(Fast) alle meine Fische tot

Diskutiere (Fast) alle meine Fische tot im Echsen Forum im Bereich Terraristik und Aquaristik; Hallo, bin völlig am verzweifeln. Gestern nachmittag war noch alles in Ordnung, hab die Fische gefüttert, alle haben gefressen und waren wie...
Maya&Coco

Maya&Coco

Beiträge
10.492
Reaktionen
533
Hallo,
bin völlig am verzweifeln. Gestern nachmittag war noch alles in Ordnung, hab die Fische gefüttert, alle haben gefressen und waren wie immer. Gestern Abend beim Abendessen (Aquarium steht neben dem Esstisch) seh ich einen toten Fisch im Aquarium schwimmen. Ok, kann mal passieren, dass einer stirbt... ich schau genauer hin... sehe dass da noch mehr tote Fische sind. Hab sofort aufgehört mit essen und einen großen Wasserwechsel gemacht (80%), die toten Fische rausgeholt und noch einen Luftsprudler reingehängt. Die Wasserwerte habe ich dann auch gecheckt, alles im normalen Bereich, nichts auffälliges. Im Laufe des Abends nochmal ein paar Fische gestorben :runzl: Hab sie immer sofort rausgeholt. Die anderen Fische Verhalten sich normal, und plötzlich fangen sie an zu zittern und sterben dann. :runzl:

Heute morgen waren wieder 7 Fische tot, habe dann nochmal 80% Wasserwechsel gemacht und zusätzlich den Filter gereinigt. Filter war nicht dreckig, normal halt, auch nicht verstopft.

Gerade eben wieder zwei tote Fische rausgeholt. WAS IST DAS?? Habe jetzt noch 5 Fische im Aquarium. Ein Phantomsalmler (ehemals 10 Stk.), und 4 Platys. Alle Neons sind tot (waren 20 Stück). :ungl:

Das Ganze kam so plötzlich. Gestern mittag und die Tage zuvor war alles völlig normal und nun sterben sie wie die Fliegen. Das Aquarium läuft nun seit 2 Jahren und war immer stabil. Ich hatte nie Probleme (doch einmal hatte ich mir mit neuen Fischen die Weißpünktchenkrankheit eingeschleppt, aber das war letztes Jahr. Kein Fisch ist daran gestorben. Hatte sie sofort behandelt.).

Seit Weihnachten habe ich einen neuen Filter, an dem kann es aber auch nicht liegen, der ist ja in den 4 Monaten bereits genug eingefahren.
Ich habe nichts am Aquarium verändert, keine neuen Fische dazu, keine Wasserzusätze, kein Dünger, überhaupt garnichts.

Ich habe noch 2 Krebse, Amanogarnelen, Red Fire Garnelen und Posthornschnecken im Becken. Die verhalten sich alle völlig normal. Fressen, laufen/schwimmen rum. Es betrifft nur die Fische.

Ich bin fix und alle...
habe ein paar der Überlebenden heute morgen dann aus dem Aquarium geholt und in einen Eimer gesetzt. Auch die sind im laufe des Tages gestorben.

Was soll ich jetzt noch tun? Kann ich noch was tun??
 
28.03.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: (Fast) alle meine Fische tot . Dort wird jeder fündig!
Maya&Coco

Maya&Coco

Beiträge
10.492
Reaktionen
533

AW: (Fast) alle meine Fische tot

Weiß keiner einen Rat?

Die restlichen 5 Fische scheinen sich zu erholen. Der Phantomsalmler schwimmt schon wieder ganz normal rum, die Platys sind noch ein bischen träger. Ab und an zucken sie aber noch. Bisher aber keine weiteren Todesfälle. Zudem habe ich eben noch zwei mini-mini Platybabys gesehen... die schwimmen auch ganz normal und haben das Ganze überlebt.
 
luckybeaker

luckybeaker

Beiträge
4.647
Reaktionen
351

AW: (Fast) alle meine Fische tot

Ich glaube, da bist Du im Zierfischforum oder Aquariumforum besser aufgehoben.

Ganz wichtig ist es dabei, alle Wasserwerte zu posten. Hast Du mal Nitrit gemessen?
Schwimmen die Fische viel an der Oberfläche und suchen Sauerstoff? Kannst Du irgendwelche Veränderungen an der Haut zu erkennen?
Usw.....

