Kampffisch Haltung

Diskutiere Kampffisch Haltung im Echsen Forum im Bereich Terraristik und Aquaristik; hält jemand von euch kampffische und kann mir tipps zur haltung geben? zurzeit habe ich einen minigoldfisch in einem ca. 40x20x20cm becken. wenn...
T

Tina12

Gast
hält jemand von euch kampffische und kann mir tipps zur haltung geben?

zurzeit habe ich einen minigoldfisch in einem ca. 40x20x20cm becken. wenn er groß genug ist, kann er zurück in den teich zu seinen eltern. nun habe ich festgestellt, dass mir auch die versorgung von "hubert" großen spass macht.
naja, mehr als teilwasserwechsel (neues teichwasser) und boden absaugen muss ich nicht machen.

kann ich einen kampffisch in diesem becken halten? ich habe bereits diesen filter:

http://www.zooplus.de/shop/aquaristik/aquarium_pumpen/innenfilter/eheim/6010

aber da ich aquaristik neuling bin, muss ich vorerst einige fragen stellen:
- wasserwerte, welche, wie mache ich es?
- welcher bodengrund?
- welche wurzel? maponi oder andere?
- welche pflanzen/ schwimmpflanzen?
- gibt es große unterschiede zwischen betta imbellis, splendens u.a.?

kann ich in quarzsand die pflanzen pflanzen und aqua-kies darüber machen? so habe ich es in meinem pflanzenfilter im teich gemacht: quarzsand + rheinkies.

ich weiß, dass das becken klein ist, aber ich habe nun schon öfters gelesen, dass solch kleine becken für einen fisch ok sind!?!
 
22.06.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kampffisch Haltung . Dort wird jeder fündig!
Tasha_01

Tasha_01

Chaos-Tante
Beiträge
12.498
Reaktionen
2.128

AW: Kampffisch Haltung

Das ist so eine Glaubenssache Tina.

Wir halten einen Betta in einem 30er Cube von Dennerle, es läuft ein Fluval U1 Filter drin. Ist für das Becken eigentlich überdimensioniert. Ist aber besser wenn der Filter gut das doppelte der Wassermenge im Becken schafft. Erleichtert einem die Arbeit bei Wasserwechsel extrem ;)

Manche sagen 12l reichen, aber unter einem 30er Würfel wäre mir persönlich zu wenig. Die Einrichtung kann aus Kies bestehen. Unser Betta Splendens hat eine Nadelsimse, einen Javafarn und brasilianischen Wassernabel. Der Wassernabel wächst wie die Seuche und ist eine Schwimmpflanze. Dadrin versteckt sich der Fisch unheimlich gerne, außerdem sind noch zwei kleine Wurzeln drin. Müßten Maponi-Wurzeln sein, hab die Zettel davon nicht mehr.

Die Unterschiede sind vom Prinzip her die Optik und die Häufigkeit der Kaufbarkeit, imbellis kriegt man unheimlich schwer. Da muss schon einen Züchter in der Nähe finden.

An Sand würde ich an deiner Stelle nur Aquariensand nehmen, und in unseren Filtern arbeitet das normale Filtermaterial und tut bisher gute Dienste. Übrigens mögen die Fische keine allzu starke Strömung,es kostet die ein bisschen Kraft mit den langen Flossen gegen die Strömung anzukämpfen.
 
H

honeyisses

Gast

AW: Kampffisch Haltung

Das ist ungefähr so, als wenn Du ein einzelnes Meeri in einem 80er Käfig halten würdest.

Kampffische einzeln zu halten ist für mich persönlich ein no go. Klar kannst Du keine 2 Männchen halten (außer Du hast 500 l zur Verfügung), aber ein Männchen und ein Weibchen sollte schon drin sein. Dann andere Fische vergesellschaften, die friedfertig sind und keine langen Flossen haben (Guppies, Schwertträger und Co. gehen nicht). In so einer Konstellation sind die Kampffische absolut friedfertig und verträglich. Halte sie selber in einem Gruppenbecken.

Einzelhaltung in solchen Mindingern finde ich keine Lösung, die Tiere wollen sich ja bewegen (auch wenn sie keine Vielschwimmer sind).

