Wie viel Aufzuchtsmilch pro Mahlzeit für ein Neugeborenes?

Diskutiere Wie viel Aufzuchtsmilch pro Mahlzeit für ein Neugeborenes? im Trächtige Meerschweinchen Forum im Bereich Zucht und Genetik; Hallo zusammen, ich bräuchte mal dringend Hilfe. Mittwoch haben wir aus eine hochträchtige Schweinedame aus der Zoohandlung mitgenommen (keine...
Anna1985

Anna1985

Beiträge
1.980
Reaktionen
57
Hallo zusammen,

ich bräuchte mal dringend Hilfe.

Mittwoch haben wir aus eine hochträchtige Schweinedame aus der Zoohandlung mitgenommen (keine Sorge, gelyncht wurden wir schon in einem anderen Forum ;) ).
Mittwoch hatte sie 586g, gestern 610g - sie ist ca. 3 Monate alt und bekam heute 2 Babies.

Eins 65g und eins 52g.
Das Mini-Baby hatte zuerst ein paar Startschwierigkeiten und wir rubbelten, saugten Fruchtwasser aus der Nase und irgendwann saß es aufrecht.
Jetzt sieht es so aus als hätte die Mama noch nicht genug Milch und ist etwas überfordert.
Deswegen baut das Mini-Baby wieder ab, torkelt, kippt um... :runzl:

Also haben wir Aufzuchtsmilch vom Tierarzt geholt und die ersten paar Milliliter (also 0,3 oder so) haben beide schon angenommen.

Nur wie viel sollen wir pro Mahlzeit füttern?
Lauwarm und Bauchmassagen machen wir natürlich, aber bei der Menge sind wir uns einfach unsicher.

Ein paar Daumendrücker wären auch nicht schlecht...im Moment haben wir kein gutes Gefühl...

Die Mäuse:
Mama


Mini-Baby ist links und noch etwas schief hin und wieder :runzl:
 
05.05.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wie viel Aufzuchtsmilch pro Mahlzeit für ein Neugeborenes? . Dort wird jeder fündig!
Torphy

Torphy

Tierfreund
Beiträge
5.488
Reaktionen
57
Ohhh sind das kleine Mäuschen.Ich drück die Daumen, dass die Kleinen das schaffen.
Mhh da ich noch nie Babies zugefüttert habe, kann ich dir da schlecht Tipps geben, aber am besten fragst du bei Denise nach, die hatte ja jetzt ein paar Päppelbabies. :)
 
M

Martina A.

Beiträge
3.833
Reaktionen
2
Wenn es bei der ersten Mahlzeit nur ein paar Tröpfchen sind, ist es völlig o.k. Überleg mal, wie klein die Babys sind und wie winzig der Magen. Wenn sie nicht mehr trinken wollen, zwing sie nicht zu einer größeren Menge. Die Gefahr, daß die Winzlinge sich verschlucken und Milch in die Lunge gerät, ist sehr groß.

Also einfach nach Gefühl füttern. Die Menge wird sich von ganz alleine steigern. Und mit Glück hat die Mama auch etwas Milch. Bei ihr muß sich die Milchbildung ja auch erst regulieren und je weniger Milch abgefordert wird, um so weniger wird auch neu prodziert. Versuch also auch immer mal wieder, die Kleinen bei Mama anzulegen.
 
S

schokira

Gast
Und soweit ich weiß alle zwei Stunden am Anfang, auch nachts, nicht wahr?
Die zwei sind so hübsch, ich drücke Dir ganz feste die Daumen, dass ihr das packt!
 
M

Martina A.

Beiträge
3.833
Reaktionen
2
Alle 2 Stunden bei mutterloser Aufzucht. Aber bei Mama soll ja noch etwas die Milchbildung angeregt werden. Ich würde deshalb in der Nacht nur alle 4 Std. füttern, damit die Kleinen auch bei Mama trinken.
 
