Schweinchen frisst langsam mit wenig Appetit

Diskutiere Schweinchen frisst langsam mit wenig Appetit im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, Als ich am Freitag von der Arbeit nach Hause kam, stellte ich fest, dass meine Lissy (Alter leider völlig unbekannt - wohnt seit...
R

Ragamuffin

Gast
Hallo zusammen,

Als ich am Freitag von der Arbeit nach Hause kam, stellte ich fest, dass meine Lissy (Alter leider völlig unbekannt - wohnt seit März 2010 bei mir) sich ungewöhnlich viel im Häuschen aufhält, sich dazu nicht fixer als notwendig bewegt und zudem noch eher behäbig frisst - vorzugsweise alles, was schön weich und dünn ist (Fenchel, Salat, Petersilie). Noch dazu gibt sie ein knackendes Geräusch beim Atem, was sie allerdings dann und wann immer mal wieder hat - die Ursache hat niemand herausgefunden.

Ich hab dann in den sauren Apfel gebissen und bin gleich am Samstag morgen mit ihr zum Tierarzt-Notdienst gefahren, wo sie auf den Kopf gestellt wurde. Mein Verdacht ging vor allem Richtung Zahnprobleme, was die Tierärztin aber nach einem Blick ins Mäulchen (mit so einer Klammer, die das Maul fixiert) nicht bestätigen konnte. Lissy hielt relativ ruhig während dieser Betrachtung, also vertraue ich der Ärztin mal, dass sie mit ihrem Urteil an der Stelle recht hat.

Sie fühlte allerdings eine etwa kirschgroße Verdickung an ihrer Seite. Das ist soweit nicht ungewöhnlich, da sie diese Verdickung schon von Anfang an und es sie nicht gestört hatte. Natürlich besteht die Möglichkeit, dass es sich um einen Tumor handelt, der in den letzten Monaten größer geworden ist und der ihr jetzt Probleme macht. Nach einem Röntgenbild konnte man dann auch die Verdickung sehen und leichte (!) Aufgasungen im Bauch.

Im Moment bekommt sie Bene Bac, ein Schmerzmittel und ein Antibiotikum (Metacam oder so ähnlich). Päppeln tue ich sie momentan nicht, da sie noch selbstständig frisst - gelegentlich erwische ich sie auch, wie sie etwas Heu nagt zusätzlich zum "weichen" Grünfutter.

Seitdem ich das Antibiotikum gebe sind inzwischen vier Tage vergangen und aktuell ist nicht viel Besserung in Sicht. Gestern Abend hatte ich den Eindruck, dass sie sich etwas fitter fühlt, aber heute morgen kam sie nur kurz raus, um ein paar Salatblätter zu knabbern - dann war sie wieder im Häuschen. Keine Frage, das Tier hat Schmerzen.

Mein Plan lautet bis jetzt die Medikamente bis Freitag weiterzugeben (dann sind sie leer) und auf das Gewicht zu achten, nötigenfalls zu päppeln. Ist das eine gute Idee oder würdet ihr anders verfahren?
 
18.01.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schweinchen frisst langsam mit wenig Appetit . Dort wird jeder fündig!
Cora

Cora

Beiträge
965
Reaktionen
93
Hallo,

was hat denn die Tierärztin gesagt? Also die Diagnose und wie weiterverfahren werden soll?

Es ist natürlich schwierig, weil manche Behandlungen etwas Zeit brauchen, bis eine Besserung eintritt. Bei Schmerzmitteln und AB sollte diese Besserung allerdings schon relativ bald eintreten. Daher würde ich sagen - vor allem da du den Eindruck hast, dass sie Schmerzen hat - lieber vorher nochmal zum HausTA gehen. Zudem sind gerade NotTÄ mMn so eine Sache, ich habe die Erfahrung gemacht, dass man schon sehr viel Glück haben muss um an einen zu geraten, der sich wirklich mit Meerschweinchen auskennt. Daher lieber zur Sicherheit vom meerschweinerfahrenen TA überprüfen lassen, ob wirklich alles sonst ok ist.

Alles Gute!

PS: Metacam dürfte übrigens das Schmerzmittel und nicht das AB sein ;)
 
A

Angie-Tom

Gast
Sofort zu erfahrenem TA und mal Herz/Lunge röntgen lassen. Röcheln kann Von Herzschäden oder auch Lungeninfekt kommen. Keine Narkose erforderlich für Röntgen!!!

Metacam ist ein Schmerzmittel und geht nach 4 Tagen gerne auf den Darm.

Liegen vlt. leichte Blähungen vor???? Dann Sab Simplex geben.

Metacam ist Schmerzmedi. Also welches AB gibst Du? Oder wird überhaupt AB gegeben und wenn, wogegen???

Wie gesagt - such Dir einen meerierfahrenen TA!!!!!
Frag hier mal rum, wer in Deiner Umgebung gut ist für Meeris.

Ok: Wuppertal: Dann fahr zu Schweigart/Hackert in Holzwickede oder dem Dr. Lazard oben im Ruhrpott (Duisburg???)
 
R

Ragamuffin

Gast
Hallo,

was hat denn die Tierärztin gesagt? Also die Diagnose und wie weiterverfahren werden soll?
Es gab keine richtige Diagnose. Auch die Tatsache, dass sie die Zähne erst überprüft hat, nachdem ich sie darum bat, fand ich komisch. Wenn ich Tierarzt wäre, wäre es das erste, wonach ich gucken würde.

Es ist natürlich schwierig, weil manche Behandlungen etwas Zeit brauchen, bis eine Besserung eintritt. Bei Schmerzmitteln und AB sollte diese Besserung allerdings schon relativ bald eintreten. Daher würde ich sagen - vor allem da du den Eindruck hast, dass sie Schmerzen hat - lieber vorher nochmal zum HausTA gehen.
Okay, dann werde ich das wohl morgen früh machen, wenn es bis dahin nicht deutlich sichtbar besser geworden ist.

