Trotz Zahnkorrektur kleiner Mann mag nicht fressen

Diskutiere Trotz Zahnkorrektur kleiner Mann mag nicht fressen im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Am Dienstag haben wir bei Frodo fest gestellt dass er nicht frisst. Unsere Vermutung lag gleich bei den Zähnen da die vorderen auf einmal leicht...
walzerprinzessin

walzerprinzessin

Beiträge
9.268
Reaktionen
1.673
Am Dienstag haben wir bei Frodo fest gestellt dass er nicht frisst. Unsere Vermutung lag gleich bei den Zähnen da die vorderen auf einmal leicht schräg abgenutzt waren. Also Mittwoch zum TA, der das ganze bestätigte, dass die Backenzähne zu lang sind. Sie wurden Donnerstag gleich gemacht.
Leider will der Kleine so gar nicht zum fressen anfangen. Ab und zu knabbert er mal freiwillig das innere einer Gurke aber sonst nichts. Auch kommt er wenn es Futter gibt her holt sich seine Gurke, lässt sie aber dann sofort fallen und verkrümelt sich in eine Ecke. Kleingeschnittenes Gemüse nimmt er auch nicht, wenn die ganze Gurke und davon kann er dann gefühlt nicht ab beißen, weshalb er frustriert aufgibt. Zumindest ist das mein Eindruck.
Natürlich päppeln wir, leider köttelt er irgendwie auch nicht mehr richtig. Die Köttel sehen aus wie trockener unförmiger Päppelbrei.
Habt ihr noch ne Idee woran das liegen könnte.
Bin ziemlich verzweifelt Frodo ist erst drei und mein Lieblingsschwein.
 
20.10.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Trotz Zahnkorrektur kleiner Mann mag nicht fressen . Dort wird jeder fündig!
walzerprinzessin

walzerprinzessin

Beiträge
9.268
Reaktionen
1.673
Nein.
Ich weiß zwar nicht ob er am Tag der OP was bekommen hat. Aber jetzt bekommt er nix. Das Dumme ist wir hatten zuvor nen Kurz Urlaub gebucht. Meine Mama hatte ihn deshalb in Pflege, wir haben ihn erst seit gestern wieder.
 
A

Angelika

Beiträge
17.728
Reaktionen
3.729
Oft sind schiefe Vorderzähne und/oder nicht abgenutzte Backenzähne nur Symptom, nicht Ursache. Bei einem meiner Schweine war z. B. eine tiefe Schleimhautverletzung der Rachenschleimhaut "schuld", die erst nach zwei Wochen und einer weiteren Narkose entdeckt werden konnte. Eine Verletzung der Schleimhaut, auch eine Rachenentzündung können dahinter stecken, oder ein Problem mit den Zahnwurzeln oder dem Halteapparat.
Auch völlig andere Erkrankungen können dazu führen, dass Zähne nicht abgenutzt werden, und dann werden leider die Zähne behandelt, und die wahre Ursache bleibt unentdeckt.
Der seltsame Kot - während er gleichzeitig ja kaum Frischfutter aufnimmt - wäre für mich Anlass, auch den Verdauungstrakt in die Überlegungen einzubeziehen.
Möglich ist auch, dass ein Zahn wackelt, oder eine Zahnwurzel entzündet ist.
Wurde geröngt? Wenn ja, was - Kiefer, oder auch Abdomen? Wurden die Schneidezähne auf festen Sitz geprüft? Wenn nicht, wäre dies m. E. erforderlich, um herauszufinden, was dem armen Kerl Beschwerden bereitet.
 
walzerprinzessin

walzerprinzessin

Beiträge
9.268
Reaktionen
1.673
Also der Kot ist neu bis gestern sah dieser angeblich normal aus und zuvor ist mir definitiv auch nix aufgefallen.
Ich denke das hängt jetzt eher mit der Ernährung zusammen.
Letztes Wochenende sahen die Zähne noch normal aus. Er hat gut gerfressen, das wurde auf einmal schlechter.
Wobei ja eigentlich die Zähne nicht auf einmal innerhalb von drei tagen zu lang werden oder?
Mir ist auch klar dass die Zähne meist nur eine Ursache sind. Die Tierärztin hat auch Frodo gründlich unter sucht. Das einzige er wurde nicht geröngt so viel ich weiß.
Werde das morgen auf jeden Fall nochmal ansprechen.
Beim Abtasten des Kiefers und des Gelenks scheint er keine Schmerzen zu haben.
 
