Fügung des Schicksals

Diskutiere Fügung des Schicksals im Unsere Meerschweinchen Forum im Bereich Community; Hallo, ich war schon länger auf der Suche nach einer Partnerin für Mars und Fabi. Mars ist sehr "potent" und Fabi tat mir dadurch immer etwas...
M

Meeritis

Gast
Hallo,

ich war schon länger auf der Suche nach einer Partnerin für Mars und Fabi.
Mars ist sehr "potent" und Fabi tat mir dadurch immer etwas leid, zumal sie ja eine starke Herzschwäche hat. Aus meiner anderen Gruppe wollte ich keines rausholen, da sich alle so toll vertragen.

Ich hatte es eigentlich schon aufgegeben, bis mir meine Schwiegermama an Heilig Abend diese süße CH-Teddy-Dame mitbrachte. Die Nachbarstochter konnte sich aus privaten Gründen nicht mehr um die Süße kümmern.















Ich hatte sie erst zwei Tage zur "Quarantäne" in einem extra Gehege, allerdings hat sie so sehr getrauert, dass sie nichts fressen wollte. Da sie gesundheitlich einen tollen Endruck machte und auch schöne Knödels "produzierte", habe ich ihr kurzerhand die anderen beiden dazugesetzt. Ein bisschen geschnüffelt und gebrommselt und die Sache war klar... Molly ist genau die Richtige!!!
Sie hat sofort angefangen mit den anderen zu futtern und man sieht wie glücklich alle drei mit der neuen Konstellation sind :)
 
Zuletzt bearbeitet:
04.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fügung des Schicksals . Dort wird jeder fündig!
M

Meeritis

Gast
Fabi verliert leider immer mehr Fell... ich weiss nicht, ob es aufgrund der Herzschwäche ist oder der Eierstockzysten, die sie leider auch hat.



Die dunkle Stellen auf der Haut sind Pigmentflecken, keine Bisswunder oder so.
Vielleicht hat jemand eine Idee wie ich Fabi helfen kann, damit ihr Fell wieder nachwächst.

Achja, sie hat definitiv keine Parasiten, Milben etc.!!
Und ihr fehlt auch bereits Fell am Popo und an den Flanken :heul:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mady

Mady

Beiträge
3.136
Reaktionen
18
@meeritis: süßes neuschweinchen :)

zu fabi: wurden ihre zysten behandelt? die Pigmentflecken sehen für mich seltsam aus? Hautkrebs? ich würde das mal abklären lassen und los zum Tierarzt
 
A

Angelika

Beiträge
17.617
Reaktionen
3.580
Ich rate auch dringend zu einem TA-Besuch.
Für Zysten oder Schilddrüsen-Fehlfunktion sind die Stellen m. E. nicht passend, der Ausfall zu flächig.
 
M

Meeritis

Gast
Ich war bereits bei meiner TÄ.
Es wurde ein Hautgeschabsel unter dem Mikroskop untersucht.
Aber nichts auffälliges.

Aber ich werde evtl. noch das Blut untersuchen lassen.

Für eine OP der Eierstockzysten ist sie zu alt (6 Jahre) und für eine Punktierung sind die Eierstockzysten zu klein.
 
Daggi

Daggi

Beiträge
5.673
Reaktionen
14
Sieht aber nach grabmilbe aus , die kahle Stelle!
Wie wurde das denn ausgeschlossen? Denn eigentlich ließe sich das nur durch eine Gewebeprobe nachweisen, da Grabmilben unter der Haut leben. Und auch dann nur mit viel Glück.
Grabmilbe ist im Geschabsel nicht gut nachweisbar , da dafür nur oberflächl. Haut abgeschabt wird!
 
Bijou_26

Bijou_26

Beiträge
1.210
Reaktionen
340
Ich hab meine Nina die auch 5 1/2 war immer spritzen lassen dann wuchs das fell immer nach und ihr ging es wesentlich besser.
 
A

Angelika

Beiträge
17.617
Reaktionen
3.580
Wie Daggi schon schrieb, sind Grabmilben im Geschabsel schlecht nachweisbar.
Ich halte nur Böckchen, habe hier aber diverse Male gelesen, dass Zysten auch medikamentös behandelt werden.
Tatsächlich habe ich aktuell auch ein Urlaubs-Pärchen hier, das Weibchen ist fünf und hat Zysten, sie bekommt z. B. Injektionen. Versuche es doch mal mit der Suchfunktion in der Krankheitsrubrik, oder eröffne dort einen Thread, um Therapie-Alternativen zu erfahren.
 
M

Meeritis

Gast
Es sind wirklich keine Milben etc.
Habe ich auch vom TA abklären lassen und ich habe eine sehr gute TÄ.
Sie hat an den Stellen auch keine schuppige Haut und kratzt sich auch nicht.

Ich hatte ihr Herzmittel gewechselt, wodurch ihr Fell immer kahler wurde.
Ich habe dann gleich reagiert und ihr wieder das alte Herzmittel gegeben in der Hoffnung, dass ihr Fell wieder nachwächst. Vielleicht brauche ich einfach noch etwas Geduld.

