Ärger mit Käufer auf ebay

Diskutiere Ärger mit Käufer auf ebay im Computer, Internet und Games Forum im Bereich Community; Ich bin ja jetzt schon ewig bei ebay, aber sowas ist mir noch nicht passiert......hab etwas verkauft, der Käufer (neu angemeldet), hat erst nach...
Meerle

Meerle

Moderator
Beiträge
17.515
Reaktionen
939
Ich bin ja jetzt schon ewig bei ebay, aber sowas ist mir noch nicht passiert......hab etwas verkauft, der Käufer (neu angemeldet), hat erst nach einer Woche bezahlt und im gleichen Atemzu nachgefragt, ob die Ware schon verschickt ist.....hab freundlich geantwortet, dass die ware schon seit ein paar Tagen versandfertig wäre, und ich es am nächsten Tag dann versenden werde. Das hab ich letzte Woche Samstag getan, als Warensendung, und als "verschickt" markiert. Heut bekam ich eine Meldung wegen eines eröffneten Falls, der Käufer hätte die ware nicht erhalten. dazu noch eine ziemlich unfreundliche Nachricht...es würde nicht reichen, den Artikel einfach als verschickt zu markieren und sich nicht zu melden, und wenn er bis zum 15. die Ware nicht hat oder das Geld zurück, dann werde er eine Strafanzeige wegen Betrug erstatten. Dann wird ein Strafverfahren eingeleitet.....unterschrieben mit Namen, sie ist angeblich Polizeioberkomissarin..........
Kann die mich echt wegen Betrug anzeigen? Wegen so einer Lappalie? Warenwert 6 Euro......kann ich doch nix dafür dass die Post so lang unterwegs ist, bzw mal was verschwindet...ich hab über 1000 positive Bewertungen (100% positiv)...
 
13.03.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ärger mit Käufer auf ebay . Dort wird jeder fündig!
Sternchenstaub

Sternchenstaub

Moderator
Beiträge
5.260
Reaktionen
468

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

Warensend- und Büchersendungen können länger dauern. Stand denn drin das du die ware als Warensendung verschickt?
 
Meerle

Meerle

Moderator
Beiträge
17.515
Reaktionen
939

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

Ja stand drin......und dass es länger dauern kann, das hab ich ihr heut - in einer ausgesucht freundlichen Nachricht - geschrieben.....
 
Sternchenstaub

Sternchenstaub

Moderator
Beiträge
5.260
Reaktionen
468

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

Ich würde noch bis Mittwoch warten und dann ggf das Geld zurück überweisen.
 
ulrike

ulrike

Schweineliebhaberin
Beiträge
2.534
Reaktionen
1.627

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

Das Risiko des Versands trägt der Käufer: http://pages.ebay.de/rechtsportal/kaeufer_5.html#a
Du bist doch kein gewerblicher Verkäufer?

Ich würde das Geld nicht zurücküberweisen, wenn du die Versandart angegeben hast. Waren- oder Büchersendungen dauern manchmal aber echt lang. Ein wenig Geduld ist auf jeden Fall noch angebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Eliza
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

Wenn Du privater Verkäufer bist, haftest Du bei unversichertem Versand nicht. Hier gilt: ab Einwurf in den Briefkasten/Abgabe bei der Post geht es Dich nichts mehr an.

Bist Du gerwerblicher Verkäufer, haftest Du bis zum Briefkasten des Kunden. Heißt: kommt nichts an, mußt Du Geld erstatten oder neu versenden.
Aber auch hier gilt: möchte der Käufer ausdrücklich unversicherten Versand, geht es auf seine Lasten.

Anzeige:
bekam ich auch schon, wegen 9€. Hast Du bisher keine Auffälligkeiten, also das Du öfter bei ebay Geld erhälst, aber keine Ware versendest: kann die Staatsanwaltschaft da nachhaken.

Bei einmaligen Fällen wird das Verfahren eingestellt. Hier gibt es auch grob eine Betragsgrenze: alles was unter 90€ ist, einmalig vorkam: passiert nichts. Selbst Zivilklage wurde abgewiesen.

