Bastlerglas reinigen?

Diskutiere Bastlerglas reinigen? im Käfig, Gehege und Selbstgebasteltes Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich habe vor ein paar Tagen endlich meine provisorische Papp-Wand für den Auslauf (wobei 1 Jahr wohl auch nicht mehr wirklich provisorisch ist)...
T

Thala

Gast
Ich habe vor ein paar Tagen endlich meine provisorische Papp-Wand für den Auslauf (wobei 1 Jahr wohl auch nicht mehr wirklich provisorisch ist) durch Bastlerglas ersetzt. Nun frage ich mich, wie ich das ganze gut von Staub und Einstreuresten befreien kann, da ich bei meinem Plexiglas schon die Erfahrung machen musste, dass es extrem leicht zerkratzt wenn man mit Fensterreiniger und Lappen drüber geht.

Habt ihr vielleicht Tipps wie ich das Bastlerglas schön sauber kriege - ohne Kratzer? :)


Hier ein Foto vom aktuellen EB - ich probiere mich übrigens seit gestern an Fleece-Decken-Haltung.
Und bitte nicht über die Heurraufe da oben wundern - meine Etage ist gerade in der Reperatur, da uns die Plexiglas-Begrenzung dadran abgebrochen ist :heul:

 
MeeriAnja

MeeriAnja

Beiträge
2.025
Reaktionen
5
Plexiglas verträgt ja Säure, aber kein Alkohol.
In den meisten Fensterreinigern ist Alkohol.

Ich nehme einen möglichst weichen Lappen und reinige nur mit Wasser, manchmal direkt unter dem Wasserhahn.
Gegen Staub nehme ichh so ein antistatisches Staubtuch.

Einige Kratzer hat mein Plexiglas aber auch schon.

Dein EB sieht durch das Plexi- oder Bastlerglas richtig edel aus.
Was ist das für eine schwarze Unterlage? Und wie oft wäscht du die? Bohrt sich dort nicht das Heu rein?
 
Amira

Amira

Beiträge
4.404
Reaktionen
2.367
Plexiglas reinige ich mit einem feuchten Tuch, ab und an mit etwas Putzessig-Wasser, aber nicht jede Woche.

Das Plexi in unserem ältesten EB-Teil (4 Jahre alt) hat ein paar wenige Kratzer, sieht ansonsten aber noch sehr gut aus.
 
M

Milchi

Gast
Ich nehme immer Spüli, geht gut damit. Aber verkratzt sind die bei mir eh alle schon, da hilft nix mehr - die Schweinchen tun ihr Übriges von Innen beim Betteln. Wird wohl nicht ausbleiben, dass die Scheiben etwas blind werden mit der Zeit, leider. Ist sehr empfindlich, das Kunststoffglas.
 
T

Thala

Gast
Dankeschön für die Tipps! :D Werd nachher mal vorsichtig probieren nur mit Wasser und Spüli zu reinigen.

@MeeriAnja
Meine große Plexiglasscheibe (die ist beim misten zwischen EB und Auslauf, damit die Nasen sich nur in einem Bereich aufhalten) reinige ich auch immer unter der Dusche mit Wasser, seitdem ich sie beim ersten Mal Glasreiniger so zerkratzt habe. Das werde ich dann wohl mit den neuen Scheiben wohl auch versuchen, wobei das wohl ziemlich schwierig wird, das hängt ja alles zusammen :nut:
Vielen Dank für das Lob - das schwarze Tuch ist eine normale Fleecedecke vom Schweden ;) Diese schwarzen Fleecedecken werden aber noch durch braune ersetzt, da ich so schwarz in schwarz zu düster finde und ich wenigstens ein bisschen Kontrast haben möchte :) Leider ist der braune Fleece noch unterwegs, den hatte ich Anfang der Woche im Internet bestellt.
Unterm Fleee liegt eine Inkontinenz-Auflage aus Molton, die den Urin aufsaugen soll, der durch das Fleece geleitet wird. Wenn die Theorie stimmt muss man das nur einmal die Woche durchwaschen (Fleece und Molton-Auflage). Den Fleece muss man aber täglich ausschütteln oder abfegen, da die Köttel ja oben aufliegen und nicht einsinken wie bei Einstreu. Mit dem Heu hab ich noch keine Probleme. Man sieht aber ja auf den Decken noch Einstreu-Reste, da dies meine alten Decken sind, die ich vorherim Auflauf schon benutzt hatte wo natürlich fleißig Eintreu aus dem EB raufgetreten wurde von den Nasen :D Das neue Fleece wird dann Eintreu-frei und hoffentlich geht das Heut leichter ab, als die Streu-Reste. Ich hab das ganze erst seit gestern, von daher kann ich noch nicht so viel darüber erzählen, aber hier gibt es einen tollen, sehr ausführlichen Thread dazu: http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=284467
 
