Verklebte Augen und Näschen

Diskutiere Verklebte Augen und Näschen im Allgemeines Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr Lieben. Habe mir am Montag 2 zuckersüße Rosetten-Mädels zugelegt.Habe sie aus der Tierhandlung, in der ich alle meine Tiere bis jetzt...
U

Unregistriert

Gast
Hallo ihr Lieben.
Habe mir am Montag 2 zuckersüße Rosetten-Mädels zugelegt.Habe sie aus der Tierhandlung, in der ich alle meine Tiere bis jetzt kaufte und die auch wirklich gut mit ihnen umgehen!An dem Tag war die Züchterin da und hat die kleinen gebracht, da habe ich mir die 2 direkt ausgesucht. War direkt nach dem Kauf beim Tierarzt-Check und sie stellte bei dem einen ein wenig verklebte Augen fest.Sie hat direkt geschaut ob es irgendetwas an den Augen hat,nichts festgestellt.Wir sollen es beobachten.
Sie sind schon sehr neugierig und nehmen ihr neues heim ganz schön auseinander (es sei denn ich komme zu nahe, dann verkriechen sie sich ins Häusschen ;) )
Habe jetzt heute festgestellt dass es nun noch ein verklebtes Näschen hatte und ab und zu niest.Die Augen sind auch noch etwas verklebt. Da ich die kleine nach 4 Tagen aber nicht schon wieder aus dem Käfig holen will (hab es heute morgen rausgeholt und die Augen + Nase etwas gesäubert) ist meine Frage, ob ich auch irgendwie anders etwas machen kann, dass sich kein Schnupfen entwickelt..?

Dann wollte ich noch fragen, was ich bei Jungtieren beachten soll. Sie sind noch echt klein.Bekommen jeden Tag jeweils 1 Stückchen Gurke und 1 Stückchen Karotte, dazu Heu und dazu noch etwas Jungtierfutter.Ist das okay so?
Danke im Voraus :)
Grüße
 
29.03.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Verklebte Augen und Näschen . Dort wird jeder fündig!
F

Fragaria

Gast
Oh man...... wenn das Tier schon mit leicht verklebtem Auge zum Verkauf in den Zooladen gegeben wurde, dann spricht das nicht für die Züchterin. Verantwortungsvolle Züchter verkaufen idR garnicht in den Zooladen - und wenn, dann nur wirklich gesunde Tiere, die alt und groß genug sind! (by the way sind Zooläden nicht grad der ideale Platz um Tiere zu erwerben..... aber das ist ein anderes Thema und passiert ist passiert)

Wie alt sollen die beiden denn sein? Am besten liest du dir die Page www.diebrain.de durch, da findest du alles, was du an grundsätzlichem über die Haltung und die Ernährung von Meerschweinchen wissen musst. Wie werden die Tiere gehalten? Wenn genügend Platz vorhanden ist solltest du darüber nachdenken, den beiden Mädchen einen älteren Kastraten zu besorgen. Das sind Babys, die einen Erwachsenen als Erzieher und Beschützer brauchen! Kein Wunder, dass sie sich sofort verkrümeln wenn du kommst....

Auf jeden Fall solltest du nochmal zum TA gehen. Wenn du uns verrätst wo du wohnst, können wir dir mit etwas Glück Tipps für eine nager- und meerschweinerfahrenen TA geben. Die meisten verstehen nämlich leider herzlich wenig von Nagern und behandeln wie bei Hunden und Katzen.

*wink*
Gabi
 
BöhseJulia

BöhseJulia

Beiträge
1.289
Reaktionen
59
Hallo,

Erst mal herzlichen glückwunsch zu den neuen haustieren.

Sind es deine ersten Meeries? Wenn ja, kann ich dir www.diebrain.de empfehlen. Dort bekommst du sehr viele Infos zur richtigen Haltung deiner Meeries.

Leider hört es sich für mich nicht sehr seriös an, wenn die Züchterin kränkelnde Tiere in einer Zoohandlung verkauft, auch wenn die Zoohandlung ansonsten nett aussehen mag.

Da die Erkältung schlimmer geworden ist, würde ich zu einem erneutem Tierarztbesuch raten. Die Lunge sollte abgehört werden, denn bei Lungenentzündung können gerade Jungtiere schnell versterben. Eventuell muss die Erkältung mit Antiobiotika behandelt werden.

