Hat jemand Erfahrung mit Staubläusen?

Diskutiere Hat jemand Erfahrung mit Staubläusen? im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Das Thema sagt alles. Habe hier warscheinlich Staubläuse. Diese befinden sich auf meinem Käfig es sieht so aus als wenn sie nur am Holz sind...
T

Toffifee & Raffi

Gast
Das Thema sagt alles. Habe hier warscheinlich Staubläuse. Diese befinden sich auf meinem Käfig

es sieht so aus als wenn sie nur am Holz sind.

Hat jemand dieses Problem schon mal gehabt?


Ich bitte um schnelle Antworten und danke schon mal für eure Hilfe! :wavey:
__________________


http://meerschweinchen-gewusel.blogspot.de/
 
22.08.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hat jemand Erfahrung mit Staubläusen? . Dort wird jeder fündig!
G

Gast79612

Gast
Ja, kamen bei uns durch's Heu, aber die sind sowas von harmlos und verschwinden auch wieder. So war's jedenfalls bei uns :)

Die haben mich nicht sher gestört. Krabbelten vor allem an der Decke umher.
 
T

Toffifee & Raffi

Gast
Ja, kamen bei uns durch's Heu, aber die sind sowas von harmlos und verschwinden auch wieder. So war's jedenfalls bei uns :)

Die haben mich nicht sher gestört. Krabbelten vor allem an der Decke umher.
Das beruhigt mich total! *puuh* Im Internet wird das total schlimm angeprisen.. bin deshalb verunsichert und
habe Muffe das diese Dinger meinen Schweinchen schaden.
Ich habe sie heute entdeckt... ich warte dann auch erstmal ab :gruebel:?!

Aber was ist wenn es keine Staubläuse sind? Woran erkenne ich das ganz genau? Die Dinger sind ja winzig.

Woher bekommst du dein Heu?
__________________


http://meerschweinchen-gewusel.blogspot.de/
 
G

Gast79612

Gast
Nein, die schaden den Tieren nicht :)

Ich beziehe mein Heu vom ebay-User grete26. Ich weiß allerdings nicht mehr, ob die Staubläuse in einer der Heu-Lieferungen war, kann auch vorher gewesen sein, aber Staubläuse sind mir 1000x lieber als Motten inkl. Larven, bäh.

Also "meine" Staubläuse sahen wirklich aus wie dunkelgrauer bis schwarzer Staub, der sich bewegt hat :nuts: Wirklich nur winzige kleine Pünktchen, so ähnlich wie Pelzmilben auf dem Tierfell.
 
T

Toffifee & Raffi

Gast
Nein, die schaden den Tieren nicht :)

Ich beziehe mein Heu vom ebay-User grete26. Ich weiß allerdings nicht mehr, ob die Staubläuse in einer der Heu-Lieferungen war, kann auch vorher gewesen sein, aber Staubläuse sind mir 1000x lieber als Motten inkl. Larven, bäh.

Also "meine" Staubläuse sahen wirklich aus wie dunkelgrauer bis schwarzer Staub, der sich bewegt hat :nuts: Wirklich nur winzige kleine Pünktchen, so ähnlich wie Pelzmilben auf dem Tierfell.
Ich bekomme mein Heu vom Bauern. Dieses ist in einem blauen Sack, der draußen im Schuppen steht. Der Sack ist nicht geschlossen und steht schon länger dort, weil der ganze Sack bis oben hin voll ist.

Die bei mir sind schwarz oder gräulich, sehen so aus http://green-24.de/forum/files/thumbs/t_sg1l3863_193.jpg
__________________


http://meerschweinchen-gewusel.blogspot.de/
 
K

Kelly

Beiträge
603
Reaktionen
31
Bist Du nicht erst umgezogen?

Ist Deine Wohnung in einem Neubau?

Habe folgende Info zur Staublaus gefunden:
http://www.staublaus.de/
http://objekthygiene.de/staublaeuse/

Demnach müsstest Du ein Feuchtigkeitsproblem in Deiner Wohnung haben, und hierfür für Abschaffung sorgen.

Für Mensch und Tier sind die absolut ungefährlich.
 
T

Toffifee & Raffi

Gast
Bist Du nicht erst umgezogen?

