Meerschweinchen atmet laut - was tun?

Diskutiere Meerschweinchen atmet laut - was tun? im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo erstmal, habe mich gerade eben mal angemeldet da mir seit einer weile eins meiner Schweinis Sorgen macht und auf der Arbeit kann ich gerade...
P

Pointex

Gast
Hallo erstmal, habe mich gerade eben mal angemeldet da mir seit einer weile eins meiner Schweinis Sorgen macht und auf der Arbeit kann ich gerade nicht aufhören dran zu denken :pc:.
Habe seit April 2 Meeris aus dem Tierheim (beide angeblich etwa 2 Jahre alt). Seitdem etwas kälter geworden ist, etwa anfang Oktober ist mir aufgefallen, dass eines deutlich hörbar ist, wie sie atmet. Ich war mir die die ganze Zeit unsicher ob es was hat oder alles in Ordnung ist, es futtert wie immer und quiekt fröhlich vor sich hin, wenn es Futter gibt oder wenn man zu ihnen kommt. Aber vorallem wenn man kleine Leckerlis geben will oder zum Käfig kommt, ist laut hörbar wie sie am schnuppern ist. Das war davor nie der Fall. Auch wenn ich sie auf den Schoß setze hört man wie sie atmet, was sich aber später schon was beruhigt. Aber meint ihr es kann was schlimmes sein, oder ist es in der Kälteren Zeit so normal? Müsste man etwas unternehmen, oder ist es doch in Ordnung?
Bei dem anderen Schweini ist übrigens nichts auffälliges.

Danke und Grüsse
 
08.11.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Meerschweinchen atmet laut - was tun? . Dort wird jeder fündig!
Muggel

Muggel

Chef der Muggelbande
Beiträge
14.366
Reaktionen
1.777
Das solltest Du besser beim TA mal abklären lassen. Es kann ein leichter Infekt sein, der aber auch ganz schnell zu einer Lungenentzündung führen kann.
 
Eliza

Eliza

Beiträge
12.492
Reaktionen
589
Sehe ich genauso, zum TA und die Lunge abhören lassen,
ansonsten kann man noch ein RöBi machen lassen um eine Lungenentzündung bzw. Tumor auszuschließen.


LG Claudia
 
P

Pointex

Gast
Okay, danke für die Hinweise.
Meint ihr soll man sofort heute noch zum Tierarzt jetzt, oder ist es okay wenn man Dienstag geht? (bin diese Woche leider spät zuhause)
 
Eliza

Eliza

Beiträge
12.492
Reaktionen
589
Ich möchte es mal so sagen, unsere Schweinchen können Krankheiten sehr gut verstecken das liegt in der Natur eines Beutetieres!
Wenn wir 2Beins etwas bemerken ist es manchmal schon kurz vor 12, insbesondere dann wenn es sich um einen Anfängerhalter bzw. um ein Schweinchenunerfahrenes 2Bein handelt.

Je eher du mit deinem Schweinchen zum TA gehst desto besser sind die Heilungschancen/Überlebenschancen!


LG Claudia
 
P

Pointex

Gast
Ich werde versuchen heute noch hin zu gehen. Da wo man beim Tierarzt ist:
Gibt es eignetlich Ärzte für Meerschweinchen extra, oder können allgemein Tierärzte schon so mit allen Tieren umgehen? Woran merkt man ob der kompetent ist? War einmal bei einem um meine beiden durchsuchen zu lassen, war aber alles okay. Aber es kann auch vorkommen, dass er sagt dass nichts ist, aber irgendwas kann das Tier haben?
 
schweinchenshelly

schweinchenshelly

überzeugter Außenhalter
Beiträge
8.670
Reaktionen
632
I
Gibt es eignetlich Ärzte für Meerschweinchen extra, oder können allgemein Tierärzte schon so mit allen Tieren umgehen? Woran merkt man ob der kompetent ist?
Leider kennen sich die wenigsten mit Meerschweinchen aus und noch weniger geben es zu. Vielleicht hat ja jemand im Forum einen Tipp für dich. Entweder über die Suche oder du machst nen Thread auf "suche TA in xy".
 
