Critical Care

Diskutiere Critical Care im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, ich hab mir grade beim TA oben genanntes Päppelfutter geholt. Mein 4. Schweinchen ist ein wenig mager wie ich finde. Die kleine...
Cheru82

Cheru82

Beiträge
1.279
Reaktionen
75
Hallo zusammen,

ich hab mir grade beim TA oben genanntes Päppelfutter geholt.

Mein 4. Schweinchen ist ein wenig mager wie ich finde. Die kleine ist Baujahr 2011, ich schätze mal den Krallen nach 1,5-2 Jahre. Sie ist zwar nicht riesig, wiegt aber dennoch nur 750g (vor dem Essen). Mein "Baby" mit 6 Monaten hat schon 800g...

SIe frisst auch normal und gestern nach dem Essen hatte sie 30g mehr. Aber heute vorher dann wieder nur 750g. SIe flitzt halt super viel durch die Gegend, aber hat keinen Extra-Stress oder so.
Sie fühlt sich halt sehr knochig an , meines Erachtens :/

Jetzt möchte ich sie ein wenig beifüttern, so dass der Rest der Bande nicht auch noch zunimmt ;)
wie misch ich das denn nun am besten an ?

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
14.03.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Critical Care . Dort wird jeder fündig!
Mira

Mira

Beiträge
4.517
Reaktionen
2.452
Wie lange ist die Kleine denn schon bei dir?

Ich finde das Gewicht auch sehr tief - hast du das Schweinchen schon beim TA durchchecken lassen? Zähne, Verdauung usw. alles i.O.?

CC zufüttern kannst du schon (mit Schmelzflocken vermischen, das gibt zusätzliche Kalorien), aber das läuft halt auf eine Zwangsfütterung hinaus - ausser das Schweini frisst den Brei gerne und selbstständig.

Falls das Tierchen gesund ist, würde ich viel Knollengemüse anbieten, Erbsenflocken, grünen Hafer - die üblichen Dickmacher eben. Damit sich nicht alle andern Schweinchen Kugelbäuche anfressen, müsstest du die Kleine für die Zeit der zusätzlichen Fütterung separieren.
 
Cheru82

Cheru82

Beiträge
1.279
Reaktionen
75
huhu

ich hab die kleine seit Samstag hier, aus einer notstation. einzugsgewicht 750g.
die ersten 2 Tage waren mit Rangordnungskram verbunden, aber seit montag ist ruhe im EB.

ich tu immer schon sellerie und möhren bei der fütterung bei und gestern gabs auch erbsenflocken und cavia corn.

ich werds mal mit deiner mischung probieren und weiter beobachten.
hab auch nach ostern urlaub und wenn sich nix getan hat geh ich dann mit ihr hin.
 
R

Ruhrpottnase

Beiträge
524
Reaktionen
0
Was wir tuen:

CC oder HC oder RC in Futternapf mit Tee,Wasser oder Babybrei anrühren und im Gehege stellen, wenn die anderen nicht mitfressen sollen, den Wutz seperieren. Andere aber dann mit Salat oder sonstiges füttern, da meißt der getrennte Wutz meißt nicht frisst, wenn er andere nicht fressen hört. Ansonsten päppeln wenn notwendig.
 
Mira

Mira

Beiträge
4.517
Reaktionen
2.452
ich hab die kleine seit Samstag hier, aus einer notstation. einzugsgewicht 750g.
die ersten 2 Tage waren mit Rangordnungskram verbunden, aber seit montag ist ruhe im EB.

ich tu immer schon sellerie und möhren bei der fütterung bei und gestern gabs auch erbsenflocken und cavia corn.
Das ist gut, beobachte auf jeden Fall, ob sie gut frisst, keine Maulverrenkungen macht und ob sie Appetit zeigt.

Wenn sie aus eine Notstation stammt, wurde sie zuvor vielleicht einfach nicht richtig/ausreichend gefüttert. Die VG ist eine Stresssituation und kann eine Gewichtszunahme natürlich auch hinauszögern. Nun sollte die Kleine aber bald gewichtsmässig nach oben gehen, ansonsten wäre ein Besuch beim TA fällig.

Alles Gute!
 
lia

lia

sidefin
Beiträge
1.747
Reaktionen
20
Wenn sie aus eine Notstation stammt, wurde sie zuvor vielleicht einfach nicht richtig/ausreichend gefüttert. Die VG ist eine Stresssituation und kann eine Gewichtszunahme natürlich auch hinauszögern.
Denke ich auch. Manche Tiere kommen aus schlechter Haltung, hatten z.B. nie ausreichend Futter im Gehege und haben sich daher kümmerlich entwickelt. Kann sein, das sie dadurch generell nie viel auf den Rippen hatte und erfahrungsgemäss bleiben solche Tiere etwas kleiner. Aber 750g ist wirklich nicht viel, für mich ist alles unter 800g kritisch. Ich würde die Gruppe vorerst reichhaltig füttern (Wurzelgemüse, Erbsenflocken), die Kleine aber noch nicht raus nehmen und zufüttern, da es für sie zusätzlichen Stress bedeutet und kontarproduktiv ist. Sie ist wahrscheinlich noch immer am angewöhnen und gut möglich, das sich noch etwas tut bei der Rangordnung. Das dauert m.E. oft Monate. Wenn sie weiter Abnimmt würde ich sie sicher zufüttern oder gar Zwangsernähren.