Wie sind die beiden Meeries denn untergebracht.? Welches Geschlecht haben sie?

Lg Julia
 
Sherylin

Sherylin

Liebhaber-Halter
Beiträge
961
Reaktionen
1
Moin, als erstes würde ich doch zu einem erfahrenen TA gehen, der sich mit Meeries auskennt. Hört sich so an, als wenn die beiden sich schon einen Infekt eingehandelt haben. Das sollte auf jeden Fall behandelt werden, da sich da sehr schnell ne Lungenentzündung entwickeln kann. Wenn du keinen erfahrenen TA kennst, dann schreib mal, aus welcher Region du kommst. Vielleicht kann man dir dann einen empfehlen.
Die Fütterung hört sich schon mal gut an. Alles neue, was sie jetzt von dir bekommen, bitte langsam anfüttern, damit der Darm und die Verdauung nicht überlastet werden. Sonst gibt es schnell Bauchweh und Durchfall.
Allerdings habe ich es so rausgeselen, das du nur die beiden hast? Dann würde ich empfehlen, noch ein älteres Tier zu holen, in deinem Fall am besten einen Kastraten. Da die beiden noch sehr jung sind, brauchen sie ein erwachsenens Tier, der ihnen alles beibringt, was zum Meerieleben dazu gehört ;). Unter Vermittlungstiere oder Notschweinchen kannst du ja schon mal nach einem Kastraten schauen.
Auf jeden Fall wünsche ich den beiden Kleinen alles Gute und dir viel Spaß mit der Meute :lach:
 
B

Belinda

Gast
Hallo!
Also erstmal zum verklebten Näschen und Auge. Da es junge Tiere sind, würde ich nochmals ziemlich rasch zum Tierarzt gehen, damit die Kleinen keine Lungenentzündung entwickeln! Und was sie zu futtern bekommen, erscheint mir bisschen wenig. Ein Stück Gurke und ein Stück Möhre...wovon sollen die Kleinen wachsen? Gib ihnen bisschen mehr, auch mal Paprika, Salat , aber bitte langsam anfüttern! Heu und Wasser muss ständig da sein. Das Trockenfutter ist okay, denke ich. Wie leben deine beiden denn?
 
gummibärchen

gummibärchen

Moderator
Beiträge
21.204
Reaktionen
3.929
Es kann sich um Chlamydien handeln, bitte fahre sofort zu einem meerschweinchenkundigen TA und lass einen Augenabstrich nehmen und auf Chlamydien untersuchen.
So etwas sollte auch in der Zwischenzeit, wärend man auf das Ergebnis warten muss nicht unbehandelt bleiben, da es sonst schnell zu einer Lungenentzündung umschlagen kann.
Es sollte unbedingt ein Antibiotikum gegeben werden. Für die Augen hilft antibiotische Augensalbe, wie z.B. Floxal.
 
U

Unregistriert

Gast
Hi.Danke für die Antworten :)
Nein es sind nicht meine ersten Meeris, habe schon seit Jahren Meerschweine (es warn insgesamt bestimmt schon um die 15..)
Habe z.Z. 2 Kastraten und habe ihnen nun 2 Ladys gekauft, damit ich expandieren kann :)
Normalerweise finde ich den Zooladen super!Habe schon immer meine Tiere dorther ( nicht nur Meeris) und alle wurden immer 7-8 Jahre alt und hatten kaum irgendetwas. Dort gibt es direkt eine Tierarztpraxis, zu der ich ebenfalls immer mit meinen anderen Tieren gehe und die wirklich prima sind!! Hab da eigentlich nichts auszusetzen.
Habe nun mal bei der Handlung angerufen und die Sache geschildert..die haben schon gesagt,dass die Tierärztin die Tiere nicht durch den Eingangcheck durchgehen hätte lassen dürfen.Passiert ists nun!Allerdings hat man nur bei genauem hinschauen gesehen dass da irgendetwas am Auge ist.Ist jetzt halt schlimmer geworden..Das andere hat sich leider auch etwas angesteckt und niest..Echt ärgerlich!! Das ist das erste mal in den ganzen Jahren, dass sowas vorkam. Weil ich die zwei nicht zurückgeben will, darf ich mit den beiden morgen kommen, sie schauen sich die Tiere an und lassen sie von der TÄ. behandeln.Solange wollen sie die Tiere dort behalten, da sie sogar die Tierarztkosten /Behandlung übernehmen.
Angeblich sind die beiden 6 Wochen alt, wiegen allerdings erst ca. 170g und sind noch sehr klein!kann ich mir also nicht so ganz vorstellen wobei die beiden die kleinsten in der Horde waren, die anderen Neuankömmlinge waren alle schon ein wenig größer und kräftiger!
Vielen Dank für eure Antworten.Finde es doch wichtig verschiedene Meinungen zu hören.
 