Ist Deine Wohnung in einem Neubau?

Habe folgende Info zur Staublaus gefunden:
http://www.staublaus.de/
http://objekthygiene.de/staublaeuse/

Demnach müsstest Du ein Feuchtigkeitsproblem in Deiner Wohnung haben, und hierfür für Abschaffung sorgen.

Für Mensch und Tier sind die absolut ungefährlich.
Umgezogen ja, ist aber kein Neubau ;)
Danke für die Links!
__________________


http://meerschweinchen-gewusel.blogspot.de/
 
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.767
Reaktionen
332
hallo,

habe auch seit einem jahr staubläuse. hatte einen großen wasserschaden an der wand und seitdem gehen sie nicht mehr weg. obwohl schimmel und feuchtigkeit in der wand beseitigt wurden. habe sie überall.

bei euch denke ich, liegts vielleicht an feuchtem holz??

was habt ihr unternommen? als letztes mittel habe ich nur noch einen sbk, wollte ich aber wegen meinen 2 meerschweinchen eigentlich nicht.
 
M

misfit

in jeder Hinsicht ein
Beiträge
1.198
Reaktionen
0
Staubläuse sind wirklich harmlos.

Aber die ernähren sich von feuchtem Material und Schimmelpilzen. Sie sind also eigentlich ein gutes Warnzeichen für das eigentliche Problem. Oft sitzen sie im Heu, was ein erster Hinweis für feuchte Lagerung des Heus ist.

Wenn es trocken ist, verschwinden die Staubläuse wieder.
 
M

misfit

in jeder Hinsicht ein
Beiträge
1.198
Reaktionen
0
Ich haben gegen Staubläuse Kieselgut eingesetzt. Das benutze ich eigentlich gegen Milben im Hühnerstall. Funktioniert aber auch da. Das ist ein feines Pulver (als grobe Variante funktioniert es nicht), dass aus den Hüllen von Kieselalgen gewonnen wird. Die Substanz ist absolut harmlos und wird z.B. auch als Putzkörper in Zahnpasta verwendet. Ist sogar als Lebensmittelzusatz zugelassen. Das Pulver ist absolut trocken (bzw. es sollte trocken sein) und setzt sich in die Haut von Milben und Insekten. Dort verhidnert es die Atmung.

Damit kann man betroffenen Stellen etwas einstäuben. Aber nicht zuviel einatmen. Es ist nicht giftig, aber Stäube einatmen ist nie gut.
 
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.767
Reaktionen
332
hallo,

danke für die antwort. ich kenne kieselgur.
ich kenne das problem mit dem schimmel, aber mein vermieter will nichts unternehmen, als einen sbk zu schicken, der dann pyrethrum versprühen will....
ich weiß, die tun nichts, aber nach einem jahr ist der zustand echt unerträglich. sie sind einfach überall, sogar im kleiderschrank u bett.... normal ist der zustand nicht und belastet ungemein.
hat jemand die biester schon mal gehabt und weg bekommen?ich fürchte, ich werd die nicht mehr los. aber wegen meiner meerschweinchen, die sich in der ganzen wohnung bewegen, habe ich bisher nichts sprühen lassen und kieselgur will der sbk nicht anwenden. wollte auch einen schimmelgutachter kommen lassen, aber auch das macht der vermieter nciht u mir ist der etwas zu teuer
 
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.767
Reaktionen
332
ach ja und habe hier 45-60% luftfeuchte, kann keinen schimmel sehen.
 
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.767
Reaktionen
332
sind bei euch die staubläuse nun weg?
das schreibt i-wie niemand immer nur, dass jemand die viecher hat, aber nie was er dagegen macht und ob was geholfen hat
 
ulrike

ulrike

Schweineliebhaberin
Beiträge
2.491
Reaktionen
1.558
Jetzt habe ich vermutlich auch Heu mit Staubläusen erwischt.
Ich hatte einen Karton mit 2 Ballen Heu von gret... bei ebay bestellt.
Beim Öffnen des Kartons krabbelten kleine bräunliche Tierchen am Karton entlang, dem Aussehen nach Staubläuse.
Ich schrieb dann den Anbieter an, mit der Frage, was ich nun mit dem Heu machen soll. Darauf erhielt ich zwar keine Antwort, aber heute kam kommentarlos eine neue Lieferung mit 2 Ballen. Leider krabbelt es da auch.
Ich habe jetzt noch einmal eine freundliche Nachfrage geschrieben.

