Warum neigen Schweine zu Abszessen?

Diskutiere Warum neigen Schweine zu Abszessen? im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich lese ständig von Abszessen bei Meerschweinchen. Kastrationsabszesse, Abszesse, die ein Auge heraussprengen, Abszesse irgendwo am Körper, aud...
M

Minimuff

Gast
Ich lese ständig von Abszessen bei Meerschweinchen. Kastrationsabszesse, Abszesse, die ein Auge heraussprengen, Abszesse irgendwo am Körper, aud heiteren Himmel.

Ich selbst hatte vor langer Zeit auch mal ein Notschwein, das ausgesetzt wurde, weil der Besitzer offenbar nicht mit ihm zum TA wollte. Das Schweinchen musste wegen eines Abszesses ein Auge entfernt werden.

Natürlich kann jedes Tier einschließlich und Menschen Abszesse bekommen, aber Meerschweine neigen offenbar sehr stark dazu, oder?


Hat jemand eine Ahnung, woran das liegt?
 
23.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Warum neigen Schweine zu Abszessen? . Dort wird jeder fündig!
maizy

maizy

Beiträge
1.791
Reaktionen
1
Ja das Gefühl habe ich auch. Ich habe/hatte hier 5 Schweine, zwei von ihnen hatten Abszesse im Halsbereich. Ohne das die Zähne betroffen waren.

Mir haben zwei Tierärzte unabhängig voneinander erklärt, dass Abszesse beim Meerschweinchen wirklich sehr oft auftreten. Warum das so ist weiß ich aber auch nicht, würde mich auch interessieren.
 
Flora_sk

Flora_sk

Beiträge
1.131
Reaktionen
635
Ich lese ständig von Abszessen bei Meerschweinchen. Kastrationsabszesse, Abszesse, die ein Auge heraussprengen, Abszesse irgendwo am Körper, aud heiteren Himmel.

Ich selbst hatte vor langer Zeit auch mal ein Notschwein, das ausgesetzt wurde, weil der Besitzer offenbar nicht mit ihm zum TA wollte. Das Schweinchen musste wegen eines Abszesses ein Auge entfernt werden.

Natürlich kann jedes Tier einschließlich und Menschen Abszesse bekommen, aber Meerschweine neigen offenbar sehr stark dazu, oder?


Hat jemand eine Ahnung, woran das liegt?
Meerschweinchen kommen aus den Anden, wo sie auf 3000 - über 4000 m Höhe leben.
In so grosser Höhe ist die UV-Strahlung der Sonne besonders intensiv, d.h. dort ist die Umgebung sozusagen "steril", Bakterien haben keine grossen Ueberlebens-Chancen.

Das Immunsystem der Meerschweinchen ist daher nicht sehr resistent Bakterien gegenüber, deshalb neigen sie sehr schnell zu Infektions-Krankheiten und wie Du schreibst, Abszessen.

Ein Gegenmittel, um dem vorzubeugen, sind regelmässiger TÜV, genaue Untersuchung auf kleine Verletzungen und selbstverständlich viel Vitamin C!
 
M

Minimuff

Gast
Das ist schonmal ein interessanter Ansatz!


Meine eigenen Schweine, die bei mir aufgewachsen sind, hatten zum Glück noch nie Abszesse oder sonstige Infekte *klopfaufholz*

Aber gerade diese Augenabszesse finde ich ja sehr gruselig. Ich habe damals, bei meinem Notschweinchen, gedacht, dass dieses Schwein ein ganz unwahrscheinliches Pech gehabt hätte, aber jetzt habe ich schon öfter von genau solchen Abszessen gelesen. Da würde ich dem Probelm schon gerne irgendwie auf die Spur kommen.

Meine Schweinchen bekommen viel Vitamin C-reiches Frischfutter. Wäre schön, wenn das auch vor Abszessen einen gewissen Schutz bieten würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Biensche37

Biensche37

Beiträge
12.642
Reaktionen
5
Oftmals sind es bei unseren Meerschweinchen kleinste Verletzungen, die Abszesse begünstigen.
Sie scherchen im Heu und pieksen sich kleinste Spreuzelchen ins Auge, welches dann hinter das Auge gerät, oder sie bekommen kleinere Bisswunden auf dem Rücken oder pieksen sich ein holziges Stück Heu unter das Kinn während sie herumwuseln.
In diese Wunden gelangen dann eben Bakterien. So entstehen die meisten Abszesse.