Zuletzt bearbeitet:
MeeriAnja

MeeriAnja

Beiträge
2.025
Reaktionen
5
Ich habe auch schon alles ausprobiert.
Fleece, Handtücher, Kunstrasen mit Drainage, darunter Zeitungen...
Wenn man direkt am Haus einen Garten hat, wo man schnell mal ausschütteln oder abspritzen kann oder öfter waschen und gut trocknen kann, dann mag es gehen.

Bei mir waren alle getesteten Alternativen zu Einstreu eher Schweinkram - im nevativen Sinn.
Ich benutze wieder Einstreu, Chipsi Super, und für den Dauerauslauf Malervlies, das ich nach 1-3 Tagen wegwerfe. Ich kaufe 25m-Rollen. 1m kostet ca. 1€.

Momentan teste ich Papierflocken und Dinkel als Einstreu. Auch als Abwechslung für die Meeris. (Papier hält bestimmt keine Woche.)
 
squsi76

squsi76

Beiträge
1.975
Reaktionen
14
Also ehrlich gesagt, wüßte ich auch nicht, warum man ganz auf Einstreu verzichten soll? Ich find Beides besser und würde den Bau wieder einstreuen und Fleecedecke davor. So mach ich das seit Jahren und bin seeeeeeehr zufrieden. Auch die Fleecedeckenhaltung macht mir keine Probleme. Ich hab dadrunter einfach eine Wachstuchtischdecke liegen. Klappt super.
 
T

Thala

Gast
@MeeriAnja
Wir haben eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ohne Garten. Das Problem ist bei uns eher die große Abfallmenge: 3 Säcke (60l) in der Woche, die in der Gemeinschaftsmülltonne landen.
Da viel positives von der reinen Fleece-Haltung berichtet wurde, wollte ich es mal ausprobieren.

@squsi76
Ich war/bin immer noch skeptisch, habe es ja auch erst seit gestern so. Ich wollte es hauptsächlich ausprobieren, weil die meisten Rückmeldungen zu dieser Haltung sehr positiv sind. Viele berichten, dass die Nasen viel aktiver werden und dass auch die Kosten nach einmaliger Anschaffung niedriger sind (gut, die Kosten sind bei mir kein Problem und auch nicht der ausschlaggebende Grund, warum ich nun diese Haltung teste) und eben weniger Abfall.
Natürlich lässt sich streiten ob/wie natürlich das ganze ist. Darüber mach ich mir derzeit auch die größten Gedanken, also ob es für die Tiere nicht zu "künstlich" ist...
Ich wollte jetzt mal ein bisschen abwarten/testen/beobachten und dann entscheiden, wie es weitergeht :)
 
amymi

amymi

Beiträge
4.014
Reaktionen
3
Ich wische etwa jede zweite Woche die Wände (beschichtete Spanplatten) und auch die Plexischeiben mit feuchten Reinigungstüchern (feuchte Haushaltstücher) ab und mit Zewa trocken.
Sieht immer aus wie neu danach. Leider nur für wenige Tage... :uhh:

Ich bin generell ein Fan dieser Tücher. Wische damit in der ganzen Wohnung Staub, für den Boden gibt es die großen, dickeren und fürs Klo Desinfektionstücher. Nix mit keimigem Lappen, der immer in einer Brühe ausgewaschen wird... *urgs* Da bin ich empfindlich. Weg in den Müll und gut ist's. :top:
 
Zuletzt bearbeitet:
squsi76

squsi76

Beiträge
1.975
Reaktionen
14
@MeeriAnja
Wir haben eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ohne Garten. Das Problem ist bei uns eher die große Abfallmenge: 3 Säcke (60l) in der Woche, die in der Gemeinschaftsmülltonne landen.
Da viel positives von der reinen Fleece-Haltung berichtet wurde, wollte ich es mal ausprobieren.

