wird auch nicht erlöst, weil er sich nicht mehr so bewegen kann und wünscht es sich sicher auch nicht, wenn er selbst damit gut klar kommt, sprich noch 'fröhlich' ist... Etwas Anderes ist ein frustriertes Tier, was Wände anstarrt!

Die Leber wird behandelt, oder?


Viele Grüße
Karima
 
D

Danni

Gast
Hi, ja es ist Arthrose, wir haben geröntgt. er hat es in beiden Knien. homöopathisches bekommt er nicht dazu, bzw bekommt er was für die Leber. Schmerzmittel bekommt er inflacam. momentan zweimal täglich, es war Sonntag so schlimm das er im schutzhaus mehr oder weniger lag. da war ich schon fast soweit...
festgestellt haben wir das vor grob einem.Monat.
ich bin mir nicht sicher ob er noch so am Alltag teilnimmt. immer wenn ich komme, oder die meiste Zeit der Fälle, ist er im schutzhaus.
ich habe als einstreu im Gehege pinienrinde. wäre es für ihn vielleicht besser ich würde ihn weich polstern mit sagespähnen?
 
K

Karima

Beiträge
2.221
Reaktionen
0
Frei nach dem Pferdemotto: 'Schritt harter Boden' geht das Laufen meist besser auf hartem Boden, als in dem Weichen, wo sie einsinken. Toffee bekam täglich meist 2x einen Aufenthalt auf dem WoZi Boden verpasst. Dort lief sie deutlich besser und mehr als im Einstreu. Hab ihr dort einfach ihre Extraration Futter verpasst, so dass sie etwas umher gehen und suchen musste.. Zum drauf liegen hatte sie PolarFleece (Hängematte), weil das schön weich war, sie aber trotzdem besser loslaufen konnte, weil sie mehr Halt hatte. Ist natürlich reinigungsintensiv.

Er bekommt dieses Infloxicam seit 1 Monat? Das geht auf die Leber, weißt Du das? Bei mir hat Meloxicam kein Tier gut vertragen, schon gar nicht länger als 3 Tage. Habt ihr mal die Leberwerte wieder getestet. Evtl. ist er deshalb so 'down'.

Toffee bekam nur Traumeel, und Gelenk Aktiv (Teufelskralle, Kieselerde und Grünlippmuschel), bei Schüben noch zusätzlich Arnica. Sie kam gut klar damit.

Was bekommt er für die Leber bzw. hilft das gut?
 
D

Danni

Gast
Also das Inflacam geht nicht auf die Leber, sondern KANN auf die Niere gehen. Da er sein Gewicht aber hält, gehe ich nicht davon aus. Ich weiß, es ist nicht das nonplusultra... Aber deswegen bin ich ja hier, ich suche neue Möglichkeiten!
Heute saß er übrigens draußen. Er schont sein linkes Bein fast komplett. Wenn er langsam umherwatschelt, dann geht es mit dem Bein.
Ich werde das von squsi ausprobieren, danke nochmal für die PN! :)
Gelenk aktiv, was ist das und wo bekomme ich das? Ich probiere alles aus!
 
K

Karima

Beiträge
2.221
Reaktionen
0
Kontraindikationen
Inflacam 15 mg/ml soll nicht angewendet werden bei:
- Tieren mit gastrointestinalen Störungen, speziell bei Blutungen, verminderter Leber-, Herz- oder Nieren-Funktion und mit hämorrhagischen Erkrankungen;
Naja...

Gelenk aktiv, was ist das und wo bekomme ich das? Ich probiere alles aus!
Das ist ein Pulver mit o.g. Inhalten. Ich habe es vom TA, Hersteller müsste ich nochmal nachsehen.

Allerdings würde ich nicht einfach alles durcheinander geben. Weiß ja nicht, wie der Tip per PN lautete..

Ich habe mit Toffee mit dem Beinchen (es war auch ein viel Schlimmeres) vorsichtge (!) Bewegungsübungen gemacht und auch mal massiert. Das tat ihr gut!
 
squsi76

squsi76

Beiträge
1.975
Reaktionen
14
Mit durcheinander wär ich auch sehr vorsichtig. Probier eine Sache aus und dann schau mal wie es wirkt. Würde auch so mindestens 2 Wochen das Ganze beobachten.
 
D

Danni

Gast
Okay, also ich habe mir jetzt das Analgos bestellt. Die geringste mg-Anzahl. Squsi, kannst du mir Tipps zur Dosierung geben? Das werde ich auf jeden Fall erstmal ausprobieren, waren ja viele sehr mit zufrieden!
Soll ich denn das Schmerzmittel jetzt weglassen oder ihm das noch geben bis das andere eintrifft?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Danni

Gast
Hallo! Das Analgos war wirklich schnell da, schon Samstag war es hier! Habe heute mit der Therapie angefangen. Bin gespannt wie es wirkt! :)
Eine Frage zu der Lebergeschichte: Ich habe vom TA globulis bekommen, die heißen Flordepiedra Diz glaub ich. Erst hat's gut geholfen hatte ich den Eindruck, Bommel hielt zumindest sein Gewicht. Nach und nach hat er aber doch noch abgenommen, momentan steht's wieder... Zunehmen mag er aber nicht trotz natürlich Heu, viel FriFu und zusätzlich gibt's noch Trockengemüse.