Die Zähne oder ein Problem am Hals könnten auch eine Ursache sein. Guck mal wie sie kaut und wie schnell sie frisst, ob sie "Spähne" macht (Stücke abbeissen und dann ausspucken). Spähne machen meine Tiere zwar oft auch mit Futter das sie nicht besonders mögen, aber in deinem Fall wäre es ein guter Hinweis auf ein Problem das ich dem TA zeigen würde.
 
Cheru82

Cheru82

Beiträge
1.279
Reaktionen
75
also was ich beim fressen beobachten kann:

sie frisst normal und so schnell wie die anderen auch. futtert auch jeden happen den sie sich achnappt auf. sie sortiert auch nicht großartig aus und späne produziert se auch keine.

dann werd ichs weiter beobachten udn alle 2 / 3 tage mal zum wiegen rausholen.

danke :)
 
Meerschweinchenfibsy

Meerschweinchenfibsy

Der große Bock
Beiträge
1.660
Reaktionen
891
Unser Schneewittchen war nie mehr als 800 gr und wurde auch 6 Jahre alt.
Das geringe Gewicht ist für ein kleines Tier Ok und alleine kein Grund zur Beunruhigung, wenn sie sich sonst normal verhält.
Auch wir haben damals gepäppelt und sie wurde nie dicker.

Dafür haben wir jetzt einen krätigeren Herrn der immer über 1500 gr wiegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
meerlifrauchen

meerlifrauchen

Meeritisinfizierte
Beiträge
1.321
Reaktionen
554
Ich würde das Mädel jetzt nicht alle 2-3 Tage wiegen, beim regelmässigen Schweinchen-Tüv ist völlig ok. Wir handhaben es hier immer so das ich schon bei der Aufnahme das Gewicht mit auf der Abtrittserklärung mit notiere das gleiche wird dann auch beim Schutzvertrag gemacht.
 
S

Schneiderlein

Gast
Finde das Gewicht auch nicht toll, für 1,5-2,0. Aber wenn du es seperat füttern kannst ist es toll. Das Füttern ist besser wie ständig wiegen! Sie haben extreme Schwankungen in 3 Tagen.
PS. Meine haben von CC nie zugenommen, auch nicht gern genommen. Ist ja nur Heu drinn. Schmeckt scheuslich. Hab immer Karotten-oder diversen Babybrei mit gegeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cheru82

Cheru82

Beiträge
1.279
Reaktionen
75
Update

also heute war Käfig-Putz-und-TÜV-Tag :wusel:

hab die kleinen heute vor dem essen eingefangen und gewogen und die neue hatte zum einzug vor 10 tagen nun 10g mehr drauf, frisst auch weiterhin gut und viel.

werds weiter beobachten und ansonsten hab ich nach ostern urlaub und könnte mit ihr mal in ruhe zum TA :)
 
N

Noel

Gast
Lass dem Tier Zeit, wenn er tatsächlich aus schlechter Haltung kommt braucht er die auch.

Es stellt sich ja auch der Stoffwechsel dazu um. Das habe ich bei meinen letzten beiden gemerkt. Die waren normal gewichtig, aber so komisch aufgedunsen. Nun sind sie bei mir seid September und sie sehen aus wie normale Meeris. Um Weihnachten rum hat man immernoch gesehn, dass da was nicht stimmt.

Critical Care würde ich nur geben, wenn eindeutig ein Problem vorliegt.
 
Cheru82

Cheru82

Beiträge
1.279
Reaktionen
75
ich hab das CC bisher auch nich wieder gegeben. werds aber weiterhin beobachten, hauptsache es wird und die kleine kriegt bissi speck auf die rippen :rolleyes:
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
2.480
Reaktionen
94
Ich hab hier eine, die mit 870 g eingezogen ist (sollte auch um die 2 Jahre alt sein, eingezogen Ende September 2012). War sehr zierlich. Inzwischen ist sie auf 1020 g hoch :nuts:

Ohne CC hat sie das hinbekommen. Nur leider ist das 1 kg fast schon wieder etwas viel :rolleyes:
 
VI0NA

VI0NA

Beiträge
818
Reaktionen
125
Hallo Cheru,
Päppelbrei würde ich nicht "unnötig" verfüttern, weil sie dafür dann möglicherweise weniger von anderen Dingen frisst und langfristig kann Breiernährung zu Zahnproblemen führen, wenn sich die Zähne nicht mehr genügend abnutzen. Brei ist bei Nagetieren nur eine Notlösung, wenn festes Futter nicht gefressen werden kann.