Zudem sind gerade NotTÄ mMn so eine Sache, ich habe die Erfahrung gemacht, dass man schon sehr viel Glück haben muss um an einen zu geraten, der sich wirklich mit Meerschweinchen auskennt. Daher lieber zur Sicherheit vom meerschweinerfahrenen TA überprüfen lassen, ob wirklich alles sonst ok ist.
War bei mir bis jetzt leider sehr ähnlich und ich habe neben einigen Grobianen auch teilweise sehr unfähige Ärzte angetroffen. Obendrein sind die Preise am WE auch noch so extrem, das man sich manchmal eine MS-Versicherung wünscht. Ohne Witz: Die Frau hat mir am Samstag 90 (!) EUR abgeknöpft. x_X

Alles Gute!

PS: Metacam dürfte übrigens das Schmerzmittel und nicht das AB sein ;)
Danke!

Oh, und ja, kann gut sein, dass ich das vertauscht habe. ^^" Dann kenne ich den Namen des ABs allerdings nicht, da ich nur eine kleine handgeschriebene Rechnung als Beleg bekommen habe.

Mal eine Gewissensfrage in die Runde: Nehmen wir mal an die kirschgroße Verdickung ist dran Schuld und das Schwein müsste unter's Messer... macht das Sinn? Versteht mich nicht falsch: Ich liebe meine Tiere heiß und innig, aber gerade deswegen will ich ihnen keine Torturen antun, nur, weil ich sie zu sehr vermenschliche und denke, dass ich ihnen mit dem Aufschneiden einen Gefallen tue. Neben den Risiken einer Narkose kommt ja dann auch noch die gewaltige OP-Wunde hinzu und ich bezweifle ehrlich gesagt, ob das für so ein kleines Tier nicht etwas zu viel ist. :runzl:
 
A

Angie-Tom

Gast
Bei erfahrenen TA's ist eine Gasnarkose wenig risikobehaftet und die Größe der Wunde kann ein guter TA besser beurteilen.
Rate zu vernünftigem TA, wie oben geschrieben.
 
Pennywise

Pennywise

Beiträge
980
Reaktionen
1
Sitzt die Verdickung auf der Hinterhand? Da kann es sich um eine ungefährliche Talgdrüse handeln die überproduziert. Das ist nicht weiter schlimm solange das Ding nicht übergroß wird oder platzt.
 
Thema:

Schweinchen frisst langsam mit wenig Appetit

Schweinchen frisst langsam mit wenig Appetit - Ähnliche Themen

  • Schweinchen frisst ganz langsam

    Schweinchen frisst ganz langsam: Meine beiden Quieker scheinen soweit putzmunter, aber trotzdem mache ich mir Sorgen. Eins von beiden frisst ganz langsam. Wenn ich mit Futter ans...
  • Schweinchen frisst plötzlich nicht mehr richtig

    Schweinchen frisst plötzlich nicht mehr richtig: Hallo, mein Johnny (3,5 Monate) macht mir gerade etwas Sorgen. Bis gestern Abend war er noch topfit. Heute morgen hatte ich dann den Eindruck...
  • Schweinchen frisst nicht mehr

    Schweinchen frisst nicht mehr: Hallo alle zusammen, habe ein dringendes Problem. Mein altes Böckchen (ca. 6 Jahre) war gestern noch vital und hat gut gefressen. Heute morgen kam...
  • Mein herzkrankes Schweinchen frisst nicht mehr

    Mein herzkrankes Schweinchen frisst nicht mehr: Hallo, ich brauche dringend euren Rat :( Mein 5jähriges Ch Teddy Böckchen ist seit einem Jahr herzkrank. Er bekommt täglich Herz-Kreislauf...
  • Schweinchen frißt kein Heu / Neu-User Cäthe

    Schweinchen frißt kein Heu / Neu-User Cäthe: Hallo, es geht um meinen Flocke, er wird im Januar 4 Jahre alt. Im Juli bekam er einen Zahnabszeß, der in der Klinik gespalten wurde. Er war so...
  • Ähnliche Themen
  • Schweinchen frisst ganz langsam

    Schweinchen frisst ganz langsam: Meine beiden Quieker scheinen soweit putzmunter, aber trotzdem mache ich mir Sorgen. Eins von beiden frisst ganz langsam. Wenn ich mit Futter ans...
  • Schweinchen frisst plötzlich nicht mehr richtig

    Schweinchen frisst plötzlich nicht mehr richtig: Hallo, mein Johnny (3,5 Monate) macht mir gerade etwas Sorgen. Bis gestern Abend war er noch topfit. Heute morgen hatte ich dann den Eindruck...
  • Schweinchen frisst nicht mehr

    Schweinchen frisst nicht mehr: Hallo alle zusammen, habe ein dringendes Problem. Mein altes Böckchen (ca. 6 Jahre) war gestern noch vital und hat gut gefressen. Heute morgen kam...
  • Mein herzkrankes Schweinchen frisst nicht mehr

    Mein herzkrankes Schweinchen frisst nicht mehr: Hallo, ich brauche dringend euren Rat :( Mein 5jähriges Ch Teddy Böckchen ist seit einem Jahr herzkrank. Er bekommt täglich Herz-Kreislauf...
  • Schweinchen frißt kein Heu / Neu-User Cäthe

    Schweinchen frißt kein Heu / Neu-User Cäthe: Hallo, es geht um meinen Flocke, er wird im Januar 4 Jahre alt. Im Juli bekam er einen Zahnabszeß, der in der Klinik gespalten wurde. Er war so...