Baby's unter 50g

Diskutiere Baby's unter 50g im Trächtige Meerschweinchen Forum im Bereich Zucht und Genetik; Huhu, meine Florida hat heute geworfen - 2,1,1.. Milch ist da, auch sonst hat scheinbar alles gut geklappt bis darauf, dass das eine Baby...
M

Mire1992

Gast
Huhu,


meine Florida hat heute geworfen - 2,1,1..

Milch ist da, auch sonst hat scheinbar alles gut geklappt bis darauf, dass das eine Baby schon tot war.

Die Baby's wiegen 64g, 57g und 47g, natürlich macht mir der kleine Junge mit den 47g am meisten Sorgen.. - Soll ich zufüttern? Wenn ja, was empfiehlt ihr? Katzenaufzuchtsmilch oder Lämmermilch? Ich hatte zwar schon ein paar Würfe, aber noch keine Baby's unter 70g.. :runzl:

Wie gesagt, Milch hat die Mama und bei ihren ersten beiden Würfen ist alles problemlos gelaufen (bisjetzt hatte sie auch keine toten Baby's).. Eine Züchterin sagte mir mal, solange sie trinken, brauche ich nicht zufüttern und sie hätte selbst ein Baby mit 39g ohne zufüttern durchbekommen, aber ich würde da, ehrlich gesagt, doch lieber auf Nummer sicher gehen.

Ob die Baby's trinken weiß ich noch nicht, ich habe sie draußen und da sie noch nass waren und noch gezittert haben, denke ich, sind sie noch nicht lange da. Habe also nur kurz gewogen und geguckt, ob sonst alles in Ordnung scheint mit ihnen und sie dann wieder reingesetzt. Oder sollte ich besser einen Käfig fertig machen und sie reinholen? Allerdings müssten sie ja dann den ganzen Winter drinnen bleiben..

Würde mich sehr über eure Antworten freuen, bin heute ziemlich verzweifelt.. :(

Liebe Grüße,

Miri
 
07.10.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Baby's unter 50g . Dort wird jeder fündig!
Sonali

Sonali

Beiträge
17.871
Reaktionen
60
Hallo!

Ich hatte auch mal ein trächtiges Notweibchen, sie bekam 5 Babys, eins davon tot. Und der kleine Peanut wog auch nur 48 g. Er hat aber brav getrunken und war soweit auch munter, hat dann mit den anderen relativ schnell angefangen, Heu und FriFu mitzufttern. Dennoch hab ich ihm immer eine Portion Päppelbrei (Babykarottenbrei mit eingeweichten Pellets, Haferflocken etc.) gegeben, das hat er immer verschlungen.

Würd erst mal schauen, wie es den Babys geht und ob sie auch alle genügend zu trinken bekommen. Und natürlich die Gewichter kontrollieren.

Ehrlich gesagt find ich es nachts mittlerweile doch ziemlich kalt, weiss nicht, wie das andere Züchter handhaben. Mir wärs wie gesagt zu kalt und ich würd sie reinholen.
 
M

Mire1992

Gast
Babykarottenbrei? Ganz normaler von Hipp, etc.? Mit etwas Wasser aufwärmen und Pellets und Haferflocken dazu? :verw:

Leider habe ich jetzt nichts dergleichen da, Toom hat bis 22 Uhr auf, aber da müsste ich mich jetzt wirklich beeilen.. Ansonsten hat meine Tierärztin morgen früh auf und Ihr Platz, also Babybrei würde ich schon noch bekommen.. Reicht das, wenn ich den erst ab morgen früh gebe oder sollte ich jetzt eben noch in den Toom fahren?

Jetzt gerade hatten wir 12° C draußen, wie kalt es heute Nacht wird, weiß ich nicht. Allerdings hatten wir auch schon im tiefsten Winter Baby's vor ein paar Jahren (ungewollt und unwissend), die wurden 2 Tage vor Weihnachten geboren und sind genauso schnell gewachsen wie Baby's in wärmeren Jahreszeiten auch..
 
