OP bei altem Schweinchen oder lieber Erlösen?

Diskutiere OP bei altem Schweinchen oder lieber Erlösen? im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Wie sind eure Erfahrungen mit sowas? Ich habe ein 8-9 Jahre altes Schweinchen, welches nicht mehr das Fitteste ist. Nun ist ihr Auge...
S

Sternenbande

Gast
Hallo!
Wie sind eure Erfahrungen mit sowas? Ich habe ein 8-9 Jahre altes Schweinchen, welches nicht mehr das Fitteste ist.
Nun ist ihr Auge gestern anscheinend abgestorben oder so. Jedenfalls muss es entfernt werden. Andernfalls müsste man sie einschläfern, da es Schmerzen verursacht.
Der Tierarzt rät zwar zu einer OP, aber ich weiss irgendwie nicht ob das in dem Alter noch Sinn macht?
LG
 
28.07.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: OP bei altem Schweinchen oder lieber Erlösen? . Dort wird jeder fündig!
Elvira B.

Elvira B.

Beiträge
14.728
Reaktionen
5.465
Gretel hatte jetzt mit 7 ne Blasen-OP, die hat sie super weggesteckt, sie ist allerdings ansonsten noch total fit.

Ich würde mich da mit dem TA beraten.
 
X

x angi x3

Beiträge
745
Reaktionen
19
Bei einem Tier dem es eh nicht gut geht würde ich es einfach versuche ob das tier nur eingeschläfert wird oder in der Op stribt ist dann auch kein unterschied zumal bei der Op die chance besteht das alles gut wird und ihr noch ein bisschen zeit zusammen habt.
 
Kerstin:)

Kerstin:)

Beiträge
5.008
Reaktionen
0
Kann mich Angi und wallaby nur anschließen. Meine Lise (Tumor-OP) wurde letztlich auch während der OP eingeschläfert, weil der Tumor schon zu sehr gestreut hatte. Für das Schweinchen macht es keinen Unterschied. Und wenn die OP gut verläuft, habt ihr vielleicht noch lange etwas voneinander. Mein Charlie wurde immerhin 11Jahr alt.
 
Y

Yoda1

Beiträge
3.573
Reaktionen
90
Da es "nur" etwas am Auge ist und hoffentlich kein Tumor, der gestreut haben kann, würde ich das Tier auch operieren lassen, wenn es fit ist.
 
Familie Sauerrich

Familie Sauerrich

Wutzchenliebhaber
Beiträge
4.444
Reaktionen
9
Ich würde es auch versuchen. Selber würd ich es nicht unversucht lassen. Würde mir sonst große Vorwürfe machen, dass ich dem Tier nicht die Chance gegeben habe.
Einschläfern kann man schnell aber nicht mehr Rückgaängig machen.
 
W

Wallaby

nicht mehr die Jüngste
Beiträge
6.041
Reaktionen
20
Hab jetzt nochmal nachgedacht, was ich nicht verstehe ist, warum Du überlegst sie evtl erlösen lassen willst ohne die OP probiert zu haben.
Ich möchte verstehen warum Du das Einschläfern in Erwägung ziehst, nur weil das Tier schon älter ist. Du schreibst sie ist nicht mehr die fitteste... Frisst sie noch und läuft rum?

Meine Meinung dazu:
Übersteht sie die Narkose nicht, ist das wie einschläfern. Übersteht sie sie und wird gesund habt ihr gewonnen. Entzündet sich die Wunde oder gibt sonst Komplikationen kann man sie immer noch einschläfern lassen oder ggf. nicht mehr aufwachen lassen.

Tot ist tot, Op ist eine Chance.
 
Familie Sauerrich

Familie Sauerrich

Wutzchenliebhaber
Beiträge
4.444
Reaktionen
9
Meine Meinung dazu:
Übersteht sie die Narkose nicht, ist das wie einschläfern. Übersteht sie sie und wird gesund habt ihr gewonnen. Entzündet sich die Wunde oder gibt sonst Komplikationen kann man sie immer noch einschläfern lassen oder ggf. nicht mehr aufwachen lassen.

Tot ist tot, Op ist eine Chance.
Das hast du super erklärt. So meint ich es auch.
 