Muggel

Muggel

Chef der Muggelbande
Beiträge
14.366
Reaktionen
1.777
Ich möchte es mal so sagen, unsere Schweinchen können Krankheiten sehr gut verstecken das liegt in der Natur eines Beutetieres!
Wenn wir 2Beins etwas bemerken ist es manchmal schon kurz vor 12, insbesondere dann wenn es sich um einen Anfängerhalter bzw. um ein Schweinchenunerfahrenes 2Bein handelt.

Je eher du mit deinem Schweinchen zum TA gehst desto besser sind die Heilungschancen/Überlebenschancen!


LG Claudia

Das kann ich nur so unterschreiben!!

Am Samstag ist meine Lucy gestorben. Sie ist mir am Freitag aufgefallen, das sie erschwert geatmet hat. Ich bin sofort zum Tierarzt mit ihr und sie hatte die Bronchien dicht. Hat Medikamente bekommen und trotzdem war es schon zu spät. Lucy ist dann Samstag früh verstorben.

Mir ist vorher absolut nichts ungewöhnliches aufgefallen und ich halte schon seit fast 12 Jahren Meerschweinchen! Die Tiere können es sehr gut verstecken wenn sie krank sind!


Ich kann Dir nur ans Herz legen, so schnell wie möglich zu einem Tierarzt zu gehen und nicht noch das Wochenende abzuwarten!
 
Süße_Schnuten

Süße_Schnuten

Outdoorhalter
Beiträge
13.832
Reaktionen
93
Das kann ich nur so unterschreiben!!

Am Samstag ist meine Lucy gestorben. Sie ist mir am Freitag aufgefallen, das sie erschwert geatmet hat. Ich bin sofort zum Tierarzt mit ihr und sie hatte die Bronchien dicht. Hat Medikamente bekommen und trotzdem war es schon zu spät. Lucy ist dann Samstag früh verstorben.

Mir ist vorher absolut nichts ungewöhnliches aufgefallen und ich halte schon seit fast 12 Jahren Meerschweinchen! Die Tiere können es sehr gut verstecken wenn sie krank sind!


Ich kann Dir nur ans Herz legen, so schnell wie möglich zu einem Tierarzt zu gehen und nicht noch das Wochenende abzuwarten!
Ich muss mich hier leider auch anschließen und ich möchte dir damit keine Angst machen, sondern auch nur nochmal die Dringlichkeit betonen.

Ute -immer ein kerngesundes Schwein - immer eichgenaue 1090g auf der Waage. Fit, fidel. Bis Vorgestern. Gestern morgen kam sie nicht zur Fütterung mit nach vorne. Ich hab sie aus dem Gehege genommen, nichts auffälliges, gewogen, minimal weniger Gewicht. Erstkontrolle Poppes (verschiert etc.), Fell, Mäulchen nichts. Genaues Hinsehen zeigte aber dass sie auffälliger atmete (keine Atemgeräusche da, noch nichts was mich geängstigt hätte). Also ab in die Transportbox. Ich war keine Stunde später beim TA. Noch alles ok, sie war natürlich aufgeregt, aber alles noch recht unauffällig. Bis sie sich plötzlich krampfartig streckte - versuchte Luft zu bekommen :wein: Es war grausig, die TA-Helferin ist SOFORT mit ihr nach hinten, TA war grad erst rein, hat noch in ziviel Stimulanzmittel zur Atmung & für den Kreislauf gespritzt. Sie hat es nicht geschafft. Im Röntgenbild war die Lunge luftleer (Wasser in der Lunge) und nur noch im Versuch Luft zu bekommen Luft gefüllter Magen :wein:
Es ging von jetzt auf gleich ganz schnell dann. Sobald eine auffälligkeit am Atmen ist musst du sofort zum Tierarzt, es iost die einzige Chance. Oft ist etwas auch mit dem Herzen dann, die Lunge verwässert und um so weniger Luft ankommt, um so mehr Panik entsteht und dann gehts so fix...
Kontrolle mit Röntgenbild & dann wünsche ich euch das Beste...
Manchmal ists es selbst bei Sofortreaktion schon zu spät, wenn erst Auffälligkeiten sind, ist oft schon einiges im Argen, also bitte nicht warten, es sind wirklich genug Regenbogenschweinchen da zur Zeit :wein:
 