A

Auratus

Beiträge
4.414
Reaktionen
124
Hallo ihr Lieben.
Habe mir am Montag 2 zuckersüße Rosetten-Mädels zugelegt.Habe sie aus der Tierhandlung, in der ich alle meine Tiere bis jetzt kaufte und die auch wirklich gut mit ihnen umgehen!
Na, Gesundheits-Check war dieses Mal wohl nicht so gründlich :aehm:
Sofort mit den Wusels zu einem schweinchenkundigen TA (diese findet man in "Krankheit/Kastrafragen" ist dort ein gepinnter Thread.)
 
Meerle

Meerle

Moderator
Beiträge
17.486
Reaktionen
906
Was, nur 170g ??? Hol dort bitte keine Tiere mehr..... Meeri-Babys sollten bis mindestens 250-300g bei der Mama bleiben...sind ja noch viel zu klein, um abgegeben zu werden... :ungl:
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mimi

Gast
170g :eek:die armen Babys müssten eigentlich noch bei der Mutti sitzen.
Hoffentlich bekommst Du die Krankheit in den Griff.Ich drücke die Daumen
 
F

Fränzi

Gast
Habe z.Z. 2 Kastraten und habe ihnen nun 2 Ladys gekauft, damit ich expandieren kann :)
Willst Du denn zwei "Gruppen" eröffnen und jedem Kastraten ein Mädel hinzusetzen? Ich hoffe nicht, dass Du eine Vierer-Gruppe eröffnen wolltest mit 2 Kastraten und 2 Mädels. Das würde nämlich ziemlich sicher schief gehen.

Auch wenn Du schon lange Meerschweinchen hältst, fehlen Dir offenbar viele wichtige Informationen, z.B. dass man nicht derart leichtgewichtige(!!!), winzig kleine Babys kauft, denn solche Winzlinge gehören noch lange zur Mutter!

Falls sie 6 Wochen wären (was ich nicht glaube), wären sie massiv untergewichtig und mangelernährt/fehlentwickelt. Und wenn sie jünger sind als diese (pauschalen) 6 Wochen, so war es völlig verantwortungslos von der Züchterin wie von der Zoohandlung, solche Winz-Babys der Mutter wegzunehmen. Solche Machenschaften sollte man nicht noch unterstützen, indem man bei so jemandem Tiere kauft.
Das Resultat davon siehst Du nun... darunter leiden müssen die Tiere (und Dein Portemonnaie).

Bitte lass beim TA einen Abstrich nehmen und auf Erreger untersuchen. Das ist sehr wichtig, damit sie richtig behandelt werden können. Gemäss Deiner Beschreibung könnten es Chlamydien sein, denn eine "simple" Augenverletzung ist nicht ansteckend.
Chlamydien sind eine sehr ernsthafte Diagnose, die sofort richtig behandelt werden muss!

Bitte informiere Dich gründlich über Meerschweinchen-Haltung mit den angegeben Links, damit Du lernst, wie man Schweinchen artgerecht hält oder klicke meine Signatur an.

Ich drücke den armen Kleinen die Daumen, dass sie das alles überleben!
 
B

Belinda

Gast
Du hast 2 Kastraten und hast für diese nun 2 Baby-Mädchen geholt? Na, ob das eine so gute Idee ist, wage ich zu bezweifeln......:mist:
 
Pennywise

Pennywise

Beiträge
980
Reaktionen
1
Ich schließ mich an: die Kleinen gehören eigentlich noch zur Mama, die haben ja erst die Hälfte (!)des Abgabegwichts.

Aber gut, dass die TH die Kosten übernimmt und du die Kleinen nicht mehr hergibst. Hoffentlich werden sie schnell gesund.
 
F

Fränzi

Gast
Falls es tatsächlich Chlamydien sind (was ich beinahe befürchte), würde ich das Veterinär-Amt einschalten, weil diese Vermehrerin somit eine ansteckende Tierkrankheit verbreitet, welche vielen Tieren das Leben kosten wird.
Züchterin kann man jemanden nicht nennen, der kranke, viel zu kleine Babys an eine Zoohandlung verschachert...