Sonali

Sonali

Beiträge
17.871
Reaktionen
60
Ich würd jetzt so kurz nach der Geburt keinen Babykarottenbrei füttern - Peanut hat den erst bekommen, nachdem ich gesehen hab, dass er trinken durfte und auch sonst munter war. Glaub, den Brei bekam er nach ca. 2-3 Tagen...

Hast Du keine Katzenaufzuchtmilch da?

Konntest Du denn schon sehen, ob die Babys trinken und wie es ihnen sonst so geht?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mire1992

Gast
Ob sie trinken oder nicht, konnte ich leider noch nicht sehen, wie gesagt, ich glaube ich kam ganz direkt nach der Geburt - sie waren noch nass, haben gezittert und waren noch sehr wackelig auf den Beinen.
Ich schaue gleich in Ruhe mal, ob sie trinken, wenn ich sie anlege. Katzenaufzuchtsmilch habe ich leider nicht mehr da, deshalb bin ich ja am überlegen, noch in den Toom zu fahren und welche zu holen (hoffe die haben da sowas?!).
 
Sonali

Sonali

Beiträge
17.871
Reaktionen
60
Bitte nicht mit Katzenmilch verwechseln! Katzenaufzuchtmilch kriegst normalerweise nur beim Tierarzt - evtl. im Zooladen!?
 
M

Mire1992

Gast
Danke, das weiß ich ja, dass da der Unterschied wichtig ist. Zooladen hat hier keiner mehr auf.. Dann werde ich wohl morgen früh zu meiner Tierärztin gehen und Katzenaufzuchtsmilch holen, sollte ich die Kleinen dazu mitnehmen oder bekomme ich das auch so?
 
Sonali

Sonali

Beiträge
17.871
Reaktionen
60
Die Babys würd ich nicht mitnehmen, ist ja sehr stressig!
Kriegst auch so beim TA.

Ansonsten könntest Du einen Päppelbrei selber herstellen, find aber grad kein Rezept dafür... mach mich nochmal auf die Suche.
 
Sonali

Sonali

Beiträge
17.871
Reaktionen
60
Und? Warst Du nochmal schauen? Könntest Du nicht beim TA anrufen und nachfragen, ob Du die Katzenaufzuchtmilch jetzt noch abholen kannst - sollte es dem Baby nicht gut gehen bzw. es sehr schwach sein?

Ansonsten ist das auch sehr interessant: http://www.diebrain.de/Iext-handaufzucht.html
Leider find ich kein Päppel-Rezept - hoffentlich meldet sich noch jemand anders diesbezüglich.
 
S

schweinchenjulia

Gast
Meine Notis haben ja auch vor knapp 3 Wochen die ersten Junge bekommen (der letzte Wurf dürfte die Tage kommen) und wenn ich mir vorstelle, dass die 24 Stunden draußen wären... Brrrr, ich frier ja schon mit Jacke...
Nee, wäre mir auch nicht wohl dabei und ich an deiner Stelle würde sie reinholen.

Hab einen der zwei Buben übrigens auch bisschen zugefüttert - mit Humana Heilnahrung. Den Tipp hab ich von einer Züchterin bekommen.
 
M

Mire1992

Gast
Danke für eure Tipps, habe die 4 jetzt reingeholt, leider nur im Käfig, aber naja, Hauptsache drinnen. Trinken tun sie alle, wenn ich sie anlege, aber ob sie die Milchbar von alleine finden, weiß ich nicht. :(

Sie zittern nicht mehr, aber laufen tun sie auch noch nicht so richtig, alle 3 sind noch sehr wackelig auf den Beinen, denke das wird sich aber in den nächsten Stunden auch legen.

Wegen der Aufzuchtsmilch fahre ich morgen früh zu meiner Tierärztin.
 
Perlmuttschweinchen

Perlmuttschweinchen

ehem. hoffix
Beiträge
12.824
Reaktionen
1.410
Hast du ein Auto? Wäre ja nicht weit und ich hab noch Milch hier...
 
Sugarlady

Sugarlady

Meerifiziert <3
Beiträge
6.860
Reaktionen
96
Ich habe im toom schon Katzenaufzuchtsmilch gekauft. Die stand in der Kleintierabteilung irgendwo in der Nähe des Futters.
Kann man auch nicht verwechseln, die Aufzuchtsmilch ist ein Pulver in der Dose, die Katzenmilch flüssig in einer Flasche.
 
