Das Leben im Milchkarton

Diskutiere Das Leben im Milchkarton im Käfig, Gehege und Selbstgebasteltes Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich war in meiner ersten Urlaubswoche Anfang August fleissig. ;)Jetzt hab ich auch Bilder. Im anderen Thread (gasfreie Ställe) wurde das Thema...
max

max

Beiträge
2.955
Reaktionen
561
Ich war in meiner ersten Urlaubswoche Anfang August fleissig. ;)Jetzt hab ich auch Bilder.

Im anderen Thread (gasfreie Ställe) wurde das Thema Milchkarton angesprochen. Da ich von Teichfolie (nicht mehr) überzeugt bin, war ich auch auf der Suche nach Alternativen. Epoxidharz schied auch aus (da sehr schwer demontierbar wenn man umbauen will).

Ein grosser Vorteil zur Teichfolie stellt die absolute Faltenfreiheit dar. Ich schwör euch, niemals wird sich so eine Falte bilden. Das Material ist viel zu starr dafür. Meine - mit aller Sorgfalt!!! - verlegte Teichfolie sah nach Jahren an manchen Stellen so aus :ungl: Das ist natürlich wie eine Aufforderung für die Schweine ...reinzubeissen.

http://img7.imageshack.us/img7/6270/cnpn.jpg


So sieht also der Milchkarton aus, wenn er kommt: riesig, sauschwer (13kg) und teuer (28€ icl Klebeband) Man verbraucht ja nur einen Bruchteil der Rolle, sollte also eine Lagermöglichkeit haben. Das Material ist aber vielseitig einsetzbar. So habe ich schon meinen Briefkasten damit aufgemöbelt und er dient mir als Malunterlage.

http://img96.imageshack.us/img96/9595/z4jc.jpg

An den nächsten 2 Bildern kann man sehr gut erkennen, dass das Verlegen alles andere als ein Kinderspiel ist. Das Material ist starr, lässt sich nicht einfach mal so im Gehege falten. Es ist, als kämpft man mit einem Blech.... :rofl:

http://img16.imageshack.us/img16/607/an74.jpg

http://img854.imageshack.us/img854/1715/4oqq.jpg


Also kommt man am besten, wenn man ausserhalb des Geheges erstmal die ersten beiden Knickstellen vorformt.

http://img9.imageshack.us/img9/3619/2v44.jpg


Hier ein paar Eindrücke vom fertigen Gehege. Absolut doof fand ich (wenn auch später nicht sichtbar!) dieses hässliche graue Panzerklebeband, mit dem man kleben muss/soll. (der Händler bietet es dazu an) Es gab bei aldi farbloses Allwetterklebeband (frostbeständig ect) - ich hatte mich gefragt, ob das nicht auch gegangen wär.

http://img211.imageshack.us/img211/4574/vacz.jpg


http://img32.imageshack.us/img32/2895/pz1v.jpg


Das hier ist etwas, was ich UUUUNBEDINGT haben wollte, wenn ich mal umbaue, bzw. neu verlege. Eine Öffnung, durch den der Rest der Streu in den Mülleimer gefegt wird. Einige haben ja ein Loch in der Grundplatte, ich hab die einfachere Variante gewählt.

Da wird nach dem Misten ein Plexischeibe reingeschoben (seitlich sind Schienen) - siehe Bild unten

http://img13.imageshack.us/img13/1565/z8ll.jpg

http://img541.imageshack.us/img541/735/tffe.jpg

Mit Sorge seh ich, dass die Schweine sich solche Löcher "graben". :ungl: Gefällt ihnen der Untergrund so....oder hab ich zu dünn eingestreut - muss ich beobachten.



Uploaded with ImageShack.us

folgende Vorteile seh ich: absolute Faltenfreiheit, schnelles Ausfegen bzw. misten, extrem gut abwischbar, Zitronensäurebeständig, mit einfacher grösserer Haushaltsschere schneidbar

Nachteile: noch relativ glatt (hab aber noch nicht meine eigentliche Streu drin), grosse Kaufmenge und dazu noch schwer, nicht ganz einfach zu verlegen, da sehr störrisch. Für grosse glatte Flächen sicher super, für verwinkelte nicht so gut.

