Weiter päppeln oder besser nicht?

Diskutiere Weiter päppeln oder besser nicht? im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo an alle Meerschweinchen-Erfahrene, soeben habe ich mich hier registiert und in meiner Vorstellung schrieb ich schon, dass ich keine...
M

Myps

Gast
Hallo an alle Meerschweinchen-Erfahrene,

soeben habe ich mich hier registiert und in meiner Vorstellung schrieb ich schon, dass ich keine Meerschweinchen besitze, sondern mich zurzeit um Meerschweinchen von Freunden kümmere.

Es geht um folgendes:

Eines der Meerschweinchen hörte in der vergangenen Woche auf zu fressen, es wurde sofort dem Tierarzt vorgestellt, der einen Infekt vermutete und ein Antibiotikum verordnete, es stellte sich keine Besserung ein, sodass ein zweiter Tierarzt konsultiert wurde.
Dieser diagnostizierte eine Zahnfehlstellung (Backen - oder Mahlzahn) und eine Entzündung der Zahnwurzel fest, das Meerschweinchen wurde am vergangenen Donnerstag operiert, die Zähne wurden wieder in Ordnung gebracht.
Seitdem will es nicht mehr richtig fressen, es wurde die ganze Zeit gepäppelt, am Freitag wieder dem Tierarzt vorgestellt, der dann ein Schmerzmittel verabreichte, was ich auch jetzt zweimal täglich gebe (Metacam).
Nun ist es so, dass das Meeri etwas frisst, aber nur Gräser, zwei Blätter Basilikum, Quecke und etwas Bambus.
Das Gemüse wie Möhre, Fenchel, Gurke rührt es nicht an, es schnuppert interessiert, nimmt ein kleines Stück, lässt es aber fallen und futtert es nicht.
Löwenzahn, Wegerich und anderes Grün nimmt es auch nicht.
Wenn ich es beobachte, frisst es schon recht kontinuierlich, aber überwiegend nur dünne Gräser.

Meine Frage: Sollte ich weiter päppeln (Nahrung vom Tierarzt) oder es besser lassen, damit es lernt, wieder richtig zu fressen?
Was wäre richtig?
Ist das Meeri vielleicht zu satt, wenn es zusätzlich gepäppelt wird, sodass es "selbstverständlich" das Gemüse verweigert?
Stresse ich das Tier nicht zu sehr, wenn ich es ständig herausnehme, um zuzufüttern?

Es befindet sich in einem guten Allgemeinzustand, läuft herum.

Ich wiege das Meerschweinchen täglich und halte das Gewicht selbstverständlich im Auge.
Morgen früh muss ich beim Tierarzt anrufen und Berichterstattung machen...

Vielen Dank im Voraus für sämtliche Ratschläge und Meinungen.

Viele Grüße
Myps
 
24.08.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Weiter päppeln oder besser nicht? . Dort wird jeder fündig!
A

Angelika

Beiträge
17.627
Reaktionen
3.589
AW: Weiter päppeln oder besser nicht?

Möglicherweise hat das Tier noch Schwierigkeiten beim Abbeißen. Falls die Beschwerden anhalten, würde ich noch einmal zum TA gehen, und auch die Schneidezähne kontrollieren lassen - manchmal fangen die aufgrund von Fehlbelastung an zu wackeln, sodass sie ggf. fixiert werden müssten (kleiner Metallring um beide Zähne eines Kiefers, fixiert mit Kunststoff).
Ansonsten verändern Antibiotica häufig das Geschmacksempfinden, sodass das Tier eigentlich geliebtes Futter verweigert.
Du kannst ihm grobe Haferflocken anbieten, damit es das Gewicht leichter hält - ob du zufüttern musst oder nicht, solltest du daran messen, ob das Tier sein Gewicht ohne Zufüttern hält. Wenn nicht, musst du eben zufüttern.
 
nincy

nincy

Beiträge
669
Reaktionen
92
AW: Weiter päppeln oder besser nicht?