S

Sternenbande

Gast
@Wallaby:
Sie frisst zwar, verliert aber seit einiger Zeit an Gewicht. Rumlaufen tut sie natürlich auch noch.
 
Katha

Katha

Beiträge
3.604
Reaktionen
270
Ich würd es auch versuchen, wenn sie ansonsten fit ist (wäre sie z.B. schwer herzkrank wäre sie inoperabel). Aber so habt ihr doch nichts zu verlieren.
 
Sunshine

Sunshine

Fellnasen-Verwöhnerin
Beiträge
5.942
Reaktionen
2
Ich seh das wie die anderen. Ein Versuch ist es wert. Wenn du sie einschläfern lässt, dann denkst du hinterher vielleicht, sie hätte evtl. doch ne Chance gehabt und machst dir Vorwürfe. Dass sie an Gewicht verliert ist in dem hohen Alter normal. Es sei denn, sie hat was mit den Zähnen. Hast du das schon mal kontrollieren lassen? Und wozu rät der TA? Wie sieht er die Chancen bei der OP? Alles Gute für das Schweinchen :blumen:.
 
W

Wallaby

nicht mehr die Jüngste
Beiträge
6.041
Reaktionen
20
genau, wenn sie schon in der Narkose liegt, soll die TÄ gleich mal die Zähne gründlich anschauen.
 
S

Sternenbande

Gast
@Sunshine:
Den Gewichtsverlust schiebe ich aufs Alter. Der Tierarzt rät natürlich zur OP, schliesslich will der Geld verdienen.
Ich denke die Chancen bei einer OP kann man nicht einschätzen. So kann der Tierarzt nicht erkennen ob ein Tumor oder Abszess hinter dem Auge sitzt. Bei einem Abszess würde man sie aber erlösen. Und ob ein Tumor so viel besser ist?
 
Kerstin:)

Kerstin:)

Beiträge
5.008
Reaktionen
0
Den Gewichtsverlust kann man aber auch auf das Kranke Auge in Kombination mit dem Alter zurückführen.

Dennoch, ich würde die OP Wagen.
 
G

Gini

Gast
Huhu,

auch wenn jetzt viele den Kopf schütteln werden, ich würde das Tier erlösen lassen.

Es hatte ein langes schönes Leben und ich würde ihm die Strapazen einer OP/ der Nachsorge nicht mehr zumuten wollen. 8-9 Jahre ist ein super Alter, da würde ich nicht mehr herumdoktern lassen!


LG Kati
 
Fufro

Fufro

Beiträge
4.136
Reaktionen
10
Huhu,

auch wenn jetzt viele den Kopf schütteln werden, ich würde das Tier erlösen lassen.

Es hatte ein langes schönes Leben und ich würde ihm die Strapazen einer OP/ der Nachsorge nicht mehr zumuten wollen. 8-9 Jahre ist ein super Alter, da würde ich nicht mehr herumdoktern lassen!


LG Kati
Ich schließe mich dem an. So eine OP verursacht Wundschmerz, und wir Menschen erkennen es nicht unbedingt, wenn ein Schwein leidet. In so einem Alter würde ich es auch erlösen lassen. Selbst wenn alles gutgeht - wie lange hat so ein altes Schweinchen noch zu leben? Ich habe kein Problem damit auch teure OP´s zu bezahlen - aber für mich muß Aussicht ein lebenswertes Leben und eine angemessene Lebenserwartung bestehen.

Aber natürlich muß das jeder selbst entscheiden. Manchmal gibt es kein Richtig oder Falsch, sondern einfach nur das Bauchgefühl.
 
B

bibbili

Gast
Du hast nicht geschrieben was genau mit dem Auge ist. Wird es von hinten herausgedrückt, ist es nur trüb oder was ist genau?

Ich würde eher noch mal einen anderen erfahrenen Tierarzt drauf schauen lassen bevor ich erlösen oder operieren lassen würde.

Wir hatten schon einige ganz schlimme Augen, auch eins welches zur Hälfte ausgelaufen war, selbst dass haben wir durch entsprechende Medikamente wieder hin bekommen und man merkt dem Schweinchen nichts mehr an.
Die Augen der Meerschweinchen können sich super regenerieren - vorrausgesetzt sie werden durchgehend richtig behandelt.
 
