Ich bin es leid.....

Diskutiere Ich bin es leid..... im Ernährung und Fütterung Forum im Bereich Meerschweinchen; Oft muss ich lange arbeiten, an ganz vielen Tagen bin ich bis zu 12 Stunden unterwegs. Was dazu führt, dass ich abends eben auch erst zwischen...
max

max

Beiträge
2.953
Reaktionen
560
Oft muss ich lange arbeiten, an ganz vielen Tagen bin ich bis zu 12 Stunden unterwegs.

Was dazu führt, dass ich abends eben auch erst zwischen 19 und 20 Uhr im Supermarkt bin.

Immer öfter stehe ich da wie vor einem Trümmerhaufen. Oftmals ein Zustand- als wär Krieg. Geplünderte Läden - wenig Gemüse da - das was noch da ist, wurde von anderen Kunden verstümmelt. Möhrenbunde ohne Grün, Kohlrabi ohne Blätter ..... die brauchen sie ja, um IHR TIER kostenlos zu ernähren. Wenn ich abends komme und DAFÜR BEZAHLEN WILL ..... ist fast nichts mehr da.

Es kotzt mich langsam an. Ich muss abends -wenn ich wirklich kaputt vom arbeiten bin, manchmal in 3 Läden, um halbwegs was zusammen zu bekommen. In einem Geschäft gibts noch Chicorree, im anderen noch Salatherzen und im dritten tatsächlich noch Kohlrabi mit Blättern.

Ich halte meine Tiere draussen. Sie sind drauf angewiesen, dass ich viel und abwechslungsreich füttere. Das wird immer schwieriger und zeitaufwändiger. Immer öfter frage ich mich, was wird wenn ich älter - kränker bin. Will ich dann so einen Einkaufsmarathon machen jeden 3. Tag?

Hier mal ein Blick, wo ich reichlich einkaufen wollte, es war 18 Uhr. :ungl: Zurück geblieben waren meist angeditschte Sachen ....mit Faulstellen .... mit Druckstellen....eben was die anderen nicht wollten.



Uploaded with ImageShack.us
 
03.02.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ich bin es leid..... . Dort wird jeder fündig!
M

Medanos

Gast
echt blöd!

Bis 20 h hat hier nur die Tankstelle offen:runzl:
Ich hab da zum Glück kein Problem, Großeinkäufe mach ich bei einem der Gemüsebauern
 
Hanni

Hanni

Beiträge
2.422
Reaktionen
329
Ich bin es leid

Sorry,ich denke das geht anderen auch so und bis vor einigen Jahren auch mir. Dann mußman eben die Tierhaltung aufgeben. In Außenhaltung sollte man vieleicht auch ein gutes Trofu füttern ,dann hat man auch nicht die Mengen an Grünfutter,gefriert bei der Kälte sicher auch schneller als die Meeris fressen können. Meine bekommen grundsätzlich tägl nur 2 Sorten an Grünfutter und das 1mal am Tag,ging bisher durch Schicht und Spätdienste nicht anders. Bei einigen Märkten und Angeboten ist hier oft schon Mittags Ebbe,also früh raus und vor allem im Vorrat eingekauft.Bei im Moment noch 60 Tieren auch nicht immer einfach. Du bist also nicht allein mit dem Problem ! Im übrigen hatte ich früher guten Draht zum Supermark,bekam 2x die Woche mind 3 Kisten mit Grünfutter,leicht angewelkt und mit Stellen bei den Äpfeln,aber für wenig Geld war mir das sortieren es wert.Mal fragen,vieleicht klappt das bei dir auch im Markt.
LG Hanni
PS Im übrigen,ich bin schon älter und leider auch nicht mehr so fit mit den Beinen,aber was tut man nicht alles für die Quieker !
 
Zuletzt bearbeitet:
Meerianne

Meerianne

guinea-pig catering
Beiträge
4.564
Reaktionen
413
Cottbus liegt wohl am ADW.:nuts:

Hier findet man eigentlich immer was. Kannst du nicht für zwei Tage im Voraus kaufen?

