Muß ich sie gehen lassen?

Diskutiere Muß ich sie gehen lassen? im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; hey meine lieben! meine bison, meine über 6 jahre alte chefin meiner gruppe hat ja im juni diesen jahres die diagnose schilddrüsentumor...
S

sayra

Gast
hey meine lieben!


meine bison, meine über 6 jahre alte chefin meiner gruppe hat ja im juni diesen jahres die diagnose schilddrüsentumor bekommen.

sie bekommt natürlich medikamente, aber sie wird immer weniger. von den einst so stolzen 1050g sind nun nicht mal mehr 500g übrig..

sie darf sich zwei- bis dreimal pro tag an ihrem heißgeliebten, ungesunden trockenfutter satt fressen.. trotzdem kann sie nicht mal ihr gewicht halten.

es war ein langer, trauriger weg bis heute. ich habe sie begleitet und gehofft, daß der tag der tage noch lange auf sich warten läßt. aber anscheinend ist er heute gekommen.. an so einem grauen, regnerischen tag..

sie kämpft seit 10 tagen mit einem starken schnupfen und bekommt marbocyl und ein immunstärkendes mittel. das hat ihr sehr geholfen und der rotz aus der nase ist fast weg. aber sie ist so schwach geworden...

ich habe es heute bemerkt. normalerweise betrete ich das zimmer und sie kommt bettelnd angelaufen. sie krabbelt mittlerweile schon auf meinen arm, wenn ich an der laufstrecke stehe, um auf's sofa getragen zu werden. dort liegt ihr trockenfutter.

aber heute kam keine bison..:schreien: auch nicht als ich sie gelockt habe. ich habe sie hinter der heuraufe gefunden. neben ellie, die vor einem halben jahr schon meiner lilly in ihren letzten stunden nicht von der seite gewichen ist.
sie hat kaum einen schritt gemacht im stall. ich habe sie auf den boden gesetzt, aber auch dort hat sie sich kaum bewegt. und wenn, dann ist sie hinten fast umgefallen.. :wein:

sie sitzt jetzt auf dem sofa und futtert ihr trockenzeugs, aber sehr langsam.. ich höre ihr schlucken extrem laut.. dort sitzt ja der tumor, obwohl meine tierärztin erst letzte woche meinte, daß der eigentlich nicht für schluckprobleme sorgen könnte..
ich habe ellie dazu gesetzt, die sich außnahmsweise auch mal am trockenfutter bedienen darf, um bison gesellschaft zu leisten...

ich denke, ich muß um 16:00 uhr meine tierärztin anrufen.. :wein: ich will sie nicht quälen.. sie war so lange munter und heute ist der erste tag, an dem sie nicht mehr normal laufen kann... :schreien:

sie war eines meiner ersten beiden schweinchen, die ich geholt habe... meine schwarze bison.. ich hab sie noch sehr jung geholt. da war sie ca. 8 wochen alt. im november 2005. im september hatte sie ihren 6ten geburtstag. sie ist die chefin der gruppe gewesen. ein schöner brocken mit ihren 1050g. hat jeden streit geschlichtet. :wein:
aber ich denke, ich bin ihr so viel schuldig, daß ich sie nicht elendig eingehen lassen darf...

hier sitzt sie noch bei der schlüsselanhänger produktion letzte woche.. sie saß immer neben mit auf dem sofa, wenn ich gewerkelt oder fernsehen gekuckt habe. ich habe ihren bauch massiert und sie ist immer fast eingeschlafen. ich habe sie mit unter eine wolldecke genommen, um sie zu wärmen...




das bild ist 6 über 6 jahre alt... so habe ich sie geholt.. meine ersten beiden meerschweinchen...



ich habe noch die hoffnung, daß sie nur müde ist... ein tagestief... der kampf gegen den schnupfen... aber im herzen weiß ich.. sie kommt an die grenzen ihrer kräfte... aber sie frißt ja noch... was soll ich bloß machen.... :schreien:
 