Viel Glück, ich habe so eine Serie mit meinen Guppys hinter mir!:troest:
 
Maya&Coco

Maya&Coco

Beiträge
10.492
Reaktionen
533

AW: (Fast) alle meine Fische tot

Nein, sie schwimmen vorallem in Bodennähe.
Das mit dem Aquariumforum stimmt schon, bin da aber ganz selten und weiß mein Zugang nicht mehr. Hier hat es ja auch ein paar Aquarianer, die sich auskennen (und ich hielt mich eigentlich bis heute auch für jemand, der sich ganz gut auskennt...).
Nitrit habe ich getestet - nicht nachweißbar.

Sie haben keine Veränderungen, weder an der Haut noch an den Kiemen. Sehen völlig normal aus.
 
G

Gaby´s Teddy Bande

Gast

AW: (Fast) alle meine Fische tot

Hallöchen

Pünkchenkrankheit???

Haben deine Fische weiße Punkte am Körper???????
 
BöhseJulia

BöhseJulia

Beiträge
1.289
Reaktionen
59

AW: (Fast) alle meine Fische tot

Hi, hast du vielleicht ZU viele Pflanzen im Becken? Mir ist es erst vor ein paar Monaten passiert, dass viele meiner Fische gestorben sind. Ich habe mir irgendwo Wasserlinsen eingefangen, zusätzlich habe ich eine extrem wuchernde wasserpflanze im becken.

Damals kam ich einige Wochen nicht zum Kürzen der Pflanzen und dachte mir auch nix dabei, weil viele Pflanzen doch gut sein sollen.

Plötzlich starb innerhalb von 24 stunden fast mein ganzer besatz, der keinerlei krankheitsanzeichen hatte über nacht. Auffällig war, dass nur adulte tiere starben, aber die jungtiere weiterhin munter waren.

Daher kam ich auf den Schluss, dass es an einem Sauerstoffmangel liegen könnte. Größere Fische benötigen ja wahrscheinlich mehr als kleinere, daher waren auch nur die größeren betroffen.

Ich entfernte sofort einen Teil der Pflanzen um wieder für mehr Wasserbewegung zu sorgen. Tatsächlich kam es danach zu keinem weiteren Todesfall. Die Pflanzen hatten sich wohl so sehr ausgebreitet, dass durch die geringere wasserbewegung zu wenig sauerstoff ins wasser kam.

Sicher ist das ein etwas seltener Fall, aber ich möchte nur darauf hinweisen, weil es parallelen gibt bei dir. Zum einen der so schnelle verlust, zum anderen das vorher normale verhalten der fische.

Lg Julia
 
Maya&Coco

Maya&Coco

Beiträge
10.492
Reaktionen
533

AW: (Fast) alle meine Fische tot

@boesejulia,
den gleichen Verdacht hatte ich auch. Ich habe ebenfalls sehr viele Wasserlinsen im Becken gehabt, dazu noch Moos, welches an der Oberfläche schwamm und eine Pflanze (weiß den Namen gerade nicht mehr) hatte sehr große Blätter entwickelt. Ich habe gestern dann auch alle Schwimmpflanzen entfernt, zum einen damit ich die toten Fische besser aus dem Aqua holen kann und zum anderen, weil ich auch die Vermutung Sauerstoffmangel hatte. Und die große Pflanze habe ich auch zurückgeschnitten und sehr viele Blätter entfernt.
Es hört sich also ganz genau wie bei dir an.

Aber das alles habe ich ja schon gestern gemacht und zusätzlich noch einen Luftsprudler angeschlossen... dann dürften doch heute keine Fische mehr sterben, oder? Oder sind sie noch so angeschlagen gewesen, dass sie es trotzdem nicht verkraftet haben?

@Gaby's Teddy Bande,
nein die Weißpünktchenkrankheit ist es nicht. Das hatten sie letztes Jahr, weiß also, wie das aussieht. Aber sie haben äußerlich überhaupt keine Veränderungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
BöhseJulia

BöhseJulia

Beiträge
1.289
Reaktionen
59

AW: (Fast) alle meine Fische tot

Hmm.. kann schon sein, dass sie zu angeschlagen waren.

Hast du denn jetzt noch muntere Tiere im Becken? Wenn ja, dürfte von denen keines mehr sterben, wenn das die Ursache war.