Ein Bild muss ich noch zeigen. Als ich angefangen habe, den (im Sommer unbewohnten) Teil zu demontieren, kam Emely gleich gucken. Egal, ob da was hämmert, brummt oder kracht, sie muss immer gucken kommen. Während der restlichen Bauzeit hatten die Tiere aber dann "Freilaufarrest" - durften 12h die Gartenhütte nicht betreten.



Uploaded with ImageShack.us
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
27.08.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Das Leben im Milchkarton . Dort wird jeder fündig!
Coronette

Coronette

Mär(schwein)chenpalast
Beiträge
1.305
Reaktionen
2

AW: Das Leben im Milchkarton

Voll geil:einv:, find ich super, daß Du die gasfreien Anregungen tatsächlich umgesetzt hast. Ich finde deinen Bericht jetzt erstmal positiv, wenn man vom Kampf mit dem Blech absieht :rofl:

Ich werde zum Herbst ebenfalls einige neue Ebs bauen (mehr Platz :fg:) und habe noch keine Untergrundbeschichtung konkret ins Auge gefasst, aber daß es das wirklich auf Rolle gibt, find ich persönlich schon mal gut (brauche ca. 12lfm, da wären 28,-, wenn eine Rolle reicht, super!) und scheinbar tut es tatsächlich seinen Dienst.
Ich würde gerne wissen, wo Du den Karton bestellt hast und lese sehr gespannt die nächsten 4 Wochen hier mit :popcorn:

glg!
 
max

max

Beiträge
2.955
Reaktionen
561

AW: Das Leben im Milchkarton

Bestellt hab ich hier:

http://www.milchkarton.de/?gclid=CODsk_bt67YCFTMRtAodMwwAGw

und zwar MK mini 35qm

Dazu noch eine Rolle Klebeband. Es ist versandkostenfrei, es bleibt dann bei 28€. Und man hat viel drüber zum Basteln. :rofl:

Wie sich das mit dem Verrutschen der Einstreu entwickeln wird, muss ich beobachten, jetzt ist die Folie ja noch ziemlich neu. Mir ist auch noch nicht klar, ob die Tiere das mit Absicht gemacht haben, weil das Liegen auf MK vielleicht angenehm ist? :verw: Es ist ja nicht auf den typischen Laufstrecken, sondern an den Liegeplätzen. Da wo mein Cuy immer langdüst, wenn er flieht, ist es garnicht so schlimm. :verw: Ich werde in Zukunft auch mal dicker einstreuen.

Teichfolie schied nach etlichen Jahren bei mir aus. Und ich war ein wahrhaftiger Teichfolienverfechter. Glaubte das sei das Non+Ultra. Aber je länger sie dran war, desto mehr Falten bildeten sich. :uhh: Als ich damals verlegt hatte, war alles aalglatt, keine Falte.

Ich hab bei ebay aber auch Anbieter entdeckt, da würdest du mit Porto um die 20€ kommen. Allerdings fand ich da keine Angaben zur Rollenbreite, nur 20qm war angegeben. Der HInweis dort im Angebot: mit schwerem Gerät befahrbar .... ähm ja, da frag ich mich, ob dass dann überhaupt noch knickbar ist oder noch steifer.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FiePie

Gast

AW: Das Leben im Milchkarton

Der Beitrag kommt grade recht :) Ich plane ja grade einen Eigenbau und habe nach einer Alternative zur Teichfolie gesucht :)

Vielen Dank dafür :)
 
C

Channy

Gast

AW: Das Leben im Milchkarton

Uhh der beitrag ist super.. wie ist es denn mit dem rutschen. klappt das mittlerweile? So ne glatte fläche ist nicht schlecht.. mhhh... Hast du es dann mit doppelseitigem Klebeband auf dem Boden befestigt.

Was will man eigentlich mit 35 qm? Ich bräuchte nur 2,5 qm... *lol* Viel wohnt ja hier einer in der Gegend und man kann sich die kosten teilen...
 