Es gibt ein tolles Forum nur für Kampffische, da könntest Du mal Dr. Google fragen......
 
T

Tina12

Gast

AW: Kampffisch Haltung

jup, im forum steht u.a.:

....20l sind ein gutes Maß. Kampffische sind recht schwimmfaul und mögen es sowieso sehr verkautet in ihrem Becken
Kampffische werden einzeln gehalten, da sie Reviere bilden und Einzelgänger sind. Die Trio/Harems Haltung wird immer noch von Zooläden empfohlen – dies ist jedoch überholt und nicht mehr der artgerechten Tierhaltung zuzuordnen....
betta splendens sind EINZELGÄNGER. Sie bilden Reviere, die sie auch verteidigen. In Extremfällen bekämpfen sie sich dabei bis zum Tod (daher der Name). Wenn ihr eurem Fisch etwas Gutes wollt: Haltet ihn einzeln! So hat er eine längere Lebensdauer und ist weniger anfällig für Krankheiten, denn er ist allein weniger gestresst. Haltet ihr mehrere in einem Becken – so ist dies Dauerstress für jedes Tier....
 
Tasha_01

Tasha_01

Chaos-Tante
Beiträge
12.498
Reaktionen
2.128

AW: Kampffisch Haltung

Also wir halten unseren Betta splendens auch einzeln, mal von den Schnecken und Garnelen abgesehen ;) Aber er schwimmt gerne durchs Becken, hängt gerne einfach mal so im Wassernabel und beobachtet uns.

Selbst Züchter die ich inzwischen kennen gelernt habe, halten die Betta's immer getrennt. Maximal die Weibchen werden in größeren Becken zusammen gehalten. Für die Männer ist das immer nur Streß, deswegen wenn überhaupt als Gesellschaft maximal ruhigere Welse und Schnecken. Die Garnelen werden gerne gefressen wenn sie zu langsam für den Betta sind. Nichts desto trotz sind mir diese ca. 12l die manche angeben zu wenig.

Unser Betta hat ca. 27l für sich alleine und ist aktiv, neugierig und kennt sogar den Futterlöffel. Dem schwimmt er immer gierig hinterher, sein Spiegelbild bedroht er auch gerne mal :nut:
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tina12

Gast

AW: Kampffisch Haltung

hab grad nochmal nachgemessen, das becken hat 40x25x25cm, also 25l.

kann man im sommer eig. die heizung auslassen? bei einer temp. von 24-27° dürfte das im sommer kein prob sein!?!
@tascha: was fütterst du? ich habe nun von artemia, wasserflöhe, schwarze und weiße mückenlarven gelesen, lebend oder frost.
 
E

Elfriede

Beiträge
8.039
Reaktionen
5

AW: Kampffisch Haltung

Ich bin seit 40 Jahren Aquarianer und IGL-Mitglied. Die IGL ist der Verband, der sich um Tiere wie die "Kampf"fische kümmert.

In Deiner Pfütze einen Betta zu halten, ist Tierqälerei. Das wäre in etwa so, als wenn Du Dir einen Meeribock anschaffst und sagst: "Die sind ja so aggressiv, den halt ich alleine. Die meiste Zeit liegt der eh nur rum, da reicht so ein 80er-Käfig!"

Schaff Dir ein vernünftiges Aqua an, richte es schön ein. Mit vielen Pflanzen und Versteckmöglichkeiten wird es eine Augenweide! Dann besorge Dir nicht nur einen Betta, sondern dazu ein oder zwei Weibchen und vielleicht auch noch einige andere Fische. Der Betta wird oft zum Opfer anderer Fische und man muß bei seiner VG ziemlich vorsichtig sein. Wohlgemerkt greift nicht er die anderen Fische an, sondern die anderen ihn. Also informiere Dich vorher - z.B. im Forum der IGL.