Was würdet ihr denn jetzt mit dem Heu machen? Anscheinend sind die Staubläuse ja eigentlich ungefährlich. Ich möchte aber nicht, dass diese Tierchen in der Wohnung herumkrabbeln.
Das Heu riecht übrigens frisch und ist grün. Soll ich die Staubläuse einfach ignorieren?

Ich habe leider keine Gefriertruhe, sondern nur ein paar Fächer, in denen ich unmöglich die benötigten Heumengen einfrieren kann. Heute lagen die Ballen erst einmal an der Sonne. Die Kartons warten auf die nächste Altpapierabfuhr, denn sie waren besonders bevölkert. Die Ballen habe ich jetzt im Keller einzeln in Säcke verpackt.

Auch von mir die Frage: Was habt ihr gegen die Staubläuse gemacht?
 
G

Gast79612

Gast
Ich würde das Heu verfüttern und die Viecher ignorieren, genau.

Machen kann man gegen die Viecher wohl nichts. Bei mir waren die weg, als das Heu alle war. Aber wegschmeißen würde ich nichts. Ich denke, die Händler können da auch nicht viel machen.
 
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.767
Reaktionen
332
Jetzt habe ich vermutlich auch Heu mit Staubläusen erwischt.
Ich hatte einen Karton mit 2 Ballen Heu von gret... bei ebay bestellt.
Beim Öffnen des Kartons krabbelten kleine bräunliche Tierchen am Karton entlang, dem Aussehen nach Staubläuse.
Ich schrieb dann den Anbieter an, mit der Frage, was ich nun mit dem Heu machen soll. Darauf erhielt ich zwar keine Antwort, aber heute kam kommentarlos eine neue Lieferung mit 2 Ballen. Leider krabbelt es da auch.
Ich habe jetzt noch einmal eine freundliche Nachfrage geschrieben.

Was würdet ihr denn jetzt mit dem Heu machen? Anscheinend sind die Staubläuse ja eigentlich ungefährlich. Ich möchte aber nicht, dass diese Tierchen in der Wohnung herumkrabbeln.
Das Heu riecht übrigens frisch und ist grün. Soll ich die Staubläuse einfach ignorieren?

Ich habe leider keine Gefriertruhe, sondern nur ein paar Fächer, in denen ich unmöglich die benötigten Heumengen einfrieren kann. Heute lagen die Ballen erst einmal an der Sonne. Die Kartons warten auf die nächste Altpapierabfuhr, denn sie waren besonders bevölkert. Die Ballen habe ich jetzt im Keller einzeln in Säcke verpackt.

ps: guck mal in einer der vorherigen beiträge. da hatte auch jemand mit derselben firma das problem

Auch von mir die Frage: Was habt ihr gegen die Staubläuse gemacht?
also ich würde alles weg schmeisen u gründlich saugen.
angeblich verschwinden staubläuse in einer trockenen wohnung wieder von allein.
ich habe aber die erfahrung machen müssen, dass diese viecher sich hartnäckig in der ganzen wohnung vermehren und sich dann i-wann die frage stellt, ob man seine wohnung eingiften muss.
muss nicht passieren, aber die chancen stehen bei 50:50.
natürlich mist, dass das neue heu auch verseucht ist. gegen die natur kann man nicht viel machen, aber anscheinend lagern die ihr heu zu feucht. u wo staubläuse sind ist oft auch schimmel...

guck mal in einem der vorherigen einträge hatte auch jemand dasselbe problem von derselben firma
 
Zuletzt bearbeitet:
ulrike

ulrike

Schweineliebhaberin
Beiträge
2.491
Reaktionen
1.558
Sie haben mir jetzt geantwortet, das wäre wetterbedingt und vorübergehend - nichts schlimmes.

Ich möchte eigentlich keine 4 Ballen wegwerfen.
Das Heu riecht kein bisschen nach Schimmel oder irgendwie alt.