Aber ich glaube auch, dass es wohl eher mit den Eierstockzysten zusammenhängt.
Ihre Fellausfall sieht ähnlich aus wie bei dem Meeri auf dieser Seite:

http://www.google.de/imgres?imgurl=...DTnUPmLO5DHswawg4GgDg&ved=0CEYQ9QEwBA&dur=163

Ich habe noch Ovarium Compositum zuhause.
Das werde ich ihr geben, bevor ich die Injektionen in Betracht ziehe.

Ich hatte schon eine ältere Meeridame mit Eierstockzysten, die aktiv waren und sie wurde zu den anderen Meeris richtig aggressiv und hat alle bestiegen. Allerdings hatte die kein Fell verloren. Sie hat Injektionen bekommen. Kurz nach der zweiten Injektion ist sie verstorben :-(
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Angelika

Beiträge
17.617
Reaktionen
3.580
Keine Ahnung, was "hormonell aktiv" heißt (ich hab' doch nur Kerle :fg:) - auch der Haarverlust ist ja hormonell bedingt. Mein Zysten-Gast jedenfalls bekam eine Injektion und ist definitiv nicht aggro, sondern eine ganz liebe, freundliche Sau, und das war sie auch vor der Injektion.
 
Schweinchen's Omi

Schweinchen's Omi

Beiträge
3.923
Reaktionen
1.798
ja, auch so riesig. Sind ja aber auch fluffige Schweinchen. Bei Kurzhaar würden die Bilder vielleicht passen.... :)
 
Daisy-HU

Daisy-HU

Beiträge
17.913
Reaktionen
3.592
Frage deine Ärztin mal nach Pulsatilla D 30 ist Hoemopatisch,bekommst du
in der Apotheke,da sind bei meiner Rosi am Bauch die Haare wieder gekommen.

Bei meinem Strolch mus es auch sowas wie ein Schicksal gewesen sein,das er zu mir
kam,wurde im Tierheim von einer anderen besitzerin dort abgegeben,
Ich Beispielsweise meine Daisy,hatte ich damals mit im Tierheim,hat sich dort mit den
Strolch anhfreundet.Ich den Strolch mit Nachhause geholt.Hier im Forum hat ihn jemand Erkannt,daraus wurde Freundschaft.Wurde von ihr Vermittelt,über dem Umweg Tierheim kam er zu mir.Hatte paar Glückliche Jahre bei mir,mein Mädelheld.
Dadurch bin ich zum Eigenbau gekommen.Vermisse ihn noch immer.
 
Heidi*

Heidi*

LIEBHABER
Beiträge
20.744
Reaktionen
360
Ich rate auch dringend zu einem TA-Besuch.
Für Zysten oder Schilddrüsen-Fehlfunktion sind die Stellen m. E. nicht passend, der Ausfall zu flächig.
Hast du ne 2te Meinung zu. Ich nehme an, du hast es beim TA klären lassen.

Wie knuffig die Maus.
Ja, ich finde die Schweizer'chen hier auch wirklich toll. Hat was :heart:

Die angefragte Maus - hier - kann ich dich dann für streichen. So lang wolltest nicht warten?

So können die Karten hier wieder neu sortiert werden.

LG
Heike
 
M

Meeritis

Gast
Ich habe mir tatsächlich von zwei TÄ eine Meinung eingeholt.
Es sind definitiv keine Milben etc.

Aber ihr schwaches Herz und die Eierstockzysten reichen aber auch schon.

Ich denke, dass die Eierstockzysten mittlerweile aktiv sind und sie daher Fell verliert. Auf jeden Fall sind sie nicht gewachsen und daher nach wie vor zum Punktieren zu klein.

Ich habe heute mit Ovarium comp. angefangen.
Ich hoffe, dass es wirkt und ihr Fell wieder nachwächst.
Zudem gebe ich ihr Silicea.

Ansonsten ist sie wirklich fit und hat heute sogar mit Mars und Molly im Auslauf gepoppkornt. Schade, dass ich die Kamera nicht zur Hand hatte. Und gefressen hat sie schon immer gerne, das hat sich auch bis heute nicht geändert ;)

Ich hoffe, dass Molly Mal über 6 Jahre alt wird.... bisher wurde meine Schweizer Teddys ja leider nie mehr wie 5 Jahre alt :wein:

Heike, ich hoffe, dass Fabi noch lange lebt, ansonsten stehe ich wieder vor dem gleichen Problem ein passendes Weibchen zu finden. Für Fabi war es im Moment wirklich an der Zeit dass sie "Verstärkung" bekommt und da kam Molly gerade richtig ;)

LG Ulli
 
Heidi*

Heidi*

LIEBHABER
Beiträge
20.744
Reaktionen
360
Das Ovaria C. hat bei einer Freundin sehr gut geholfen. Nach 6M war es weg.

Ja, hoffe ich für Fabi auch. Zur Mutter, der Feli habe ich leider keinen Kontakt mehr auf deren neuer Stelle gefunden. Weiß somit leider nix, was ich dir vermitteln könnte.
 
M

Meeritis

Gast
Dann hoffe ich, dass es Fabi hilft.

Deinen zweiten Satz verstehe ich nicht ganz *auf der Leitung stehe* :verlegen:

Ist Feli Fabi´s Mutter?
Was möchtest Du mir denn vermitteln? :verlegen:
 
Thema:

Fügung des Schicksals