Wenn Du Glück hast und die Kleinen diese Krankheit überleben (egal, ob Chlamydien oder "nur" eine bakterielle Infektion durch Stress und zu frühe Trennung von der Mutter), so würde ich Dir dringend anraten, den beiden Kleinen ein grosses Gehege zu bauen (ca. 2 Quadratmeter) und einen erwachsenen Kastraten hinzu zu setzen, damit sie in einer artgerechten Haltung aufwachsen dürfen.

Aber diesen Kastraten solltest Du natürlich nicht in dieser Zoohandlung kaufen (überhaupt nie Tiere aus einer Zoohandlung!!!), sondern in einer Not-Station oder bei einem seriösen Züchter, Betonung auf seriös, d.h. niemand, der Tiere an eine Zoohandlung abgibt.

Am besten meldest Du Dich hier an, damit Du in den andern Bereichen des Forums gezielt Fragen stellen und Dir Tipps holen kannst, wie man eine artgerechte Haltung aufbaut.
 
Heidi*

Heidi*

LIEBHABER
Beiträge
20.744
Reaktionen
360
.Passiert ists nun!Allerdings hat man nur bei genauem hinschauen gesehen dass da irgendetwas am Auge ist.Ist jetzt halt schlimmer geworden..Das andere hat sich leider auch etwas angesteckt und niest..Echt ärgerlich!! Das ist das erste mal in den ganzen Jahren, dass sowas vorkam. Weil ich die zwei nicht zurückgeben will, darf ich mit den beiden morgen kommen, sie schauen sich die Tiere an und lassen sie von der TÄ. behandeln.Solange wollen sie die Tiere dort behalten, da sie sogar die Tierarztkosten /Behandlung übernehmen.
Angeblich sind die beiden 6 Wochen alt, wiegen allerdings erst ca. 170g und sind noch sehr klein!kann ich mir also nicht so ganz vorstellen wobei die beiden die kleinsten in der Horde waren, die anderen Neuankömmlinge waren alle schon ein wenig größer und kräftiger!
Vielen Dank für eure Antworten.Finde es doch wichtig verschiedene Meinungen zu hören.
Weißt, wer mir am meisten leid tut, die Minis :(

1. zu jung von der Mutter weg, mögliche Folgen, Immu runter (deswegen auch "Erkältung"), Mangelerscheinungen könnten später folgen, zu wenig Mich bekommen, Knochenaufbau, etc.

2. Umzug = Stress f. d. Knirpse, Rückumzug =weitere Stress, wenn se denn überhaupt nun durchkommen.

Wenn nicht, wirst dann 2 andere dort bekommen :wein:

Ich könnt einen ganzen Roman schreiben.

Minis werden hier nicht unter 300g abgeben. oder 5te/6te Woche.
Es gibt auch Zuchten, die schon mit 250g abgeben, aber drunter sollte es bitte nicht sein.

Ich drück die Daumen, dass alles gut geht + vllt sollte dort bitte beraten werden.

Aber ZH ist nun mal Handel, da geht es in erster Linie um den Verkauf + dafür wird auch einiges sehr hübsch gemacht für.
 
U

Unregistriert

Gast
Hi! SO, war ja gestern beim Tierarzt.
Ich koche seit gestern vor Wut und muss mich zurückhalten dass ich den Laden da nich mal auseinander nehme!!War echt seit JAHREN zufrieden.Aber das jetzt ist echt zuviel.
Werde nun mal alles daran setzen um rauszubekommen wer da diese Züchterin war und der mal nen netten Brief schreiben.
Die Tierärztin gestern meinte dass sie wirklich grenzwertig klein sind.Die TH. übernimmt die Kosten, haben aber vorher erstmal behauptet, dass es doch gar nicht so schlimm sei und das bestimmt von staubigen Streu kommt ( klar, deshalb sind unsre andren beide gesund..-.-) die Tierärztin hat sich die Tiere 1 Sekunde angeschaut und sofort gesagt, dass die Näschen ziemlich blubbern. Auf die Lungen ist es zum Glück noch nicht gegangen.
Die 2 Babys bekommen jetzt Antibiotika und etwas für die Darmflora, damit sie keinen Durchfall vom Medikament bekommen.Mir tun die kleinen echt so leid! Einerseits ärger ich mich dass ich beim Kauf blind "vor liebe" war,weil ich einfach so verzückt war, andererseits bin ich froh,dass ich die 2 kleinen genommen habe und sofort bemerkt habe, dass sie erkältet sind und somit behandeln lassen kann.Wer weiß was das bei anderen Leuten mit ihnen passiert wäre.. :/ Sie fressen zum Glück ordentlich und sind sehr neugierig, fressen nach 6 Tagen schon aus der Hand und
Bestrahle die eine Ecke nun mit Rotlicht, da rennen die kleinen auch immer direkt hin und machen es sich darunter gemütlich.Hoffe das beschleunigt die Heilung..Die armen Babys...
So schnell sehen die mich da in der Zoohandlung erstmal nicht mehr, da können sie noch so viele Auszeichnungen und guten Ruf haben, sowas darf nicht passieren!
 