A

Angelika

Beiträge
17.728
Reaktionen
3.729
Meiner Erfahrung nach können Schneidezähne innerhalb sehr kurzer Zeit schief werden - z. B. wenn einer der Schneidezähne wackelt. Die Backenzähne brauchen länger, um Brückenbildung zu zeigen. Eigentlich könnte man aufgrund der Länge der Brücke feststellen, wie lange die Schonung schon besteht.
Durchschnittlich wachsen sie ca. 5 mm/4 Wochen, bei jungen Tieren etwas schneller.
 
walzerprinzessin

walzerprinzessin

Beiträge
9.268
Reaktionen
1.673
Also wackeln tut keiner der Scheidezähne. Zumindest nicht wenn ich dran lange. Trotzdem hab ich das Gefühl dass da das Problem liegt. Da er schon gar nicht richtig rein beißt. Er hat aber schon immer wieder mal kleine Stücke Gurke genommen und gefressen.
Auch hat er heute ne ganze Gurkenscheibe bis zur Schale ausgehölt.
Hmmm mal sehen was der TA morgen sagt.
Gewucht hält er wenigstens. Wenn er auch nur noch 700 Gr. Hat war aber vorher schon ein Kleinschwein.
 
womby

womby

Beiträge
145
Reaktionen
15
Das hört sich fast so an wie bei meinem Henry...

Auch wenn ich dir vielleicht nicht sehr viel helfen kann, aber ich würde sagen, dass du am besten seinen Schädel mal röntgen lässt.
Bei meinem Schweinchen wurde so auch eine Kiefergelenkentzündung festgestellt. Wenn man den Kiefer abgetastet hatte, zeige er auch keine Schmerzen. Auf dem Röntgenbild sah man dann, dass die Knochenstruktur bereits sehr angegriffen war und eine dicke Entzündung dort lag...
Henry hatte auch kaum noch etwas gefressen, wenn überhaupt das innere weiche einer Gurke. Hatte bei ihm auch das Gefühl, dass ihm das abbeißen weh tat, auch wenn er Schmerzmittel bekam.

Kläre das morgen mal mit deinem TA!
Ich wünsche euch alles Gute! :nuts:
 
walzerprinzessin

walzerprinzessin

Beiträge
9.268
Reaktionen
1.673
Werde heute auf jeden Fall auf ein Röntgenbild bestehen.
Heute morgen hat er wenigstens mundgerecht geschnittene Gurke und Paprika genommen. Zwar nicht besonders viel aber wenigstens frei willig.

Köttel sehen wieder etwas normaler aus. Ich glaub nicht dass es der Darm ist sondern dass die Verdauung durch die Essensumstellung in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Mal sehen was der TA sagt hoffen wir das beste.
 
S

Susann

Beiträge
124
Reaktionen
3
Ich weiß ja nicht, bei welchem Tierarzt Du warst. Die neue Mitarbeiterin der Tierklinik, von der ich an sich viel halte, hat meinem Tier vor zwei Wochen die Zähne gemacht und hat es dabei geschafft, die Vorderzähne so sehr zu kürzen, dass er nicht mehr abbeißen kann.
Ich war ein paar Tage später noch einmal da und sie waren wenigstens so ehrlich und haben es zugegeben. Späterer Showdown war selbstverständlich.
Ich habe zwei Wochen fast vollständig gepäppelt und so langsam kann er wieder futtern.
Ich hoffe für Dich, dass es nicht dieselbe Tierärztin war.
 
walzerprinzessin

walzerprinzessin

Beiträge
9.268
Reaktionen
1.673
Danke erstmal.
Nein Susann wir waren bei der Windisch in Röthenbach. Allerdings war letzte Woche nur die zweite Tierärztin da die Frau Dr. Windisch war im Urlaub, aber gestern wieder da.

Frodo hat noch richtig entzündete Mundschleimhäute und Zunge.

Allerdings frisst er langsam aber stetig besser zumindest bei mir am Schoß. Können heute schon stolz mehrere Streifen Paprika und zwei dicke scheiben Gurke vermelden. Ist zwar noch sehr langsam aber es wird gefühlt immer besser.

Er bekommt jetzt Schmerzmittel und wird zusätzlich gepäppelt.

Ich hab ihn auch schon im Heu sitzen sehen und irgendwas knabbern. Kann man natürlich immer schwer nachprüfen.

Mal sehen wie sich das jetzt weiter Entwickelt. Gewicht ist konstant bzw. leicht steigend.
 
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.771
Reaktionen
334
Das hört sich fast so an wie bei meinem Henry...

Auch wenn ich dir vielleicht nicht sehr viel helfen kann, aber ich würde sagen, dass du am besten seinen Schädel mal röntgen lässt.
Bei meinem Schweinchen wurde so auch eine Kiefergelenkentzündung festgestellt. Wenn man den Kiefer abgetastet hatte, zeige er auch keine Schmerzen. Auf dem Röntgenbild sah man dann, dass die Knochenstruktur bereits sehr angegriffen war und eine dicke Entzündung dort lag...
Henry hatte auch kaum noch etwas gefressen, wenn überhaupt das innere weiche einer Gurke. Hatte bei ihm auch das Gefühl, dass ihm das abbeißen weh tat, auch wenn er Schmerzmittel bekam.

