Tod während Narkose :-(

Diskutiere Tod während Narkose :-( im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich habe eben mein beim TA verstorbenes Schweinchen Karlsson abgeholt. Ich bin jetzt noch ganz aufgelöst... es war nur eine Routine Zahn-Op wie...
O

octoberswimming

Gast
Ich habe eben mein beim TA verstorbenes Schweinchen Karlsson abgeholt. Ich bin jetzt noch ganz aufgelöst... es war nur eine Routine Zahn-Op wie alle paar Monate. Ich mache mir große Vorwürfe, da es mit dem Fressen noch ganz gut ging, ich aber gern vor meinem Urlaub nochmal alles in Ordnung bringen lassen wollte. Der TA weiß selbst nicht woran es lag... das kommt manchmal vor meinte er. Ich wollte mich nochmal von ihm verabschieden und habe mich ziemlich erschrocken... er ist ganz aufgebläht... ist das normal?? Ist Euch auch schon mal ein relativ gesundes Tier durch durch Injektionsnarkose gestorben?
Im übrigen suche ich für seine Partnerin Stella, 6 Jahre, toptit, agouti, glatt nun ein neues Zuhause (siehe Vermittlung Sachsen)

carolin
 
15.08.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Tod während Narkose :-( . Dort wird jeder fündig!
H

Hermanns-Harem

Beiträge
3.078
Reaktionen
1.276
AW: Tod während Narkose :-(

Leider halten wir es für selbstverständlich, wenn wir ein Tier operieren lassen müssen, dass wir es danach gesund und munter wieder zurück bekommen. Dabei sind gerade Meerschweinchen sehr heikle Narkose-Patienten. Die injektionsnarkose bei ihnen ist aber gerade bei Zahn-Ops Mittel der Wahl. Ich würde der Tierärztin keine Vorwürfe machen, ich glaube, der Tod des Tieres wird sie genauso belasten wie Dich.

Deinem Wutzi wünsche ich einen guten Weg ins licht. Es tut mir sehr leid.
 
gummibärchen

gummibärchen

Moderator
Beiträge
21.126
Reaktionen
3.849
AW: Tod während Narkose :-(

Hallo Carolin,

das mit deinem Karlsdorf tut mir sehr leid. :troest:
Ich habe etwas ähnlich schlimmes 2012 mit meiner Dylana erlebt. Sie war mein absolutes Lieblingsschweinchen, wir haben so viel zusammen durchgemacht. (Einen Kaiserschnitt, ständig wiederkehrende Ballenabszesse, wegen denen sie mir 3 Mal fast verblutet wäre und dem Tod nur knapp von der Schüppe gesprungen ist etc.)

Mit knapp 5 Jahren bekam sie dann einen fiesen Abszess auf dem Nasenrücken. Ein oberer Schneidezahn musste gezogen werden, aber sie war top fit und steckte es super weg. Wir mussten lange Spülen und AB geben, es war schwierig, weil es eine Verbindung in die Maulhöhle gab,aber sie hat alles so kooperativ über sich ergehen lassen.
Auch die Zahnkorrektur danach, als sie notwendig war, hat sie gut weg gesteckt.
Irgendwann war dann Ruhe eingekehrt, aber nach vielen Monaten hatte sich ein Fistelkanal gebildet, ein offenes Loch auf dem Nasenrücken, was immer etwas eiterte.
Wir versuchten es mit Cleorobe, einem recht heftigen AB, aber es hörte nicht auf zu eitern.
Meine Haustierärztin sagte, wir sollen es so lassen und nur täglich mit Kochsalzlösung, oder Octenisept spülen.

Ich hatte aber Angst, dass der Eiter den Kiefer angreift, oder zerfrisst, also bin ich wieder zum Zahnspezialisten mit ihr.