Hoffentlich hast du das Problem bald im Griff. Solche Geschichten sind immer doof. Ich hatte damals zum Glück genug Jungtiere, sodass sich der Besatz langsam von selbst wieder etwas regeneriert hat.

Lg Julia
 
Maya&Coco

Maya&Coco

Beiträge
10.492
Reaktionen
533

AW: (Fast) alle meine Fische tot

Also es sind noch 3 Phantomsalmler (nicht wie gedacht nur einer... zwei hatten sich noch irgendwo versteckt), einer davon sieht noch angeschlagen aus, die anderen sehen normal aus. Und dann die Platys (sind auch 5 statt 4). Zwei davon sind in bodennähe und sehen nicht sehr fit aus (die sind aber auch schon sehr alt) die anderen beiden sind mittelgroß und schwimmen wieder ganz fit im Becken rum. Und dann eben noch meine 2 Babyplatys, die sind auch fit...

Also insgesamt sind jetzt noch 10 Fische im Aquarium, wovon 3 nicht gut aussehen. Der Rest verhält sich normal.
Wenn es eine Vergiftung wäre, egal jetzt ob Ammoniak (konnte nicht nachgewiesen werden beim Wassertest), Nitrit (konnte auch nicht nachgewiesen werden) oder etwas anderes, dann müssten doch zuerst die Kleinen sterben, weil sie nicht so viel vertragen, oder? Es sind aber nur die großen Fische betroffen. Die mittleren und die Babys sind fit. Also eher doch Sauerstoffmangel, da sie nicht so viel benötigen?

Jungtiere habe ich nur von den Platys. Neons sind alle tot :wein: und die Phantomsalmer sind auch nurnoch 3 da, die haben sich sowieso nie bei mir vermehrt. Also viel wird da nicht mehr hochkommen. Werde um einen Neubesatz also nicht drum herum kommen. Aber ich warte jetzt erstmal ein paar Tage (oder besser Wochen? Was meint ihr?) ab, was mit den Überlebenden passiert.

Mir tut das so leid... einige meiner Fische (z.B. die Neons ) waren noch mein Erstbesatz von vor 2 Jahren :wein: und jetzt sind sie tot.:runzl:
 
G

Gini

Gast

AW: (Fast) alle meine Fische tot

Hi,

hast du kurz bevor das anfing zufällig Wasser gewechselt?

Es KANN sein das deine Wasserwerke im Moment mehr Chlor beimischen als normal (machen die ab und zu) dadurch können die auch eingehen.
Wenn es wirklich so sein sollte erklärt das zumindest warum es durch die großen Wasserwechsel (WW) nicht besser wird (wird ja weiter neues Chlor zugeführt.
Sollte es Chlor sein kannste das austreiben indem du beim WW das Wasser aus der Leitung richtig plätschern lässt.
Außerdem kannst du AquaSafe (ein Wasseraufbereiter auf Zeolithbasis) hinzugeben, der bindet einige Stoffe die ebenfalls für das Sterben verantwortlich sein kann.
Auch könntest du über Aktivkohle filtern....
Oder hast du zufällig irgendwas anderes verändert in letzter Zeit, schreib ruhig auch Sachen die dir auf den ersten Blick nicht relevant vorkommen!
Achso und poste bitte mal deine Kompletten Werte!

LG Sven
(Katis Freund)
 
Maya&Coco

Maya&Coco

Beiträge
10.492
Reaktionen
533

AW: (Fast) alle meine Fische tot

Hi Sven!

Den letzten Wasserwechsel habe ich vor 10 Tagen gemacht. Also schon zu lange her, um jetzt so akutes Sterben auszulösen. Das Wechselwasser lasse ich eh mit der Duschbrause in den Eimer laufen. So müsste Chlor eigentlich sowieso ausgetrieben sein. Oder?
Ich habe in letzter Zeit nichts verändert. Garnichts... vor ca. 2 Monaten habe ich mal neue Pflanzen eingesetzt, also auch schon zu lange her... ich habe nichts gemacht. Hab inletzter Zeit auch nicht mehr gedüngt. Auch sonst keine Wasseraufbereiter benutzt. Kein neues Deko, keine neuen Fische.

Wasserwerte:
Temperatur: 24 Grad
dKH: 8
PH: 6,5
NH4 : <0,01mg/l
NO2: <0,01 mg/l
NO3: 20 mg/l
fe Eisen: 0,05 mg/l

Mehr Tests hab ich nicht. Ist alles mit Tröpfchentest getestet. Naja, bei manchen Farben ist es als grenzwertig, da hab ich dann den jeweilig höheren Wert genommen.

