Gras für Meerschweinchen im Garten anbauen

Diskutiere Gras für Meerschweinchen im Garten anbauen im Ernährung und Fütterung Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich möchte eine Fläche in unserem alten Garten für die Schweine herrichten. Da möcht ich mal alle "umgraben", also mal alles ausreissen was dort...
RookyLuna

RookyLuna

Beiträge
1.490
Reaktionen
23
Ich möchte eine Fläche in unserem alten Garten für die Schweine herrichten.
Da möcht ich mal alle "umgraben", also mal alles ausreissen was dort so steht an Unkraut und Zeugs, neue Erde (Blumenerde?) hin, und Gras anbauen.

Ich war letztes Jahr schon im Baumarkt deswegen, da gibts soviel verschiedenes Gras! Ist das egal, welches ich nehm? Ist alles fressbar?

Es gibt grad zB "Schattenrasen" im Angebot. Wir haben natürlich auch mehrere schattige Stellen im Garten, wo auch nichts bis kaum was wächst, da kann ich das auch aussähen.
Aber darf ich den Schattenrasen auch in der prallen Sonne anbauen, oder funktioniert das dann gar nicht?
Und, dürfen die Schweine das fressen?

Was ist für's Schwein besser, "Spiel & Sportrasen", "Zierrasen", "Schattenrasen"?
Muss ich auf was achten?

Danke vorab! :hüpf:
 
03.03.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Gras für Meerschweinchen im Garten anbauen . Dort wird jeder fündig!
max

max

Beiträge
2.953
Reaktionen
560
Ich hab ein verschattetes Gehege und kenn die liebe Müh und Not, da was zum Wachsen zu bringen.

Mit Schattenrasen hab ich eher schlechte Erfahrungen gemacht. Es wachsen zwar ....naja feine Hälmchen - aber die Fläche wird nie so dicht und stabil wie Rasen in der Sonne. Keine starke kräftige Halme, eher Hälmchen. Rasen braucht nun mal viel Sonne.

Das was du jetzt im Prinzip rausreissen willst - du nennst es Unkraut - könnte schon sehr gut geeignet sein für diese schattigen Platz.

Ich hab im Gehege fast nur Unkräuter (und zwar ganz bewusst dort reingepflanzt). Das hat den Vorteil, dass sie nicht so schnell von den Meeris vernichtet werden wie Gras, sondern immer nur geknabbert - naja und wachsen tut es toll.

Schau mal:



Uploaded with ImageShack.us

Löwenzahn macht den Hauptteil aus, ich hab aber viel anders Zeugs: Breitwegerich, Spitzwegerich, Schafgarbe, Günsel......

Ein guter Tip für deine schattigen Ecken wären Bambus. Er kostet allerdings so um die 20€ pro Pflanze, man kann ihn später aber teilen. Beim Kauf aber drauf achten, dass du keine Wurzelsperre brauchst, sonst hast du das Zeug bald im ganzen Garten. Eine gute Sorte ist: fargesia rufa. Die hol ich mir jetzt auch im Frühjahr. Bambus hat den Vorteil, dass du auch im Winter was davon füttern könntest.

Auf keinen Fall Blumenerde vorher aufschütten. Diese ist beim Kauf sehr stark gedüngt und das gelangt alles in deine Pflanzen und damit in deine Meeris. Ausserdem schimmelt sie sehr schnell.

Wenn du die Möglichkeit hast, hole normale Gartenerde. Das ist (durch Verrottung) hergestellte Erde. Man erhält sie in solchen Höfen, wo man Rindenmulch ect in grossen Mengen holen kann.

Wenn du auch Sonne in diesem Garten hast, wird ich mit dem Rasenprojekt lieber dorthin ausweichen. Es gibt extra Mischungen für Kleintiere zu kaufen, da sind Kräuter mit drin. Nur Gras alleine hat nicht so den Nährwert für die Tiere, es sollten auch Unkräuter drin sein.
 
T

TineG

Beiträge
129
Reaktionen
0
Nimm strapazierfähigen Rasen. Aber mit Rasen allein wirst du sicherlich nicht glücklich werden. Wenn die Zeit gekommen ist, sammele Samen von Löwenzahn, Spitz- und Breitwegerich, ganz toll auch Schafgabe. Die Abwechslung bringt es. Nach einiger Zeit, wirst du sehen, was sich im Garten behauptet
 