Und lasse Dich nicht mit Polizeioberkommisarin einschüchtern. Denn es ist nicht gestattet, seinen Titel, wenn überhaupt privat einzusetzen und zu drohen. Das kann zu einer Gegenanzeige Deinerseits führen.

Vergessen: es langt sogar, wenn Du bei unversichertem Versand einen Zeugen nennen kannst, der sah, das Du die Sendung eingeworfen oder abgegeben hat. DAs wissen auch die Wenigsten.

So wie Käufer auftrat.......will mal Böses unterstellen, denn das hatte ich auch oft: möchte er die Ware 2x erhalten. Von Sa bis heute, Fr.......müßte eigentlich da sein. Selbst Büchersendung.

Selber erlebt: da hat Nachbarin mein Terrassendach beschädigt. Nicht gezahlt. Anzeige: wurde wegen der 90€ Grenze abgewiesen, was nun für sie ein Freifahrtsschein ist, ihre brennenden Zigaretten weiter auf meinem Dach kokeln zu lassen.
 
Meerle

Meerle

Moderator
Beiträge
17.515
Reaktionen
939

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

Ich bin privater Verkäufer......also so ne unverschämte Person, echt :schimpf:
 
Y

Yoda1

Beiträge
3.573
Reaktionen
90

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

Ich würde versuchen, entspannt zu bleiben. Es wird einem im Leben so oft gedroht, angezeigt zu werden und bisher ist mir das nie passiert. Bei so einem Betrag bestimmt sowieso nicht. Bei eBay sind Leute aber sehr oft unverschämt. Ich verkaufe da gar nichts mehr, aber früher habe ich es mal so gemacht, dass ich den Einwurf in den Briefkasten kurz gefilmt habe. Mit Smartphone geht das ja leicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Eliza
G

Gast79612

Gast

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

Ich bin privater Verkäufer......also so ne unverschämte Person, echt :schimpf:
Ignorier sie. Du haftest nicht mal dafür, wenn die Ware nicht ankommt. Nächstes Mal soll sie bei einem Gewerblichen kaufen. Du hast NICHTS zu befürchten!

Ich würde ihr nett, aber bestimmt schreiben, dass Warensendungen länger dauern können und dass du als privater VK nicht für die Sendung oder deren Verlust verantwortlich bist und ihr somit leider nicht weiter helfen kannst. Du hast deinen Teil des Vertrags mit dem Versand erfüllt.

Aber auch hier gilt: möchte der Käufer ausdrücklich unversicherten Versand, geht es auf seine Lasten.
Stimmt leider nicht. Selbst dann haftet man als gewerblicher Verkäufer. Ist leider so. Man darf seinen Kunden auch nicht die Wahl lassen zw. "unversichert" oder "versichert". Das wäre abmahngefährdet. Man kann natürlich unversichert versenden, auch auf Wunsch des Kunden, aber man haftet IMMER.
 
meerlifrauchen

meerlifrauchen

Meeritisinfizierte
Beiträge
1.371
Reaktionen
712

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

Stimmt die Laufzeit von Warensendung ist bedeutend länger als E+1 (Einlieferung und nächsten Werktag die Zustellung). Ich bin selber Briefzustellerin und werde auch öfter gefragt warum die Sendungen so lange Unterwegs sind.
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

@Katrina
Danke! Meine gewerblichen Verkäufe sind schon etwas her. Damals beriet mich so mein Anwalt.

Hast recht, wer nochmal lesen mag:
Gewerblicher Verkäufer

Aber trifft ja hier dann nicht zu.

Aber hier was zu Privatverkäufer:
Schau hier

@Meerle
Also, mußt Dir keine Sorgen machen.
 
Meerle

Meerle

Moderator
Beiträge
17.515
Reaktionen
939

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

Danke das beruhigt mich schonmal....ich hatte ihr ja ganz freundlich geschrieben, dass es bisschen länger dauern kann.....und dass sie mir nicht gleich drohen muss. Bis jetzt kam noch nix zurück....
 
