Schwierigkeiten beim Päppeln

Diskutiere Schwierigkeiten beim Päppeln im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo alle zusammen, mein Whiskey ist inzwischen über 6, 5 Jahre alt und hat in letzter Zeit ein wenig an Gewicht verloren und das Fell wirkte...
T

Tequila28.10.10

Gast
Hallo alle zusammen,

mein Whiskey ist inzwischen über 6, 5 Jahre alt und hat in letzter Zeit ein wenig an Gewicht verloren und das Fell wirkte ein wenig struppiger. Da er normal gefressen hat, hatte ich das auf das Alter geschoben, war aber dann doch vorsichtshalber letzten Freitag beim Tierarzt. Der hat einen kleinen Knubbel unter dem rechten Auge festgestellt. Die TÄ (eine Vertretung) war sich ziemlich sicher, dass es ein Abszess vom Zahn her ist.
Da die Praxis diese Woche ganz zu ist, hab ich Critical Care mitbekommen, außerdem Schmerzmittel und Rodi Care. Vom CC sollte ich morgens und abends 20 ml mit der Spritze füttern.

Whiskey hat das Futter aber problemlos so gefressen, die Sprize konnte ich ihm also zunächst ersparen. Zusätzlich hat er sich auch sofort auf das Frischfutter gestürzt, hat alles also prima unkompliziert ausgesehen. Samstag Abend hat sein Fell sogar schon wieder schön geglänzt und war ganz weich.
Sonntag Abend fing es dann an, dass er den Brei nicht mehr wollte. Mit viel Überredung hab ich ungefähr die Hälfte ins Schwein bekommen, aber dann war Schluss. Am Montag Morgen wars nicht besser, also musste doch die Spritze her. Damit gings eigentlich auch ganz gut und er hatte am Popo tatsächlich schon ein bisschen zugelegt.
Jetzt geht aber inzwischen gar nichts mehr und seit Montag findet man den Brei als "Durchfall" im Stall wieder (Brei sieht immer noch original aus). Läuft das etwa einmal komplett durch?

Jetzt die Frage: Habt ihr irgendwelche Tipps für mich? Am Montag Morgen ist er gleich der erste beim Tierarzt, da wird dann evtl. noch ein Röntgenbild gemacht und der Abszess entfernt. Die Narkose ist in dem Alter natürlich auch nicht ohne, deshalb wärs toll, wenn er vorher noch "hochgepäppelt" wird.

Vielen Dank schon mal für euren Rat.

PS: Frischfutter frisst er ohne Probleme, auch harte Sachen wie Kohlrabi, Karotte, Apfel...
 
28.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schwierigkeiten beim Päppeln . Dort wird jeder fündig!
Azalea

Azalea

Beiträge
206
Reaktionen
6
Ich habe ja auch grad ein Päppelschwein und da ist der Kot ganz normal.
Bist du sicher dass er nicht die letzte Portion Brei wieder ausgespuckt hat?
 
T

Tequila28.10.10

Gast
Sicher bin ich mir da nicht... Erbrechen können Meerschweinchen ja nicht. Abr dass er so viel noch im Maul hatte...?
 
Azalea

Azalea

Beiträge
206
Reaktionen
6
Stimmt schon, eigentlich sollte nicht viel wieder aus dem Maul rauskommen.
Aber es ist auf keinen Fall normal wenn er wirklich Durchfall haben sollte. Ist sein Hintern verklebt?
 
N

Noel

Gast
Wieviel Gewicht hat er verloren? Wieviel wiegt er aktuell?

Frisst er gar nicht selbstständig?


PS: Frischfutter frisst er ohne Probleme, auch harte Sachen wie Kohlrabi, Karotte, Apfel...
Sry, dein Schweinchen ist keine Mastgans. Zuviel päppeln kann genau diesen "Durchfall" auslösen.
Solange er selber frisst und nicht sehr viel Gewicht verloren hat würde ich kein Tier päppeln. Erstmal sehen wie er mit dem Schmerzmittel zurecht kommt....
20ml pro Mahlzeit ist für Tiere, die das Fressen eingestellt haben.

Wie frisst er Heu?


Und dein Tier ist auch schon älter kann auch sein, dass er altersbedingt abbaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tequila28.10.10

Gast
Ganz aktuell wiegt er 850 g. Freitag beim Tierarzt waren es 820 g. In seinen besten Zeiten hat er fast 1,2 kg auf die Waage gebracht.

Klar, das mit der Mastgans stimmt schon - hatte schon manchmal das Gefühl =)
Das Frischfutter hat er aber immer nach dem CC bekommen, also ganz freiwillig zu sich genommen.

Heu frisst er regelmäßig.
 
T

Tequila28.10.10

Gast
Er kommt zum Fressen grad immer raus, damit man mehr Überblick hat, was er frisst - Ergebnis: am liebsten alles und ununterbrochen.
Ist ja eigentlich gut. Ich bin mir eben nur unsicher, ob das ausreicht, damit er Montag so fit wie möglich ist.
 
