Lou wirklich ein Böckchen?

Diskutiere Lou wirklich ein Böckchen? im Trächtige Meerschweinchen Forum im Bereich Zucht und Genetik; Hallo, nachdem Lollo heute mit nur 5 Monaten über die Regenbogenbrücke gegangen ist und Lars nicht allein zurückbleiben soll und darf habe ich...
T

tigra

Gast
Hallo,

nachdem Lollo heute mit nur 5 Monaten über die Regenbogenbrücke gegangen ist und Lars nicht allein zurückbleiben soll und darf habe ich von einer Bekannten ein Böckchen (?) aus einem ungeplanten Wurf übernommen. Sie hatte sich ihr Päärchen als 2 Weibchen in einer Zoohandlung "andrehen" lassen. Das ist nun Lou (317 g), den ich heute übernommen habe:



Ich bin kein Profi aber ich bin mir fast sicher, daß es sich um ein Böckchen handelt. Würdet Ihr mir das bitte bestätigen:



Dann bin ich noch nicht ganz sicher wegen der Vergesellschaftung der beiden Böckchen. Lars ist jetzt fast 6 Monate alt und wiegt 920 g. Lou nur 317 g. Ich habe die beiden also heute direkt zusammengesetzt. Lou hat auf dem Transport schonmal im Heu und Streu von Lars verbracht. Sie haben sich direkt beschnüffelt. Allerdings ist der Größenunterschied beängstigend. Lars läuft unentwegt hinter dem kleinen Lou her. Er reitet ständig auf ihn auf und schiebt ihn vom Futtertopf weg. Läuft Lars jedoch in eine andere Richtung folgt Lou ihm auch. Lars bromselt unentwegt.
Ich hatte nun Angst, daß beide keine Ruhe finden und habe ein Käfigoberteil in den Eigenbau gesetzt und Lou da rein. So haben beide ihre Ruhe und ihr eigenes Futter; so hatte ich gedacht. Jetzt laufen sie gemeinsam am Gitter auf und ab und kratzen am Käfigdraht.

Bin ich nur zimperlich oder werden die beiden sich auf Dauer zusammenraufen oder gar Freunde?
Sie sind sehr sanft miteinander aber ich habe Angst, daß Lars durch seine Größe und sein Gewicht, dem Kleinen schaden könnte.

Danke schonmal für Eure Koimentare.

LG
Ele
 
01.10.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Lou wirklich ein Böckchen? . Dort wird jeder fündig!
Amy Rose

Amy Rose

Beiträge
4.639
Reaktionen
1.433
Das ist ein Böckchen.

Trenn die beiden nicht durch Gitter ab, sie wollen ihre Rangfolge klären ohne diese Möglichkeit werden sie sich nicht vertragen, im gegenteil es werden Agressionen angestaut und dann kracht es wirklich.

Schubsen, Brommseln und nachsteigen, wie schrilles Quiken ist normal. :nut:

Ist für uns wohl schlimmer wie für die Schweine, die wissen ja wie sie es zutun haben, ^^
 
M

Martina A.

Beiträge
3.833
Reaktionen
2
Ja, das ist ein Böckchen.

Bitte entferne das Gitter wieder. Es ist völlig normal, daß der Große den Kleinen besteigt. Aber keine Angst, der Kleine wird zwar mit viel Gezetere und Geschimpfe auf die Besteigungsversuche reagieren, aber die beiden müssen die Rangordnung klären.
 
T

tigra

Gast
Hallo Ihr Beiden,

ok, ich habe das Gitter wieder rausgenommen. Allerdings weiss ich nicht ob die Beiden heute Nacht Ruhe bekommen. Der Kleine wird nichts fressen können weil er immer wieder vom Großen verdrängt wird. Aber Ihr habt wahrscheinlich recht.

Danke
Ele
 
Nanu

Nanu

Kinnkrauler
Beiträge
3.756
Reaktionen
13
Ja, das ist völlig normal, das kann sogar gut zwei, drei Tage dauern, meistens ist nach der ersten Nacht schon wesentlich mehr Ruhe eingekehrt.
 
A

Anke69

Beiträge
927
Reaktionen
0
Denkst du bitte daran, Lou bald kastrieren zu lassen (Lars ist ja wohl hoffentlich schon kastriert?!)?
 
T

tigra

Gast
Nein?! Sie sind beide nicht kastriert! Ist das sehr schlimm? *angstbekomm*
 
A

Anke69

Beiträge
927
Reaktionen
0
Ich habe es bei der Konstellation "unkastrierter Altbock + unkastrierter Babybock" einfach schon zu oft erlebt, dass massive Probleme auftraten als der Jungbock in die Pubertät kam. Aus diesem Grunde gebe ich an Liebhaber nur noch kastrierte Böckchen ab.
 