A

anni*

Beiträge
189
Reaktionen
4
aber Rasen wird doch nie so, wie zB eine Wiese wie ich sie so kenne. Er ist ja dafür ausgelegt sehr niedrig und fein zu wachsen, das ist ja wahrschenlich nicht wirklich das, was du dir für deine Schweinchen vorstellst. Dafür sind es meiner Meinung nach die "falschen" Gräser. Frage doch mal bei einem Raiffeisenmarkt, wenn es sowas bei euch in der Nähe gibt. Dort bekommst du bestimmt richtige Samenmischungen für Wiesen, evt auch schon fertig gemischt mit Wildkräutern- und Blumensamen.
Oder wenn du eine Wiese mit nettem Inhaber, sprich Bauern kennst, kannst du dort vllt auch was mitnehmen, also mit dem Spaten Ganze Stücke inklusive Wurzeln ausstechen. Diese dann einfach in in deinen Garten pflanzen und abwarten was dort so wächst. In diesen Böden stecken nämlich oft schon eine ganze menge Samen von verschiedensten Pflanzen die Schweinchen mögen, zB Löwenzahn, Wegerich, Vogelmiere etc...
 
Daisy-HU

Daisy-HU

Beiträge
17.910
Reaktionen
3.583
Da kann ich das ja gleich hier dazu schreiben.Ein heisser Tip.War Heute bei
Penny. Da habe ich was gefunden.Kleintier-Wiese zum Pflanzen.Ist eine Wiesenmischung.
Ein schönes Töpfchen.
Habe ich gleich mitgenommen.Das tue ich nächsten Monat mit in den Blumenkasten,
Davon habe ich 2 zusammen mit Maiskörner.
Wiese auf der Fensterbank.:hüpf:

Genial wenn man keinen Garten hat.
 
J

Jabibo

Gast
Ich hab letztes Jahr auch Rasen gepflanzt... Sport- und Spielmischung... darauf hab ich dann noch ne Tüte Kleintiermischung verteilt... der Rest kommt mit der Zeit.
Zumal ich aber auch das Unkraut vorher stehen gelassen hatte und daher schon ein wenig versch. Gräser und Unkräuter da waren (Löwenzahn + Sauerampfer) :)

Kleintierwiese gabs bei uns im Baumarkt... hab das aber auch schon bei Rewe und einigen Discountern gesehen... jetzt ist doch wieder die Zeit, wo ganz viel Gartenkram im Angebot ist :)
 
P

piper1981

Beiträge
1.652
Reaktionen
16
Ich hab in meinem Garten Pferdeweide ausgesät , dazu noch ne Ecke mit Löwenzahn extra.....
 
G

GloryPE

Gast
Max, Dein Gehege sieht spitze aus! Was ist das für ein Bäumchen in der Mitte?

Und fressen Deine Schweinis nicht alles kahl? Nachdem in unserem Gehege von dem Rasen nichts mehr übrig war, haben wir es mit Rindenmulch aufgefüllt. Ich hätte es aber lieber so schön Grün wie bei Dir :)

Tips??
 
max

max

Beiträge
2.953
Reaktionen
560
Max, Dein Gehege sieht spitze aus! Was ist das für ein Bäumchen in der Mitte?

Und fressen Deine Schweinis nicht alles kahl? Nachdem in unserem Gehege von dem Rasen nichts mehr übrig war, haben wir es mit Rindenmulch aufgefüllt. Ich hätte es aber lieber so schön Grün wie bei Dir :)

Tips??
Das Bäumchen in der Mitte ist ein Zwergapfelbaum. Hab ich mal im bahr baumarkt für 10€ gekauft. Ich hab aber auch noch einen normalen Apfelbaum drin, den schneid ich dann einfach wieder kurz.

Die ganzen Kräuter hat ich "lebend" mit einem Tulpenstecker auf Wiesen ausgehoben (das ist sowas hier: http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=Zwiebelstecker+

Durch diese Methode bleiben alle feinen Wurzelchen ganz und die Plfanze wächst zu 100% an. Man bekommt damit auch Pflanzen wie wie Löwenzahn oder wilde Möhre problemlos an neue Standorte. (reisst man sie raus, wachsen sie meist nicht wieder an, weil die feinen Wurzeln beschädigt sind, die das Wasser aufnehmen)

Ist zwar mühseelig, aber die Mühe mach ich mir. Dafür hab ich dann einen ganzen Sommer einen herrlichen Kräutergarten im Gehege. Und nein, die Schweinchen fressen das nicht kahl.

Also einfach mit offenen Augen über die Wiesen gehen und mitnehmen, was schmeckt. ;)
 
RookyLuna

RookyLuna

Beiträge
1.490
Reaktionen
23
Danke für die Tipps!

Also, in dem Garten wächst ja schon eine Menge Unkraut.
Auch viel Löwenzahn und Schafgarbe, Gänseblümchen, Klee.