Lucy

Lucy

Beiträge
10.466
Reaktionen
1.837
Müsste man etwas unternehmen, oder ist es doch in Ordnung?
Nein, es ist nicht in Ordnung, denn eigentlich beschreibst du ja schon die Krankheitssymptome, die unbedingt von einem Tierarzt abgeklärt werden müssen. Gerade in der kälteren Jahreszeit kann ein Immunsystem schonmal geschwächt werden, woraufhin die Schweinchen dann anfälliger für Erreger werden.

Gerade bei einem Atemwegsinfekt kann man durch schnelle Feststellung und Behandlung ein Tier vor tödlichen Folgen bewahren. Wichtig ist dabei aber, dass man die Beobachtung, die man hinsichtlich der Atmung macht, ernst nimmt und sehr zeitnah reagiert. Also besser gestern als heute beim Tierarzt gewesen sein. Meine Lotti hat es auch vor kurzem ordentlich erwischt und da war schnelle und konsequente Behandlung vonnöten, sonst wäre die kleine Maus nicht mehr am leben. Jetzt ist sie wieder topfit.

Aber es kann auch vorkommen, dass er sagt dass nichts ist, aber irgendwas kann das Tier haben?
Ein einigermaßen kompetenter Tierarzt wird erkennen können, ob das Meerschweinchen einen Infekt hat oder nicht. Selbst wenn festgestellt werden würde, dass das Tier gesund ist, kann man umso beruhigter sein.

Meint ihr soll man sofort heute noch zum Tierarzt jetzt, oder ist es okay wenn man Dienstag geht? (bin diese Woche leider spät zuhause)
So hart das klingt, aber sollte tatsächlich eine Bronchitis oder gar eine Lungenentzündung vorliegen, könnte es bis Dienstag längst zu spät sein. Die Zeit, die man mit der Recherche im Internet verbringt, sollte man dann bitte besser beim Tierarzt nutzen. Konntest du denn auch schon eine Gewichtsabnahme oder andere Verändungen feststellen?
 
P

Pointex

Gast
So, da hab ichs heute noch nach der Arbeit geschafft. Nach dem Abhören war klar, dass es Bronchitis war. Hat zwei Spritzen bekommen (auch wenn es unangenehm war für sie). Und dann soll ich jeden Tag das Antibiotikum geben (das ist es doch das flüssige in der Spritze?). Und noch so Pulver, Bisolvon heist es, das soll ich auf stück Futter geben damit es gegessen wird. Am Mittwoch habe ich noch einen Termin zur Kontrolle. Habe vorsichtshalber das andere Meeri dabei gehabt, sie hat aber nichts.
Wusste ja nicht, dass es so schlimm sein kann...wie gesagt, das war sei paar Wochen so. Dachte das hätte sich von selbst wieder gelegt. Aber heute wurde es zu lange

Ach zu der Frage mit Gewicht: es ist nichts besonderes gewesen oder verändert. Beide haben 1100 Gramm und TA hatte auch nur "Dickes Buddha" kommentiert :D. Ist das Gewicht zu hoch oder soll man zusehen dass beide abnemen? :eek:
 
H

HikoKuraiko

Schweine-Bändiger
Beiträge
2.241
Reaktionen
101
Ich denke mal das du als AB Baytril bekommen hast (das flüssige in der Spritze) und Bisolvon hilft wirklich gut bei ner Bronchitis. Bis Sonntag müsstest du schon ne besserung feststellen können. Hab das Bisolvon immer auf ein Stückchen Gurke gegeben und dann aus der Hand gefüttert. So konnte ich sicher sein das es auch wirklich vom richtigen Schwein gefuttert wurde.