Ich denke auch, das es sich bei vielen unerklärten "plötzlichen" Todesfällen um unentdeckte Abszesse an Organen handelt, die Blutvergiftungen verusacht haben.
 
M

Minimuff

Gast
Kleinste Verletzungen bekommen andere Tiere oder wir Menschen ja auch öfter, ohne dass es gleich Abszesse gibt.
Verletzungen sind also Auslöser, aber nicht die Ursache.


Dass "plötzliche Todesfälle" sehr oft durch Abszesse verursacht sind, denke ich auch.
 
Daggi

Daggi

Beiträge
5.673
Reaktionen
14
Hallo, mein Samson hatte gerade nach einer Augenentzündung einen bösen Abszess unterm Auge.
Haben aber alles folgenlos auskuriert. Ich nehm an , eine Heuhalmverletzung , obwohl keine Fremdkörper im Auge gesichtet wurden.
Meine Tä meinte , Meeries und auch Ninchen neigen generell zu Abszessen, da sie eine sehr rasante oberflächl. Wundheilung haben, dann Keime schnell eingeschlossen werden unter der Wunde.
 
Zuletzt bearbeitet:
hovie84

hovie84

Beiträge
6.908
Reaktionen
105
Meine Theorie ist diese:

Ich denke hauptverantwortlich für die meisten Abszesse (vorallem im Hals/Kiefer-Bereich) ist der Actinomyces, ein Bakterium das man vermehrt im Heu, auf Gräsern, usw. findet. Kommmt es zu winzig kleinen Verletzungen auf der Schleimhaut, kann der Actinomyces dort ins Gewebe eindringen und führt unter gewissen Umständen zu einem Abszess. Die Infektion ist fast immer eine Mischinfektion. Der Actinomyces ist sehr hartnäckig und die Infektion kann chronisch werden, das würde erklären warum viele Abszesse so schwer in den Griff zu bekommen sind.

lG Julia
 
Daggi

Daggi

Beiträge
5.673
Reaktionen
14
@hovie
Das ist sehr gut möglich , da dieses Bakterium anaerob also unter Luft Abschluss gedeiht, also über kleinste Verletzungen in die Tiefe gelangt , Die Oberhaut verschliesst sich schnell und der Keim gedeiht unter Luft Abschluss zum Abszess.
 
A

Angelika

Beiträge
17.721
Reaktionen
3.719
Meerschweinchen kommen aus den Anden, wo sie auf 3000 - über 4000 m Höhe leben.
In so grosser Höhe ist die UV-Strahlung der Sonne besonders intensiv, d.h. dort ist die Umgebung sozusagen "steril", Bakterien haben keine grossen Ueberlebens-Chancen.

Das Immunsystem der Meerschweinchen ist daher nicht sehr resistent Bakterien gegenüber, deshalb neigen sie sehr schnell zu Infektions-Krankheiten und wie Du schreibst, Abszessen.
Interessanter Gedanke, aber keine glaubhafte Erklärung angesichts der Tatsache, dass "unsere" Meerschweinchen in Europa seit mehreren Jahrhunderten (und dann pro Jahr mindestens 3 Generationen lang) Zeit hatten, sich ein angemessenes Immunsystem zuzulegen.
Kleine Verletzungen, die dann unter der Haut Bakterienbrut ermöglichen, sind in der Regel die Ursache. Nicht nur Heu ist da "schuld", sondern auch bei Holzeinstreu immer wieder harte, spitze Partikel, die Verletzungen verursachen. Nicht zuletzt kommt auch Diabetes bei Meerschweinchen vor, und kann eine Abszessbildung begünstigen. Tiere, die ohne erklärliche Ursache mehrfach Abszess haben, würde ich ggf. entsprechend untersuchen lassen.
 