Gibts keine größeren Märkte als die Discounter?
 
schlappes

schlappes

Beiträge
1.835
Reaktionen
111
Dann gehst Du eben in Läden, die bis 21 oder 22 Uhr aufhaben. Da sind die Regale noch gut gefüllt.
Ich arbeite in einem solchen und bekomme bei Dienstschluß um 21 Uhr immer das mit, was aussortiert wird. Darf es mir aussuchen. Da gibts noch jede Menge gute Sachen, die vor 21 Uhr auch noch zu kaufen sind.
Außerdem stehen in den Kühlräumen immer noch frische Sachen für den nächsten Tag. Einfach mal nachfragen und von dort holen lassen.
 
W

wibbe83

Gast
:verw: Also das hier gleich von der Tierhaltung abgeraten wird nur weil man mal kein Gemüse mehr bekommt. Also erlich mal ich weiß nicht was ich sagen soll.

Habe das Glück in Hannover einen Lidl zu haben, der ab 6 Uhr morgens aufmacht. Kaufe dann vor der Arbeit schnell ein und habe jeden Tag frische Sachen.
Zumal das meine Ernährung auch sehr positiv beeinflusst. Man hat dann immer Bock sich auch leckere Sachen fürs Büro zu besorgen... :popcorn::hunger:

Vielleicht kannst du ja eine Art Bestellung bei irgendeinem Laden machen.
Ich hatte mal einen Deal mit einem Supermarkt, die hatten mir dann immer 2x die Woche eine Kiste mit meinen Sachen zusammengestellt, die ich dann Abends abgeholt habe. Das machen aber wohl nur kleinere Läden oder der Dorflieferant. Aber Fragen kostet ja nüscht.
 
Hanni

Hanni

Beiträge
2.422
Reaktionen
329
Ich bin es leid

Also wenn man es leid ist mit der Gemüsebeschaffung, dann wäre für mich die Konsequenz,keine Tiere mehr,das war nicht böse gemeint. Nur in letzter Zeit höre ich so oft wie beschwerlich alles ist und dann muß man sich entscheiden,so meinte ich das. Wenn meine nur 2 Sorten Grünfutter am Tag bekommen,dann am nächsten was anderes,ist auch Abwechslung. Allerdings füttere ich auch noch ein gutes,aber böses Trofu und habe Innenhaltung,aber gutes Grünfutter für 60 Quieker für mind. 3Tage im Vorrat zu besorgen,ist auch immer eine Herausforderung hier in der Stadt.Und für Heu und Trofu fahre ich auch 2x im Monat etliche Kilometer,schon wegen der Qualität. Aus dem Grund werden es jetzt auch weniger Tiere bei mir,denn den Mist muß ich auch zur Müllverbrennung fahren.Ist eben nicht alles so einfach.
LG Hanni
 
Pepper Ann

Pepper Ann

Ridgeback-Züchterin
Beiträge
4.814
Reaktionen
271
Wenn man ein Auto hat, kann ich die Mittagspause empfehlen zum Einkaufen. Leider klappt das bei mir nicht mehr. Aber da ich seit Jahren Vegetarierin bin, und auch meine ganze Familie (die im selben Haus wohnt wie Schweine und ich) mittlerweile vegetarisch lebt, ist immer genug Gemüse im Haus. Ich ernähre mich fast auschließlich von Gemüse (bin sozusagen schon fast selber ein Meerschweinchen :nuts:). Wir haben einen kühlen unbeheizten Vorratsraum um die ganzen Gemüsesorten zu lagern und zusätzlich noch einen extra Gemüsekühlschrank. Die Schweinchen haben so, neben ihrem Futtermöhren immer auch viele andere Gemüsesorten zur Ergänzung.

EDIT: Und der eigenen Figur tut das Ganze sehr gut. :nuts: Alle rappelschlank hier seit es nur noch frisches Gemüse gibt. ... Nur die Schweinchen haben Bauch. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
max

max

Beiträge
2.953
Reaktionen
560
Hanni, ich weiss nicht was ich sagen soll.

Es geht nicht darum, dass ich keine Lust/Zeit oder Geld habe oder mir der Weg zu weit ist.

Tierhaltung bedeutet mir sehr viel, ein Grossteil meines Lohnes fliesst darein. Auch ist mir eigentlich kein Weg zu weit.