13.12.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Muß ich sie gehen lassen? . Dort wird jeder fündig!
Q

Queen-Nobbi

Problemschwein-Besitzer
Beiträge
2.461
Reaktionen
0
Ich musste meine geliebte Rosi auch gehen lassen letzte Woche - und so wie Du das schilderst, würde ich nicht länger als nötig warten. Sie macht sich auf den Weg, und Du bist jetzt an der Reihe, ihr den letzten Liebesbeweis zu erbringen und ihr einen Schubs rüber zu geben.. denn mehr ist das wohl nicht mehr :eek:( Tut mir so leid :eek:(
 
Dyro

Dyro

Grinseschwein-Besitzerin
Beiträge
6.293
Reaktionen
1
Das tut mir sehr leid, dass deine Süße so krank ist. :wein:

Ich musste Lino vor 2 Wochen auch gehen lassen. Ihm gings auch überhaupt nicht mehr gut und ich dachte auch ich bin ihm schuldig, dass ich wenigstens das für ihn tu. Er war leider erst 3 Jahre.

So traurig wie es ist, aber du hast dir deine Frage vermutlich schon selbst beantwortet und nur du kennst deine Maus und kannst verstehen was sie dir "sagt".

Alles Gute für euch.
 
Krissi

Krissi

Diplom-Kelly-Fan
Beiträge
15.203
Reaktionen
37
Dyro, wie traurig. :mist:
Du wirst sicher das Richtige machen. Nur du kennst dein Schweinchen so gut, um das entscheiden zu können.
Drück dich mal virtuell.
 
Süße_Schnuten

Süße_Schnuten

Outdoorhalter
Beiträge
13.832
Reaktionen
93
*einfach-mal-drück* :bussi:
 
S

sayra

Gast
dankeschön!!!
ihr seid so lieb...

sie frißt immer, wenn ich sie auf das futter setze. eben auch... aber die hinterbeinchen wollen nicht mehr so richtig..

sie hat im stall genauso wie lilly damals an ihrem letzten tag narrenfreiheit. sie darf rempeln, wenn sie das gleichgewicht verliert... sie darf sitzen wo sie möchte..
aber immer, wenn ich ihr den finger hinhalte, dann schnuppert sie dran und denkt, daß es etwas zu fressen gibt... :runzl:

och mann.... das ist eine echt schwere entscheidung...
lilly hat sich damals ja selbst auf den weg gemacht... aber in bison steckt noch zu viel leben...
 
G

Gast79612

Gast
In Fine steckte auch noch so viel Kraft und Leben und trotzdem musste ich sie vor 3 Wochen gehen lassen. Es ist einfach so schwer, die richtige Entscheidung zu treffen, wenn die Tiere gegen sich selbst ankämpfen :runzl:

Das, was du über sie schreibst, ist soooo liebevoll. Da geht einem das Herz auf und trotzdem ist es so furchtbar traurig.
 
S

sayra

Gast
danke ihr lieben...

ich muß eigentlich noch heu holen, aber ich heul dauernd...

bison schafft es wohl alleine heute, glaube ich. sie ist auf meine hand gekrabbelt und frißt und frißt... aber das ist das einzige, für das sie noch kraft hat. ihre augen sind halb geschlossen.
da sie nicht im stall bei den anderen bleiben wollte, habe ich sie wieder auf mein sofa gesetzt - ein snuggle-snafe darunter - ellie daneben und warmes wasser in einem kleinen napf. so frißt sie zusammen mit ellie, ich habe ihr das trinken gezeigt und das snuggle-snafe unter sie geschoben.

so mümmelt sie sehr langsam noch extra weizen- und haferflocken. ellie genauso, obwohl das ungesunde für sie ja eigentlich tabu ist, aber sie ist ja auch schon 6,5 jahre alt. sie ist sehr ruhig und kuckt mich nur an, frißt auch nicht so regoros wie sonst... (jetzt muß ich schon fast lachen..), sondern nimmt große rücksicht auf bison neben ihr. ellie spürt sehr gut, was in dem schweinchen neben ihr los ist und daß diese gerade dabei ist, ihre köfferchen zu packen.