Kläre das morgen mal mit deinem TA!
Ich wünsche euch alles Gute! :nuts:
und wie gings aus?
 
womby

womby

Beiträge
145
Reaktionen
15
Leider nicht so gut... :runzl:
Siehe hier: http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=296358

Danke erstmal.
Nein Susann wir waren bei der Windisch in Röthenbach. Allerdings war letzte Woche nur die zweite Tierärztin da die Frau Dr. Windisch war im Urlaub, aber gestern wieder da.

Frodo hat noch richtig entzündete Mundschleimhäute und Zunge.

Allerdings frisst er langsam aber stetig besser zumindest bei mir am Schoß. Können heute schon stolz mehrere Streifen Paprika und zwei dicke scheiben Gurke vermelden. Ist zwar noch sehr langsam aber es wird gefühlt immer besser.

Er bekommt jetzt Schmerzmittel und wird zusätzlich gepäppelt.

Ich hab ihn auch schon im Heu sitzen sehen und irgendwas knabbern. Kann man natürlich immer schwer nachprüfen.

Mal sehen wie sich das jetzt weiter Entwickelt. Gewicht ist konstant bzw. leicht steigend.
Das hört sich doch schonmal gut an, dass Frodo jetzt schon etwas besser frisst!
Bekommt er denn auch was gegen die Entzündung?! Wäre doch sinnvoll, oder geht das auch so weg? Kenne mich da nicht so aus...

Trotzdem weiterhin alles Gute für euch und dass es sich weiterhin so gut entwickelt! :nuts:
 
walzerprinzessin

walzerprinzessin

Beiträge
9.268
Reaktionen
1.673
Mal sehen was wird. Momentan bin ich noch guter Hoffnung auch wenn das Schwein etwas Psycho ist. Mit Psycho meine ich er frisst nur bei mir. Weder im Gehege noch bei meinem Mann auf dem Schoß.

Gegen die Entzündung bekommt er nur Arnika. Die Tierarztin hat gemeint das reicht erstmal.

Denke aber auch, dass das so ist. Bei uns Menschen heilen Entzündungen im Mund meist auch so. Vielleicht bekommt man ne Mundspühlung aber das wars. Aber man kann beim Meeri ja kaum ne antibakterielle Mundspühlung mit Alkohol machen.

Aber viel leicht gibt es da doch was mal in die Runde frag.
 
steffic2

steffic2

Beiträge
1.088
Reaktionen
135
Gegen die Entzündung bekommt er nur Arnika. Die Tierarztin hat gemeint das reicht erstmal.

Denke aber auch, dass das so ist. Bei uns Menschen heilen Entzündungen im Mund meist auch so. Vielleicht bekommt man ne Mundspühlung aber das wars. Aber man kann beim Meeri ja kaum ne antibakterielle Mundspühlung mit Alkohol machen.

Aber viel leicht gibt es da doch was mal in die Runde frag.
Ich habe bei Zahnkorrekturen immer noch Mucosa comp. mitbekommen, wenn die Mundschleimhaut angegriffen war. Bin der Meinung, dass es gut geholfen, die Schweinchen haben nach den Korrekturen alle sofort wieder gut gefressen.
Gute Besserung an deinen Patienten!
 
Perlmuttschweinchen

Perlmuttschweinchen

ehem. hoffix
Beiträge
12.816
Reaktionen
1.410
Ich hab das letztens auch gehabt, Zahnfleisch, Gaumen, Zunge, alles entzündet und wund. Das er nicht fressen will kann ich zu gut verstehen. Ich hab allerdings dicke AB bekommen.

Bei Maulverletzungen gibts hier auch Mucosa comp

Robin bekam vorletzte Woche Do die Zähne gemacht, kein Grund zu finden. Wollte auch nicht recht wieder ran. Letzte Woche Freitag isser umgefallen, ohne Ende Eiter aus dem Schneidezahnfach
 
Zuletzt bearbeitet:
hoppla

hoppla

Gebrauchtschweinbesitzer
Beiträge
21.658
Reaktionen
3.732
Denke aber auch, dass das so ist. Bei uns Menschen heilen Entzündungen im Mund meist auch so. Vielleicht bekommt man ne Mundspühlung aber das wars. Aber man kann beim Meeri ja kaum ne antibakterielle Mundspühlung mit Alkohol machen.