BöhseJulia

BöhseJulia

Beiträge
1.289
Reaktionen
59
Huhu,

habe hier auch schon viele Abszess-Geschichten gelesen, denke aber, dass das vor allem damit zusammenhängt, dass Abszesse Krankheitsfälle sind, die im Gegensatz zu anderen Krankheiten häufiger entdeckt werden, da sie oft von außen sichtbar sind. Meeries verstecken Krankheiten ja sehr gut und wenn dann ein Tier plötzlich stirbt, hat es vlt. doch etwas gehabt, was man nicht bemerkt hat. Organische Erkrankungen werden selten erkannt, also liest man im Forum weniger darüber. Abszesse fallen früher oder später fast jedem Halter auf, also gibts darüber mehr Berichte. Das ist jetzt einfach mal meine Hypothese.

Ich hatte übrigens in 6 Jahren Meerie-Haltung mit immer mindestens 4 Tieren noch kein Meerie mit Abszess. Kenne mich da also zum Glück nicht so sehr aus.

LG Julia
 
maizy

maizy

Beiträge
1.791
Reaktionen
1
Ich hatte übrigens in 6 Jahren Meerie-Haltung mit immer mindestens 4 Tieren noch kein Meerie mit Abszess. Kenne mich da also zum Glück nicht so sehr aus.
Ja, da hast du Glück. Wobei ich sagen muss, dass ist ja noch eine der "dankbaren" Krankheiten.

Wie du schon sagst, man bemerkt es eigentlich immer, Schwein kann so einen "Eitersack" nunmal nicht verstecken. Wenn man dann schon den 4. Abszess behandelt wird es auch zur Routine. Als ich das erste mal beim TA stand und er mir das Spülen gezeigt hat, habe ich gedacht das schaffen wir niemals. Bei meinem Blackjack hatte es jetzt zuletzt super geklappt, wir haben es sehr lange geschafft in die Wunde rein zu kommen und Leukasekegel rein zu stecken.

Ich habe an meinem neuen Wohnort aber auch eine sehr gute TA gefunden. Sie hat uns alles ausgeborgt, von ihrer Pinsette bis zur kleinsten Kanüle. Letztendlich sind es langwierige Geschichten und man hofft, dass es nicht wieder kommt.
 
Torphy

Torphy

Tierfreund
Beiträge
5.487
Reaktionen
57
Im Übrigen nicht jeden Abszess mus man rausschneiden. Kommt er gerade von den Zähnen oder ist direkt im GEsicht irgendwo, dann sollte auf alle fälle etwas gemacht werden. Sind es kleine abszesse so kann der Körper diese auch resorbieren und selber ausheilen. Das hab ich selber gesehen wie gut das klappt. Meine Ivy hatte vor mehr als einem halben Jahr einen Abzess direkt an der Kehle. Es gab keine Verbindung nach irgendwo hin. TÄ wollte es nicht aufmachen, die Stelle war sehr blöd, weil es sehr gefährlich wäre dort was aufzumachen man hätte dort Luft und Speiseröhre allein durchs Aufmachen verletzten können. Einen Abszess muss man zudem komplett entfernen, heißt entweder komplett rausschneiden und zunähen, bis die untereste Schicht zugewachsen ist. Oder man schneidet es nur auf und kratzt den Abszess weg und lässt die Wunde offen und spült.
Jedenfalls haben wir bei Ivy als nichts gemacht, nach ca. 2-3 Wochen war alles weg, bin extra noch zum TA, aber sie konnte auch nichts mehr finden. Zumal an fast derselben Stelle hatte es ein Schweinchen ca. 6 Wochen vorher gehabt und wurde dran operiert und ist an den FOlgen der OP gestorben.
 
cuddles

cuddles

*notmeerivermittlerin*
Beiträge
14.870
Reaktionen
70
also an den zähnen weiß ich, das die taschen unter den zähnen haben und eh nach dem wie ausgeprägt diese sind, neigen die eher zu abszessen. bei meinem lestat konnte man das auf dem röntgenbild wunderbar sehen :mist:
 
jackie

jackie

Jedem Meeri mind. 1qm!
Beiträge
3.821
Reaktionen
2.013
Ich hatte übrigens in 6 Jahren Meerie-Haltung mit immer mindestens 4 Tieren noch kein Meerie mit Abszess.
Ich bin inzwischen bei 12 Jahren mit jeweils max. 8 Tieren - und hatte auch noch nie einen Abszess bei einem Schweinchen. Dafür hab ich selber öfter mal das "Vergnügen" :mist: - und kann sagen, dass solche entzündeten Eiterherde einfach grausam weh tun... das sollte man nie vergessen, wenn man als Zweibein gerne mal unsanft und ohne Betäubung an Abszessen herumquetscht!
 