Er wollte die Wunde unter Inhalationsnarkose öffnen, auskratzen, die Zähne machen und es so zum abheilen bringen. Ich brachte sie morgens hin und holte sie gegen Abend ab. Als ich ins. Behandlungszimmer gerufen wurde und in die Box schaute, lebte sie zwar noch, aber ich wusste, sie würde es nicht schaffen.
Sie war so aufgebläht, als wäre sie tragend und der TA sagte, es sei schon weniger geworden.
Sie war untertemperiert und lag ganz schlapp da.
Ich bat den TA, sie dort zu lassen, habe gefragt, ob man sie über eine Sonde entgasen könnte etc. doch er sagte, es würde wieder werden und ich sollte mit ihr nach Hause fahren.
Auf dem Weg nach Hause über die Autobahn ist sie gestorben. Ich war so traurig, dass ich sie nicht im Arm halten und auf ihren letzten Weg begleiten konnte und ich mache mir noch heute Vorwürfe, warum ich es nicht einfach so gelassen habe. Sie hätte noch einige Monate, oder Jahre damit Leben können, trotz des Eiters.

Sie war so ein tolles Schweinchen, so besonders. Es tut noch heute sehr sehr weh. :runzl:
 
Nanouk

Nanouk

Beiträge
5.411
Reaktionen
2.943
AW: Tod während Narkose :-(

Schließe mich @Hermanns-Harem an.
Meerschweine und Narkose ist eine schwierige Kombination!

:troest:
 
A

Angelika

Beiträge
17.367
Reaktionen
3.303
AW: Tod während Narkose :-(

Es tut mir leid!

Ganz aufgebläht ... je nachdem, wie lange die Narkose dauerte, und was das Tier vorher gefressen hat (ich gebe vor OPs nur wenig Frischfutter), ist es möglich.
Wäre es ein Mensch, könnte man mutmaßen, dass eine Intubation statt in die Luft- in die Speiseröhre gelegt worden sei, und das Narkosegas statt in die Lunge in den Magen geleitet worden sei (das kommt beim Menschen vor - und umgekehrt mit Ernährungssonden, wenn nicht ordentlich gearbeitet wird). Aber da MS nicht in dem Sinne intubiert werden, ist das eigentlich keine Möglichkeit).
Ich habe vor kurzem ein erst 2 Jahre und wenige Monate altes, großes, kräftiges Tier nach einer Abszess-OP verloren (nur ein Heuhalm, der sich in die Wangenschleimhaut gebohrt hatte) - er hat nach dem Aufwachen aus der Narkose einfach nicht mehr angefangen, zu fressen, und den Päppelbrei nicht geschluckt. Manche verkraften einfach die Narkose nicht, nur: Wir rechnen nie damit.
 
meerinna

meerinna

Beiträge
640
Reaktionen
264
AW: Tod während Narkose :-(

Hallo,

es tut mir sehr leid, dass dein Schweinchen bei der OP verstorben ist!
Ich habe Derartiges GsD noch nicht erlebt.
Mach dir keine Vorwürfe, so etwas kann immer mal (wenn auch selten) passieren und der TA wird selbst ziemlich geschockt gewesen sein, zumal er dein Schweinchen ja gut kannte.
Mein TA verwendet zur Zahnkorrektur ausschließlich eine Inhalationsnarkose. Das Tier ist direkt nach dem Eingriff schon wieder wach und man kann schauen, ob alles soweit in Ordnung ist. Aber diese Möglichkeit hat halt nicht jeder TA.

LG und alles Gute
meerinna
 
gummibärchen

gummibärchen

Moderator
Beiträge
21.126
Reaktionen
3.849
AW: Tod während Narkose :-(

Bei meinem Schweinchen ist es trotz Inhalationsnarkose passiert, auch das ist also keine hundertprozentige Garantie, das alles gut geht. :runzl:
 
Mira

Mira

Beiträge
4.517
Reaktionen
2.452
AW: Tod während Narkose :-(

Es tut mir leid um deinen Karlsson ...

Ich habe im Frühjahr 2013 einen zweijährigen Kastraten wegen einer Narkose verloren.

Das Schweinchen hatte ein Lipom entwickelt, war aber ansonsten gesund und munter. Die OP schien nur ein kleiner Eingriff, ist auch so weit alles gut verlaufen. In der Aufwachphase erlitt der Pelzmann einen Herzstillstand, Reanimationsversuche durch den TA blieben erfolglos.

Natürlich birgt jede OP bzw. Narkose Risken, wenn dann aber ein noch junges und so weit gesundes Tier stirbt, ist der Schock dennoch gross.

Lass dich aus der Ferne ein wenig trösten. :troest:
 
K

Katie

Gast
AW: Tod während Narkose :-(

Auch von mir mein Beileid.