Aber wenn ich vor leeren Regalen steh, nützt der ganze Wille nichts. Ich hab da hohe Ansprüche, ich ernähre meine Tiere sehr abwechslungreich und ohne Trofu - und das in Aussenhaltung. Blähungen ect hatte ich noch nie.
So wie hier soll mein Kühlschrank quasi immer aussehen. Das war nach einem Einkauf - allerdings tagsüber an einem freien Tag - reicht für ca 3-4 Tage.




Soviel ist eigentlich immer da - nur muss ich abends wirklich jeden Markt abklappern. Ich glaub die Abgabe der Tiere können wir ruhigen Gewissens noch verschieben. ;)

@ Wibbe Das war ein wirklich guter Tip. Ich werd mal verschiedene Märkte drauf ansprechen, ob sie mir Sachen zurück legen können - die ich dann abends bezahle. Das würde extrem Zeit sparen und ich wär immer sicher, dass ich noch was bekomme.

Während der Arbei darf ich nichts einkaufen. Auch vor der Arbeit kann ich nichts kaufen, da es mir im Auto frieren würde.
 
Amy Rose

Amy Rose

Beiträge
4.638
Reaktionen
1.433
Bei meinen Tieren gibt es jeden Tag nur 2 verschiedene Gemüsesorten im Wechsel. Möhren gibt es immer, dann gibts entweder Gurke, Paprika oder oder oder noch dazu.

2 Gemüsesorten pro Tag bekomme ich in jeden Billig Supermarkt, zu mal es für die Tiere eh nicht gut ist, wenn sie mit 100 verschiedenen Frischfuttersorten zugeballert werden, damit die verwöhnten Schnuten auch jaaaaaaaa was essen, weil sie sind es ja gewöhnt und würden niemals nie etwas fressen was der Schnauze nicht passt.

Meine sind null mäkelig, es wird gefressen was auf den Tisch kommt, sie leben in AUßenhaltung, hatten nie Blähungen und halten ein gutes Gewicht. (Und ich muss weder Läden abklappern noch Unsummen ausgeben) :sorry:
 
Heidi*

Heidi*

LIEBHABER
Beiträge
20.744
Reaktionen
360
So eine Aussage erschreckt mich sehr.

2 Sorten Grünfutter - das wäre mir zu wenig. Muss ich ehrlich sagen. Dann könnt ich ja gleich nen Sack Futter- Möhren kaufen und wär alle Probleme los. Ich will abwechslungreich ernähren. Grad in aussenhaltung.
Ja, nur ist's halt so schwer bei dir.
Meinst, du könntest mit 3 Sorten klar kommen?
Schaut es am SA genau so zerbompt aus?
Fütterst du TroFu denn?
In Außenhaltung find ich es wichtig, ...ein gutes halt wählen, so böse sind die nicht.....ich habe mich da auch immer belatschern lassen und ne schlechte Gewissen früher gehabt.

Jetzt weiß ich es besser.

Qualität ist natürlich auch hier wichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
hoppla

hoppla

Gebrauchtschweinbesitzer
Beiträge
21.658
Reaktionen
3.732
Kannst du die Sachen irgendwie frostfrei im Schuppen/ bei den Schweinchen/Keller lagern?
Gerade Wurzelgemüse wie Sellerie, Karotten, rote Bete und auch Grünkohl, Wirsing, Äpfel, Paprika, Chinakohl, Brokoli u.ä. hält sich ja gut ne Woche.
Dann vielleicht an deinem freien Tag Großeinkauf machen ( z.B. Kaufland hat ja auch größere Mengen)? Einiges hält sich ja auch mal länger als ne Woche.
Dann hat man zumindest einiges da und muss nicht zwingend noch 10 Supermärkte abklappern, wenn ein Grundstock an FriFu im Haus ist.

Ansonsten find ich das mit der Absprache im Markt auch eine gute Idee!
Viel Glück!

P.S. Find ich gut, dass dein Kühlschrank so aussieht, wie er aussieht :einv: ! ;) Ich ess auch nicht nur Butterbrot und eine Vitamintablette dazu. Dann lieber so.
Halte durch, bald ist der Winter um!
Im Lidl hing bei uns letztens ein Zettel, dass wegen dem LKW-Streik in Italien einiges an Gemüse nicht geliefert werden kann. Evtl. ist das noch der Fall und deshalb bei dir so augebombt....