M

manu

Beiträge
2.194
Reaktionen
0
bitte lass beide kastrieren. sollte mal einer von den beiden sterben, dann kannst du immer nur baby-böcke dazu tun. wenn sie kastriert sind, dann kannst ein weibchen nehmen. das ist dann einfacher zu vergesellschaften. stell dir vor, einer stirbt in 5 oder 6 jahren. mit 6 jahren kannst keinen mehr kastrieren undmit 5 jahren überlegt man auch sehr lange was man tut.
ich kenne das von meiner schwägerin. die hat auch zwei böcke und jedesmal rede ich an ne wand wenn sie einen totesfall hat. lass sie kastrieren. zum wohl der tiere.
 
F

Fränzi

Gast
Aus diesem Grunde gebe ich an Liebhaber nur noch kastrierte Böckchen ab.
Super!:top:

Wir haben es schon sehr oft diskutiert hier... bitte haltet Kastraten-Gruppen, keine Bock-Gruppen, immer, prinzipiell, ohne Wenn und Aber!

Stichworte dazu:

- Böcke sind aggressiver

- alte, unkastrierte, übrig gebliebene Böcke finden kaum noch einen neuen Platz

- neue Vergesellschaftung ist sehr schwierig und weder für einen Jungbock noch für den Altbock besonders prickelnd

- Kastraten haben bessere Chancen für Umgruppierung, falls nötig können sie problemlos in Haremsgruppe

- Gefahr, halt eben doch "einmal Junge" zu produzieren:nut::dage:

- Kastration ist aktiver Tierschutz! Unkastrierte Böcke haben immer die A...karte
 
T

tigra

Gast
Ok. Beide werden nächste Woche kastriert. Kann ich sie dann direkt nach der OP wieder zusammensetzen oder müssen sie geschont werden wegen der OP-Wunden?

Sorry! Ich dachte ich hätte mich für die Haltung wirklich gut eingelesen aber man lernt wohl doch mehr durch Praxis und Profis (hier). Ich werde die ganzen Bücher jetzt erstmal entsorgen. :(

Nach der ersten Nacht zusammen liegen die beiden jetzt übrigens einträchtig zusammen in Lars Lieblingshäuschen:



LG
Ele
 
A

Angelika

Beiträge
17.357
Reaktionen
3.299
Du kannst sie direkt wieder zusammen setzen. Die Wunden werden geklebt, vernäht, getackert, jenachdem wie der TA das macht. Hier werden sie getackert, und der Operierte schont sich nur, falls was piekst. Dann wird die störende Tacker-Nadel aber auch gnadenlos bearbeitet, bis sie fällt - manchmal schon am Abend des OP-Tages. Hat bisher nicht geschadet.
 
gummibärchen

gummibärchen

Moderator
Beiträge
21.101
Reaktionen
3.820
Drücke die Daumen für die Kastra. :)
 
A

Anke69

Beiträge
927
Reaktionen
0
Ooooh Tigra, was für ein süßes Bildchen von den Beiden!!! :heart:

Prima, dass du gleich OP-Termine für Beide gemacht hast! Du kannst sie zusammen zum Tierarzt transportieren, direkt nach der OP ebenfalls und zu Hause dann auch wieder zusammensetzen.
 
Heidi*

Heidi*

LIEBHABER
Beiträge
20.749
Reaktionen
360
Es ist ein Junge :D

Wie Anke schon schreibt, können beiden zusammen wieder...

Alles Gute für die OP.
 
Thema:

Lou wirklich ein Böckchen?

Lou wirklich ein Böckchen? - Ähnliche Themen

  • Wirklich trächtig, oder krank?

    Wirklich trächtig, oder krank?: Hallo, ich bin mir grade gar nicht mehr sicher ob meine Momo wirklich trächtig ist. :gruebel: Sie ist jetzt genau 40 Tage hier und schon am...
  • Wirklich erst dann geschlechtsreif?

    Wirklich erst dann geschlechtsreif?: Hallo. Ich bekomm hier langsam echt "Panik". Mein 2 Wochen alte Bock, der gerade mal 185g wiegt brommselt ja schon seit Tagen seine Mama und...
  • Fressen Schweinchenmamas wirklich ihre Babys...

    Fressen Schweinchenmamas wirklich ihre Babys...: ...wenn es eine Totgeburt war? Hallo zusammen, viele von euch haben wahrscheinlich die Geschichte von dem schwangeren Schweinchen von der Freundin...
  • Fressen Schweinchenmamas wirklich ihre Babys... - Ähnliche Themen

  • Wirklich trächtig, oder krank?

    Wirklich trächtig, oder krank?: Hallo, ich bin mir grade gar nicht mehr sicher ob meine Momo wirklich trächtig ist. :gruebel: Sie ist jetzt genau 40 Tage hier und schon am...
  • Wirklich erst dann geschlechtsreif?

    Wirklich erst dann geschlechtsreif?: Hallo. Ich bekomm hier langsam echt "Panik". Mein 2 Wochen alte Bock, der gerade mal 185g wiegt brommselt ja schon seit Tagen seine Mama und...
  • Fressen Schweinchenmamas wirklich ihre Babys...

    Fressen Schweinchenmamas wirklich ihre Babys...: ...wenn es eine Totgeburt war? Hallo zusammen, viele von euch haben wahrscheinlich die Geschichte von dem schwangeren Schweinchen von der Freundin...