Ich schließe mich da Angelika an, nur eine Frage: wie hast du das Gemüse angeboten?
Versuch es mal kleingerieben oder zur Not püriert.
 
Katha

Katha

Beiträge
3.604
Reaktionen
270
AW: Weiter päppeln oder besser nicht?

Probiere es mal mit kleingeschnittenen, langen Stückchen vom Gemüse. Das Fallenlassen kenne ich, wenn die Frontzähne es nicht richtig greifen können. Gras und Heu geht, aber normales Gemüse dann nicht. Ich habe den Schweinchen das Gemüse dann immer in ca. 2 cm lange dünne Stifte geschnibbelt und dann einzelnd angereicht, damit sie es gut aufnehmen können (und auch für die Fütterung an sich seperat von den anderen, da Zahnschweinchen langsamer essen).

Unbedingt Gewicht kontrollieren, so ein Zahnschwein kann buchstäblich vor dem vollen Napf verhungern, man merkt es schlecht, weil sie sehr interessiert zum Futter rennen, aber es geht manchmal einfach nicht rein.
 
M

Myps

Gast
AW: Weiter päppeln oder besser nicht?

Vielen Dank für eure Antworten!
Das Gemüse hatte ich sehr klein geschnitten, soeben ist sie herangegangen, hat sich sogar etwas genommen und gekaut.
Morgen werde ich es dann dünn und lang schneiden.
Da ich den behandelnden Tierarzt morgen sowieso anrufen soll, werde ich nachfragen, ob unter der OP auch die Schneidezähne kontrolliert wurden.

Mal schauen, was die Waage morgen sagt.

LG Myps
 
Nanouk

Nanouk

Beiträge
5.411
Reaktionen
2.943
AW: Weiter päppeln oder besser nicht?

Ich habe schon mal ein Schweinchen 3 Wochen lang voll päppeln müssen, bevor es nach einer Zahnbehandlung wieder anfing zu fressen.
Zahnbehandlungen machen Schmerzen, die behandelt werden sollten (machst Du ja jetzt) und oftmals macht die neue Zahnstellung anfangs so große Probleme, daß selbstständiges Fressen eben schwer fällt.

Ich würde zu feinem Gras und klein geschnittenem Gemüse auch Haferflocken anbieten und so lang weiter Päppeln, bis das Schweinchen das Gewicht alleine halten kann.
Evtl. nochmals nach den Zähne gucken lassen.

Viel Erfolg!
 
gummibärchen

gummibärchen

Moderator
Beiträge
21.206
Reaktionen
3.930
AW: Weiter päppeln oder besser nicht?

Schließe mich den anderen an.

Wie geht es dem Schweinchen denn inzwischen?
 
M

Myps

Gast
AW: Weiter päppeln oder besser nicht?

Hallo,

vielen Dank für die weiteren Antworten und für die Frage nach dem Befinden.

Ich habe es nun zweimal täglich gewogen und festgestellt, dass es täglich ca. 10g abnimmt, wenn ich nicht päppeln würde...
Also habe ich es vorsichtshalber heute noch einem dritten Tierarzt vorgestellt, trotz der Schmerzmittel greift es zwar das Gemüse, lässt aber sofort wieder fallen, Gräser "inhaliert" sie quasi, Blätter knabbert sie an.
Das Gemüse habe ich durch eine Küchenmaschine "gestiftet", mit der Hand versucht zu füttern und es hingestellt, sie hat es nicht angerührt.

Zum heutigen Tierarztbesuch:
Die Zähne wurden eingehend untersucht, alles sei in bester Ordnung, kein Zahn sei locker und die operierte Stelle sähe top aus.
Der TA meinte, dass vielleicht eine Kieferentzündung vorläge, die man nicht antibiotisch behandeln könne.
Möglich wäre, dass alles angeschwollen sei, es wurde einmalig Cortison gespritzt.
Die nächste Überlegung war, dass ihr das Metacam auf den Magen geschlagen sei, daher soll ich es zwei Tage nicht geben.
Selbstverständlich wiege ich weiterhin und werde päppeln sowie die natürliche Nahrungsaufnahme beobachten.
Am Freitag soll ich dem Tierarzt telefonische Rückmeldung über die Entwicklung geben.