@squsi76
Ich war/bin immer noch skeptisch, habe es ja auch erst seit gestern so. Ich wollte es hauptsächlich ausprobieren, weil die meisten Rückmeldungen zu dieser Haltung sehr positiv sind. Viele berichten, dass die Nasen viel aktiver werden und dass auch die Kosten nach einmaliger Anschaffung niedriger sind (gut, die Kosten sind bei mir kein Problem und auch nicht der ausschlaggebende Grund, warum ich nun diese Haltung teste) und eben weniger Abfall.
Natürlich lässt sich streiten ob/wie natürlich das ganze ist. Darüber mach ich mir derzeit auch die größten Gedanken, also ob es für die Tiere nicht zu "künstlich" ist...
Ich wollte jetzt mal ein bisschen abwarten/testen/beobachten und dann entscheiden, wie es weitergeht :)
Ja, ok der Müll, das ist wohl echt ein Problem in der Stadt. Das kann ich wohl nachvollziehen. Aber das ist wohl auch der einzige Grund meiner Meinung nach. Ich finde, es gibt doch nichts Schöneres für die Wutzen als im Heu/Streu zu wühlen. Ich denke auch das das wichtig ist. Und wenn ich mir vorstelle, der ganze Urin landet auf einer Decke..... :eek: Da haste aber oft und viel zu waschen. Meine Wutzen sind da recht sauber. Es landet selten was auf der Decke. Die gehen brav rein ins Streu. Naja, du wirst deine Erfahrungen machen und ich denke zu wirst wieder auf Streu umsteigen :nut:
 
squsi76

squsi76

Beiträge
1.975
Reaktionen
14
Ich wische etwa jede zweite Woche die Wände (beschichtete Spanplatten) und auch die Plexischeiben mit feuchten Reinigungstüchern (feuchte Haushaltstücher) ab und mit Zewa trocken.
Sieht immer aus wie neu danach. Leider nur für wenige Tage... :uhh:

Ich bin generell ein Fan dieser Tücher. Wische damit in der ganzen Wohnung Staub, für dne Boden gibt es die großen, dickeren und fürs Klo Desinfektionstücher. Nix mit keimigem Lappen, der immer in einer Brühe ausgewaschen wird... *urgs* Da bin ich empfindlich. Weg in den Müll und gut ist's. :top:
Nimmst du da bestimmte Tücher? Bin neugierig, hört sich gut an so fürn Haushalt mein ich.
 
amymi

amymi

Beiträge
4.014
Reaktionen
3
Nimmst du da bestimmte Tücher? Bin neugierig, hört sich gut an so fürn Haushalt mein ich.
Öh eigentlich nicht. Ich kauf sie da, wo ich grad einkaufen bin, das ist meist bei Kaufland.
Da gibt es die in vielen Varianten, ich nehm die billigste. Normale feuchte Haushaltstücher, feuchte Bodenwischtücher und feuchte Kloputztücher.
Die gibt es aber auch in jedem Discounter oder bei Rossmann oder so. ;)
 
squsi76

squsi76

Beiträge
1.975
Reaktionen
14
Öh eigentlich nicht. Ich kauf sie da, wo ich grad einkaufen bin, das ist meist bei Kaufland.
Da gibt es die in vielen Varianten, ich nehm die billigste. Normale feuchte Haushaltstücher, feuchte Bodenwischtücher und feuchte Kloputztücher.
Die gibt es aber auch in jedem Discounter oder bei Rossmann oder so. ;)
Werde ich mal drauf achten, gerade für die Tioletten ja bestimmt besser.
 
S

Sternfloeckchen

Gast
Wir hatten auch jahrelang "Deckenhaltung" mit zusätzlichen Einstreuladen. Der unschlagbare Vorteil der Deckenhaltung war, dass die Luft wesentlich besser ist für Mensch und Tier, weil weniger Staub da ist.

Die Deckenhaltung war in anderer Art und Weise arbeitsintensiv und ist uns nur wegen der unverschämten Berliner Wasserpreise verleidet worden.