bison atmet ruhig und langsam. keine atemnot. sie hat keine krämpfe oder sonstiges. daher habe ich mich wieder entschieden, sie hier in ihrem zu hause gehen zu lassen wie einst lilly im sommer.

sobald ich aber das gefühl habe, daß sie qualen hat, wird sie mit ellie eingepackt und sofort los zum tierarzt... aber ich hoffe, daß sie genauso friedlich einschläft, wie lilly... :wein: für sie wäre es das beste... ohne großen transport durch die ganze stadt...
 
S

Schweinemama96

Gast
tut mir soooo leid :(
Fühl dich lieb gedrückt,
es ist das beste für sie :ungl:
 
Süße_Schnuten

Süße_Schnuten

Outdoorhalter
Beiträge
13.832
Reaktionen
93
Kleine Bison, ich wünsche dir eine gute Reise, schlaf ein und flieg über die Regenbogenbrücke zu den saftigen Sommerwiesen im Meerli-Himmel, grüß mir meine Lieben auf der anderen Seite. Und hab keine Angst, du wirst ja nicht alleine sein. Deinem Zweibein wünsche ich nochmal viel Kraft, es ist einfach schwer, euch kleinen Wesen gehen zu lassen :heart:

P.S.: Ich finde es gut, dass sie in vertrauter Umgebung gehen darf (außer, es sollte halt was sein, was für sie eben schlimm wäre)...
 
G

Gast79612

Gast
Es klingt auf jeden Fall so, als würde sie es allein schaffen mit Ellie an ihrer Seite. Fühl dich ganz doll von mir gedrückt :runzl:
 
Dyro

Dyro

Grinseschwein-Besitzerin
Beiträge
6.293
Reaktionen
1
Finde ich sehr gut von dir, dass du ihr die Möglichkeit gibst, sich allein auf die Reise zu machen. Das ist eigentlich sehr wichtig für die Seele, um das Ganze selbst zu verstehen, was passiert und um danach weiter zu kommen und sich neu zu ordnen.
Nur manchmal geht es eben nicht, aber du wirst das gut abschätzen können. Du kennst dein Tier sehr gut und sie wird es dir auch zeigen, wann Hilfe von aussen notwendig wird.
Alles alles Gute und Liebe und eine dicke Schippe Kraft für euch.
 
Mausel-FREAK =)

Mausel-FREAK =)

Beiträge
305
Reaktionen
0
Oh nein :wein:. Ich wünsch dir und der Süßen ganz viel Kraft :heart:.
 
B

Bienchen2011

Gast
Auch ich bin eigentlich immer nur eine stille Mitleserin, aber das mit Bison rührt mich sehr an. Ich wünsche ihr, daß sie in aller Ruhe , sanft und friedlich, auf die andere Seite des Regenbogens gehen kann. Und Dir, Sayra, viel Kraft und eine lieb gemeinte, virtuelle Umarmung :troest:
Traurige Grüße,
Bienchen
 
S

sayra

Gast
ihr seid so lieb!!!!
ich danke euch sehr!!! von ganzem herzen!!!!


ich weiß auch nicht so recht...
heute nachmittag dachte ich schon, daß es so weit ist. so lagen die beiden auf dem sofa: meine blonde ellie und mein schwarzer puschel... die augen geschlossen...



aber bison hat nur geschlafen... sie ist immernoch schwach.
ich habe sie dann in den stall zurückgesetzt, weil ich doch denke, daß sie sich wohler in der gruppe fühlt.
sie verschwand gleich unter einer etage, wo immer alle schweinerls gerne sitzen hinter der heuraufe.