EDIT: Und der eigenen Figur tut das Ganze sehr gut. :nuts: Alle rappelschlank hier seit es nur noch frisches Gemüse gibt. ... Nur die Schweinchen haben Bauch. :D
:hand: :rofl:

Wobei schon der Einkaufswagen an sich immer zum Brüllen aussieht...
Wir haben die Tage den ganzen Fenchel aufgekauft, weil der im Angebot war.
Sicher so um die 5kg, + 2-3kg Paprika, für Endiviensalat nehm ich gleich die großen Mülltüten mit usw....:nuts:

Nochmal edit:
Ich habe so einen handelsüblichen Kleintierstall auf dem Balkon.
Gut, bei -10 Grad frieren mir da auch gut eingepackt die Möhren ein, aber so ar***kalt bleibts ja nicht. Zur Not auch gut isolieren, ordentlich Stroh zusätzlich rein und man einiges an Wintergemüse auch gut dort lagern.
Unsere 14 Schnutis mampfen ja auch Unmengen weg, soviel kann man ja sonst kaum lagern im normalen Kühlschrank.
Futtermöhren gibts hier auch - mag die auch gerne essen. ;) Gibts für Mensch und Tier.
 
Zuletzt bearbeitet:
Süße_Schnuten

Süße_Schnuten

Outdoorhalter
Beiträge
13.832
Reaktionen
93
Hey Max,

ich habe auch Außenhaltung - ohne TroFu geht hier im Winter gar nichts. Sie brauchen die Energie. Die Menge hat sich bei mir gut eingependelt, meine halten übern Winter gut ihr Gewicht, futtern aber einiges mehr an Menge. Mehr Heu, zusätzlich TroFu & eben Gemüse.

Ich füttere übrigens Futtermöhren (die sind nämlich lecker, haben gut kcal und ich kann sie gut lagern), ich mach nen Sack die Woche alle ;)
Dazu gibts rote Bete (auch säckeweise).
Dann Sellerie (Knolle und Staude), mal nen Apfel, mal bissle Kohl...
Einiges an Paprika, grad wegen den Vitaminen...
Usw usw..
Mein Hauptteil ist aber Möhre, sie macht sicherlich 1/2-3/4 der Menge am Tag des FriFus aus. Rest Rest wird gemischt, es gibt aber auch hier nicht jeden Tag alles.

Ich finde nen Grundbestandteil wichtig im Futter.

Einige Sachen kann man ganz gut ein paar Tage halten finde ich, ansonsten musst du schauen... hast du nicht nen Gemüseladen in der Nähe - bestell vor & hol ab - oder einen Bauern ? Hier geht das...
Ansonsten ... hmmm... ja, spät abends ist hier auch viel leer, ich finds aber auch logisch, der Laden will ja abens leer haben und wneig wegschmeißen...
 
L

Leanna

Gast
Wenn man ein Auto hat, kann ich die Mittagspause empfehlen zum Einkaufen. Leider klappt das bei mir nicht mehr. Aber da ich seit Jahren Vegetarierin bin, und auch meine ganze Familie (die im selben Haus wohnt wie Schweine und ich) mittlerweile vegetarisch lebt, ist immer genug Gemüse im Haus. Ich ernähre mich fast auschließlich von Gemüse (bin sozusagen schon fast selber ein Meerschweinchen :nuts:). Wir haben einen kühlen unbeheizten Vorratsraum um die ganzen Gemüsesorten zu lagern und zusätzlich noch einen extra Gemüsekühlschrank. Die Schweinchen haben so, neben ihrem Futtermöhren immer auch viele andere Gemüsesorten zur Ergänzung.

EDIT: Und der eigenen Figur tut das Ganze sehr gut. :nuts: Alle rappelschlank hier seit es nur noch frisches Gemüse gibt. ... Nur die Schweinchen haben Bauch. :D

1. Respekt! :top: wie hast du es geschafft deine Familie zu Vegetariern zu machen? Ich werde nur müde belächelt ...

2. Mittagspause, seh ich auch so. ;-)

Als ich noch auf dem "Land" gewohnt habe, habe ich mich oft geärgert, dass ich in den kleinen Supermärkten auf dem Weg vom Bahnhof nach Hause nichts mehr bekommen habe und vorallem im Sommer bin ich oft noch 2-3 Märkte abgefahren, weil nur noch "Müll" oder angefaultes da war.

