Blasenstein-OP

Diskutiere Blasenstein-OP im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Ach menno - gerade ist Maja wieder fit nach ihrer Kastration und nun das :schreien:. Gestern kam mir Lilo etwas komisch vor - also gleich...
Marleen

Marleen

Beiträge
604
Reaktionen
224
Ach menno - gerade ist Maja wieder fit nach ihrer Kastration und nun das :schreien:.

Gestern kam mir Lilo etwas komisch vor - also gleich rausgenommen und siehe da: ein komplett nasser Popo. Beim Beobachten habe ich dann bemerkt, dass sie quiekt beim Pieseln. :uhh:
Also bin ich heute gleich mal wieder zu unserer TÄ hin.

Beim Abtasten fühlte sich die Blase schon sehr verhärtet an. Es wurde dann gleich geröngt und bingo: ein riesengroßer Blasenstein :mist:.
Der Stein ist schon viel zu groß als dass er rausmassiert werden könnte - also bleibt leider nur die Option OP.

Welche Tipps könnt ihr mir denn noch geben? Was kann ich ihr unterstützend geben?

Die Fütterung muss ich nun umstellen, dass ist mir klar. Was darf ich denn nun noch bedenkenlos füttern?

Ach mann, ich mach mir grad voll die Vorwürfe... Ich hab das viel zu spät gemerkt. Aber bis gestern war sie beim TÜV immer unauffällig, hat immer gut gefressen, nicht an Gewicht verloren.
 
21.05.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Blasenstein-OP . Dort wird jeder fündig!
lazzyy

lazzyy

Beiträge
1.125
Reaktionen
0
Hallo,

das tut mir wirklich sehr leid für dein Meeri.
Wir hatten Ende April auch eine Blasenstein-OP, ist alles gut gegangen und verheilt.

Mach dir keine Vorwürfe, manche Meeris haben leider die Veranlagung zur Steinbildung, da kannst du nicht dafür.

Schau doch mal bei der Brain.de,

http://diebrain.de/Iext-blase.html

Da gibt es auch eine Futterliste, was du füttern kannst.

Auf jeden Fall calziumarm, du kannst Volvic Wasser geben, dass hat wenig Calzium.
Ganz calziumarm kann man natürlich auch nicht ernähren, es ist ja wichtig für Knochen und Zähne.




Gute Besserung für dein Meeri.

Viele Grüße

Melanie



Spar-Aktion 21.05.2012-31.05.2012:

2 Kuschelrollen im Set günstiger

https://shops.supreme.de/lazzyy/kuschelrollen/2-kuschelrollen-im-sparset/
 
Zuletzt bearbeitet:
Marleen

Marleen

Beiträge
604
Reaktionen
224
Danke dir für den Link!

Ich habe mir die Liste gleich mal durchgelesen :pc:.
Eigentlich halte ich mich schon immer an diese Angaben und müsste somit schon im idealen Calcium/Phosphor-Verhältnis füttern :verw:. Ich wüsste spontan keinen groben Fütterungsfehler von mir...

Kann das wirklich so individuell von Schwein zu Schwein unterschiedlich sein? Die anderen haben nämlich alle keine Probleme mit Blasensteinen oder -gries/-schlamm.

Dass dein Schwein diese OP gut verkraftet hat macht mir Mut, dass Lilo das auch packen wird!
 
Elvira B.

Elvira B.

Beiträge
14.826
Reaktionen
5.708
Ich füttere ja schon seit Jahren calciumarme Kost und trotzdem haben meine Schweinchen immer wieder Harngries.

Meine Omi Gretel, 7 Jahre wurde vor 14 Tagen auch an der Blase operiert, sie hat es blendend überstanden.

kleiner tip, viele TÄ machen es nur auf Verlangen, lass eine Intrakutan-Naht machen, da liebgen die Fäden unter der Haut und die Schweichen können sich die Fäden nich gleich wieder ziehen.

*daumendrück*
 
K

Koira

Gast
Zwei unserer Schweinchen hatten auch Blasensteine und beide waren verwandt, die anderen nicht!
Bei Schnuppe war er zum Glück nicht so groß und konnte rausmassiert werden, bei Lilli leider nicht.
Wird der Blasenstein richtig rausoperiert? Wir waren in Holzwickede und dort wurde er mit Ultraschall "zerstört" und dann rausmassiert. Es ist echt super verheilt!
Alles gute und schnelle Erholung für die Kleine!:daumen:
 
lazzyy

lazzyy

Beiträge
1.125
Reaktionen
0
Bei den Schweinchen muss eine Veranlagung vorliegen, dass sie Steine bilden.

Wenn sie trotz Calziumarmer Ernährung Gries/Steine bilden.

Es kommt auch immer auf die Größe des Steins an.

Bei Weibchen klappt es häufig, dass sie den Stein zertrümmern können, wenn sie sowas in der Praxis machen.