Das Meerschweinchen wiegt zurzeit 820g (gepäppelt), der TA meinte, dass wären ca. 200g zu wenig, Meerschweinchen würden um die 1000g wiegen.
(Ich habe keine Ahnung, da ich Kaninchen halte, Gott sei Dank hatten wir nie solche Probleme).

Insgesamt ist das Meeri natürlich vollkommen gestresst durch das Herausnehmen zum Wiegen und Päppeln sowie Tierarztbesuche.
Ich möchte nichts falsch machen, da das Tier mir leid tut und es ist nicht meines.
Das zweite Meerschweinchen kommt mir auch schon durch das Hin und Her gestresst vor.

Heute lasse ich sie in Ruhe, habe genug Grünzeug und Gemüse hingestellt, natürlich auch Heu, Haferflocken und getrocknete Kräuter.

LG Myps
 
A

Angelika

Beiträge
17.627
Reaktionen
3.589
AW: Weiter päppeln oder besser nicht?

Mit dem Gewicht hat dein TA recht. Selbst mit 1000 g wäre es ein relativ kleines Tier, 1000 bis 1450 g sind relativ normal für MS.
Ich hätte noch röntgen lassen, um zu sehen, ob irgendwo eine Entzündung etc. vorliegt am Kiefer. Wenn nichts tastbar geschwollen ist, ist das ja mehr Vermutung als Diagnose.
 
M

Myps

Gast
AW: Weiter päppeln oder besser nicht?

Ich hätte noch röntgen lassen, um zu sehen, ob irgendwo eine Entzündung etc. vorliegt am Kiefer. Wenn nichts tastbar geschwollen ist, ist das ja mehr Vermutung als Diagnose.
Hallo,

Röntgen, Ultraschall und Blutentnahme wären laut TA die nächsten Schritte, welche ich aber erst mit den Besitzern absprechen muss, da es nicht mein Meeri ist, ich habe sie deswegen bereits kontaktiert.

LG Myps
 
gummibärchen

gummibärchen

Moderator
Beiträge
21.206
Reaktionen
3.930
AW: Weiter päppeln oder besser nicht?

Das halte ich in jedem Fall für die richtige Vorgehensweise.

Das Schweinchen sollte unbedingt etwas zunehmen. Zur besseren Gewichtszunahme kannst du auch Schmelzflocken in den Päppelbrei rühren, falls du das noch nicht machst und 1-2 Tropfen Leinöl, oder Sonnenblumenöl können auch nicht schaden.

Was du auch mal versuchen könntest, wäre Möhre mit dem Sparschäler in hauchdünne Streifchen zu schneiden, das wird von meinen Schweinchen, die nicht gut fressen meistens gerne genommen.
 
M

Myps

Gast
AW: Weiter päppeln oder besser nicht?

Vielen Dank für die Tipps!

Heute habe ich sehr viel gepäppelt...

Möhre habe ich nun mit einem Sparschäler hauchdünn geschnitten, auch etwas Apfel, ohne Erfolg, nimmt sie nicht.
Sie frisst nach wie vor nur ein paar Grashalme und würde langsam herunterhungern.

Morgen Zwischenbericht an den TA, dann ggf. weitere Diagnostik.

LG Myps
 
walzerprinzessin

walzerprinzessin

Beiträge
9.268
Reaktionen
1.673
AW: Weiter päppeln oder besser nicht?

Mit dem Gewicht hat dein TA recht. Selbst mit 1000 g wäre es ein relativ kleines Tier, 1000 bis 1450 g sind relativ normal für MS.
Ich hätte noch röntgen lassen, um zu sehen, ob irgendwo eine Entzündung etc. vorliegt am Kiefer. Wenn nichts tastbar geschwollen ist, ist das ja mehr Vermutung als Diagnose.
Oh Gott, ich hab lauter Mini Schweine.