Y

Yoda1

Beiträge
3.573
Reaktionen
90
Ich hatte bisher 2 Meerschweinchen mit Abszess. Der eine war direkt sichtbar, weil er außen am Kiefer wuchs. Ich vermute, dass es gebissen wurde. Der andere war leider erst sehr spät sichtbar, weil er am Hoden war und nach innen in den Bauchraum wuchs. Das Meerschweinchen verhielt sich unverändert und ich habe es erst gemerkt, als neben dem Hoden eine Verdickung war! Leider ist es noch auf dem Heimweg gestorben. Es ging ihm nach der OP plötzlich schlechter!
 
M

Minimuff

Gast
Huhu,

habe hier auch schon viele Abszess-Geschichten gelesen, denke aber, dass das vor allem damit zusammenhängt, dass Abszesse Krankheitsfälle sind, die im Gegensatz zu anderen Krankheiten häufiger entdeckt werden, da sie oft von außen sichtbar sind. Meeries verstecken Krankheiten ja sehr gut und wenn dann ein Tier plötzlich stirbt, hat es vlt. doch etwas gehabt, was man nicht bemerkt hat. Organische Erkrankungen werden selten erkannt, also liest man im Forum weniger darüber. Abszesse fallen früher oder später fast jedem Halter auf, also gibts darüber mehr Berichte. Das ist jetzt einfach mal meine Hypothese.
Selbst wenn andere, weniger leicht zu diagnostizierende Krankheiten ebenso häufig wären, würde das doch nichts an der großen Anzahl von Abszessen ändern.

Hast du jemals z.B.von einem Hund, einer Katze, einem Vogel gelesen, dem ein Auge durch einen Abszess herausgesprengt wurde? Von Meerschweinchen habe ich schon mehrere Berichte von genau solchen Fällen gelesen.


Auch wenn ich keine Statiskik kenne, die die Abszessneigung von Meerschweinchen belegt, glaube ich da nicht an einen nur "gefühlten" Zusammenhang.
 
Anima8

Anima8

Beiträge
4.443
Reaktionen
215
Ich finde insgesamt Abszessse beim Meerschwein gar nicht so häufig.
Katzen haben viel häufiger Probleme mit Abszessen (allerdings sogut wie immer nach Bissverletzungen). Aber je nach Katze dann auch mehrfach im Jahr.

Abszesse hinterm Auge kommen eben oft durch die Zähne, das Problem (mit wachsenden Backenzähnen) gibt es eben nur bei wenigen Tierarten (haben Kaninchen wirklich weniger Abszesse??).

Kastrationsabszesse- das allerdings ist wirklich auffällig. Das habe ich bei anderen Tierarten noch nie gehört.
 
A

Angelika

Beiträge
17.721
Reaktionen
3.719
Selbst wenn andere, weniger leicht zu diagnostizierende Krankheiten ebenso häufig wären, würde das doch nichts an der großen Anzahl von Abszessen ändern.

Hast du jemals z.B.von einem Hund, einer Katze, einem Vogel gelesen, dem ein Auge durch einen Abszess herausgesprengt wurde? Von Meerschweinchen habe ich schon mehrere Berichte von genau solchen Fällen gelesen.