F

fallenangel1

Beiträge
864
Reaktionen
0
Ich kann mich Fufro und Gini nur anschließen, ich würd wohl auch keine OP in dem Alter wagen, es sei denn das Tier wäre wirklich fit. Aber wenn du schreibst, dass sie es jetzt schon nicht mehr ist... Wenn es für das Tier viel Stress und eher eine geringe Chance bedeutet, sollte man im Sinne des Tieres entscheiden.
 
S

Sternenbande

Gast
@bibilli:
Das Auge scheint ganz plötzlich abgestorben/ausgetrocknet zu sein. Näher hat sich der Tierarzt dazu auch nicht geäussert.
Gerade die erfahrenen Tierärzte mit 30 oder 40 Jahren Berufserfahrungen haben doch oft keine Ahnung von Meerschweinchen, weil man eben vor 30 Jahren keine teuren Behandlungen bei Kleintieren gemacht hat.
Ausserdem will ich nicht noch tagelang von Tierarzt zu Tierarzt rennen bis ich mir am Ende keine OP mehr leisten kann oder das Tier unnötig leiden lasse.
 
Thema:

OP bei altem Schweinchen oder lieber Erlösen?

OP bei altem Schweinchen oder lieber Erlösen? - Ähnliche Themen

  • 5 Wochen altes Schweinchen plötzlich tot?

    5 Wochen altes Schweinchen plötzlich tot?: Hallo, Ich habe gestern 5 kleine Meerschweinchen, ca.5 Wochen alt, bekommen. Die wurden gleich nach draußen ins Gehege zu meinen 4 großen...
  • Päppeln 2 Monate altes Schweinchen - Kokzidien

    Päppeln 2 Monate altes Schweinchen - Kokzidien: Hallo ihr Lieben, Bei mir gehts grad ziemlich darunter und drüber und ich brauch dringend euren Rat Mein Einstein war vor einem Monat leider...
  • OP bei altem Schweinchen noch machbar?

    OP bei altem Schweinchen noch machbar?: Mein ältestes Meeri-Mädel ist gerade 8 Jahre alt geworden. Nun hat sich ein Auge böse entzündet. Die genaue Ursache steht noch nicht fest, aber...
  • lockerer Zahn bei altem Schweinchen - entfernen?

    lockerer Zahn bei altem Schweinchen - entfernen?: Mein 8 Jahre altes Schweinchen hat einen wackelnden unteren Schneidezahn und das Zahnfach ist entzündet. Ich weiß nicht, ob er locker wurde, weil...
  • Zysten bei altem Schweinchen

    Zysten bei altem Schweinchen: Hallo, meine Sandy, ca. 8 Jahre alt, hat seit ca. 2 Jahren Eierstockzysten, die anfangs sehr aktiv waren (Haarausfall, dauerbrünstig)...
  • Ähnliche Themen
  • 5 Wochen altes Schweinchen plötzlich tot?

    5 Wochen altes Schweinchen plötzlich tot?: Hallo, Ich habe gestern 5 kleine Meerschweinchen, ca.5 Wochen alt, bekommen. Die wurden gleich nach draußen ins Gehege zu meinen 4 großen...
  • Päppeln 2 Monate altes Schweinchen - Kokzidien

    Päppeln 2 Monate altes Schweinchen - Kokzidien: Hallo ihr Lieben, Bei mir gehts grad ziemlich darunter und drüber und ich brauch dringend euren Rat Mein Einstein war vor einem Monat leider...
  • OP bei altem Schweinchen noch machbar?

    OP bei altem Schweinchen noch machbar?: Mein ältestes Meeri-Mädel ist gerade 8 Jahre alt geworden. Nun hat sich ein Auge böse entzündet. Die genaue Ursache steht noch nicht fest, aber...
  • lockerer Zahn bei altem Schweinchen - entfernen?

    lockerer Zahn bei altem Schweinchen - entfernen?: Mein 8 Jahre altes Schweinchen hat einen wackelnden unteren Schneidezahn und das Zahnfach ist entzündet. Ich weiß nicht, ob er locker wurde, weil...
  • Zysten bei altem Schweinchen

    Zysten bei altem Schweinchen: Hallo, meine Sandy, ca. 8 Jahre alt, hat seit ca. 2 Jahren Eierstockzysten, die anfangs sehr aktiv waren (Haarausfall, dauerbrünstig)...