Du bist Anfänger, da spricht noch etwas gegen die Haltung in so einer Pfütze. Viele (nicht alle) Anfänger haben extreme Probleme mit den Kleinbecken. Ein ganz einfaches Beispiel soll es Dir veranschaulichen: Stell Dir vor, Dir passiert bei der Gabe von einem Medi (oder von was Anderem) einen Fehler und Du gibst die falsche Konzentration. Hast Du 500 ml werden die paar Tropfen das Aqua nicht wirklich aus dem Gleichgewicht bringen. Die gleichen Tropfen auf 5 Liter werden dagegen großen Schaden einrichten. Ich selbst habe so ein kleines Becken mal dadurch gekillt, dass ich Algen über der Wasseroberfläche mit etwas Essig gekillt habe und der Essig dann ins Becken gelaufen ist. Mein 1000l-Becken (übriegens u.a. besetzt mit Bettas) lacht sich über solche Säureangriffe tot.

VG Elfriede
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tina12

Gast

AW: Kampffisch Haltung

vielen dank für eure antworten, ich habe mich nun im kampffischforum angemeldet und werde dort fleißig lesen!

wenn das wie ein meeri im 80er ist, warum lese ich dann so oft, dass ein kleines becken ok ist? ich habe nun in 2 oder 3 foren gelesen und auf vielen privaten seiten. da ist die meeri-haltung ja um einiges fortschrittlicher :ungl:
 
E

Elfriede

Beiträge
8.039
Reaktionen
5

AW: Kampffisch Haltung

Ich denke, das liegt daran, dass Meeries Säugetiere sind und es uns leichter fällt, uns in sie hineinzuversetzen. Der Fisch wird sich nicht beklagen, sondern still leiden. Die meisten Aquarianer werden nicht mal wahrnehmen, dass er leidet.

Dazu haben diese Fische einen total irreführenden Namen. "Kampf"fische! Das Kampf in ihrem Namen ist ein Witz. Wenn sie wenig Platz haben, dann bringen sich 2 Betta-Männer im gleichen Becken um - wie 2 Meerie-Böcke in einem kleinen Käfig es auch wahrscheinlich tun würden. Ich habe oft 4 oder 5 Bettas gleichzeitig im Becken. Sie grenzen fleißig ihre Reviere ab, aber sonst passiert nichts. Viele Fische haben die langen Flossen der Bettas zum Fressen gern und verletzen die Schönen am laufenden Meter. Da ist wirklich Vorsicht geboten. Aber sie kämpfen nicht, sie sind die Opfer!

Bettas halten sich überwiegend im Kern ihres Revieres auf und verteidigen es gegen "böse" Eindringliche. Dabei können sie erstaunlich schnell schwimmen und agil sein. Wer einmal einen Betta richtig in Aktion gesehen hat, wird gar nicht mehr auf den Gedanken kommen, Bettas in so einen kleinen Becken zu halten , obwohl ihr Revier nicht wirklich groß ist.

Wichtig: Guck Dir genau die Wirbelsäule Deiner neuen Hausgenossen an, sie sollte schön gerade sein. Bitte meide Fische aus Dampfzuchten mit krummen Wirbelsäulen, Du hättest keine Freude daran. Die Augen sollte ok sein und die Flossen heil und unverletzt. Lass Dir nicht einreden, dass sich sowas verwächst. Das ist nicht so, das sind Missbildungen und/oder schwere Erkrankungen und der Fisch würde bei Dir nicht lange leben. Weil jeder mal einen Betta haben will, wird da viel Schindluder getrieben.

VG Elfriede
 
T

Tina12

Gast

AW: Kampffisch Haltung

danke für die tipps, elfriede!
mir kribbelten letztens die finger im f****napf, als ein 60er becken komplett set für 40 oder 50€ im angebot war :engelteufel: (oder noch ist!?!) ist der preis ok?

hmmmm vll warte ich damit noch ein jahr bis ich eventl. umgezogen bin!?! *grübel*
 
E

Elfriede

Beiträge
8.039
Reaktionen
5

AW: Kampffisch Haltung

Das war so ein "Anfänger"- Paket, oder? Da sind oft die Filter Mist und für einen Betta machen sie wahrscheinlich zu viel Strömung. Da hilft nur, den Filter absichtlich zu verstopfen (ähm....) oder gleich einen neuen mit wenig Wasserausstoß zu kaufen. Sonst sind diese Becken das Kleinste, was ich einem Anfänger empfehlen würde.