irgendwann habe ich mich wieder ins zimmer gewagt und mit dem schlimmsten gerechnet. da sitzt sie immernoch unter der etage und ellie wieder direkt an sie gekuschelt - kopf an kopf - seite an seite - und bison wärmend.

eben war ich nochmal drin. da fing natürlich schon ein kleines pfeiffkonzert an, weil sie immer abends fri - futter bekommen. bisons kopf geht hoch... doch eine menge ausfluß aus dem näschen und läßt ihr heiseres rufen hören... :hmm:

aber sie wird schon wissen, wann der zeitpunkt gekommen ist. und ich lasse ihr die wahl. sie ist sehr ruhig. antibiotika bekommt sie ja gegen den schnupfen...
vielleicht ist sie doch stärker als ich dachte... obwohl ich mich bei meinen schweinchen doch leider selten geirrt habe... :runzl:
 
Placebo.

Placebo.

Dampfnudel
Beiträge
2.118
Reaktionen
45
Ich drücke dir und deiner Bison die Daumen! Ihr beide schafft das.. auch, wenn es für dich traurig wird, sie wird dir zeigen, wenn es für sie Zeit wird zu gehen und du wirst es mit Sicherheit verstehen... genauso wird sie dir zeigen, wenn sie noch nicht gehen möchte..
 
B

Bienchen2011

Gast
Ach, Sayra, das wird bestimmt eine unruhige Nacht für Dich! Aber ich finde es gut, daß beide nun wieder bei den anderen sitzen. Und ich finde es so rührend von Ellie, wie sie sich um Bison kümmert. das ist unglaublich ! Bison ist nicht alleine, da finde ich sehr beruhigend , und sie hat wohl keine Schmerzen, so wie Du schreibst, sondern ist ruhig.
Wenn Du kannst, leg Dich ins Bett. Und entweder wird Bison im Kreis ihrer Sippe den Weg zur anderen Seite heut nacht finden- oder sie ist noch so stark und kommt Dir morgen früh im Stall entgegen. Egal wie: Ich denke an Euch!
Liebe Grüße, Bienchen
 
siLberdisteL

siLberdisteL

Meeri-TV-Fan
Beiträge
428
Reaktionen
70
ich weiß nciht, was ich bei sowas sagen kann. ich weiß nur, dass es mich extrem am herzen berührt und mir jedes mal bei solchen geschichten die tränen laufen. und ich hoffe immer und immer wieder, dass man selbst soetwas nicht erlebt.

Bin ich dereinst gebrechlich und schwach
und quälende Pein hält ständig mich wach -
was Du dann tun musst- tu es allein.
Die letzte Schlacht wird verloren sein.

Dass du sehr traurig, verstehe ich wohl.
Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
An diesem Tag - mehr als jemals geschehn -
muss Deine Freundschaft das Schwerste bestehn.

Wir lebten zusammen in Jahren voll Glück.
Furcht vor dem Muss? Es gibt kein Zurück.
Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei.
Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei.

Begleite mich dahin, wohin ich gehn muss.
Nur - bitte bleibe bei mir bis zum Schluss.
Und halte mich fest und red mir gut zu,
bis meine Augen kommen zur Ruh.

Mit der Zeit - ich bin sicher - wirst Du es wissen,
es war Deine Liebe, die Du mir erwiesen.
Vertrauendes Wedeln ein letztes Mal -
Du hast mich befreit von Schmerzen und Qual.

Und gräme Dich nicht, wenn Du es einst bist,
der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
Wir waren beide so innig vereint.
Es darf nicht sein, dass Dein Herz um mich weint."
 
S

Schneiderlein

Gast
Ich wünsche auch, dass sie es selber entscheidet. Aber wenn es morgen nicht so ist, entscheide du.
Von 4 Schweinchen habe ich gehofft, dass sie mir die Entscheidung abnehmen. Bei 3 war es ein Himmelfahtskommando, keine Zeit. Das war nicht gut.
 
Thema:

Muß ich sie gehen lassen?