Fettsucht?

Diskutiere Fettsucht? im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hey ich habe mal eine Frage gibt es so was wie Fettsucht beim Meerschweinchen? Mein Kastrat ist viel zu dick wie ich finde! Er ist 3 Jahre alt...
F

Filina

Gast
Hey ich habe mal eine Frage gibt es so was wie Fettsucht beim Meerschweinchen?

Mein Kastrat ist viel zu dick wie ich finde! Er ist 3 Jahre alt und fast 1400g schwer, es gibt aber weder Trockenfutter noch Obst! Alle anderen sind super im Gewicht nur er geht auf wie ein Kloß…

Ich bin mir ganz sicher dass er zu dick ist, denn er hat ein Schwabbelkinn, kommt nicht mehr an seinen Po zum sauber machen (das muss ich momentan machen) und er ist sehr faul geworden.

Wir haben ihn bekommen, da wog er 1150g und war sehr fit, da er leider sehr schnell auf 1300g war, haben wir ihn immer etwas später zur Fütterung gesetzt. Wir haben sonst 500g Gemüse Morgens und Abends für 7 Schweine gefüttert, nun füttern wir seit 3 Monaten nur noch 350g pro Fütterung.

Sie fressen nun viel Heu, ich muss das zwei Mal täglich auffüllen. Aber statt abzunehmen, nimmt er weiter zu! Er ist nun bei fast 1400g und ich weiß einfach nicht wieso :(
Er frisst einfach ALLES!! Wenn kein Gemüse mehr da ist, frisst er Heu oder die Weidenbrücken, die Weidenhäuser, die Holzhäuser, das Einstreu … es wird alles von ihm gefressen!

Die Schweinchen haben viel Platz, jeden Abend von 17-23 Uhr flitzen sie durch das 30qm große Zimmer… und trotzdem wird er dicker -.-

Wieso?
 
03.09.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fettsucht? . Dort wird jeder fündig!
hovie84

hovie84

Beiträge
6.908
Reaktionen
105
Hallo,
so eine starke und schnelle Gewichtszunahme kann auch krankhafte Ursachen haben. Z.B. nehmen Schweine bei einer Schilddrüsenunterfunktion anfangs meist stark zu.
Ein Schwabbelkinn hat nicht unbedingt was mit Übergewicht zutun. Hab auch Schweine hier die ein Schwabbelkinn haben, aber normal gebaut sind.

lG
 
F

Filina

Gast
Kann man das mit der Schilddrüse beim Tierarzt testen lassen?

Wir haben ihn nun seit 5 Monaten und er nimmt immer weiter zu, nun ist seit etwa 4 Wochen das Gewicht etwa gleichbleibend bei knappen 1400g

Unsere Tierärztin meinte aber das er bei 1300g schon seine Grenze erreicht hätte und ruhig etwas ab könnte aber das tat er nicht wie gesagt, er frisst wirklich alles -.-
 
hovie84

hovie84

Beiträge
6.908
Reaktionen
105
Kann man das mit der Schilddrüse beim Tierarzt testen lassen?

Wir haben ihn nun seit 5 Monaten und er nimmt immer weiter zu, nun ist seit etwa 4 Wochen das Gewicht etwa gleichbleibend bei knappen 1400g

Unsere Tierärztin meinte aber das er bei 1300g schon seine Grenze erreicht hätte und ruhig etwas ab könnte aber das tat er nicht wie gesagt, er frisst wirklich alles -.-
Ja du kannst Blut abnehmen und den T4-Wert bestimmen lassen.

lG Julia
 
F

Filina

Gast
Ich dachte Blutabnehmen ist ganz schwer bei Meerschweinchen?

Hat die Schilddrüse noch andere Symthome, die dafür sprechen würden vielleicht viel trinken oder so was?
 
F

fallenangel1

Beiträge
864
Reaktionen
0
Es ist nicht so einfach bei Meerschweinchen Blut abzunehmen, aber ein erfahrener TA sollte das hinbekommen. Meine TÄ hat auch schon mehrfach bei Schweinchen von mir erfolgreich Blut abgenommen.
 
hovie84

hovie84

Beiträge
6.908
Reaktionen
105
Ein erfahrener TA der sich ein bisschen für Meerschweine interessiert, bekommt das sehr gut hin einem Schwein Blut abzunehmen.
Bei meiner TÄ macht das sogar die TA-Helferin.