Anna1985

Anna1985

Beiträge
1.980
Reaktionen
57
Daaanke schön! :top:

Wir haben den Auslauf-Bereich verkleinert - das hatte ich hier in der Forums-Suche gefunden, damit die Mama sich mehr drum kümmern muss.
Sieht zwar fies klein aus und das Tierschutz-Herz rebelliert, aber es hat was gebracht:
Die Babies haben schon ein paar Mal angedockt :top:
Wir hatten heute Nachmittag schon probiert sie bei Mama anzusetzen und unsere Marschroute ist auch ganz klar: Mama soll stillen, wir wollen nur die Zeit überbrücken bis es vernünftig in den Gang kommt und die Mäuse nicht entkräften.

Dann war unser Grundgedanke ja schon mal gut, nur man ist so verunsichert, weil wir eigentlich dachten, die Motte hätte noch ein paar Tage bis zur Geburt. :hmm:

Wir hatten jetzt gegen halb 4 ein paar Tropfen gefüttert und dann gegen 20Uhr nochmal.
Das Mini konnte sich jetzt eben schon mal alleine aufrecht hinsetzen...das war vor 3 Stunden noch gar nicht der Fall...hoffentlich klappt das heute Nacht auch alles gut.
 
Perlmuttschweinchen

Perlmuttschweinchen

ehem. hoffix
Beiträge
12.824
Reaktionen
1.410
Ihr könnt auch ein wenig Traubenzucker in die Milch geben, gibt gute Energie. Aber wirklich nur ein paar Krümelchen.

Der Mama Dill und Fenchel füttern, wirkt milchbildend. Ebenso könnt ihr Stilltee statt Wasser anbieten.

Und ansonsten wirklich klein setzen, Notfalls sogar für einige Tage so eine Plastikstapelbox. Je weniger diese Winzis laufen müssen desto besser sind ihre Chancen im Moment. Die sind schon arg klein.
 
Shany

Shany

Beiträge
3.734
Reaktionen
32
Meine Rocky wackelte auch so und konnte erst nach drei Tagen stehen. Ich habe sie von Anfang an mit der Hand aufgezogen weil es ein Trauma gab, und sie wie unter Schock war die Anfangszeit. Ich habe sie immer wieder grade gesetzt, und da sie so auf mich fixiert war, lockte ich sie immer zu mir. Nach ein paar Tagen holte sie gut auf :engel:
 
Mady

Mady

Beiträge
3.136
Reaktionen
18
du hast ja schon alles gehört! ich drück die Daumen für die Minnies
 
Anna1985

Anna1985

Beiträge
1.980
Reaktionen
57
Danke schön!

Wir hatten heute ja Rücksprache mit unserer Tierärztin gehalten.
Die machte sich Sorgen - wie wir auch - dass das Mini-Baby Fruchtwasser in den Atemwegen hatte.
Das muss ja restlos raus sonst kann es zu Infektionen kommen und wir haben bestimmt nicht alles rausgesogen bekommen. Sie schlug jetzt vor einige Krümel Bisolvon für die nächsten Tage in die Milch zu geben, damit alles rausgeschleimt wird.

Mutti muss übrigens definitiv mehr kuscheln seitdem sie enger "auf" ihren Babies sitzt. Die beiden Herrschaften kommen immer direkt hinterherge"robbt"/"torkelt"/"stiefelt". :heart:

Das Problem mit Fenchel und Co. ist, dass sie überhaupt kein Frischfutter kennt. :nut: In der Zoohandlung stand ein riesiger Bottich TroFu und dat war's.
Apfel und Gurke findet sie bisher als einziges fressbar. Der Rest wird ignoriert. :uhh:
 