Meerschweinchenfibsy

Meerschweinchenfibsy

Der große Bock
Beiträge
1.772
Reaktionen
1.061

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

Sowas gibt es öfters bei ebay.
Da überweist jemand an einem Donnerstag aber der Betrag wird erst am nächsten Dienstag dem Verkäufer gutgeschrieben und daraufhin die Ware am Mittwoch oder Donnerstag versandt.
In der Zwischenzeit wird der Käufer nervös, da er schon vor einer Woche überwiesen hat aber nichts gehört / bekommen hat.

Selbst wenn die Sendung verloren geht, ist es nicht dein Risiko und eine Betrugsanzeige wird weder daran etwas ändern noch Konsequenzen für dich haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

Nur kurz....von meiner ebay Zeit......

Als Verkäufer war man bei ebay immer der Böse. Steckt Geld ein, verschickt keine Ware.
Aber wenn ich so zurückdenke.....wie oft mußte ich auf den abgeschlossenen Kaufvertrag bestehen, bekam dann doch nie Geld, mußte mahnen, wurde dann beschimpft, negative Bewertungen die persönlich waren, aber nicht den Verkauf/Versand beinhalteten....

Ich hatte oft mehr Lagerware, weil ich die nicht gezahlte Ware nicht einfach weiterverkaufen darf, das ich keine Neuware hinzuholen konnte.

Und ich vergesse nie die negative Bewertung nach einem DVD Verkauf:
Negativ mit der Begründung: Film gefiel nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Meerschweinchenfibsy
lunalovegood

lunalovegood

Deichläuferhexe
Beiträge
2.860
Reaktionen
1.577

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

Negativ mit der Begründung: Film gefiel nicht.
:totlach::totlach::totlach:

wenn ich bei ibäh mal was verkaufe (privater vk), dann mit ausschließlich versichertem versand, & wenns ein gebrauchter kronkorken ist.

genau wegen solcher sachen: erst 10 tage nicht bezahlen & dann am tag drauf ne böse mail mit drohung: meldung an ibäh, wenn nicht umgehend die ware eintrifft.

wem das nicht paßt, der soll nicht bieten.
 
Cori2

Cori2

Meeri-Und Doggi-Fan
Beiträge
2.094
Reaktionen
27

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

Und was noch die wenigsten wissen. Eine Sendung gilt erst nach 21 Tagen als verloren. Dann kann man immer noch nachhaken ob es losgeschickt wurde. Die Geduld sollte man schon haben...

Meine Bewerbung letzten Monat war nach 1 woche nämlich immer noch nicht angekommen. Schlau gemachtab wann sowas als verloren gilt, neue Bewerbung eingereicht und nochmals ne Woche später kam die bewerbung endlich mit der post an.
 
T

Tussis-Teddys

Gast

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

Hallo

Ärgerlich ist es nur , wenn man dann negativ bewertet wird :evil:
 
Meerle

Meerle

Moderator
Beiträge
17.515
Reaktionen
939

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

Ja das ist echt ärgerlich.....viel schlimmer find ich es aber, dass man Käufer nicht mehr negativ bewerten kann. Hab da auch grad so nen Kandidaten, vor zwei Wochen was bei mir ersteigert, und kein Lebenszeichen....hat noch nicht viele Bewertungen, aber ein paar davon sind "NEGATIV - bezahlt nicht".....natürlich in grün und positiv gewertet. Da sollte sich ebay auch mal was überlegen.....
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
2.471
Reaktionen
94

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

Das man nicht mehr als Verkäufer einen Käufer negativ bewerten kann, finde ich auch sehr bescheiden.

Ich verkaufe auch ab&an was privat, meistens wenn meine Mutter aufräumt, und was da manchmal ist... Ich schreibe die Leute, die nicht innerhalb von 1 Woche bezahlen, erstmal nett an. Sollte ich nach nochmal 1 Woche nichts hören (weder Nachricht noch Geld) eröffne ich in der Regel einen Fall.