J

Jutta 01

Gast

AW: Das Leben im Milchkarton

Tolle Idee mit dem Milchkarton.
Habe dann gleich mal bei Ebay geschaut .. es gibt auch etwas kleinere Mengen.. oder Meter..

wir sind auch am Umziehen mit den Schweinchen, dann werden die Ställe auch gleich neu gemacht
 
max

max

Beiträge
2.955
Reaktionen
561

AW: Das Leben im Milchkarton

. wie ist es denn mit dem rutschen. klappt das mittlerweile?
das mit dem kahlen Fleck scheint wirklich vom Schweinchen beabsichtigt gewesen sein (eventuell kühle Liegefläche, als es so warm war) Denn seitdem entstanden keine kahlen Stellen mehr, auch nicht dort, wo sie täglich sehr oft und schnell langdüsen - der Bereich vor dem Ausgang in den Freilauf. Es ist bei mir nicht rutschiger, als vorher mit Teichfolie. Nur als ich das Zeug verlegt hab und befühlt hab, dacht ich aufgrund der wachsartigen Oberfläche, dass das nix wird.

Nun bin ich doch recht zufrieden. :bier:

Nein, verklebt hab ich da garnichts. Ich hab die Ränder ja seitlich hochstehen lassen und diese hab ich festgetackert, sonst nichts. Dadurch, dass sie in die Ecken ja geknickt ist, verrutscht da auch nichts mehr.
 
max

max

Beiträge
2.955
Reaktionen
561

AW: Das Leben im Milchkarton

Ich hab einen weiteren Vorteil: wenn mich nicht alle Sinne trügen, setzt sich garkein Urinstein mehr am Boden ab, wie früher bei Teichfolie. Da hatte ich in den Pieselecken ja immer weisse Flecken, die dann auch sehr stumpf waren und deren Entfernung doch etwas Zeit in Anspruch nahm. Hab heute keine solche Stellen finden können. Sichten ist schlecht, da mein Milchkarton ja weiss ist, aber gefühlt hab ich auch nichts.

Beim Saubermachen hab ich 15 min eingespart. Hab immer 60min gebraucht, heute 45 - schon deshalb hat es sich gelohnt. Vor allem im Winter ist das toll, wenn es schneller geht. Das Material lässt sich extrem gut ausfegen und auswischen. Ruck zu fertig. :popcorn:
 
*Morgenstern

*Morgenstern

Löwenzahn-Sammlerin
Beiträge
1.931
Reaktionen
3

AW: Das Leben im Milchkarton

Ich hab einen weiteren Vorteil: wenn mich nicht alle Sinne trügen, setzt sich garkein Urinstein mehr am Boden ab, wie früher bei Teichfolie. Da hatte ich in den Pieselecken ja immer weisse Flecken, die dann auch sehr stumpf waren und deren Entfernung doch etwas Zeit in Anspruch nahm. Hab heute keine solche Stellen finden können. Sichten ist schlecht, da mein Milchkarton ja weiss ist, aber gefühlt hab ich auch nichts.

Beim Saubermachen hab ich 15 min eingespart. Hab immer 60min gebraucht, heute 45 - schon deshalb hat es sich gelohnt. Vor allem im Winter ist das toll, wenn es schneller geht. Das Material lässt sich extrem gut ausfegen und auswischen. Ruck zu fertig. :popcorn:
was machst du mit deinen Resten? Eventuell hier im Forum in kleineren Stücken zum Kauf anbieten?? :blumen:
 
A

Auratus

Beiträge
4.414
Reaktionen
124

AW: Das Leben im Milchkarton

:nuts: Super Idee! Aber seh ich das richtig, dass der von 2 Seiten beschichtet ist?
Ich hab mir nach dem Lesen hier auch gleich mal den "Gelben Sack" angeguckt und Kartons rausgefischt. Haben nämlich in so ziemlich jedem Raum Kistchen rumstehen, in welche die Quietscher machen sollen beim Auslauf. (Hatte schon bei einem Kistchen den Boden mit Plastiktüte versucht pipifest zu machen... Mit dem Ergebnis: Tüte schmeckt Schweinchen :ohnmacht: )
Habe auch einen Weg gefunden, Milchkarton (bzw die flüssigkeitsabweisende Schicht innen) ohne Klebeband kleben zu müssen.
Ansonsten überlege ich grade sehr, was man noch aus Milchkarton machen könnte... Habe diese 2 Videos dazu gefunden und war sehr beeindruckt:
http://www.youtube.com/watch?v=4C78iwsZz_I
http://www.youtube.com/watch?v=d7yWE0DJ1Ao
(Vielleicht kannst du dir ja auch sowas aus deinen Milchkarton-Resten machen? :fg: )
 