F

Fränzi

Gast
Das ist sehr gut, dass Du ihnen Rotlicht anbietest! :top: Du kannst auch eine Wärmflasche (oder ein Snuggle Safe) unter ihr Häuschen legen, damit sie Wärme von unten bekommen.
Dauernd unter der Rotlicht-Lampe trocknet die Haut stark aus.

Ich hoffe, dass es die Kleinen überleben, denn ihre Chancen stehen leider schlecht mit solch einem Fliegengewicht und der Notwendigkeit, AB zu kriegen. Der Darm und ihre Organe sind ja noch nicht einmal "auf Volltouren" und voll funktionsfähig, da bläst sie der leiseste Wind gleich um... und das, was diese armen Kleinen mitmachen müssen, ist ein Sturm, nicht nur ein leichtes Lüftlein.

Werde nun mal alles daran setzen um rauszubekommen wer da diese Züchterin war und der mal nen netten Brief schreiben.
Ja, tu das, obwohl es nichts nützen wird.
Vermehrer wollen nun mal ihre Tiere "verscherbeln", sie wird also fröhlich weitermachen. Mit Zucht hat sowas nichts zu tun.

Es geht nicht nur darum, dass sie kranke Tiere abgibt, sondern prinzipiell darum, dass man so winzige Babys nicht von der Mutter trennt, nur um sie in einer Zoohandlung verschachern zu lassen.
Es gibt Diskussionen und Petitionen, die im Gange sind, dass der Tierverkauf in Zoohandlungen generell verboten werden soll. Tiere sind keine Ware, die man umherschiebt und an jeden x-beliebigen verkauft.
Eine Zoohandlung soll Futter und Zubehör verkaufen, aber keine Tiere!
Schlecht informierte/unüberlegte Käufer wie Du unterstützen leider solche Machenschaften noch.

Die Tierärztin gestern meinte dass sie wirklich grenzwertig klein sind.Die TH. übernimmt die Kosten, haben aber vorher erstmal behauptet, dass es doch gar nicht so schlimm sei und das bestimmt von staubigen Streu kommt ( klar, deshalb sind unsre andren beide gesund..-.-) die Tierärztin hat sich die Tiere 1 Sekunde angeschaut und sofort gesagt, dass die Näschen ziemlich blubbern. Auf die Lungen ist es zum Glück noch nicht gegangen.
War das die "Haus-Tierärztin" der Zoohandlung? Dann wird sie natürlich diese ZH sowieso in Schutz nehmen und alles abschwächen, denn sie will ja die ZH nicht als Kunden verlieren.
Ich würde zu einem unabhängigen Tierarzt gehen, damit er Dir ein Attest geben kann, in welch schlechtem Zustand die Kleinen sind und vor allem, dass sie viel zu klein sind.
Der sollte dann auch einen Abstrich nehmen und bakteriologisch und zusätzlich explizit auf Chlamydien untersuchen lassen.

Einerseits ärger ich mich dass ich beim Kauf blind "vor liebe" war,weil ich einfach so verzückt war, andererseits bin ich froh,dass ich die 2 kleinen genommen habe und sofort bemerkt habe, dass sie erkältet sind und somit behandeln lassen kann.Wer weiß was das bei anderen Leuten mit ihnen passiert wäre.. :/
Ja, das geht leider vielen unerfahrenen Käufern so, dass sie sich "verlieben" in der Zoohandlung. Darauf baut ja die ganze Verkaufs-Strategie auf ... und die funktioniert nun mal am besten mit möglichst winzigen Babys.