Gibt es noch andere Sachen die ich geben kann? Ich habe schon den Tipp mit Mariendistel Pellets bekommen, die ich endlich bald bestellen werde, sobald.es wieder Geld gegeben hat. Sonst bekommt er ab und zu noch Vit. B Tropfen zusätzlich.
 
K

Karima

Beiträge
2.221
Reaktionen
0
Dann drücke ich die Daumen, dass es wirkt!

Abnehmen ist überhaupt nicht gut, hatte meine TÄ Toffee quasi untersagt. Das belastet die Leber halt immer mehr.

Hier gab es Mariendistelsamen (die Pellets mochte sie nicht) und immer mal wieder Coenzym comp. Werden die Werte denn überprüft? Toffels Erkrankung wurde mittels Urintest zufällig erkannt. Ich habe dann immer kontrolliert, wir hatten es gut im Griff! Bei allen Mitteln, die die Leber belasten könnten gab es auch immer gleich hochdosiert Vit. B dazu. Das musste ich damals auch erst als Kur über 3-4 Wochen geben.

Ich kenne es halt von Metacam, dass das auch mal auf den Appetit schlägt, weiß ja nicht, wie das bei Deinem Schermzmittel (gleicher Wirkstoff) ist.
 
D

Danni

Gast
coenzyme hab ich sogar da, das hatte ich mir zuallererst bestellt. Das Problem ist ja auch das er einfach auch schon alt ist.
Neu kontrolliert haben wir die Werte noch nicht wieder...
 
K

Karima

Beiträge
2.221
Reaktionen
0
Wie alt ist er denn? (Toffel war 8)

Und wie und wann habt ihr den Leberwert kontrolliert?
 
D

Danni

Gast
Bommel ist auch so sieben Jahre alt, vielleicht 7 1/2.
Blut abgenommen haben wir vor ca 4,5 Wochen. ich gucke nachher mal nach dem genauen Datum.
 
S

Sternenbande

Gast
Hast du mal drauf geachtet, ob sich Bommel wetterabhängig verhält? Ist jedenfalls bei meiner Blacky so. Jetzt die letzten Tage als es nochmal richtig schön war ging es ihr sehr gut und sie war immer draussen. Jetzt sitzt sie seit 2 Tagen wieder nur im Stall und bewegt sich kaum.

Ich überlege daher sie rein zu holen wo es wärmer ist.
 
D

Danni

Gast
Daran hab ich auch gedacht, richtig feststellen konnte ich es aber nicht. Heute Mittag saß er draußen und es sah von der Bewegung her gar nicht so schlecht aus.
Reinholen hab ich auch überlegt. Er könnte in einen unserer Kellerräume, wäre dann quasi Kalltstallhaltung. Da müsste ich aber überlegen wen ich mit reinnehme. Ich habe insgesamt fünf Schweine. Hole ich Bommel rein und noch ein Mädel, sind's nur noch drei draußen. Ist das noch in Ordnung von der Anzahl her? Wenn alle Stricke reißen bauen wir uns noch ein kleineres Gehege aus meinem alten Innengehege.
 
squsi76

squsi76

Beiträge
1.975
Reaktionen
14
Daran hab ich auch gedacht, richtig feststellen konnte ich es aber nicht. Heute Mittag saß er draußen und es sah von der Bewegung her gar nicht so schlecht aus.
Reinholen hab ich auch überlegt. Er könnte in einen unserer Kellerräume, wäre dann quasi Kalltstallhaltung. Da müsste ich aber überlegen wen ich mit reinnehme. Ich habe insgesamt fünf Schweine. Hole ich Bommel rein und noch ein Mädel, sind's nur noch drei draußen. Ist das noch in Ordnung von der Anzahl her? Wenn alle Stricke reißen bauen wir uns noch ein kleineres Gehege aus meinem alten Innengehege.
Ich hab auch immer AB im Haus, habe aber noch nie eigenmächtig einfach damit angefangen. Das ist mir echt zu heikel.
 