Ein 80er-Becken mit so ca 120 Liter und einem kleineren Außenfilter würde ich persönlich eher empfehlen. Dann mess Euere Wasserwerte und pack viele schnell wachsende und für die Werte geeignete Pflanzen rein, die kriegt man oft in Foren nachgeschmissen. Bettas werden so einen Dschungel lieben.

Viel Spaß dabei.

VG Elfriede
 
T

Tina12

Gast

AW: Kampffisch Haltung

ja, so ein anfänger packet.
mein leeres 80er bekomm ich bald wieder, aber eben "nackt", auch ohne abdeckung.
was wird das zubehör etwa kosten?
 
E

Elfriede

Beiträge
8.039
Reaktionen
5

AW: Kampffisch Haltung

Das läßt sich ganz schlecht sagen, das kommt sehr darauf an, welche Ausstattung Du wählst. Da Du aber auch die Abdeckung brauchst, ist es vielleicht besser Du erkundigst Dich gleich nach einem Komplettpaket. Laß Dir ein Angebot machen und dann häng Dich ins Internet und google, ob jemand Erfahrungen mit den einzelnen Bausteinen Deines Pakets hat. Vorsicht ist immer beim Filter geboten, besonders da solltest Du gründlich googeln.

Guck auch mal bei Ebay und in den KLeinanzeigen. Da gibt es manchmal auch super Becken. Aber auch da gilt, laß Dir die Bestandteile genau angeben und dann google, was das Zeug hält.

VG Elfriede
 
H

honeyisses

Gast

AW: Kampffisch Haltung

Ich stimme Elfriede voll und ganz zu :fg:
 
utena

utena

Stolze Mami
Beiträge
4.287
Reaktionen
841

AW: Kampffisch Haltung

Ich würde nie nur ein männchen und ein weibchen halten, das Männchen stresst das weibchen eventuell zu tode. deshalb halte ich entweder nur weibchen oder 2 weibchen und ein männchen, dann ist das männchen nicht so auf ein einzelnes weibchen fixiert
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Elfriede

Beiträge
8.039
Reaktionen
5

AW: Kampffisch Haltung

Das kommt auf das Becken an. Das/die Weibchen muß/müssen die Möglichkeit haben, dem Männchen auszuweichen. Ein Grund mehr viele Pflanzen ins Becken zu tun.

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Die Haltung von 1,2 oder 1,3 ist der von 1,1 immer vorzuziehen.

VG Elfriede
 
T

Tina12

Gast

AW: Kampffisch Haltung

herje....im forum haben mir nun ALLE versichert, dass ein betta im 40er ok ist. es sind absolute einzelgänger und noch dazu total faul und wenn ich zwei fische möchte, könnte ich auch mein 40er in der mitte teilen (mach ich natürlich nicht!!).
das ist ein forum speziell für kampffische, von daher ging/ gehe ich aus, dass es stimmt, was sie sagen!?! ich meine, neulinge kommen auch hier her, um sich über die richtige meeri-haltung zu informieren und man verlässt sich darauf. ich bin verwirrt.... :verw:
 
Baierchen

Baierchen

Beiträge
2.146
Reaktionen
375

AW: Kampffisch Haltung

Hallo,

ich finde auch ein 40er viel zu klein..DU hast ja nicht 40l (wie man meinen könnte) sondern erhbelich weniger.

Ich persönlich finde jetzt ein 60cm //54l Becken für den Anfang aber ok.
Bei uns im Fressnapf ist das Set auch oft für 39,90 drin, der Filter ist gar nicht so schlecht..
Muss man sehen..
Das kleine Becken geht gar nicht für Fische, finde ICH..
Meine Becken sind 1,20m und 1,50m, 1m, 80cm und 60cm