Solche Dinge passieren leider manchmal, ohne dass da irgendjemand etwas dafür konnte. Wie schon geschrieben wurde: selbst bei Routine-Eingriffen gibt es keine 100 % Garantie, dass alles passt. Nicht umsonst muss man ja als Mensch vor offensichtlich harmlosen Eingriffen oftmals eine elendslange Einverständniserklärung unterfertigen - mit Hinweis auf alle (un)möglichen Gefahren.....

Ich kann verstehen, dass du dir Vorwürfe machst, aber du hast eigentlich keinen Grund dazu.

Alles Gute! :troest:
 
L

Lucilla

Beiträge
1.160
Reaktionen
605
AW: Tod während Narkose :-(

Es tut mir sehr leid für dich und Karlsson.

OP's sind besonders für Meeris immer heikel.
Mir ist ähnliches passiert.
Darüber schreiben kann ich noch immer nicht.

Es gibt in solchen Fällen keine Schuld.
Nur Schicksal.
 
mottine

mottine

Moderator Hunde Forum
Beiträge
48.870
Reaktionen
2.591
AW: Tod während Narkose :-(

Auch mir tut es sehr leid!

Ich habe das nur einmal erleben müssen, bei einer Kastration. Alles war fertig, alles ok und dann atmete er nicht mehr.........und ja, man weiß um das Risiko, aber man rechnet einfach nicht damit.

Ich denke auch, das der TA nichts falsch gemacht hat, Nager sind leider kreislaufmäßig Risikopatienten und ich weiß es ja auch, wenn ich bei OP´s dabei bin. Außer Kreislaufmittel und Sauerstoff geben, Herz massieren, kann man nur so wenig tun, weil man einem Meerie keinen Tubus setzen kann.

Ach, schlimme Sache......
 
O

octoberswimming

Gast
AW: Tod während Narkose :-(

Danke für Eure lieben Antworten!
Er war wirklich wie aufgeblasen... ein fürchterlicher Anblick... ich wusst nur nich ob das eventuell einfach passiert nach dem Tod...
Hat noch jemand eine Idee was das sein kann?? Am Morgen war noch alles ok mit ihm.
 
mottine

mottine

Moderator Hunde Forum
Beiträge
48.870
Reaktionen
2.591
AW: Tod während Narkose :-(

Ich denke es mir ja auch, versuche es nicht zu grob zu sagen, wenn doch, tut´s mir leid.....

Der Körper gast sehr schnell auf. Gerade bei Pflanzenfressern. Da die Gase und das gärende Futter, nicht weitergetragen werden, verbleiben sie da, wo sie sind und so entstehen diese Aufgasungen.

Selbst beim lebenden Meerie hatte ich es schon, das es so aufgegaste Darmschlingen hatte, das man dachte, es sei schwanger.

Schlimm, das Du das so sehen mußtest, denn ich weiß, so Bilder bleiben zu lange im Kopf. Drück´ Dich mal.
 
RSMerlin

RSMerlin

Highlander-Oberhaupt
Beiträge
1.240
Reaktionen
268
AW: Tod während Narkose :-(

...Ich habe vor kurzem ein erst 2 Jahre und wenige Monate altes, großes, kräftiges Tier nach einer Abszess-OP verloren (nur ein Heuhalm, der sich in die Wangenschleimhaut gebohrt hatte) - er hat nach dem Aufwachen aus der Narkose einfach nicht mehr angefangen, zu fressen, und den Päppelbrei nicht geschluckt. Manche verkraften einfach die Narkose nicht...
Und DAS beruhigt mich nun etwas. Denn genau das habe ich vor gerade acht Wochen mitgemacht.
 
Y

Yoda1

Beiträge
3.577
Reaktionen
90
AW: Tod während Narkose :-(

Das tut mir sehr leid. Meine Meerschweinchen waren immer gebläht, nachdem sie gestorben sind. Das kann also auch erst nach dem Tod entstanden sein. Mir ist auch schon leider 2x ein Meerschweinchen nach Injektionsnarkose gestorben. Das passiert leider nicht selten.
 