Es soll ja kein Freigehege werden. Nicht dauerhaft. Nur stundenweise immer.
Also so zum Pflücken und füttern find ich jede Menge, auch Spitzwegerich, breitwegerich, Brennessel (die ich trocknen kann).
Aber ich möchte sie so nicht in den Garten setzen, wo so viel Zeug wächst, wo ich keine Ahnung hab was das ist. Vielleicht ist da ja auch was giftiges dabei, das wiß ich ja nicht.
Deshalb möcht ich an der Stelle, wo das Freilaufgehege (Gitter) steht, schönes, gutes Gras haben.

Dann wäre wohl eh die "Sport & Freizeitrasen"-Mischung das beste.

An dem Platz, wo ich die Schweinies hinsetzen möchte, ist Nachmittags immer halb Sonne halb Schatten.

Den "Schattenrasen" werd ich dann nur so anbauen, unabhängig davon ob Schweine dort hinkommen oder nicht. Aber wir haben so viele kahle Stellen, das ist nicht schön.

Aber bei dem "Sport ..."-Rasen, steht zB bei einem, den ich grad im Internet gefunden hab, das bei der "Zusammensetzung" an, bei der Mischung:
Lolium perenne *Vesuvius/Shorty/Eurodiamond* 20%
Lolium perenne *Libero/Leon/Orval/Ligala* 20%
Lolium perenne *Libero/Leon/Orval/Ligala* 15%
Festuca rubra commutata *Olivia/Eurocrown/Ursula* 15%
Festuca rubra trichophylla *Javelin/Euromaster* 10%
Poa pratensis *Limousine/Liegnitz* 10%
Poa pratensis *Limousine/Lincolnshire/Linares* 10%

Muss ich bei sowas auf irgendwas achten? Gibts ein Gras, das sie nicht fressen dürften, oder ist das komplett egal?

Ok, keine Blumenerde. Hm, ich glaub nicht dass es "Gartenerde" zu kaufen gibt.
Hab aber grad noch entdeckt, dass es "Rasenerde" gibt. Ist es wichtig, dass es Torffrei ist? Da gibt es nämlich "Pflanzerde - torffrei".
Oder ist das nicht so wichtig?
Und was ist mit "Aussaaterde"? Die man auch zum Gemüse anbauen verwendet? Geht das auch gleich für Rasensamen? Dann brauch ich nicht 2x Erde kaufen.

Kelly, danke für den Link, das hört sich gut an, aber leider liefern die nur nach Deutschland :(
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Meerihüterin

Gast
Ich würde Spiel- und Sportrasen nehmen, der ist sehr strapazierfähig und es sind viele verschiedene Pflanzensamen drin. Ich habe noch zusätzlich weißen Klee mit eingemischt und im Frühjahr Löwenzahnsamen gesammelt. Mit der Zeit sät sich auch so einiges selber an, Spitzwegerich und Breitwegerich zum Beispiel. Es wird ein Weilchen dauern bis du eine schöne Wiese hast, aber es lohnt sich auf jeden Fall.

LG Sabine
 
Melli26

Melli26

Schnuten süchtig:-)
Beiträge
711
Reaktionen
4
Huhu,
guck mal hier: http://www.saatgut-shop.de/index.php
Da werde ich dieses Jahr was bestellen. Wir hatten da letztes Jahr was für unsere Wildwiese was bestellt und ich war so begeistert was da alles drin ist, das ich ständig auf der Wiese war und Gras für die Schweinchen geholt habe.:heart:
 
Urlauber

Urlauber

Beiträge
1.031
Reaktionen
12
Danke für die Tipps!




Ok, keine Blumenerde. Hm, ich glaub nicht dass es "Gartenerde" zu kaufen gibt.
Hab aber grad noch entdeckt, dass es "Rasenerde" gibt. Ist es wichtig, dass es Torffrei ist? Da gibt es nämlich "Pflanzerde - torffrei".
Oder ist das nicht so wichtig?
Und was ist mit "Aussaaterde"? Die man auch zum Gemüse anbauen verwendet? Geht das auch gleich für Rasensamen? Dann brauch ich nicht 2x Erde kaufen.

Kelly, danke für den Link, das hört sich gut an, aber leider liefern die nur nach Deutschland :(
Die Erde die du kaufen kannst ist leider immer gedüngt, Aussaaterde nicht.
Torffrei heißt das da nur nachwachsende Stoffe drin sind kein Torf.
Torf ist schlecht für die Umwelt weil dafür Moore trockengelegt werden und nicht schnell genug nachwachsen.

Du kannst versuchen Mutterboden zu bekommen (kleinanzeigen)
aber dann hast du das nächste Problem- die meisten die Mutterboden abgeben haben irgendwo ein Aushub und dann ist die Erde auch nicht gut, weil die unterschiedlichen Erdschichten vermischt werden und die Kleinstlebewesen durcheinander sind.
 
RookyLuna

RookyLuna

Beiträge
1.490
Reaktionen
23
Mit Aussaaterde kann ich auch Gras anbauen?
Die hab ich heute gekauft, aber halt für's Gemüse.
 