Auch wenn ich keine Statiskik kenne, die die Abszessneigung von Meerschweinchen belegt, glaube ich da nicht an einen nur "gefühlten" Zusammenhang.
Das ist der springende Punkt: Es gibt keinerlei Statistik, die die Vermutung nahe legen, dass Meerschweinchen eine erhöhte Abszess-Neigung haben. Wie viele Meerschweinchen schaffen es zum TA überhaupt, wie viele davon schaffen es in Foren, und wieviele davon haben Abszesse, davon wie viele verursacht durch retrogrades Zahnwachstum ... (wobei das ein Spezialfall wäre und m. E. nicht unter die "normalen" Abszesse fällt, da solch eine Erkrankung ja nur bei Tierarten mit ständig wachsenen Zähnen auftreten kann). Es gibt immer ein, zwei spektakuläre Fälle, die dann oft gleichzeitig in mehreren Foren erscheinen. und damit im Vordergrund stehen und den Leuten im Gedächtnis bleiben.
Ich hatte in den vergangenen 16 Jahren eine ganze Reihe von Schweinchen, aktuell 7, davon hatte bisher ein einziges einmal einen Abszess.
 
Thema:

Warum neigen Schweine zu Abszessen?

Warum neigen Schweine zu Abszessen? - Ähnliche Themen

  • Sakura nimmt ab und niemand weiß warum

    Sakura nimmt ab und niemand weiß warum: Erst einmal bitte ich um Entschuldigung, daß ich mich hier so rar mache. Es liegt an enormer beruflicher Beanspruchung plus, seit die Firma in der...
  • Warum: hoher Harnstoff und Kreatinin-Wert bei 1-Jährigem?

    Warum: hoher Harnstoff und Kreatinin-Wert bei 1-Jährigem?: Hallo, Wie kann das sein? Er liegt bei 109, Kreatinin bei über 3. Alles ging vor 10 Tagen mit Fressunlust an. Zahn-Check beim Arzt ergab nichts...
  • Meeri plötzlich verstorben - warum?

    Meeri plötzlich verstorben - warum?: Wir sind so traurig und hilflos, weil ein Schweinchen plötzlich verstorben ist. Als wir Coco (2,5 Jahre) vor drei Wochen von einer Züchterin...
  • Abnahme - aber warum?

    Abnahme - aber warum?: Hi, ich habe eine 7,5 jährige Satin- Meerschweinchen Dame die seit einigen Wochen kontinuierlich abnimmt. Morgen gucke ich, das ich einen Termin...
  • FRAGE : Warum frisst KNUFFEL nichts mehr

    FRAGE : Warum frisst KNUFFEL nichts mehr: Mein "Schweine-mann" KNUFFEL ( ca.4-4.5 J ) frisst nichts mehr,-seit 2 Tagen. Ich füttere ihn mit Frühkarottenbrei (ungesalzen-ungesüsst), denn...
  • Ähnliche Themen
  • Sakura nimmt ab und niemand weiß warum

    Sakura nimmt ab und niemand weiß warum: Erst einmal bitte ich um Entschuldigung, daß ich mich hier so rar mache. Es liegt an enormer beruflicher Beanspruchung plus, seit die Firma in der...
  • Warum: hoher Harnstoff und Kreatinin-Wert bei 1-Jährigem?

    Warum: hoher Harnstoff und Kreatinin-Wert bei 1-Jährigem?: Hallo, Wie kann das sein? Er liegt bei 109, Kreatinin bei über 3. Alles ging vor 10 Tagen mit Fressunlust an. Zahn-Check beim Arzt ergab nichts...
  • Meeri plötzlich verstorben - warum?

    Meeri plötzlich verstorben - warum?: Wir sind so traurig und hilflos, weil ein Schweinchen plötzlich verstorben ist. Als wir Coco (2,5 Jahre) vor drei Wochen von einer Züchterin...
  • Abnahme - aber warum?

    Abnahme - aber warum?: Hi, ich habe eine 7,5 jährige Satin- Meerschweinchen Dame die seit einigen Wochen kontinuierlich abnimmt. Morgen gucke ich, das ich einen Termin...
  • FRAGE : Warum frisst KNUFFEL nichts mehr

    FRAGE : Warum frisst KNUFFEL nichts mehr: Mein "Schweine-mann" KNUFFEL ( ca.4-4.5 J ) frisst nichts mehr,-seit 2 Tagen. Ich füttere ihn mit Frühkarottenbrei (ungesalzen-ungesüsst), denn...