Daher sind wir zur kompletten Allspan-Einstreu zurückgekehrt über ehemals rund 8 - 9 m². Ökologisch ist das nicht gegenüber der Deckenhaltung und der Staub ist ätzend, trotzdem das Allspan schon ziemlich gut entstaubt ist gegenüber minderen Qualitäten.

Wenn meine Bande noch weiter schrumpft werde ich wohl aus gesundheitlichen Gründen für uns alle wieder zur Deckenhaltung zurück kehren mit nur 2 m² Fläche.

LG von
 
T

Thala

Gast
Ja, ok der Müll, das ist wohl echt ein Problem in der Stadt. Das kann ich wohl nachvollziehen. Aber das ist wohl auch der einzige Grund meiner Meinung nach. Ich finde, es gibt doch nichts Schöneres für die Wutzen als im Heu/Streu zu wühlen. Ich denke auch das das wichtig ist. Und wenn ich mir vorstelle, der ganze Urin landet auf einer Decke..... :eek: Da haste aber oft und viel zu waschen. Meine Wutzen sind da recht sauber. Es landet selten was auf der Decke. Die gehen brav rein ins Streu. Naja, du wirst deine Erfahrungen machen und ich denke zu wirst wieder auf Streu umsteigen :nut:
Der Urin geht durch das Fleece durch und direkt auf die saugfähige Unterlage - also das Fleece ist immer trocken. Hätte ich anfangs auch nicht gedacht, funktioniert aber.
Im Moment bin ich aber wirklich hin- und hergerissen, da ich das Gefühl habe, dass es doch ein wenig riecht schon nach 2 Tagen. Wahrscheinlich hast du recht und ich bin schnell wieder bei Streu ;)

Bei dir sahen die Decken so super sauber aus... wie machst du es eigentlich, dass die nicht nach einem Tag voller Einstreu sind, die aus dem EB rausgetragen wird? :)
 
squsi76

squsi76

Beiträge
1.975
Reaktionen
14
Der Urin geht durch das Fleece durch und direkt auf die saugfähige Unterlage - also das Fleece ist immer trocken. Hätte ich anfangs auch nicht gedacht, funktioniert aber.
Im Moment bin ich aber wirklich hin- und hergerissen, da ich das Gefühl habe, dass es doch ein wenig riecht schon nach 2 Tagen. Wahrscheinlich hast du recht und ich bin schnell wieder bei Streu ;)

Bei dir sahen die Decken so super sauber aus... wie machst du es eigentlich, dass die nicht nach einem Tag voller Einstreu sind, die aus dem EB rausgetragen wird? :)
Ich lass den Auslauf ja max. 2 Tage stehen. Meistens bau ich den jeden Tag abends ab und morgens wieder auf. Das hat aber hauptsächlich den Grund, dass Abends die Chinchillas raus kommen und ich dann den Platz brauche. Dann geht das. Wie gesagt alle 2 Tage muß ich die Decken auch ausschütteln. Nur Decke könnte ich mir aber echt nicht vorstellen. Fänd ich auch schade für die Wutzen.
 
T

Thala

Gast
Ich lass den Auslauf ja max. 2 Tage stehen. Meistens bau ich den jeden Tag abends ab und morgens wieder auf. Das hat aber hauptsächlich den Grund, dass Abends die Chinchillas raus kommen und ich dann den Platz brauche. Dann geht das. Wie gesagt alle 2 Tage muß ich die Decken auch ausschütteln. Nur Decke könnte ich mir aber echt nicht vorstellen. Fänd ich auch schade für die Wutzen.
Nun krieg ich langsam ein richtig schlechtes Gewissen... :mist:
Also doch beim nächsten Misten wieder auf altbewährtes umsteigen? Ach hmm... vielleicht wirklich besser.
 
MeeriAnja

MeeriAnja

Beiträge
2.025
Reaktionen
5
Argumente gegen Einstreu

Also ehrlich gesagt, wüßte ich auch nicht, warum man ganz auf Einstreu verzichten soll?
- Einstreu macht viel Staub. Obwohl ich mit dem Meeri-Wieder-Reinsetzen nach dem Reinigen länger warte und das Einstreu versuche, mit dem Staubsauger abzustauben, scheint eines meiner Meeris mit dem Staub etwas Probleme zu haben (Augen tränen manchmal etwas).
Außerdem ist nach der Reinigung mein ganzes Wohnzimmer und ich auch mit einer beige-orange-farbenen Schicht Staub überzogen.