Bei Böcken, die eine längere Harnröhre haben, bleibt da meistens nur die Bauchop.
Ein schwerer Eingriff.
Bei uns war der Stein 6 mm groß.
Es gibt noch größere, ich bin sehr froh, dass er raus ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Marleen

Marleen

Beiträge
604
Reaktionen
224
Lilo geht es leider gar nicht gut :wein:.

Sie hat gestern im Laufe des späteren Nachmittags stark abgebaut. Saß nur noch in einer Ecke, quiekte vor Schmerzen und ließ auch das Frifu links liegen :runzl:.

Also habe ich gestern noch gleich mit Päppeln begonnen.

Heute in der Früh habe ich erschrocken gesehen, dass Lilos Geschlecht furchtbar geschwollen ist. Anscheinend ist der Stein in der Nacht gewandert. Sie saß dann beim Päppeln bei mir auf dem Schoß und hat ganz oft ihren Rücken gekrümmt, dolle gepresst, gequiekt und es kam doch kein Pippi.

Jetzt habe ich sie vorhin zu meiner TÄ geschafft.
Normalerweise sollte sie erst morgen operiert werden, aber so kann ich das Schweinchen ja nicht 24h lassen... Leider ist meine Stamm-TÄ heute Vormittag nicht in der Praxis, aber ich vertraue nun einfach auf ihre Kollegin.

Drückt doch bitte meiner kleinen Lilo die Daumen.
 
S

schweinchenjulia

Gast
Alle verfügbaren Daumen und Pfötchen sind gedrückt :daumen:
 
Marleen

Marleen

Beiträge
604
Reaktionen
224
Gerade durfte ich Lilo wieder aus der Praxis abholen.

Weder auf den Röntgenbildern (es wurde in verschiedenen Lagen geröngt) noch im Ultraschall war der Stein zu finden.
Die TÄ meinte, dass es doch sehr selten und ungewöhnlich sei bei der Größe, das der Stein so abgegangen ist.

Zu Hause habe ich dann durch Zufall in der Transportbox - ziemlich gut versteckt im Handtuch - den Stein gefunden.
Die arme Maus muss ihn auf dem Weg zur TÄ rausgepresst haben.
Deshalb war sie auch heute Früh unten so angeschwollen - ich hab da richtig gefühlt, dass da was drinne sitzt. Da muss sie den Stein unter schlimmen Schmerzen rausgedrückt haben :uhh: - so wie sie gequiekt hat.

Jetzt bin ich natürlich erleichtert, dass uns eine weitere OP erspart geblieben ist.

Morgen geht es noch mal zur Kontrolle zur TÄ - da werde ich auch den Stein mitbringen und auf seine Zusammensetzung untersuchen lassen.

Ich danke euch fürs Daumendrücken!
 
monsterbacke

monsterbacke

Katastrophenmagnet
Beiträge
7.188
Reaktionen
0
Da hattest du richtig Glück, das er rausgekommen ist.
Habe meiner Romy damals auch einen rausmassiert (0,5 cm).

Schmerzmittel und AB kriegt sie sicherlich, oder?
Solltest du auch noch ne ganze Weile weitergeben, da die Harnröhre durch den Stein sicherlich verletzt ist und die Blase arg gereizt sein wird.
 
Marleen

Marleen

Beiträge
604
Reaktionen
224
Ja, AB und Schmerzmittel bekommt sie schon.
Ich denke, dass es ihr trotzdem noch sehr weh getan haben muss :runzl:.

Jetzt liegt sie völlig fertig im EB - die arme Maus.

Der Stein hat bestimmt auch so 0,5cm Durchmesser. Wahnsinn wie sowas durch die kleine Harnröhre passt :verw:.
 
monsterbacke

monsterbacke

Katastrophenmagnet
Beiträge
7.188
Reaktionen
0
Naja, is wie Kinder kriegen nur vorne raus ;)

Gib ihr bitte ganz viel Tee zu trinken, am besten mit der Spritze einflösen, damits die Blase ordentlich durchspült.
Vitamine und das übliche, weiste ja.
Evtl. kann dir einer von den Homöopathieerfahrenen was für die Blase empfehlen.

Heute ist es zwar warm draussen, aber schau mal, wie warm sie sich anfühlt, ansonsten etwas Wärme anbieten, zumindest über Nacht.
 
Marleen

Marleen

Beiträge
604
Reaktionen
224
Hehe, ja das stimmt wohl :rolleyes:. Obwohl mir bis jetzt noch nicht klar war, dass sich auch die Harnröhre an sich so stark dehnen kann.

Was für Tee soll ich Lilo denn am besten geben? Und vor allem wie viel? Da alle meine Schweine eigentlich nur selten Trinker sind, habe ich gar kein Gefühl dafür, wieviel ich ihr geben kann.
Bis jetzt habe ich ihr nach dem Päppeln immer so 2-3ml Wasser/Tee geben können, mehr wollte sie nie und es lief nur noch raus. Ist das noch zu wenig?