maizy

maizy

Beiträge
1.791
Reaktionen
1

AW: Das Leben im Milchkarton

Ich finde es wunderbar, dass es jetzt scheinbar eine Alternative zu Teichfolie und co. gibt und sehr klasse, max, dass du dich an dieses Experiment herangbetraut hast.

Allerdings gasfrei wird ein Stall deswegen, meiner Meinung nach, nicht. Denn die Beschichtung des Milchkartons ist genauso Plastik und Folie, was eben ausdünstet und Gase freigibt.

Also unter dem Gesichtspunkt gasfreier Stall, ist das wohl auch nix....

Aber es scheint ja trotzdem einige Vorteile zu geben, zu den bisher verwendeten Materialien. Schade, dass es den Milchkarton nur in so großen Mengen zu kaufen gibt. So fällt es für mich flach, außer es gibt jemanden hier, der mir ca. 2qm von seinem abschneiden würde. Falls das der Fall ist, bei mir melden. :)
 
Biensche37

Biensche37

Beiträge
12.642
Reaktionen
5

AW: Das Leben im Milchkarton

Hallo, vielen Dank für den Tip erst mal.
Wir müssen auch ein paar Teichfolien erneuern.
Jetzt überlege ich, so eine Rolle zu bestellen.
Macht alles einen sehr guten Eindruck.
Und es kostet ja jetzt nicht die Welt.
Selbst wenn es sich jetzt nicht langfristig bewährt, wenn es ca. 1 Jahr halten würde, wäre es auch schon toll und ich hätte jetzt keine Unmengen an Geld versenkt.
 
Biensche37

Biensche37

Beiträge
12.642
Reaktionen
5

AW: Das Leben im Milchkarton

noch eine Frage:

Du hast das fertig zugeschnittene Stück für die Buchte also hinten um eine Rückwandleiste geklebt, dann die Leiste angeschraubt und dann die Folie zu dir hin glatt gestrichen? Und dann am Boden wie verklebt? Nur mit doppelseitigem Klebeband oder gar nicht?
 
max

max

Beiträge
2.955
Reaktionen
561

AW: Das Leben im Milchkarton

Nein, geklebt hab ich da garnichts. (nur die Übergänge - weil ich ja U-Form habe mit Panzerband) Das sieht man ja im Foto. Am gehegerand oder Gehegeboden ist nichts verklebt. Das erleichtert auch das vielleicht spätere Neuverlegen ungemein.

Ich hab es ausserhalb des Geheges so gefaltet, dass ich erstmal 2 schöne hochstehende Seiten habe. Diese hochstehenden Seiten hab ich dann ab und zu festgetackert und dann mein Afrikabrett hochgeschraubt, um die Ränder des Milchkarton zu überdecken. Genauso könnte man aber Leisten nehmen. Das Material ist so steif, verrutschen kann das garnicht, wenn man einmal so gefalzte Ecken drin hat, wie bei mir im Foto.

Ich würde empfehlen (falls das jemand verlegt) das abgeschnittene Stück irgendwo auszurollen und sich ein paar Tage "legen" zu lassen. Ihr kennt das sicher von Auslegware, die ist ja auch in Rollenform, hat man sie frisch verlegt, wird sie dann noch mal an den Seiten 0,5cm grösser, da sie sich legt.

Inzwischen seh ich auch einen Vorteil in der grossen Rolle. Ich hab ja nun keine Langzeiterfahrungen. Selbst wenn es "nur" ein Jahr hält, kann man damit viele Jahre auskommen und jeweils neu verlegen. Günstiger als Teichfolie wäre es damit allemal.