Jetzt wohne ich in München. Hier gibts an jeder Ecke nen Mini-Supermarkt. Die haben Abends meistens auch nichts mehr, deswegen geh ich Mittags immer in die großen "Namhaften" Supermärkte und kauf da ein. Zwar ein bisschen teurer, aber ich hab ja auch nur 5 Quietscher. Da schlepp ich das Zeug lieber am Abend mit UBahm und Tram heim, bevor ich nix mehr bekomme.

Aber ich kenne das Problem und ich weiß wie stressig das ist, man will ja seinen Muckeln auch was bieten.

Drücke die Daumen, dass es sich bessert.


Kann man evtl bei dem Markt was "weglegen" lassen, das man dann abholt? Oder gibts bei euch vielleicht sogar schon den Heimlieferservice? (Sorry, bin verwöhnt ^^)

LG, Elly
 
Urlauber

Urlauber

Beiträge
1.031
Reaktionen
12
Ich hab auch meine ganz bestimmten Läden wo ich genau weiß welches Futter ich da bekomme.
Also klappere ich automatisch alles nach einander ab, jenachdem was ich wieder brauch.
Ist mein Mann mit, bezahlt er auch schon mal etwas mehr fürs Gemüse weil er dann keine Lust hat rumzufahren.
aber ich hab zum Glück zeit dazu.
Wenn ich dich richtig verstanden habe kannst du in deiner Mittagspause einkaufen, willst die Sachen aber nicht ins Auto legen(verständlicherweise).
vielleicht kannst Du an der Kasse fragen, ob man dir die Sachen bis Abends lagert, natürlich schon bezahlt. das sollte doch die einfachste Möglichkeit
sein (für den Laden).
 
K

Katty

Gast
Es kommt auch immer drauf an, wo man einkaufen geht.
In den Billigmärkten sieht es so aus, ja. Damit muss man dann nach Feierabend rechnen.
 
N

Noel

Gast
Max, gibt es bei dir in der Nähe vielleicht einen Gemüsebauern, wo du einkaufen kannst? Meine legt mir sogar Sachen zurück, hat sogar mir die Dinge schon einmal vor die Tür gestellt, da ich gegenüber vom Wochenmarkt wohne.

Vielleicht gibt es so eine Art Heimlieferservice? So Öko-Kiste Heimlieferung oder auch ein regionaler Anbieter?

Wenn du viel Verbrauch hast kannste evtl. es schaffen einen Gemüsebauern in der Nähe zu finden der auch Gaststätten, Resturants usw. beliefert. Die stellen gerne Mal etwas zusammen und geben gern dann was für die Tiere noch bei. Oder du fährst da direkt vorbei und holst es ab. Meist sind es Familienbetriebe, da kann man auch mal später klingeln bzw. die stellen es raus.

Einen weiteren Vorteil haste noch bei: Dein Gemüse hat meist eine bessere Lagerung und weniger Transportwege hinter sich. Ich komm sogar günstiger weg, wenn ich auf jahreszeitliche Gemüse/Obstsorten achte.
 
K

Kaspar

Gast
Hallo Max,
Du sprichst mir aus dem Herzen. Bei mir ist es genau das gleiche. Ich komme erst spät nach Hause u. im Grunde kaufe ich samastags die besten Dinge ein, die die Schweinchen mögen. Nach 12 Uhr brauch ich samstags nicht mehr auflaufen, weil es dann genau so wie auf dem Foto von Dir ausschaut. Ich kaufe letzltlich den größten Anteil an Salat bei Biolüske oder alnatura. Bei Aldi gibt es nur Eisbergsalat u. bei Lidl brauch ich wochentags nach 18 Uhr nichts mehr erwarten. Darum gehe ich auch oft zu Reichelt/Edeka.
Möhren lagere ich im Kühlschrank im Geschirrhandtuch, aber die brauch ich hier nicht täglich anbieten, weil meine Schweinchen die Abwechslung gewöhnt sind. Das beste ist m.E. alles am Sa. einkaufen u. in Geschirrhandtüchern im Kühlschrank lagern. Das hat sich bei mir ganz gut bewährt.
 
Thema:

Ich bin es leid.....