D

Danni

Gast
Mein erstes Fazit nachdem ich nun drei Tage lang das Analgos gebe: Am Montag war's ganz schlimm, Bommel mochte gar nicht laufen, hatte wieder Schonhaltung im Schutzhaus angenommen.
Gestern dann ging es ihm gut, er saß draußen mit den anderen, auch spät abends als ich zur letzten Fütterung kam. Der Quietscher funktioniert nicht mehr richtig, aber er kommt nach vorne und ich höre seine Versuche ;)
Auch heute saß er draußen und kam angewatschelt. Er machte einen viel munteren Eindruck, lief durch die Gegend und quiekte dabei ganz normal, so wie früher.
Bis jetzt bin ich Top zufrieden!!! :)
 
squsi76

squsi76

Beiträge
1.975
Reaktionen
14
Mein erstes Fazit nachdem ich nun drei Tage lang das Analgos gebe: Am Montag war's ganz schlimm, Bommel mochte gar nicht laufen, hatte wieder Schonhaltung im Schutzhaus angenommen.
Gestern dann ging es ihm gut, er saß draußen mit den anderen, auch spät abends als ich zur letzten Fütterung kam. Der Quietscher funktioniert nicht mehr richtig, aber er kommt nach vorne und ich höre seine Versuche ;)
Auch heute saß er draußen und kam angewatschelt. Er machte einen viel munteren Eindruck, lief durch die Gegend und quiekte dabei ganz normal, so wie früher.
Bis jetzt bin ich Top zufrieden!!! :)
Hey, das freut mich sehr zu hören. Bei Sancho und Funny konnte man auch sehr schnell eine Besserung sehen. Mag sein, dass das nur Zufall ist aber gleich 2 x? Wenn es bei dir jetzt auch die nächste Zeit so gut läuft, dann spricht das doch wirklich für das Mittel.
 
D

Danni

Gast
Hallo nochmal! Also das Analgos funktioniert ganz gut. Er hoppelt ein bisschen durch die Gegend und sitzt nun meistens draußen wenn ich komme.
Er hat weiter abgenommen, trotz der Globulis. Noch dazu hat er jetzt kleine Nekrosen an den Vorderfüßen. Dementsprechend müsste ich ihn ja eigentlich weich polstern. Aber für seine Arthrose ist es besser er läuft auf hartem Boden. Außerdem verliert er Fell, in genau dem gleichen Schema wie meine alte Lucy die im Sommer gegangen ist. Habt ihr einen Tipp für mich wegen der Nekrosen?

Ich würde ihn gerne reinholen, aber dann hab ich draußen nur noch drei Mädels. Kann ich ihnen das zumuten von der gruppengröße her?
Danke schonmal für eure antworten!
 
Thema:

Arthrose in den Knien

Arthrose in den Knien - Ähnliche Themen

  • Arthrose beim Meerschweinchen

    Arthrose beim Meerschweinchen: So nun geht es hier weiter mit Esmeralda. Siehe Anfang im Bilderthread
  • Hinterbeine geschwollen und warm

    Hinterbeine geschwollen und warm: Hallo, ich bin schon länger ein fleißiger Mitleser, aber habe bis jetzt noch nie selbst was geschrieben :aehm:. Ich habe drei Schweinchen, ei...
  • ...und schon wieder Arthrose

    ...und schon wieder Arthrose: Ich komme gerade mit Esmeralda vom TA, sie hat schon gestern abend ihr linkes Beinchen kaum noch belastet, nur hab ich das im EB nich so richtig...
  • Arthrose - Therapie

    Arthrose - Therapie: Hallo, nach langer Zeit melde ich mich mal wieder. Ich habe ein weiteres Sorgenkind, dem ersten (Gipsy, 7 J.) geht es im Moment recht gut. Nun...
  • Bandscheiben, Arthrose, Harnstein, Aufgasung - aufgeben?

    Bandscheiben, Arthrose, Harnstein, Aufgasung - aufgeben?: Hallo zusammen. Nachdem erst letzte Woche Willi an den Folgen einer zu lange versteckten und zu spät erkannten Rachenentzündung verstorben ist...
  • Ähnliche Themen
  • Arthrose beim Meerschweinchen

    Arthrose beim Meerschweinchen: So nun geht es hier weiter mit Esmeralda. Siehe Anfang im Bilderthread
  • Hinterbeine geschwollen und warm

    Hinterbeine geschwollen und warm: Hallo, ich bin schon länger ein fleißiger Mitleser, aber habe bis jetzt noch nie selbst was geschrieben :aehm:. Ich habe drei Schweinchen, ei...
  • ...und schon wieder Arthrose

    ...und schon wieder Arthrose: Ich komme gerade mit Esmeralda vom TA, sie hat schon gestern abend ihr linkes Beinchen kaum noch belastet, nur hab ich das im EB nich so richtig...
  • Arthrose - Therapie

    Arthrose - Therapie: Hallo, nach langer Zeit melde ich mich mal wieder. Ich habe ein weiteres Sorgenkind, dem ersten (Gipsy, 7 J.) geht es im Moment recht gut. Nun...
  • Bandscheiben, Arthrose, Harnstein, Aufgasung - aufgeben?

    Bandscheiben, Arthrose, Harnstein, Aufgasung - aufgeben?: Hallo zusammen. Nachdem erst letzte Woche Willi an den Folgen einer zu lange versteckten und zu spät erkannten Rachenentzündung verstorben ist...