Grüße
 
J

jette16

Gast

AW: Kampffisch Haltung

:winke:
In der Natur leben Kampffische in sehr unterschiedlichen Gewässern, so wie bei uns Menschen auch...früher habe ich Kampffische gezüchtet, da lebten die Männchen einzeln auf 12cm mal 20cm. (das war damals Luxus!) Heute halte ich nur noch ein Männchen im 60cm Becken, doch der kleine Kerl hält sich nur in der einen Hälfte auf. Kampffische lieben kleine überschaubare Pfützen...daher eignen sie sich gut für kleine Becken.
Was die Haltung mit Weibchen betrifft, da habe ich ganz unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Es gibt Männchen, die die Weibchen nur treiben und es gibt sehr friedliche Genossen.:slove2:
Mein jetztiges Männchen ist absolut unverträglich mit Weibchen, daher lebt er allein in seinem Unterwasserdschungel. Viele Pflanzen und Verstecke lieben sie, das ist wie ein Paradies für sie...
Ich denke, die Größe des Beckens ist nicht sooo wichtig, viel mehr die Einrichtung und ich denke es soll auch als Wohndeko dienen, da hast Du bei einem 60cm Becken sehr viel mehr Möglichkeiten und es sieht auch sehr viel schöner aus, als diese kleinen Würfel.:yeah:
 
E

Elfriede

Beiträge
8.039
Reaktionen
5

AW: Kampffisch Haltung

Kannst Du mir bitte mal den Namen dieses Forums schicken?

Ich wundere mich doch sehr über diese Empfehlung, weil sie für die Tiere wirklich eine Quälerei ist. Ein Betta ist nicht faul sondern ein revierbezogenes Tier. So wie Du gern zuhause bist und Dich dort am schersten fühlst, so ist der Betta am liebsten im Zentrum seines Reviers, seinem Zuhause. Das heißt aber nicht, dass Du immer zuhause hocken willst und auch beim Betta wäre es Quälerei ihn auf sein Kernrevier zu bechränken.

Auch wenn der Körper eines Pracht-Bettas nicht mehr viel mit dem Wildtier zu tun hat, so ist doch sein Verhalten das gleiche wie bei der Wildform. In der Natur, also in den Reisfeldern und den verkrauteten Flußufern Asiens, würden die Bettas dicht an dicht nebeneinander wohnen. Begnungen mit anderen Betta-Herren und die Abgrenzung des Revieres wären ihr tägliches Geschäft. Außerdem würden sie die Tage damit verbringen nach Weibchen zu suchen, um sich fortzupflanzen. UNd für so ein aktives und soziales Tier soll ein halbes 40er reichen?

Für mich ist es eine Unsitte, den Fischen immer längere Flossen anzuzüchten, bis sie nichrt mehr schwimmen können und dann zu sagen: der Fisch ist faul, den kann man in ein kleines Becken sperren.

Bei richtiger Haltung ist ein Betta keine Kampfmaschine, die alles platt macht, was wie ein anderer Betta aussieht. Aber eine richtige Haltung fordert eben auch dem Halter einges ab. Informiere Dich mal, wie man sich aus Styropour eine bepflanze Rückwand selber machen kann (ich habe, glaube ich, mal in dem anderen Forum, in dem wir beide sind, eine Anleitung geschrieben). Dann bepflanze diese Rückwand mit Pflanzen und setze so viele weitere Pflanzen ein, wie es nur geht. Das ist dann ein perfektes Betta-Becken und ein Schmuckstück für die Wohnung dazu. Ein paar schöne Panzerwelse dazu........ hm.....

VG Elfriede
 
Thema:

Kampffisch Haltung

Kampffisch Haltung - Ähnliche Themen

  • Blindschleichen haltung

    Blindschleichen haltung: hallo ich möchte mir Blindschleichen zulegen. Ich habe schon einiges über die Haltung herausgefunden, z.b dass man einen Herkunftsnachweis...
  • Kragenechse

    Kragenechse: Hallo zusammen, Versuche mich kurz zu halten :) mein Freund hat sich vor kurzem getrennt und hatte in seiner alten Wohnung ein großes Terrarium...
  • Ähnliche Themen
  • Blindschleichen haltung

    Blindschleichen haltung: hallo ich möchte mir Blindschleichen zulegen. Ich habe schon einiges über die Haltung herausgefunden, z.b dass man einen Herkunftsnachweis...
  • Kragenechse

    Kragenechse: Hallo zusammen, Versuche mich kurz zu halten :) mein Freund hat sich vor kurzem getrennt und hatte in seiner alten Wohnung ein großes Terrarium...