Ich hab nur 2 von 8 die über 1000 gr. wiegen. Zwei, meine beiden Omas die eine fast 8 Jahre wiegen unter 800 gr. und die anderen zwischen 800 und 900 gr. Sind aber alle kleiner wie die 1000 gr. Schweine und mehr wie 1100 gr. hat bei mir noch keines gewogen.

Also laut TA sind alle Schweine gesund.

Ich weiß nicht entweder habe ich besonders kleine Schweine oder es kommt häufiger vor als man denkt, dass Meerschweinchen keine 1000 gr. wiegen.
 
gummibärchen

gummibärchen

Moderator
Beiträge
21.206
Reaktionen
3.930
AW: Weiter päppeln oder besser nicht?

Ältere Tiere, also über 6 Jahren wiegen bei mir auch meist nur noch so um die 800g. Alle anderen haben 1000-1300g und sind auch entsprechend größer.

@Myps

Mist, dass sie gar nichts selber fressen will.

Hast mal Dill probiert, der wäre auch gleichzeitig appetitanregend...

Hast du schon mit dem TA gesprochen?
 
dududucky

dududucky

Große Liebe: Schweinchen♡
Beiträge
78
Reaktionen
4
AW: Weiter päppeln oder besser nicht?

Ältere Tiere, also über 6 Jahren wiegen bei mir auch meist nur noch so um die 800g. Alle anderen haben 1000-1300g und sind auch entsprechend größer.
Hier ists genauso, die Schweindels werden mit zunehmendem Alter etwas leichter, aber sind sonst soweit fit.


@Myps:
meine Schweinchen fressen sehr gern die Blätter, die um Maiskolben rum sind und auch teilweise den Kolben selbst...

Gibts bei Dir in der Nähe ein Maisfeld wo Du mal nen Kolben pflücken kannst? Vielleicht mag sie ja Mais... die Blätter kann man auch super zerkleinern oder in so Streifen rupfen.

Mais macht ja auch recht schnell dick und das wäre einen Versuch wert :)


Alles Gute :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Meerschweinchenfibsy

Meerschweinchenfibsy

Der große Bock
Beiträge
1.719
Reaktionen
952
AW: Weiter päppeln oder besser nicht?

Hallo an alle Meerschweinchen-Erfahrene,


Meine Frage: Sollte ich weiter päppeln (Nahrung vom Tierarzt) oder es besser lassen, damit es lernt, wieder richtig zu fressen?

Myps
Das Tier hat das Fressen nicht verlernt, es hat nur Zahnschmerzen.
Weiter päppeln damit es nicht entkräftet..
 
M

Myps

Gast
AW: Weiter päppeln oder besser nicht?

Danke, danke an alle, die mir geantwortet haben...

Mais werde ich gleich holen (Maisfeld direkt vor der Tür).

Einzelne Blätter (Gras, Apfelblatt, Nessel, ein Kleeblatt) habe ich mit der Hand gereicht, zwischen der Päppelnahrung.
Diese hat sie langsam gefressen.
Auf Dill warte ich schon seit drei Tagen in den Supermärkten.
Gleich fahre ich noch mal los.

Um 18.15 TA-Termin.

Leider kennt niemand das Ausgangsgewicht :-/, somit hat man keinen Überblick.
Das Meeri ist drei Jahre alt.

LG Myps
 
gummibärchen

gummibärchen

Moderator
Beiträge
21.206
Reaktionen
3.930
AW: Weiter päppeln oder besser nicht?

Drücke die Daumen für den TA Besuch, berichte mal, was er gesagt hat.
 
dududucky

dududucky

Große Liebe: Schweinchen♡
Beiträge
78
Reaktionen
4
AW: Weiter päppeln oder besser nicht?