Ich hab eben noch toxivec von Sera reingemacht. AquaSafe habe ich nicht daheim.
 
F

fool

Gast

AW: (Fast) alle meine Fische tot

Hey,
ich kenne mich mit dem Thema leider nicht aus, aber ich wollte Dir mein Mitgefühl aussprechen.
Tut mir leid, dass Deine Fische gestorben sind!
Ich hoffe, die restlichen überleben.

Befürchte aber fast, dass Du wahrscheinlich nie eine Erklärung dafür bekommen wirst...

:troest:
 
Maya&Coco

Maya&Coco

Beiträge
10.492
Reaktionen
533

AW: (Fast) alle meine Fische tot

Danke, fool! Das ist lieb von dir.
:runzl:
 
G

Gini

Gast

AW: (Fast) alle meine Fische tot

Hi,

also dann bin ich auch Ratlos! Würde trotzdem vorsichtshalber EasyLife benutzen, über Aktivkohle filtern und weiter gut durchlüften. Vielleicht bringt es was. Wenn du der Sache wirklich auf den Grund gehen willst bring einen der Fische, am besten einen der noch lebenden die nicht gut aussehen zu nem Veterenäruntersuchungsamt (kannste beim Tierarzt erfragen) bringen und dort untersuchen lassen, kostet normal nicht die Welt!

Oder du wartest bis alle Tot sind und wagst einen Neustart, dann aber bitte das Becken komplett leer räumen, gründlichst reinigen und am besten alles erneuern. Sprich neuer Bodengrund, neue Einrichtung, neue Pflanzen, neues Filtermaterial. 4 bis 8 Wochen warten bis der Filter wieder eingelaufen ist, in der Zeit ein wenig Fütern, auch wenn keine Tiere im Becken sind! (Nahrung für die guten Bakterien im Filter)
Dann neue Tiere.

Tut mir leid, mehr wüsste ich jetzt auch erstmal nicht!

LG Sven
 
Zuletzt bearbeitet:
trauermantelsalmler

trauermantelsalmler

Mitglied
Beiträge
1.487
Reaktionen
715

AW: (Fast) alle meine Fische tot

Hallo,
ich weiss leider auch nicht was es ist, aber ich hatte das auch mal. Ist aber schon über 10 Jahre her. Ich weiss noch dass ich vorher neue Fische dazugekauft hatte. Daraufhin sind mit innerhalb von 24 Stunden sämtliche Neons gestorben, aber nur die Neons! Habe dann nach den ersten Opfern schnell nen Wasserwechsel gemacht, so einen Schadstoffbinder (Easy Life) rein, half alles nichts. Ohne vorherige Symptome, Neons sind quasi einfach tot umgefallen. Ich habe angenommen, dass ich mir da aus dem Zoogeschäft was eingeschleppt habe. Ich habe mir dann einige Monate keinen neuen Neons gekauft, und als ich dann so nach einem Vierteljahr welche nachgekauft hatte, ist auch nichts passiert. Woran es lag weiss ich nicht, ich hatte eine Wasserprobe ins Aquariengeschäft gebracht, der meinte die Werte seien "normal" (was immer das hiess, hatte da damals noch keine Ahnung von, beim Einsetzen habe ich mich im Zooladen beraten lassen, nun weiss ichs natürlich besser).
 
Maya&Coco

Maya&Coco

Beiträge
10.492
Reaktionen
533

AW: (Fast) alle meine Fische tot

Das Becken komplett ausräumen geht schon alleine deswegen nicht, weil ich noch allerhand Garnelen, Schnecken und zwei große Flußkrebse im Becken habe. Ich habe kein eingelaufenes Quarantänebecken hier, wo sie zur Übergangszeit reinkönnten.

Ich werde morgen nochmal Wasserwechsel machen. Bau gleich noch einen Kohlefiltermedium in den Filter ein und besorg mir morgen AquaSafe. Und dann werde ich mal abwarten...
Aber alles ausräumen geht defintiv nicht. Kann die anderen Tiere ja nicht rauswerfen oder solange in Eimern halten, bis das Becken wieder eingefahren ist.
 