Mir wurde auf der Post mal gesagt, dass Waren- und Büchersendungen bis zu 10 Werktage dauern kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ulrike
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

AW: Ärger mit Käufer auf ebay

Das war auch der Grund, warum die Firma aufhörte.

Ich finde, der Verkäufer sollte die Zahlungsmoral und der Käufer die Lieferungsmoral bewerten.
Wieder sind die Verkäufer böse........können sich ja nicht mal wehren. Wir haben z.B. immer erst bewertet, wenn wir bewertet worden sind.

Kam eine Negative: Verkäufer hat zu spät geliefert, konnten wir sagen: Kunde hat erst nach Wochen gezahlt.

Und als die dann mit den Tieren (Kleinanzeigen) auch noch anfingen, sind die eh bei mir untendurch.
 
Thema:

Ärger mit Käufer auf ebay

Ärger mit Käufer auf ebay - Ähnliche Themen

  • Ärger mit eBay-Käufer

    Ärger mit eBay-Käufer: Ich habe bei eBay Bettwäsche versteigert. Diese ist für 4,00 Euro weg gegangen (zwar schade, weil sie früher sehr teuer und kaum benutzt war aber...
  • Ärger mit Online-Shop, wie gehts weiter?

    Ärger mit Online-Shop, wie gehts weiter?: Vielleicht kennt sich jemand aus und hat Tips für mich: Ich hab am 9.12. in einem Online Shop für meinen Kleinen zu Weihnachten ein Sweatshirt...
  • Brauche Rat (ebay)

    Brauche Rat (ebay): Also: Es geht um einen Gutschein (Wert 129€) Habe ich am 14.01.2011 eingestellt lief aus am 24.01.2011. Käufer hat ihn für xx.xx€ gekauft +...
  • habt ihr gerade auch ärger mit gmx?

    habt ihr gerade auch ärger mit gmx?: bei mir zeigs nach dem Login neue Mails an, obwohl da keine sind. das ist jetzt das zweite mal. beim 1. mal hab ich auf Seite xy vom Posteingang...
  • Und wieder ebay-Ärger....grrrrr....

    Und wieder ebay-Ärger....grrrrr....: Ich bin stinksauer und muß grad mal meinen Frust loswerden....Hab ein neues Wohnzimmer-Sofa und das Alte vor 3 Wochen bei ebay versteigert. Hatte...
  • Ähnliche Themen
  • Ärger mit eBay-Käufer

    Ärger mit eBay-Käufer: Ich habe bei eBay Bettwäsche versteigert. Diese ist für 4,00 Euro weg gegangen (zwar schade, weil sie früher sehr teuer und kaum benutzt war aber...
  • Ärger mit Online-Shop, wie gehts weiter?

    Ärger mit Online-Shop, wie gehts weiter?: Vielleicht kennt sich jemand aus und hat Tips für mich: Ich hab am 9.12. in einem Online Shop für meinen Kleinen zu Weihnachten ein Sweatshirt...
  • Brauche Rat (ebay)

    Brauche Rat (ebay): Also: Es geht um einen Gutschein (Wert 129€) Habe ich am 14.01.2011 eingestellt lief aus am 24.01.2011. Käufer hat ihn für xx.xx€ gekauft +...
  • habt ihr gerade auch ärger mit gmx?

    habt ihr gerade auch ärger mit gmx?: bei mir zeigs nach dem Login neue Mails an, obwohl da keine sind. das ist jetzt das zweite mal. beim 1. mal hab ich auf Seite xy vom Posteingang...
  • Und wieder ebay-Ärger....grrrrr....

    Und wieder ebay-Ärger....grrrrr....: Ich bin stinksauer und muß grad mal meinen Frust loswerden....Hab ein neues Wohnzimmer-Sofa und das Alte vor 3 Wochen bei ebay versteigert. Hatte...