N

Noel

Gast
Ich hätte eher bedenken ein solches vollgestopftes Schweinchen in Narkose zu schicken, weil es scheinbar selber frisst. Beobachte das Gewicht die nächsten 3-4 Tage unter Schmerzmittel, welche Tedenz es gibt. Evtl. den Brei zur freien Verfügung im Schälchen anbieten. Aber auf keinen Fall stopfen, das arme Tier... Es frisst ja scheinbar gut selber.

Klar ist das Gewicht im Keller, dein Schwein hat wohl ein Problem. Gewichtszunahme ist schwerer, dauert aber länger. Sowas kann man in keiner Woche erzwingen.

Sowas belastet den Körper zusätzlich. Ich habe eine alte Schweinchendame auch mal in diesen "Durchfall" gepäppelt, eine Tierärztin zur zweiten Meinung meinte nicht päppeln, da das Tier selber frisst und sein Gewicht hält über Tage.


Ausschlaggebend sind mehrere Faktoren in meinen Augen:

-schleichende Abnahme oder rapide Abnahme

-frisst selbst oder nicht selbst

- Klärung der Ursache


Dann frage ich mich ob es wirklich ein Abzess ist, vielleicht noch eine zweite Meinung einholen.
 
T

Tequila28.10.10

Gast
Ja, vermutlich schlägt das Schmerzmittel an. Montag ist meine normale TÄ wieder da, die schaut es sich dann eh nochmal an.
Das CC frei verfügbar anzubieten ist schwierig, da stürzt sich mein Bacardi drauf =) scheint ihm zu schmecken.

Ich hab halt echt Angst vor der Narkose.
 
Thema:

Schwierigkeiten beim Päppeln

Schwierigkeiten beim Päppeln - Ähnliche Themen

  • Schwierigkeiten beim Nahrungsaufbau nach Blähbauch

    Schwierigkeiten beim Nahrungsaufbau nach Blähbauch: Hallo zusammen, Nachdem es mit Wolli nach bangen Tagen wieder bergauf geht, gibt es jetzt einige Probleme mit dem Nahrungsaufbau. Der Reihe...
  • Schwierigkeiten beim fressen

    Schwierigkeiten beim fressen: Hermine hatte heute morgen extreme schwierigkeiten beim fressen,sie hat plötzlich angefangen zu würgen und den kopf hin-und hergeschmissen,das sah...
  • schwierigkeiten beim essen

    schwierigkeiten beim essen: also, letztens habe ich bemerkt, dass der joschi probleme hat beim abbeißen von einer karotte. überhaupt isst er seltsam, das kann man aber schwer...
  • Sehr schwierige VG einen Tag her -ein Tier muss zum TA -wie am besten?

    Sehr schwierige VG einen Tag her -ein Tier muss zum TA -wie am besten?: Hallo ihr Lieben, habe gestern in meinem Bad ein sehr dominantes Weibchen (was bisher nie richtig zu vergesellschaften war und immer allein im...
  • Schwieriger Fall: Abgemagert, Fieber

    Schwieriger Fall: Abgemagert, Fieber: Hallo ihr, ich bins wieder. Ich brauche dringend eure Hilfe, da zwei Tierkliniken und ich mit meinem Latein am Ende bin. Es geht um diesen...
  • Ähnliche Themen
  • Schwierigkeiten beim Nahrungsaufbau nach Blähbauch

    Schwierigkeiten beim Nahrungsaufbau nach Blähbauch: Hallo zusammen, Nachdem es mit Wolli nach bangen Tagen wieder bergauf geht, gibt es jetzt einige Probleme mit dem Nahrungsaufbau. Der Reihe...
  • Schwierigkeiten beim fressen

    Schwierigkeiten beim fressen: Hermine hatte heute morgen extreme schwierigkeiten beim fressen,sie hat plötzlich angefangen zu würgen und den kopf hin-und hergeschmissen,das sah...
  • schwierigkeiten beim essen

    schwierigkeiten beim essen: also, letztens habe ich bemerkt, dass der joschi probleme hat beim abbeißen von einer karotte. überhaupt isst er seltsam, das kann man aber schwer...
  • Sehr schwierige VG einen Tag her -ein Tier muss zum TA -wie am besten?

    Sehr schwierige VG einen Tag her -ein Tier muss zum TA -wie am besten?: Hallo ihr Lieben, habe gestern in meinem Bad ein sehr dominantes Weibchen (was bisher nie richtig zu vergesellschaften war und immer allein im...
  • Schwieriger Fall: Abgemagert, Fieber

    Schwieriger Fall: Abgemagert, Fieber: Hallo ihr, ich bins wieder. Ich brauche dringend eure Hilfe, da zwei Tierkliniken und ich mit meinem Latein am Ende bin. Es geht um diesen...