Aber viel leicht gibt es da doch was mal in die Runde frag.
Es gibt von unterschiedlichen Herstellern Chlorhexidinlösung auch ohne Alkohol.
Hatten wir vor viiiiiielen Jahren mal bei meinem Chinchilla, weil der ganze Mundraum entzündet war.

Und ansonsten natürlich immer schön mit Salbeitee spülen.
 
walzerprinzessin

walzerprinzessin

Beiträge
9.268
Reaktionen
1.673
Salbeitee ist ne gute Idee.

Ich mein das steckt man nicht drin.

Aber es wird glaub ich.

Hatte ihn grad gut gestopft mit Päppelbrei und Paprika und Gurke wobei er bei der Gurke immer noch nur das innere frisst. Zumindest heute, gestern hat er ganze dünne Scheiben komplett vertilgt.

Hab ihn grad wieder reingesetzt und sehe ihn tatsächlich Heu knabbern.

Er beißt auch mittlerweile mit ziemlicher Kraft auf die Päppelspritze und reist am Futter nur abbeisen geht irgendwie nicht. Wenn es weh tun würde würde er das ja auch lassen oder?
 
Thema:

Trotz Zahnkorrektur kleiner Mann mag nicht fressen

Trotz Zahnkorrektur kleiner Mann mag nicht fressen - Ähnliche Themen

  • Fehlende Zähne / Abbau trotz Critical Care

    Fehlende Zähne / Abbau trotz Critical Care: Moin liebe Meerie-Gemeinde, ich wende mich jetzt auch mal an euch. Leider mit einem - mich doch schon sehr bedrückendem - Thema. Mein Bock...
  • Meerschweinchen hat weichen Kot trotz Nahrungsumstellung

    Meerschweinchen hat weichen Kot trotz Nahrungsumstellung: Hallo Leute Ich hab ein Problem mit meiner Meerschweinchendame leah . Seid einigen Wochen hatt sie weichen Kot . Der Tierarzt meint das liegt an...
  • Trotz Päppeln nimmt sein Gewicht nicht zu

    Trotz Päppeln nimmt sein Gewicht nicht zu: Die Kurzfassung: James ist ca. 3,5 jahre alt und seit ca. 6, 7 Monaten ein Zahnschwein und daher wurden 3 x die Zähne gekürzt. Das letzte mal vor...
  • Trotz Voll OP (Eierstock Gebärmutter) trotzdem noch Beommseln?

    Trotz Voll OP (Eierstock Gebärmutter) trotzdem noch Beommseln?: Meine Whoopy hatte vor etwa 2 Jahren ne Voll OP wg Hormonellen Zysten Dauerbrommseln und Haarausfall. Und nun geht das nach 2 JAhren wieder los...
  • Nach draußen, trotz kleinem Loch von Grützbeutel?

    Nach draußen, trotz kleinem Loch von Grützbeutel?: Hallo, meinem Meeri ist letztens ein ca. Haselnuss-großer Grützbeutel/Atherom aufgegangen. Ich hatte alles rausgestrichen und Rivanol etwas in...
  • Ähnliche Themen
  • Fehlende Zähne / Abbau trotz Critical Care

    Fehlende Zähne / Abbau trotz Critical Care: Moin liebe Meerie-Gemeinde, ich wende mich jetzt auch mal an euch. Leider mit einem - mich doch schon sehr bedrückendem - Thema. Mein Bock...
  • Meerschweinchen hat weichen Kot trotz Nahrungsumstellung

    Meerschweinchen hat weichen Kot trotz Nahrungsumstellung: Hallo Leute Ich hab ein Problem mit meiner Meerschweinchendame leah . Seid einigen Wochen hatt sie weichen Kot . Der Tierarzt meint das liegt an...
  • Trotz Päppeln nimmt sein Gewicht nicht zu

    Trotz Päppeln nimmt sein Gewicht nicht zu: Die Kurzfassung: James ist ca. 3,5 jahre alt und seit ca. 6, 7 Monaten ein Zahnschwein und daher wurden 3 x die Zähne gekürzt. Das letzte mal vor...
  • Trotz Voll OP (Eierstock Gebärmutter) trotzdem noch Beommseln?

    Trotz Voll OP (Eierstock Gebärmutter) trotzdem noch Beommseln?: Meine Whoopy hatte vor etwa 2 Jahren ne Voll OP wg Hormonellen Zysten Dauerbrommseln und Haarausfall. Und nun geht das nach 2 JAhren wieder los...
  • Nach draußen, trotz kleinem Loch von Grützbeutel?

    Nach draußen, trotz kleinem Loch von Grützbeutel?: Hallo, meinem Meeri ist letztens ein ca. Haselnuss-großer Grützbeutel/Atherom aufgegangen. Ich hatte alles rausgestrichen und Rivanol etwas in...