Na gibts was Neues? :)
Was hat der TA gesprochen?
 
utena

utena

Stolze Mami
Beiträge
4.281
Reaktionen
838
AW: Weiter päppeln oder besser nicht?

Ich hab 5 Wutzen von denen alle zwischen 750 und 900 gramm liegen, trotz täglich Frischfutter und massenweise Heu. Gute besserung für das Schweinchen. Würde Critical Care mit schmelzflocken und babybrei anrühren und das zusätzlich zum frischfutter geben.
 
Thema:

Weiter päppeln oder besser nicht?

Weiter päppeln oder besser nicht? - Ähnliche Themen

  • Lilo frisst nach Zahnkürzung vor 5 Wochen noch nicht selbst

    Lilo frisst nach Zahnkürzung vor 5 Wochen noch nicht selbst: Hallo Ihr Lieben, ich bin auf Ideensuche. und hoffe, es kann mir jemand einen Rat geben: Lilo wurden am 19.7. zwei Vorderzähne unten abgeflext...
  • Meerschweinen will / kann nicht alleine fressen ... 4 Wochen päppeln :/

    Meerschweinen will / kann nicht alleine fressen ... 4 Wochen päppeln :/: Hallo zusammen, ich bin neu und brauche Hilfe... Mein Meerschweinchen - weibchen 4 Jahre hatte Zahnprobleme vor 4 Wochen, Backenzähne abgeraspelt...
  • Schlechtes Futter ? Hilfe Päppeln

    Schlechtes Futter ? Hilfe Päppeln: Hi, 3 meiner 6 Schweinchen haben seit heute Nacht starke Blähungen, Darmgeräusche und Teilweise matschkötel. Fry hat einen Besonders Gebühren...
  • Päppeln 2 Monate altes Schweinchen - Kokzidien

    Päppeln 2 Monate altes Schweinchen - Kokzidien: Hallo ihr Lieben, Bei mir gehts grad ziemlich darunter und drüber und ich brauch dringend euren Rat Mein Einstein war vor einem Monat leider...
  • Päppeln

    Päppeln: Hallo, mein kleiner Nathan frißt seit gestern nicht mehr und wird nun gepäppelt. Die Ursache ist noch nicht ganz klar, werde Montag...
  • Ähnliche Themen
  • Lilo frisst nach Zahnkürzung vor 5 Wochen noch nicht selbst

    Lilo frisst nach Zahnkürzung vor 5 Wochen noch nicht selbst: Hallo Ihr Lieben, ich bin auf Ideensuche. und hoffe, es kann mir jemand einen Rat geben: Lilo wurden am 19.7. zwei Vorderzähne unten abgeflext...
  • Meerschweinen will / kann nicht alleine fressen ... 4 Wochen päppeln :/

    Meerschweinen will / kann nicht alleine fressen ... 4 Wochen päppeln :/: Hallo zusammen, ich bin neu und brauche Hilfe... Mein Meerschweinchen - weibchen 4 Jahre hatte Zahnprobleme vor 4 Wochen, Backenzähne abgeraspelt...
  • Schlechtes Futter ? Hilfe Päppeln

    Schlechtes Futter ? Hilfe Päppeln: Hi, 3 meiner 6 Schweinchen haben seit heute Nacht starke Blähungen, Darmgeräusche und Teilweise matschkötel. Fry hat einen Besonders Gebühren...
  • Päppeln 2 Monate altes Schweinchen - Kokzidien

    Päppeln 2 Monate altes Schweinchen - Kokzidien: Hallo ihr Lieben, Bei mir gehts grad ziemlich darunter und drüber und ich brauch dringend euren Rat Mein Einstein war vor einem Monat leider...
  • Päppeln

    Päppeln: Hallo, mein kleiner Nathan frißt seit gestern nicht mehr und wird nun gepäppelt. Die Ursache ist noch nicht ganz klar, werde Montag...
  • Schlagworte

    meerschweinchen päppeln