Süße_Schnuten

Süße_Schnuten

Outdoorhalter
Beiträge
13.832
Reaktionen
93
Hey Anna,

ich päppel Nutella von Beginn an - allerdings voll, er hat einfach den Dreh nicht raus bekommen nbei Mama zu trinken. Ich hab tropfenweise angefangen, dann langsam auf nen Milliliter gesteigert und dann langsam weiter. Mittlerweile schlabbert der Portionen - das meint man nicht ;)

Schau hier: http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=280933

Ich drücke deinen Minis feste Daumen, dass sie sich so gut machen wie mein Nutella, der hat den Sprung geschafft :hand: Und wenn sie bei Mama trinken ist es eh das Beste :hand:

Futtermäßig würde ich WENIG Gurke geben derzeit, hat fast nur Wasser und kann Durchfall auslösen, wäre ich mit Vorsichtig, grad bei nem Zooladentier. Gutes Trockenfutter schadet derzeit auch nciht. Dazu ruhig Haferflocken, grünen Hafer... Alles was gut Energie hat und lieber Knollengemüse als wässriges. An Salt nur Endivie oder vielleicht Chiccoree...

Drücke Mama und Minis die Daumen...
 
O

Olivia1

Beiträge
986
Reaktionen
38
Ich drück den 2 kleinen Näschen ganz feste die Daumen....
 
Anna1985

Anna1985

Beiträge
1.980
Reaktionen
57
@Süße Schnuten
Das Problem ist ja, dass sie kaum was kennt und deswegen nichts anrührt. :uhh:
Sogar Tomate wird verschmäht...Junior-Böller wurden gestern Nacht noch als akzeptabel angenommen. :nut:

So, ich komm gerade von der Arbeit (keine Sorge, meine Mutter hat gepäppelt ;) ) und das 65g Böckchen wuselt um Mama rum und ist schon sehr neugierig. Das sieht gut aus :top:
Auch den 52g Winzling geht's heute besser. Sitzt, wenn Mama sich auf es drauf hockt, wehrt es sich mit Erfolg...macht also insgesamt einen stabileren Eindruck.
Die Frau Mutter kümmert sich schon besser.
Entwarnung würd ich natürlich noch nicht geben, aber grundsätzlich hat es sich gesteigert. :)
 
M

Martina A.

Beiträge
3.833
Reaktionen
2
Biete ihr mal vom Fenchel oben das Grüne an oder auch Kräuter (Dill, Petersilie). Notfalls lege ihr das in das Schüsselchen mit Trockenfutter gemischt. Dann wird sie hoffentlich auf den Geschmack kommen.
 
Anna1985

Anna1985

Beiträge
1.980
Reaktionen
57
Ja, das Grüne vom Fenchel ist sowieso das einzige, was sie vom Fenchel frisst. Wir haben zum Glück auch Fenchel im Garten gepflanzt, der noch einiges an Grün hergibt.
Dill nur, wenn man ihr den Stiel voran ins Mäulchen schiebt, aber niemals im Leben von alleine. Nachher wollen wir sie vergiften oder so...:ohnmacht:

Frau Mama hatte gestern 480g, die Babies wiegen wir nachher beim nächsten Päppeln. Im Moment wird ausgiebig gekuschelt, da möchten wir ungerne stören ;)

Ach und bei der Gurke würde ich mir keine Gedanken machen: Gestern hat sie von einer daumendicken Scheibe 3/4 gegessen während des ganzen Tages.
Erbsenflocken und Trockenkräuter sind viel toller als FriFu. :eek3:
 
Anna1985

Anna1985

Beiträge
1.980
Reaktionen
57
uuund gewogen:

Mama 487g
Midi-Baby 58g
Mini-Baby 48g

Also 1x 4g und einmal 7g abgenommen. Hätte uns wirklich schlimmer treffen können und das sie erst abnehmen, ist ja normal.
Man ist immer noch wackelig, also noch nicht über den Berg - wir werden sehen, was die nächsten Tage bringen

Fotos:

Eine Hand voll Leben


Der Blick!




Größenvergleich mit 1,-€


Und Tschüß!