Auratus, danke für die Bastelideen. Aber ganzschön fummelig ist das schon! Sieht aber toll aus. Wär was für jemanden, der nen gebrochenes Bein hat und eh nichts machen kann. ;)
 
M

Mr. & Mrs. Meers

Beiträge
1.130
Reaktionen
133

AW: Das Leben im Milchkarton

Das hört sich ja echt interessant an. Gibt es neue Erkentnisse zum Milchkarton?
 
max

max

Beiträge
2.955
Reaktionen
561

AW: Das Leben im Milchkarton

Nichts negatives.

Er hält und hält und hält.

Bin voll und ganz zufrieden, auch mit dem saubermachen.

Ich hab mir aber mal noch ne breitere Rolle bestellt, ich will die Streukanten etwas erhöhen (jetzt etwa 5cm) - damit die Streu nur den Milchkarton berührt. Hab jetzt mal holzfarbenen Milchkarton in 130cm Breite genommen.
 
C

Crispy

Beiträge
27
Reaktionen
0

AW: Das Leben im Milchkarton

Klasse. Danke für den tollen Bericht. Kannte ich bis gerade noch gar nicht!
 
Coronette

Coronette

Mär(schwein)chenpalast
Beiträge
1.305
Reaktionen
2

AW: Das Leben im Milchkarton

Oh, 130er? Spannend, wo gibts den? :nuts:
 
Thema:

Das Leben im Milchkarton

Das Leben im Milchkarton - Ähnliche Themen

  • Leben im wohnwagengehege aktuell

    Leben im wohnwagengehege aktuell: Halli hallo So jetzt möchte ich euch doch mal zeigen wie das Leben im Wowa aussieht ....mir gefällt es so und ich glaube dein Schweinchen gefällt...
  • So leben meine Tiere ...

    So leben meine Tiere ...: So leben meine Fellnasen im Gartenhaus. Wir mussten das Gartenhaus nach dem langen nassen Winter komplett ausräumen und alles wegwerfen. Das Holz...
  • so leben meine chaoten :) (teil2)

    so leben meine chaoten :) (teil2): soo hab erstma ein übergangsauslauf gebastelt...muss nur noch nachher eingestreut werden...leider vorerst mit stroh da ich nächstes we erst von...
  • so leben meine chaoten :)

    so leben meine chaoten :): meine beiden meeris dürfen diesen eb ihr eigen nennen 3 stockwerke, herrausnehmbare böden für bessere reinigung, led beleuchtung...
  • Nach Renovierung,so leben meine Schweine

    Nach Renovierung,so leben meine Schweine: Außenansicht Links und rechts wächst Kapuzinerkresse,daneben roter und weißer Wein und in der Mitte eine Kiwi Sicht von der Tür...
  • Ähnliche Themen
  • Leben im wohnwagengehege aktuell

    Leben im wohnwagengehege aktuell: Halli hallo So jetzt möchte ich euch doch mal zeigen wie das Leben im Wowa aussieht ....mir gefällt es so und ich glaube dein Schweinchen gefällt...
  • So leben meine Tiere ...

    So leben meine Tiere ...: So leben meine Fellnasen im Gartenhaus. Wir mussten das Gartenhaus nach dem langen nassen Winter komplett ausräumen und alles wegwerfen. Das Holz...
  • so leben meine chaoten :) (teil2)

    so leben meine chaoten :) (teil2): soo hab erstma ein übergangsauslauf gebastelt...muss nur noch nachher eingestreut werden...leider vorerst mit stroh da ich nächstes we erst von...
  • so leben meine chaoten :)

    so leben meine chaoten :): meine beiden meeris dürfen diesen eb ihr eigen nennen 3 stockwerke, herrausnehmbare böden für bessere reinigung, led beleuchtung...
  • Nach Renovierung,so leben meine Schweine

    Nach Renovierung,so leben meine Schweine: Außenansicht Links und rechts wächst Kapuzinerkresse,daneben roter und weißer Wein und in der Mitte eine Kiwi Sicht von der Tür...