Ich werde die Ballen jetzt erst einmal in den Säcken im Keller belassen, vielleicht erledigt sich dann das Problem von selbst. Ich habe ja noch Heu von einer anderen Lieferung, das ich erst einmal aufbrauche.

Ich erinnere mich jetzt ganz dunkel, dass ich vor ein oder zwei Jahren schon einmal kleinste Tierchen im Keller in der Nähe meiner Vorräte entdeckt hatte, wusste aber nicht, aus welcher Packung sie kamen. In der Wohnung hatte ich damals aber keine entdeckt. Das Heu könnte damals aber vom gleichen Lieferanten gewesen sein. Das werde ich mir jetzt doch einmal merken. Schade, das Heu ist von der Qualität sonst echt super.
 
Thema:

Hat jemand Erfahrung mit Staubläusen?

Hat jemand Erfahrung mit Staubläusen? - Ähnliche Themen

  • Brauche neue Moltonunterlagen, nur welche. Jemand Erfahrung?

    Brauche neue Moltonunterlagen, nur welche. Jemand Erfahrung?: Huhu zusammen, momentan habe ich Matrazenschutzauflagen von Lidl. Mit denen war ich teils zufrieden. Saugten gut, haben aber eine Gummierte...
  • Hat jemand erfahrung mit den produkten

    Hat jemand erfahrung mit den produkten: Hallo, Hat jemand Erfahrung gesammelt mit Oxiline Desinfektionen für Flächen und Trinkwasser ? Denn ich habe das Produkt unter *editiert* gefunden.
  • jemand Erfahrung mit diesen Freigehegen?

    jemand Erfahrung mit diesen Freigehegen?: Ich plane schon länger ein neues Freigehege.Der Platz ist schon ausgesucht ... Ursprünglich wollte ich ein neues winterfestes Gartenhaus mit...
  • Jemand Erfahrung mit Pflanzenfaserpellets?

    Jemand Erfahrung mit Pflanzenfaserpellets?: Hallo! Da Aubiose ja leider nicht mehr erhältlich ist und ich auf der Suche nach einer staubfreien/-armen Alternative bin, wurde ich auf...
  • Hat jemand Erfahrung mit Strohmehl als Einstreu?

    Hat jemand Erfahrung mit Strohmehl als Einstreu?: Hallo, bei der letzten "Ströh-Portofrei-Aktion" habe ich mir mal Strohmehl kommen lassen. Also ich finde es gar nicht mal so schlecht. Wenn ich...
  • Ähnliche Themen
  • Brauche neue Moltonunterlagen, nur welche. Jemand Erfahrung?

    Brauche neue Moltonunterlagen, nur welche. Jemand Erfahrung?: Huhu zusammen, momentan habe ich Matrazenschutzauflagen von Lidl. Mit denen war ich teils zufrieden. Saugten gut, haben aber eine Gummierte...
  • Hat jemand erfahrung mit den produkten

    Hat jemand erfahrung mit den produkten: Hallo, Hat jemand Erfahrung gesammelt mit Oxiline Desinfektionen für Flächen und Trinkwasser ? Denn ich habe das Produkt unter *editiert* gefunden.
  • jemand Erfahrung mit diesen Freigehegen?

    jemand Erfahrung mit diesen Freigehegen?: Ich plane schon länger ein neues Freigehege.Der Platz ist schon ausgesucht ... Ursprünglich wollte ich ein neues winterfestes Gartenhaus mit...
  • Jemand Erfahrung mit Pflanzenfaserpellets?

    Jemand Erfahrung mit Pflanzenfaserpellets?: Hallo! Da Aubiose ja leider nicht mehr erhältlich ist und ich auf der Suche nach einer staubfreien/-armen Alternative bin, wurde ich auf...
  • Hat jemand Erfahrung mit Strohmehl als Einstreu?

    Hat jemand Erfahrung mit Strohmehl als Einstreu?: Hallo, bei der letzten "Ströh-Portofrei-Aktion" habe ich mir mal Strohmehl kommen lassen. Also ich finde es gar nicht mal so schlecht. Wenn ich...
  • Schlagworte

    kieselgur gegen staubläuse