Nach der letzten Portion Aufzuchts-Milch entschloss sich dieser Herr, dass er mal gucken könnte, wo er hier gelandet ist:






und ganz zum Schluss:
Die stolze Frau Mama


Ich hab sie gerade beim Dill knabbern erwischt! Was war ich stolz :nuts:
 
S

schokira

Gast
Oh Mann, was sind das doch kleine Zwerge! Total süß!
Da brauchst Du sicher eine ganze Portion Glück, um die durchzubringen. Die Daumen sind ganz feste gedrückt!:daumen:
 
Süße_Schnuten

Süße_Schnuten

Outdoorhalter
Beiträge
13.832
Reaktionen
93
Puh, echt, sind die mini, ich drücke euch ganz feste Daumen, ich hoffe sie haben die Kurve bekommen und enhemen jetzt zu, 48g ist arg arg wenig ... aber schaffen können sie es, ich wünsche es euch...
 
Kitten

Kitten

Dickschweinhalterin
Beiträge
4.684
Reaktionen
45
Die beiden sind einfach süss. Kann dir nur sagen, hier sitzt ein Flaschenkind welches 36gr hatte als er ankam und heute mit 3 Jahren immer bei nem guten Kilo liegt.
 
Thema:

Wie viel Aufzuchtsmilch pro Mahlzeit für ein Neugeborenes?

Wie viel Aufzuchtsmilch pro Mahlzeit für ein Neugeborenes? - Ähnliche Themen

  • Aufzuchtsmilch - Welche empfehlt ihr?

    Aufzuchtsmilch - Welche empfehlt ihr?: Huhu Foris! Mal ein Thema wo fast jeder etwas anderes empfiehlt: Aufzuchtsmilch für Meerlis. Die einen nehmen Katzenaufzuchtsmilch, die anderen...
  • Aufzuchtsmilch - Experten hier?

    Aufzuchtsmilch - Experten hier?: Hallo! Ich wollte mir zur Sicherheit ein bisschen Katzenaufzuchtsmilch holen, falls was mit den Babys von meinem zu kleinen trächtigen Notmädel...
  • Was als Aufzuchtsmilch geeignet?

    Was als Aufzuchtsmilch geeignet?: Hallo ich habe heute einen Wurf bekommen, die Mutter hat die Geburt leider nur schlecht überstanden. Den jungen gehts soweit gut. Das Problem...
  • Aufzuchtsmilch ?^

    Aufzuchtsmilch ?^: Meine Pina hat ja 2 Babys bekommen, bisher haben sie noch nicht getrunken. Oder ich habs nur noch nicht gesehn. Aber ich möchte mich schon mal...
  • Aufzuchtsmilch ?^ - Ähnliche Themen

  • Aufzuchtsmilch - Welche empfehlt ihr?

    Aufzuchtsmilch - Welche empfehlt ihr?: Huhu Foris! Mal ein Thema wo fast jeder etwas anderes empfiehlt: Aufzuchtsmilch für Meerlis. Die einen nehmen Katzenaufzuchtsmilch, die anderen...
  • Aufzuchtsmilch - Experten hier?

    Aufzuchtsmilch - Experten hier?: Hallo! Ich wollte mir zur Sicherheit ein bisschen Katzenaufzuchtsmilch holen, falls was mit den Babys von meinem zu kleinen trächtigen Notmädel...
  • Was als Aufzuchtsmilch geeignet?

    Was als Aufzuchtsmilch geeignet?: Hallo ich habe heute einen Wurf bekommen, die Mutter hat die Geburt leider nur schlecht überstanden. Den jungen gehts soweit gut. Das Problem...
  • Aufzuchtsmilch ?^

    Aufzuchtsmilch ?^: Meine Pina hat ja 2 Babys bekommen, bisher haben sie noch nicht getrunken. Oder ich habs nur noch nicht gesehn. Aber ich möchte mich schon mal...