N

Noel

Gast

AW: (Fast) alle meine Fische tot

Parasitenbefall oder ähnliches?

Mein Nachbar hatte iwelches Viehzeuch auf den Fischen sitzen, dadurch sind ihm viele gestorben.
 
Maya&Coco

Maya&Coco

Beiträge
10.492
Reaktionen
533

AW: (Fast) alle meine Fische tot

Parasiten oder eine Krankheit schließe ich weitestgehend aus (aber sicher kann ich natürlich nicht sein). Warum ich es ausschließe:
1. man sieht nichts, die Fische sehen normal aus
2. welche Parasiten oder welche Krankheit bringt auf einmal alle Fische um? Sowas wäre doch eher schleichend, aber nicht alle auf einmal innerhalb ein paar Stunden. Und vorher gäbe es doch Krankheitsanzeichen. Aber sie sind ja einfach plötzlich tot umgefallen.
3. die Lebenden oder die die kurz vorm sterben waren, waren irgendwie seltsam: Zuckungen, Zittern, taumelig, teilweise bewegungsunfähig, schwimmunfähig -> das deutet irgendwie alles eher auf eine Vergiftung oder Sauerstoffmangel hin. Und innerhalb kürzester Zeit (ca. 5Minuten), nach diesen Erscheinungen sind sie tot...

Da nichts ins Aquarium reingekommen sein kann (Chemikalien, Gift, Dünger, Raumspray, etc.) und die Wasserwerte in Ordnung sind, tippe ich auf den Sauerstoffmangel. Aber es ist komisch, dass das Sterben nicht aufgehört hat, nachdem ich einen Luftsprudler installiert und die Schwimmpflanzen entfernt habe.
Vielleicht sind im Boden irgendwelche Fäulnisgase? Wenn ich in den Bodengrund piekse passiert aber nichts (keine aufsteigenden Blasen, oder sowas). Und das Wasser riecht auch nicht komisch...Und es ist komisch, dass es den Garnelen, Krebsen und Schnecken so gut geht. Die tun so, als wäre nichts... hab gerade reingeschaut, ist zwar dunkel aber ich seh, wie die Krebse auf Futtersuche sind, die Garnelen grasen die Wurzeln und Steine ab, die Schnecken schleimen durch das Aquarium. Ein Gift oder Fäulnisgas kann es dann doch auch nicht sein? Oder? Das würde denen doch auch was ausmachen.

Ich bin wirklich ratlos. Zumindest ist heute kein weiterer Fisch mehr gestorben... mal schauen, wie es morgen früh aussieht :( hab ja schon Angst, ins Aquarium zu sehen.

Aber ich finde es echt lieb von euch, dass ihr mir schreibt und eure Ideen sagt. Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Noel

Gast

AW: (Fast) alle meine Fische tot

Wenn noch einer stibt den untersuchen lassen vielleicht findet man einen Hinweis, was los ist.
 
F

Fragaria

Gast

AW: (Fast) alle meine Fische tot

Spontan würde ich sagen: die beiden großen Wasserwechsel könnten mehr geschadet als genutzt haben. Wenn ich das recht verstanden habe hast du sofort gewechselt und nicht die Werte gemessen? Oder die Werte waren da eigentlich auch ok? Wenns so war, war das Wasser wahrscheinlich ansich ok und der große Wechsel könnte bei eh angeschlagenen Tieren dafür gesorgt haben, dass sie den Geist aufgeben.

Andere Fragen wären: wird geraucht in dem Zimmer? Nikotin kann Aquarienfische töten und es kann schlicht mit der Zeit einfach zuviel geworden sein. Gibts Kinder, die heimlich gefüttert haben könnten oder liegt irgendwas im Auqarium, was da nicht hingehört? Neue Einrichtungsgegenstände (manchmal werden leider auch behandelte Steine usw. angeboten, die nicht wirklich bekömmlich sind und manche Fische sind empfindlicher als andere? Ansonsten kann es durchaus sein, dass Parasiten und Erreger eingeschleppt worden sind und eben jetzt grad ausgebrochen sind weil sich irgend eine Winzigkeit geändert hat, die wir als Menschen garnicht wahrnehmen.

Aber besser wäre da sicher ein Fachforum oder die Anfrage bei einem auf Wasserbewohner spezialisierten TA.

*wink*
Gabi
 
Thema:

(Fast) alle meine Fische tot