Du bist voll auf diese fiese Verkaufsstrategie hereingefallen, und den Preis müssen nun die armen Kleinen bezahlen, möglicherweise mit ihrem Leben. :heul:

Es ist auf jeden Fall sehr gut, wenn Du möglichst viel Aufruhr und Protest hinlegst, damit es "unangenehm" wird für die ZH und die Vermehrerin. Je mehr Kunden sich über solche Machenschaften aufregen, desto eher überlegen sie es sich irgendwann vielleicht doch, dass da was geändert werden muss.

Und für Dich noch ein Merksatz:;)
Brot kauft man beim Bäcker, Aspirin in der Apotheke, Tiere aber nicht in der Zoohandlung, sondern im Tierheim, Notstation oder seriösen Züchter, den man persönlich besuchen geht, sich seine Haltung anschaut und mit ihm/ihr diskutiert.
Nur so kann man sich ein vernünftiges Bild davon machen, woher die Tiere kommen, die man sich anschaffen will!!!
Und nicht vergessen, vorher gut informieren im Internet, wie man die gewünschten Haustiere halten soll.

Alles Gute für die Kleinen, ich drücke ihnen ganz fest die Daumen!!!
 
B

Baby

Gast
So habe mich nun mal registriert!;):tippen:
Leider ist das wirklich das erste mal in12 Jahren,dass es so Probleme mit den Tieren gab...Alle meine Meerschweinchen (abgesehen von 1-2 Ausnahmen) lebten immer 7-8 Jahre.Daher hab ich nie den Wirbel um Tierhandlungen verstanden..Das Zoofachgeschäft machte auch eigentlich immer einen guten Eindruck..EIGENTLICH....:boese:

Die Tierarztpraxis ist im Gebäude des Zoofachgeschäftes, allerdings behandeln wir da immer unsere Tiere (haben noch Vögel) und die Ärtze sind sehr kompetent und ehrlich und geben sich wirklich Mühe..Die TÄ. war ja selbst geschockt und hat gesagt,dass sie noch gar keine richtigen Meerschweinchen sind..so minnie wie sie sind.

Die Augen haben sich sehr gebessert..Ein wenig Eiter (oder Schleim..) sind noch am Auge..aber es ist echt besser.Nur der Schnupfen noch nicht:( Wie lange dauert sowas denn wenn ich fragen darf?Sie bekommen jetzt seit 2 Tagen Antibiotika und haben dadurch etwas abgenommen..Habe jetzt einen Haferflockenbrei zubereitet und will sie ein wenig päppeln(denn obwohl sie fressen nehmen sie irgendwie etwas ab)
Hoffe dass die 2 durchkommen,agil sind sie ja zum Glück..
Liebe Grüße
 
gummibärchen

gummibärchen

Moderator
Beiträge
21.204
Reaktionen
3.929
Ich drücke dir die Daumen, dass die kleinen schnell wieder gesund werden und durch kommen.

Schade, dass du keinen Abstrich auf Chlamydien hast untersuchen lassen, dann wäre man auf der sicheren Seite gewesen...
 
F

Fränzi

Gast
Super, dass Du Dich registriert hast! :top: Da kannst Du dann gleich in den entsprechenden Unterforen Deine Fragen stellen.

Daher hab ich nie den Wirbel um Tierhandlungen verstanden..Das Zoofachgeschäft machte auch eigentlich immer einen guten Eindruck..EIGENTLICH....:boese:
Zoo"fach"geschäfte können einen so guten Eindruck machen, wie sie wollen, es ist nun mal bei genauer Betrachtung immer verwerflich, lebendige Tiere anzubieten und zu verkaufen. Diese Machenschaft sollte "per se" verboten werden. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass das früher oder später gesetzlich geregelt sein wird...
Tiere sind kein Handelsgut, keine Dinge und keine Ware, sondern Lebewesen, die man nicht einfach "spontan" im Vorbeigehen kauft wie ein Kilo Brot oder eine Packung Aspirin-Tabletten.
Auch Du selber bist ja voll in diese tückische Falle reingetappt, indem Du Dich "verliebt" hast... genau das, was eine Zoohandlung will.