Urlauber

Urlauber

Beiträge
1.031
Reaktionen
12
Mit Aussaaterde kann ich auch Gras anbauen?
Die hab ich heute gekauft, aber halt für's Gemüse.
Kannst du versuchen, aber dann mußt Du düngen. Auch Pflanzen brauchen zum wachsen Futter.
Auch fürs Gemüse würd ich Aussaaterde nur zum aussäen nehmen und dann lieber in Blumenerde( hab ich die letzten Jahre gemacht und kein problem gehabt) pflanzen. Dann haben die Babypflanzen wenigstens ein bischen Futter am Anfang.
 
RookyLuna

RookyLuna

Beiträge
1.490
Reaktionen
23
Muss ich bei der Erde für das Gras auf irgendwas achten?
Ich hab im Baumarkt stinknormale Rasenerde gekauft.
Da steht leider nichts drauf, ob es chemisch behandelt wurde oder nicht.
Jedenfalls steht nichts von Bio oder ökologisch drauf.
Ich weiß auch gar nicht, inwiefern man Erde chemisch behandeln könnte.

Die kann ich eigentlich verwenden, oder?
 
RookyLuna

RookyLuna

Beiträge
1.490
Reaktionen
23
Die Erde die du kaufen kannst ist leider immer gedüngt, Aussaaterde nicht.
Torffrei heißt das da nur nachwachsende Stoffe drin sind kein Torf.
Torf ist schlecht für die Umwelt weil dafür Moore trockengelegt werden und nicht schnell genug nachwachsen.
Was ist denn schlecht am Dünger?
Für's Gemüse hab ich mir gedüngte Erde von Composana gekauft.
Ist aber ökologisch, mit Guano.
 
Thema:

Gras für Meerschweinchen im Garten anbauen

Gras für Meerschweinchen im Garten anbauen - Ähnliche Themen

  • Erstes Gras für meien Nasen

    Erstes Gras für meien Nasen: Hallo Es war ganze 2 cm lang und mühselig mit der Schere geschnitten(wenn mich jemand gesehen hat,hat er bestimmt gedacht,die spinnt),den...
  • Gras-Alternative für Zahnschwein gesucht

    Gras-Alternative für Zahnschwein gesucht: Hallo, mein Zwerg ist ein Zahnschwein. Er enährte sich in den letzten Monaten von Möhrenstreifen (ca. 1/2 Möhre pro Tag), einem bisschen Heu...
  • argumente für Heu trotz Gras

    argumente für Heu trotz Gras: ich bin der meinung das schweinchen trotz komplett Grasfütterung heu brauchen. Habt ihr argumente dafür? ich denke, dass es sehr viel gröber ist...
  • Gras für Blasenschweinchen?

    Gras für Blasenschweinchen?: Hallo, hab mal eine Frage, meine Schweinchen bekommen seit einigen Wochen täglich frisches Gras von der Wiese. Nun habe ich einen Kastrat,der...
  • Dürfen meeris alle gräser?

    Dürfen meeris alle gräser?: Hallöchen 🙂 Ich habe eine hoffentlich nicht allzu blöde Frage. Dürfen meeris alle Arten von Gräsern essen? Wir haben an einer Stelle im Garten...
  • Ähnliche Themen
  • Erstes Gras für meien Nasen

    Erstes Gras für meien Nasen: Hallo Es war ganze 2 cm lang und mühselig mit der Schere geschnitten(wenn mich jemand gesehen hat,hat er bestimmt gedacht,die spinnt),den...
  • Gras-Alternative für Zahnschwein gesucht

    Gras-Alternative für Zahnschwein gesucht: Hallo, mein Zwerg ist ein Zahnschwein. Er enährte sich in den letzten Monaten von Möhrenstreifen (ca. 1/2 Möhre pro Tag), einem bisschen Heu...
  • argumente für Heu trotz Gras

    argumente für Heu trotz Gras: ich bin der meinung das schweinchen trotz komplett Grasfütterung heu brauchen. Habt ihr argumente dafür? ich denke, dass es sehr viel gröber ist...
  • Gras für Blasenschweinchen?

    Gras für Blasenschweinchen?: Hallo, hab mal eine Frage, meine Schweinchen bekommen seit einigen Wochen täglich frisches Gras von der Wiese. Nun habe ich einen Kastrat,der...
  • Dürfen meeris alle gräser?

    Dürfen meeris alle gräser?: Hallöchen 🙂 Ich habe eine hoffentlich nicht allzu blöde Frage. Dürfen meeris alle Arten von Gräsern essen? Wir haben an einer Stelle im Garten...
  • Schlagworte

    Meerschweinchen. Gras selber züchten

    ,

    gras für meerschweinchen selber anbauen