Im Anfangsstadium bei SD-Unterfunktionen werden die Schweine nur träger und nehmen an Gewicht zu. Später kann es dann zu einem Gewichtsverlust kommen, Haarausfall, Myxödemen und Herzproblemen.
Häufiger kommen Überfunktionen vor, da verlieren die Tiere aber eher an Gewicht obwohl sie sehr viel fressen.


lG
 
F

Filina

Gast
Ne, das haben wir ja nicht, er nimmt immer mehr zu statt ab...
Ich habe ihn gestern nochmal gewogen, er wiegt nun 1393g alle anderen haben ein super Gewicht und eine tolle Figur, wieso ist er denn so dick?

Ich kann doch jetzt nicht auf Gemüse verzichten... wir haben die Futtermenge nun schon reduziert aber irgendwie habe ich Sorge, das die anderen dann auch abnehmen....
 
N

nickidaniel

Gast
was genau fütterst du denn?

diabetes kann aber auch eine ursache sein für so eine starke gewichtszunahme(?) solltest du auf jeden fall mit ner blutabnahme abklären lassen ( schilddrüse und diabetes )
 
F

Fragaria

Gast
Ich würde auch mal röntgen lassen - es könnte auch irgendwo ein Tumor sein, der erhebliches Gewicht hat...... Und noch andere Dinge könnten die Ursache sein, daher beim TA alles durchforschen lassen. Normal ist das jedenfalls nicht (wobei "Schwabbelkinn" durchaus üblich ist bei vielen Meeris, grad bei Böcken.

*wink*
Gabi
 
F

Filina

Gast
Wir haben 7 Schweinchen auf 6qm +1qm Aufbau und fast täglichen Freigang auf 30qm von 17-23 Uhr
Also Heu und Wasser ist immer im Stall, Trockenfutter gibt es gar nicht und Obst gibt es so gut wie nie.

Dann füttern wir morgens zwischen 6 und 7 Uhr 350g Gemüse oder Wiese
Und dann abends zwischen 19 und 20 Uhr nochmal 350g Gemüse oder Wiese

Wir haben min. 5-10 verschiedene Gemüsesorten pro Fütterung.

Wir Füttern immer abwechselnd:
Gurke, Zucchini, Tomaten, Paprika, Endiviensalat, Chinakohl, Eisbergsalat, Feldsalate, Romanasalat, Kohlrabi (rot und grün), Blumenkohl, Brokkoli, Karotte, Petersilienwurzel, Blätter vom Nuss, Apfel, Birnen, Kirschbaum, Rotebeete, Mangold, Sellerie, Fenchel, Löwenzahn, Breit-/ Spitzwegerich, Kamille usw.
Also eigentlich alles was wir auf den Fütterungslisten finden.

Täglich dabei sind aber immer Gurke, Karotte und Feldsalat der rest ändert sich immer.
 
F

Fragaria

Gast
Da kann eigentlich kein Schwein übermäßig dick von werden........ Ich denke nicht, dass es an der Fütterung liegt. Und reduzieren bringt wahrscheinlich nichts, würde ich daher lassen.

*wink*
Gabi
 
N

nickidaniel

Gast
ok, also ich würde die fütterung evtl mal ein wenig umstellen. morgens nur noch wasserhaltiges gemüse wie gurke ( eine ca 0,5 cm dicke scheibe pro meeri reicht ), paprika, salat usw. und abends möhre und den andren rest. vielleicht auch mal nur 3-4 sorten gemüse anbieten, finde 5-10 sorten viel zu viel. evtl pickt der herr sich immer das beste raus und wahrscheinlich macht genau das dick ;) fenchel kannst du auch mal ne weile weg lassen wenn du täglich paprika fütterst, denn fenchel macht auch dick ;)

mit dem tumor wäre natürlich auch noch möglichkeit. lass es wirklich erstmal beim ta abklären und wenn der herr rundum gesund ist, kannst du ja mal ne futterumstellung versuchen.
 
F

Filina

Gast
Also wir waren nun recht viel beim Tierarzt, die haben aber nie etwas festgestellt. Er ist ja sonst fit aber nickidaniel hat natürlich recht, er sucht sich immer erst Möhre, Fenchel usw. raus bevor er Salat, Gurke oder so anfängt. Er geht auch gezielt hin und klaut es den anderen….

Wir füttern nun seit 3 Tagen viel Gurke, Zucchini, verschiedene Salate und dann nur noch entweder Karotte ODER ein anderes Gemüse.
Ist das so ok?
 
Thema:

Fettsucht?