- Ich denke, für die Meeri-Füße ist es nicht so gut, weil sie schneller austrocknen.

- Die Meeris können auf glatter Oberfläche natürlicher laufen. Im Einstreu können sie manchmal nur stapfen.

- Die Nachbarn beschweren sich über die Müllmengen an Einstreu.
Meine Nachbarn stören sich auch daran, dass die Einstreu-Krümel nach der Reinigung am Innendeckel der braunen Tonne kleben bleiben. Am Anfang haben die das noch mit Wasser gereinigt, mittlerweile haben sie aufgegeben.:rofl:

- Und Einstreu ist nicht billig und man muss es ständig ranschleppen.

Ich habe übirgens auch die Erfahrung gemacht, dass Fleece schnell anfängt zu stinken.
 
K

Katharina

Gast
So isses. ;-) das Laufen in Einstreu kann regelrecht beschwerlich sein.

Bei mir müffelt nichts...kommt auf die verwendeten Materialien an und darauf, wie häufig man wechselt. Anzahl der Tiere und Gehegegröße spielen natürlich auch eine Rolle. Auch macht es wohl einen Unterschied, was und wie gefüttert wird.

Übrigens können die Schweinchen sich auch auf Fleece in Heuberge hineinkuscheln - ist keine Frage des Untergrunds, sondern der Gestaltung und Einrichtung im Gehege. Gibt ja auch "Einstreuer", die darauf bestehen, dass ihre Schweinchen Hälmchen für Hälmchen säuberlich aus einer adretten Heuraufe zupfen.

Seitdem ich nur noch auf Fleece halte, werfe ich aber wesentlich weniger Heu weg als früher. Auch das Frischfutter bleibt sauberer und wird nicht mehr untergegraben.

Ich bin in erster Linie deshalb vor ein paar Wochen auf Fleece umgestiegen, weil meine alten Schweinchen nicht mehr selbständig von den eingestreuten Schalen auf Teppiche und Decken wechseln konnten. Sie schafften auch Sprünge von nur ein paar Zentimetern Höhe oft nicht mehr gut und blieben hängen. Schnelles Ausweichen bei Konflikten war unmöglich und die älteren Tiere nutzten den zur Verfügung stehenden Raum nicht mehr voll aus.

Mit Feecedecken kann ich barrierefrei und auch räumlich viel großzügiger planen - so große Bereiche könnte ich nicht einstreuen, hätte keine Chance, den Müll zu entsorgen.

Für meine Rentner war die Umstellung auf Deckenhaltung ein regelrechter Jungbrunnen. Sie bewegen sich viel mehr, werden wieder kräftiger und lebhafer und fressen entsprechend mehr. Ich finde die Haltung auf Decken auch viel hygienischer....die Schweinchen sind immer trocken und sauber. Sie scheinen sich sehr wohl zu fühlen und ihr Einstreu nicht zu vermissen.

Die Haltung auf Fleece wird von mir als etwas aufwändiger empfunden. Man muß ständig "was tun", damit das Gehege sauber ist und ansprechend aussieht. Da meine Tiere aber so davon profitieren, ist mir der Mehraufwand nicht zu viel. Das frühere wöchentliche Großmisten entfällt jetzt praktisch ganz, da man ja täglich schon immer ein wenig sauber macht und ggf. den Untergrund wechselt. Ich finde diese kleineren, häufigeren Arbeiten aber lange nicht so anstrengend wie früher das Misten einmal pro Woche. Der Tag war dann immer gelaufen für mich...da war ich körperlich platt.
 