Dass die Augen etwas besser aussehen bei den beiden, ist noch nicht wirklich ein Durchbruch. Wirklich sicher sein kannst Du nur, wenn Du einen Abstrich machen lässt bei Deinen beiden Kleinen. Falls sie Chlamydien haben, kannst Du sie nicht vergesellschaften (ich gehe noch immer davon aus, dass Du zwei Gruppen machen willst, je ein Kastrat und ein Mädelchen = nochmals erneuter Stress mit allen Gesundheits-Risiken).
Falls Du die beiden Mädels zu den beiden Kastraten setzen wolltest, dann vergiss das lieber sofort wieder...

Im Moment solltest Du die beiden auf jeden Fall so behandeln, als ob sie Chlamydien hätten, d.h. absolut kein Kontakt zu Deinen Kastraten, Hände immer gut waschen und desinfizieren, kein gemeinsames Zubehör, Mist-Schaufeln nur getrennt verwenden, Pullover wechseln, falls Du nach den Kleinen auch die Kastraten hochnehmen willst.

Zur Stärkung ihres Immunsystems könntest Du in der Apotheke noch Ascorbin-Säure holen (reines Vitamin C), das Du über die Gurken stäubst. Je mehr Vitamin C sie kriegen können, desto besser.
Im Import-Gemüse ist jetzt im Frühling in der Regel zu wenig vorhanden, um solch einen akuten Krankheits-Fall zu bekämpfen.
Was zuviel ist an Vitamin C, wird über den Urin wieder ausgeschieden.

Haferflocken sind auch gut als Zusatz-Nahrung, auch Erbsenflocken oder sogar Päppelbrei (Critical Care bekommst Du beim Tierarzt) könntest Du noch geben.

Alles Gute für die Kleinen!
 
Thema:

Verklebte Augen und Näschen

Verklebte Augen und Näschen - Ähnliche Themen

  • Männchen hat verklebte Augen

    Männchen hat verklebte Augen: Hallo zusammen, ich halte zwei Meerschweinchen-Männchen in einem großen Käfig. der ist eigentlich für Kaninchen gedacht, die beiden haben also...
  • Lizzy ganz verklebt am Popo

    Lizzy ganz verklebt am Popo: Hallöchen Lizzy ist ein rosetten Meerschweinchen und ist am Popo hinten etwas verklebt.Ich habs schon versucht abzuschneiden aber sie wehrt sich...
  • Verklebtes Fell

    Verklebtes Fell: Hallo! Zwei meiner Meeries(Hannah und Freddy)haben extrem verklebtes Fell! Ich habe sie mehrere male gebadet,aber dadurch wurde es nicht besser...
  • Stark verklebtes Fell um Kaudaldrüse

    Stark verklebtes Fell um Kaudaldrüse: Ich wußte nun nicht wo es hingehört, bitte passend verschieben. Da meine Buben ja in reinen Bockgruppen leben und demnach doch eine Menge...
  • füßchen "verklebt"...

    füßchen "verklebt"...: hallo ihr fleiß ´gen leser, hab zur zeit wieder 3 urlaubsschweinchen...das eine, um das es geht (molly) ist 7 jahre alt. nun hab ich bei...
  • Ähnliche Themen
  • Männchen hat verklebte Augen

    Männchen hat verklebte Augen: Hallo zusammen, ich halte zwei Meerschweinchen-Männchen in einem großen Käfig. der ist eigentlich für Kaninchen gedacht, die beiden haben also...
  • Lizzy ganz verklebt am Popo

    Lizzy ganz verklebt am Popo: Hallöchen Lizzy ist ein rosetten Meerschweinchen und ist am Popo hinten etwas verklebt.Ich habs schon versucht abzuschneiden aber sie wehrt sich...
  • Verklebtes Fell

    Verklebtes Fell: Hallo! Zwei meiner Meeries(Hannah und Freddy)haben extrem verklebtes Fell! Ich habe sie mehrere male gebadet,aber dadurch wurde es nicht besser...
  • Stark verklebtes Fell um Kaudaldrüse

    Stark verklebtes Fell um Kaudaldrüse: Ich wußte nun nicht wo es hingehört, bitte passend verschieben. Da meine Buben ja in reinen Bockgruppen leben und demnach doch eine Menge...
  • füßchen "verklebt"...

    füßchen "verklebt"...: hallo ihr fleiß ´gen leser, hab zur zeit wieder 3 urlaubsschweinchen...das eine, um das es geht (molly) ist 7 jahre alt. nun hab ich bei...