M

Mire1992

Gast
Dankeschön, nein, ein Auto habe ich leider nicht.. :( Ich hoffe, die Kleinen trinken heute Nacht auch von alleine, werde sie aber alle paar Stunden anlegen und hoffen, dass es bis morgen früh reicht.. Um 10 Uhr macht meine Tierärztin auf, werde dann auch direkt da sein, um möglichst früh mit der Aufzuchtsmilch anfangen zu können.
 
H

Hermanns-Harem

Beiträge
3.078
Reaktionen
1.276
Ich drücke fest die Daumen, dass die Kleinen schnell auf die Füsschen kommen. Gut, das sie drin sind, es ist arg kühl draussen.

Und dem Engelschweinchen wünsche ich auf der anderen Seite des Regenbogens mehr Glück.
 
M

Mire1992

Gast
Dankeschön, das Engelschweinchen passt jetzt von oben auf seine Geschwisterchen auf. :runzl:

Also, die beiden größeren trinken, wenn ich sie anlege, der kleine Junge nur sehr wenig.. Werde die Nacht über alle 2 Stunden aufstehen und die drei an die Zitzen anlegen, damit sie wenigstens ein bisschen was trinken.. Und dann morgen ab 10 Uhr zufüttern. :/
 
M

Mire1992

Gast
Kleiner Zwischenbericht: Die beiden größeren trinken, der kleine Junge hat's wohl noch nicht so ganz verstanden, dass er nuckeln muss. Habe es jetzt so gemacht, dass ich immer einen kleinen Tropfen aus der Zitze heraus drücke und er diesen Tropfen dann ableckt - allerdings ist das ja leider wirklich sehr wenig.. :(
 
M

Mire1992

Gast
So, alle drei sind munter, putzen sich (fallen dabei manchmal noch um) und trinken auch gierig von der Aufzuchtsmilch.

Meine Tierärztin hatte gar keine Katzenaufzuchtsmilch da, habe deshalb im Fressnapf welche geholt. Sie hat mir aber 1ml-Spritzen zum päppeln mitgegeben. Critical Care oder Karottenbrei soll ich frühestens ab nächsten Freitag dazu füttern, wenn die Kleinen eine Woche alt sind.

Alle drei haben ein bisschen abgenommen, der kleinste Junge leider am meisten..
Vergleich gestern und heute:
Junge buff-weiß: 47g -> heute vor der Fütterung 42g, danach 44g
Junge sepia-buff-weiß: 57g - > heute vor der Fütterung 52g, danach 55g
Mädchen schoko-buff-weiß: 64g -> heute vor der Fütterung 61g, danach 63g

Aber ich denke, die Gewichte sind noch in Ordnung, oder? Es ist ja normal, dass sie nach der Geburt ein bisschen abnehmen..

Wie viel kann ich denn ca. pro Baby pro Fütterung geben? So viel, wie sie haben wollen? Ich denke, der Magen kann nicht so viel aufnehmen, habe bisjetzt extra wenig gegeben, damit es nicht zu viel wird.



Edit: Lese gerade hier nochmal nach: http://www.diebrain.de/Iext-handaufzucht.html -> "Zweimal am Tag wird ein Tropfen Speiseöl in die Milch gegeben, damit die Jungen ausreichend Energie zugeführt bekommen." - Soll ich das machen? Wenn ja, was für ein Öl?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Baby's unter 50g

Baby's unter 50g - Ähnliche Themen

  • Daumen drücken für ein 50g Wunder

    Daumen drücken für ein 50g Wunder: Hallo, Genau gestern war ich mit der Schule auf der Photokina in Köln, und genau gestern hatte Notschweinchen Maja (die schon mit zwei gesunden...
  • Daumen drücken für ein 50g Wunder - Ähnliche Themen

  • Daumen drücken für ein 50g Wunder

    Daumen drücken für ein 50g Wunder: Hallo, Genau gestern war ich mit der Schule auf der Photokina in Köln, und genau gestern hatte Notschweinchen Maja (die schon mit zwei gesunden...