Was das Gewicht angeht: Solange der Bauch noch nicht beim Laufen auf dem Boden aufliegt ist das Gewicht noch in Ordnung. Einer meiner Jungs wiegt auch an die 1100g und das ist vollkommen ok (die anderen liegen so bei 900-1000g)
 
Muggel

Muggel

Chef der Muggelbande
Beiträge
14.366
Reaktionen
1.777
Ich löse das Bisolvon immer in etwas Wasser auf und gebe es per Spritze (ohne Nadel) direkt in Mäulchen. Bei einer Erkältung/Bronchitis sollen die Tiere ja auch mehr trinken.

Du kannst auch Tee geben, Fenchel, Kamille oder Salbei.
 
P

Pointex

Gast
Das mit der Gurke ist eine gute Idee. Habe heute morgens versucht es auf ein Stück Trockenfutter zu geben. Sie hats aber abgeleckt und dann wohl einfach genommen. Ich soll es zwei mal täglich ja geben. Das mit der Flüssigkeit bin ich doch unsicher die ich ins Mäulchen geben kann. Wird man sehen ob ich es schaffe
 
Süße_Schnuten

Süße_Schnuten

Outdoorhalter
Beiträge
13.832
Reaktionen
93
Ich wollte nur noch kurz sagen, dass ich es toll finde, dass du beim TA warst & wünsche dem Schweinchen eine gute Genesung :hand:
 
P

Pointex

Gast
So, gestern war ich bei der Kontrolle. Es hat sich leider nichts geändert.
Habe dann Chloromycetin bekommen, soll es zwei mal täglich geben. Gestern abends hat es nach langen dauer es doch fröhlich aufgenommen, aber heute morgens hat es sich geweigert. Habe dazu Spritze bekommen (ohne Nadel) und sollte das so ins Maul stecken. Aber wenn sie sich wie heute morgens geweigert hat, war es auch unmöglich :( . Wisst ihr vielleicht wie man es am besten geben soll?
 
steffic2

steffic2

Beiträge
1.088
Reaktionen
135
Ich denke mal, du hast die 1ml-Spritzen, oder? Die kann man eigentlich relativ gut neben den Vorderzähnen seitlich ins Mäulchen geben. Dabei das Schwein am besten nach hinten hin "abstoppen", meist versuchen sie ja nach hinten wegzukommen. Mein Trick: Die Spritzen"spitze" mit dem AB in den mittleren Teil von Gurke (irgendwas, was dein Schweinchen gern mag) "tauchen", vielleicht sogar etwas "Gurkensaft" aufziehen. Dann wird "der Anfang" der Spritze gern genommen und die "schiebst" einfach schnell den Rest (das AB) hinterher, wenn die Spritze in der Schnute ist... Hat hier mit Baytril immer gut funktioniert, das scheint nämlich auch furchtbar schrecklich zu schmecken... Das Chloro wurde hier bisher freiwillig und gern genommen.
 
G

Gini

Gast
Huhu,

wurde ein Röntgenbild gemacht? Ich hatte vor Jahren auch ein Schweinchen mit Atemgeräuschen, es wurde mehrmals mit AB behandelt bis ein RöBi gemacht wurde und raus kam, dass sie ein vergrößertes Herz und Wasser auf der Lunge hat.

Leider war das Ganze dann schon so fortgeschritten, dass das Tier nur noch wenige Wochen - trotz entsprechender Medikation - gelebt hat. Will dir keine Angst machen aber sowas würd ich immer im Hinterkopf haben falls es gar nicht besser wird!
 
P

Pointex

Gast
Nein, Röntgenbild soll gemacht werden wenns nicht besser wird.