N

Noel

Gast
AW: Tod während Narkose :-(

Mein Kastrat war eine Stunde nach der Einschläferung sehr aufgebäht, als ich ihn begraben wollte. Ich finde auch die Totenstarre setzt sehr schnell ein, bei so kleinen Tieren.
 
Krümelchen

Krümelchen

Beiträge
493
Reaktionen
189
AW: Tod während Narkose :-(

... bin ich wieder zum Zahnspezialisten mit ihr.

Er wollte die Wunde unter Inhalationsnarkose öffnen, auskratzen, die Zähne machen und es so zum abheilen bringen. Ich brachte sie morgens hin und holte sie gegen Abend ab. Als ich ins. Behandlungszimmer gerufen wurde und in die Box schaute, lebte sie zwar noch, aber ich wusste, sie würde es nicht schaffen.
Sie war so aufgebläht, als wäre sie tragend und der TA sagte, es sei schon weniger geworden.
Sie war untertemperiert und lag ganz schlapp da.
Ich bat den TA, sie dort zu lassen, habe gefragt, ob man sie über eine Sonde entgasen könnte etc. doch er sagte, es würde wieder werden und ich sollte mit ihr nach Hause fahren. ...
Welcher TA entlässt denn ein Meerie in so einem Zustand???? Bitte PN, wer das war, damit ich da niemals hingehe!
 
Thema:

Tod während Narkose :-(

Tod während Narkose :-( - Ähnliche Themen

  • Tragischer Tod meines Meerschweinchens

    Tragischer Tod meines Meerschweinchens: Hallo liebe Meeri-Fans, wie ich in meinem Vorstellungs-Beitrag erwähnt habe, möchte ich hier über den Tod meines Meerschweinchens schreiben, weil...
  • Plötzlich Tod !!!

    Plötzlich Tod !!!: Hallo zusammen, Am Donnerstag sind zwei kleine (6 Monate) Kastraten bei uns eingezogen. Wir halten sie draußen in einem Holzstall auf zwei...
  • Tod bei Gasnarkose

    Tod bei Gasnarkose: Guten Tag, Heute früh habe ich meine 2 Böckchen zum kastrieren geschafft. Nun rief mich die Tierarztpraxis an, dass einer leider sofort beim...
  • Meerschweinchen plötzlich Tod im Käfig (Achtung Foto)

    Meerschweinchen plötzlich Tod im Käfig (Achtung Foto): Hallo ihr Lieben, ich habe gerade mein jüngstes und gesündeste Meerschweinchen per Zufall Tod im Käfig gefunden und bin in Schockstarre. Ich weiß...
  • Tod nach/während der Geburt

    Tod nach/während der Geburt: Hallöchen! Eine meiner Lehrerinnen hat zwei Meeris, ein Männchen und ein Weibchen, beide noch relativ jung, also für ne Schwangerschaft noch...
  • Tod nach/während der Geburt - Ähnliche Themen

  • Tragischer Tod meines Meerschweinchens

    Tragischer Tod meines Meerschweinchens: Hallo liebe Meeri-Fans, wie ich in meinem Vorstellungs-Beitrag erwähnt habe, möchte ich hier über den Tod meines Meerschweinchens schreiben, weil...
  • Plötzlich Tod !!!

    Plötzlich Tod !!!: Hallo zusammen, Am Donnerstag sind zwei kleine (6 Monate) Kastraten bei uns eingezogen. Wir halten sie draußen in einem Holzstall auf zwei...
  • Tod bei Gasnarkose

    Tod bei Gasnarkose: Guten Tag, Heute früh habe ich meine 2 Böckchen zum kastrieren geschafft. Nun rief mich die Tierarztpraxis an, dass einer leider sofort beim...
  • Meerschweinchen plötzlich Tod im Käfig (Achtung Foto)

    Meerschweinchen plötzlich Tod im Käfig (Achtung Foto): Hallo ihr Lieben, ich habe gerade mein jüngstes und gesündeste Meerschweinchen per Zufall Tod im Käfig gefunden und bin in Schockstarre. Ich weiß...
  • Tod nach/während der Geburt

    Tod nach/während der Geburt: Hallöchen! Eine meiner Lehrerinnen hat zwei Meeris, ein Männchen und ein Weibchen, beide noch relativ jung, also für ne Schwangerschaft noch...