Zuletzt bearbeitet:
squsi76

squsi76

Beiträge
1.975
Reaktionen
14
Also das mit dem Staub kann ich irgendwie so gar nicht bestätigen. Ich nehme seit Jahren Allspan und hier staubt es echt weing bis gar nicht. Das wöchentliche Misten habe ich auch nicht, da ich das täglich mache. Das die Meeris im Streu nicht so gut laufen können, kann ich auch so gar nicht bestätigen. Ich finde es auch einfach schön, ihnen dabei zuzuschauen wie sie mit der Nase zuerst durchs Streu pflügen. Ich finde auch, dass sie sich ins Streu viel mehr reinkuscheln können als auf Decken. Hier wird gerne gebuddelt und sich dann da reingeschmissen. Das Argument mit dem Müll entsorgen kann ich gut nachvollziehen. Hab das Problem zwar nicht, aber in der Stadt ist das sicherlich schwierig. Naja, letztendlich muß es ja auch jeder selber wissen wie und ob er einstreut. Für die Tiere finde ich nach wie vor Beides als Kombi schöner oder eben nur Streu.
 
Thema:

Bastlerglas reinigen?

Bastlerglas reinigen? - Ähnliche Themen

  • Woher habt ihr euer Bastlerglas?

    Woher habt ihr euer Bastlerglas?: Hallo, ich möchte einen neuen EB bauen und wollte mal fragen, wo ihr euer Bastlerglas her bekommen habt. Die Maße meines EB werden 1,70m x 0,70m...
  • Bastlerglas befestigen an Ivar-Eckregal?

    Bastlerglas befestigen an Ivar-Eckregal?: Hallo ihr Lieben! Ich baue gerade neu und stehe gerade vor dem Problem, dass ich nicht weiß, wie ich die Bastlerglas-Scheiben an dem Eckregal von...
  • Plexiglas, Bastlerglas,... wie befestigen?

    Plexiglas, Bastlerglas,... wie befestigen?: Hallo, ich bin in solchen Dingen total unbegabt. Möchte als Frontseite für den EB Bastlerglas oder Plexiglas verwenden. Alle anderen Seiten...
  • richtiges Plexiglas oder dieses Bastlerglas aus dem Baumarkt?

    richtiges Plexiglas oder dieses Bastlerglas aus dem Baumarkt?: Hallo ihr lieben, brauche mal euren Rat. Bin gerade dabei meinen ersten EB zu planen und zu bauen, das Grundgerüst steht soweit auch schon. Nur...
  • Wo kauft ihr Plexi- bzw. Bastlerglas?

    Wo kauft ihr Plexi- bzw. Bastlerglas?: Jaaa... :-) Frage steht im Titel...Wo kauft ihr das "Glas" für eure EB's und welches nehmt ihr? Das gibt es ja in verschiedenen Stärken. Als ich...
  • Wo kauft ihr Plexi- bzw. Bastlerglas? - Ähnliche Themen

  • Woher habt ihr euer Bastlerglas?

    Woher habt ihr euer Bastlerglas?: Hallo, ich möchte einen neuen EB bauen und wollte mal fragen, wo ihr euer Bastlerglas her bekommen habt. Die Maße meines EB werden 1,70m x 0,70m...
  • Bastlerglas befestigen an Ivar-Eckregal?

    Bastlerglas befestigen an Ivar-Eckregal?: Hallo ihr Lieben! Ich baue gerade neu und stehe gerade vor dem Problem, dass ich nicht weiß, wie ich die Bastlerglas-Scheiben an dem Eckregal von...
  • Plexiglas, Bastlerglas,... wie befestigen?

    Plexiglas, Bastlerglas,... wie befestigen?: Hallo, ich bin in solchen Dingen total unbegabt. Möchte als Frontseite für den EB Bastlerglas oder Plexiglas verwenden. Alle anderen Seiten...
  • richtiges Plexiglas oder dieses Bastlerglas aus dem Baumarkt?

    richtiges Plexiglas oder dieses Bastlerglas aus dem Baumarkt?: Hallo ihr lieben, brauche mal euren Rat. Bin gerade dabei meinen ersten EB zu planen und zu bauen, das Grundgerüst steht soweit auch schon. Nur...
  • Wo kauft ihr Plexi- bzw. Bastlerglas?

    Wo kauft ihr Plexi- bzw. Bastlerglas?: Jaaa... :-) Frage steht im Titel...Wo kauft ihr das "Glas" für eure EB's und welches nehmt ihr? Das gibt es ja in verschiedenen Stärken. Als ich...