Bin gerade am verzweifeln, ich brauche dringend Hilfe. Ich versuche seit über einer Stunde das Medikament zu geben, aber es weigert sich vollkommen. Es zappelt und dreht sich rum, egal was man macht. Was soll ich tun?
 
G

Gini

Gast
Hast du jemanden der dir Hilft? Dann pack das Schweinchen in ein Handtuch, einer fixiert das eingepackte Schwein und der andere gibt das Medikament ein.

Da muss man für einen kurzen Moment vielleicht etwas "grob" sein, denn ich finde je mehr man da rumhampelt und das Tier stresst desto weniger klappt es. Einmal kurz richtig fixieren (auch wenns dir leid tut) und rein damit.

Viel Glück!
 
Thema:

Meerschweinchen atmet laut - was tun?

Meerschweinchen atmet laut - was tun? - Ähnliche Themen

  • Meerschweinchen nimmt nach absetzen kaum zu

    Meerschweinchen nimmt nach absetzen kaum zu: Hallo, Ich habe seit fast 2 wochen zwei kleine Schweinchen Jungs. Sie sind jetzt fast 6 wochen alt. Einer von beiden nimmt kaum zu. Hat immer noch...
  • Brustkrebs bei Meerschweinchen

    Brustkrebs bei Meerschweinchen: Hallo :) Mein meerschweinchen (weiblich, 5 - 6 Jahre alt) hat mehrere Knoten am Bauch und an der Brust. Sie hatte zuerst einen Knoten und es...
  • Meerschweinchen macht geräusche beim atmen

    Meerschweinchen macht geräusche beim atmen: Hallo, mein Zeus macht seit 2 Tagen Geräusche beim atmen wenn er schläft oder sich ausruht. Er wackelt dabei auch mit dem körper so vor und...
  • Nasenbluten beim Meerschweinchen

    Nasenbluten beim Meerschweinchen: Ich habe eine Frage an euch und brauche eure Erfahrungen. Aber erst kurz eine Erklärung zum Thema. Ich war heute mit meinem Sheltiemädel beim TA...
  • Bewegungsunfähigkeit altes Meerschweinchen

    Bewegungsunfähigkeit altes Meerschweinchen: Hallo zusammen, ich werde jetzt zum ersten Mal mit dem Alter eines Meerschweinchens konfrontiert. Meine Bambi ist 6 Jahre alt und dementsprechend...
  • Bewegungsunfähigkeit altes Meerschweinchen - Ähnliche Themen

  • Meerschweinchen nimmt nach absetzen kaum zu

    Meerschweinchen nimmt nach absetzen kaum zu: Hallo, Ich habe seit fast 2 wochen zwei kleine Schweinchen Jungs. Sie sind jetzt fast 6 wochen alt. Einer von beiden nimmt kaum zu. Hat immer noch...
  • Brustkrebs bei Meerschweinchen

    Brustkrebs bei Meerschweinchen: Hallo :) Mein meerschweinchen (weiblich, 5 - 6 Jahre alt) hat mehrere Knoten am Bauch und an der Brust. Sie hatte zuerst einen Knoten und es...
  • Meerschweinchen macht geräusche beim atmen

    Meerschweinchen macht geräusche beim atmen: Hallo, mein Zeus macht seit 2 Tagen Geräusche beim atmen wenn er schläft oder sich ausruht. Er wackelt dabei auch mit dem körper so vor und...
  • Nasenbluten beim Meerschweinchen

    Nasenbluten beim Meerschweinchen: Ich habe eine Frage an euch und brauche eure Erfahrungen. Aber erst kurz eine Erklärung zum Thema. Ich war heute mit meinem Sheltiemädel beim TA...
  • Bewegungsunfähigkeit altes Meerschweinchen

    Bewegungsunfähigkeit altes Meerschweinchen: Hallo zusammen, ich werde jetzt zum ersten Mal mit dem Alter eines Meerschweinchens konfrontiert. Meine Bambi ist 6 Jahre alt und dementsprechend...
  • Schlagworte

    meerschweinchen atmet komisch