Bei unseren Öttis steht grüner Hafer sehr hoch im Kurs. Und der hat wegen der kleinen Ähren ordentlich Kalorien. Ist dann vielleicht eine bessere Alternative zum "Mästen". Aber auch Fliegengewichte können sich wohl fühlen und gesund sein. Nicht jedes Schwein muss zwingend ein Kilo wiegen.

Lieber Gruß
VI0NA
 
Cheru82

Cheru82

Beiträge
1.279
Reaktionen
75
Hallo Cheru,
Päppelbrei würde ich nicht "unnötig" verfüttern, weil sie dafür dann möglicherweise weniger von anderen Dingen frisst und langfristig kann Breiernährung zu Zahnproblemen führen, wenn sich die Zähne nicht mehr genügend abnutzen. Brei ist bei Nagetieren nur eine Notlösung, wenn festes Futter nicht gefressen werden kann.

Bei unseren Öttis steht grüner Hafer sehr hoch im Kurs. Und der hat wegen der kleinen Ähren ordentlich Kalorien. Ist dann vielleicht eine bessere Alternative zum "Mästen". Aber auch Fliegengewichte können sich wohl fühlen und gesund sein. Nicht jedes Schwein muss zwingend ein Kilo wiegen.

Lieber Gruß
VI0NA
huhu viona :)

nee da hast du schon recht meine 4 wiegen auch alle unterschiedlich viel. grünen hafer mögen die auch und da die neue noch nicht separiert oder aufm schoss was annimmt kriegen die andern zwangsläufig auch was ab und haben auch ein paar gramm mehr drauf :D die alte (recht groß im gegensatz zu den andern) hatte montag 1140g , der us-teddy hat auch die 1000er geknackt und die kleine hat 800 mit ihren 6 monaten. aber keines fett oder so. :hand:

die neue ist auch recht zierlich vom körperbau ca wie meine kleine. aber wenn man unter dem berg aus fell mal fühlt und so richtig die knochen merkt, da finde ich dass des ein bisschen wenig ist. is ne gefühlssache. sonst gehts ihr super, sie frisst und nimmt auch schon aus der hand etc :)
 
Thema:

Critical Care

Critical Care - Ähnliche Themen

  • Fehlende Zähne / Abbau trotz Critical Care

    Fehlende Zähne / Abbau trotz Critical Care: Moin liebe Meerie-Gemeinde, ich wende mich jetzt auch mal an euch. Leider mit einem - mich doch schon sehr bedrückendem - Thema. Mein Bock...
  • Päppeln und die Verdauung

    Päppeln und die Verdauung: Hallo miteinander, ich habe hier ein verletztes Meerschwein, was aufgrund dessen zur Zeit nicht selbstständig fressen kann. Deswegen päppel ich...
  • Critical care

    Critical care: Hallo, habe nun zu der Bindehautentzündung ein weiteres Problem mit meinem Schweinchen. Ist stark aufgebläht. War gerade in der tierklinik. sie...
  • Schweinchen frisst nur Critical Care

    Schweinchen frisst nur Critical Care: Meine Sina, 1,5 Jahre alt ist in den letzten Wochen reichlich abgemagert. Also erstmal von Anfang an: Sina ist ein CH-Teddy, sprich puschlig...
  • Frage zu Critical Care (Zahnschweinchen)

    Frage zu Critical Care (Zahnschweinchen): Hallöchen, ich habe mir für ,,schlechte Zeiten" vor einigen Wochen Critical Care gekauft und eher gehofft, es nicht benutzen zu müssen. Nun...
  • Frage zu Critical Care (Zahnschweinchen) - Ähnliche Themen

  • Fehlende Zähne / Abbau trotz Critical Care

    Fehlende Zähne / Abbau trotz Critical Care: Moin liebe Meerie-Gemeinde, ich wende mich jetzt auch mal an euch. Leider mit einem - mich doch schon sehr bedrückendem - Thema. Mein Bock...
  • Päppeln und die Verdauung

    Päppeln und die Verdauung: Hallo miteinander, ich habe hier ein verletztes Meerschwein, was aufgrund dessen zur Zeit nicht selbstständig fressen kann. Deswegen päppel ich...
  • Critical care

    Critical care: Hallo, habe nun zu der Bindehautentzündung ein weiteres Problem mit meinem Schweinchen. Ist stark aufgebläht. War gerade in der tierklinik. sie...
  • Schweinchen frisst nur Critical Care

    Schweinchen frisst nur Critical Care: Meine Sina, 1,5 Jahre alt ist in den letzten Wochen reichlich abgemagert. Also erstmal von Anfang an: Sina ist ein CH-Teddy, sprich puschlig...
  • Frage zu Critical Care (Zahnschweinchen)

    Frage zu Critical Care (Zahnschweinchen): Hallöchen, ich habe mir für ,,schlechte Zeiten" vor einigen Wochen Critical Care gekauft und eher gehofft, es nicht benutzen zu müssen. Nun...