Ach ja die lieben Schweinchen. Man lernt immer mehr dazu.
 
monsterbacke

monsterbacke

Katastrophenmagnet
Beiträge
7.188
Reaktionen
0
Hehe, ja das stimmt wohl :rolleyes:. Obwohl mir bis jetzt noch nicht klar war, dass sich auch die Harnröhre an sich so stark dehnen kann.
Kann sie eben leider nicht wirklich, sprich, sie wird innen eingerissen sein.

Was für Tee soll ich Lilo denn am besten geben? Und vor allem wie viel? Da alle meine Schweine eigentlich nur selten Trinker sind, habe ich gar kein Gefühl dafür, wieviel ich ihr geben kann.
Bis jetzt habe ich ihr nach dem Päppeln immer so 2-3ml Wasser/Tee geben können, mehr wollte sie nie und es lief nur noch raus. Ist das noch zu wenig?
Ich würde Blasentee nehmen, wenn du keinen hast, geht auch erstmal jeder andere.
Soviel wie reingeht ins Schwein.
Wenn sie nur so wenig nimmt, dann eben öfters. Kannste ruhig alle halbe bis ganze Stunde machen.
Nachts natürlich nicht so oft, sondern nur nach dem Päppeln.
 
Elvira B.

Elvira B.

Beiträge
14.826
Reaktionen
5.708
Och die arme kleine Maus :troest: weiterhin gute Besserung
 
S

Susann

Beiträge
124
Reaktionen
3
Aus eigener Erfahrung: Brennesseltee ist super, ich gebe außerdem noch Eurologist und Cantharis und Birkenzweige und -blätter. Seitdem ist alles prima!
 
Thema:

Blasenstein-OP

Blasenstein-OP - Ähnliche Themen

  • Meerschweinchen kann nicht mehr mit den Hinterbeinen laufen!

    Meerschweinchen kann nicht mehr mit den Hinterbeinen laufen!: Hallo Zusammen, Wie Ihr sehen könnt bin ich neu hier und hoffe dass ich hier ein paar Tipps bekomme denn ich bin etwas am Verzweifeln. Es geht um...
  • Blasensteine

    Blasensteine: Hallo! Brauche mal wieder Hilfe. Komm mit Coco gerade vom Tierarzt. Ein Röntgen hat eine meiner Befürchtungen bestätigt: Blasensteine :runzl...
  • erneut blutiger Urin nach Blasenstein Op

    erneut blutiger Urin nach Blasenstein Op: Halo, bräuchte wieder dringend Hilfe! Mein Senior (8) wurde vor zwei Wochen an nem Blasenstein operiert. Ist alles erfolgreich verlaufen, trotz...
  • Vorsorgliches Blase-röntgen bei Meerschweinchen ab 5 Jahren?

    Vorsorgliches Blase-röntgen bei Meerschweinchen ab 5 Jahren?: Ich wüsste gerne mal Eure Meinung. Ich habe vor 2-3 Jahren mal bei FB einen Bericht eines erfahrenen Tierarztes in Sachen Meerschweinchen gelesen...
  • Blasensteine

    Blasensteine: Hallo zusammen, nachdem Fips seit Weihnachten die 3. Blasenentzündung hat (Blut im Harn) und nach 17 Tagen Antibiotika immer noch Blut im Harn...
  • Ähnliche Themen
  • Meerschweinchen kann nicht mehr mit den Hinterbeinen laufen!

    Meerschweinchen kann nicht mehr mit den Hinterbeinen laufen!: Hallo Zusammen, Wie Ihr sehen könnt bin ich neu hier und hoffe dass ich hier ein paar Tipps bekomme denn ich bin etwas am Verzweifeln. Es geht um...
  • Blasensteine

    Blasensteine: Hallo! Brauche mal wieder Hilfe. Komm mit Coco gerade vom Tierarzt. Ein Röntgen hat eine meiner Befürchtungen bestätigt: Blasensteine :runzl...
  • erneut blutiger Urin nach Blasenstein Op

    erneut blutiger Urin nach Blasenstein Op: Halo, bräuchte wieder dringend Hilfe! Mein Senior (8) wurde vor zwei Wochen an nem Blasenstein operiert. Ist alles erfolgreich verlaufen, trotz...
  • Vorsorgliches Blase-röntgen bei Meerschweinchen ab 5 Jahren?

    Vorsorgliches Blase-röntgen bei Meerschweinchen ab 5 Jahren?: Ich wüsste gerne mal Eure Meinung. Ich habe vor 2-3 Jahren mal bei FB einen Bericht eines erfahrenen Tierarztes in Sachen Meerschweinchen gelesen...
  • Blasensteine

    Blasensteine: Hallo zusammen, nachdem Fips seit Weihnachten die 3. Blasenentzündung hat (Blut im Harn) und nach 17 Tagen Antibiotika immer noch Blut im Harn...