Wohnwagen umbaun

Diskutiere Wohnwagen umbaun im Käfig, Gehege und Selbstgebasteltes Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich könnte einen älteren, aber so noch gut erhaltenen Wohnwagen haben. Zwar muss ein Loch in Wand und Boden geflikt werden aber das ist das...
MeerieSandra

MeerieSandra

Meerieland
Beiträge
4.695
Reaktionen
1
Ich könnte einen älteren, aber so noch gut erhaltenen Wohnwagen haben. Zwar muss ein Loch in Wand und Boden geflikt werden aber das ist das kleinere Problem. (Wurde von einem Pferd gemacht, da es als Sattelkammer diente)Ich würde das ganze dann gerne noch mit Holz verkleiden, damit es schöner ausschaut. Oben aufs Dach will ich zusätzlich noch Teerpappe hinlegen, damit das Dach im Winter geschont wird.
Weiß jemand ob so ein Wohnwagen überhaupt dafür ausgelegt ist Schneelast zu tragen?

Hat jemand sowas schonmal gemacht? Der Wohnwagen hat auf jeden Fall die dreifache Größe meines jetzigen Gartenhauses, was mir ja eh zu klein ist (1,8x1,8 m)

LG Sandra
 
13.11.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wohnwagen umbaun . Dort wird jeder fündig!
N

Noodles

Gast
Hallo,
ich hab' sowas noch nicht gesehen, ist aber keine schlechte Idee.
Um das Dach brauchst du dir wohl keine Sorgen machen, eigentlich sind Wohnwagen winterfest und sehr stabil.
Ich würde da auch auf Dachpappe verzichten.
 
MeerieSandra

MeerieSandra

Meerieland
Beiträge
4.695
Reaktionen
1
Ja aber das weiße Dach ist so hässlich xD
Gut, momentan steht er unter Bumen, da schneit es nicht so doll hin, bei mir würde er die volle Ladung bekommen, da er frei stehen würde.

Was ich ja toll finde, da sind einmal rund um Fenster, also selbst im Winter schön hell :)
Muss ich mal überlegen wie ich das alles mache. Wenn jemand Ideen hat dann immer her damit :D
 
luckybeaker

luckybeaker

Beiträge
4.647
Reaktionen
351
Also ich weiß nur, dass die feststehenden Wohnwagen alle noch so ein zusätzliches Schutzdach über dem Wohnwagen haben, um die Schneelast abzufangen. Ich würde einfach mal bei einem Wohnwagenhändler anrufen und nachfragen. Oder im Wohnwagen-Forum:fg:
 
RSMerlin

RSMerlin

Highlander-Oberhaupt
Beiträge
1.240
Reaktionen
268
Also ich weiß nur, dass die feststehenden Wohnwagen alle noch so ein zusätzliches Schutzdach über dem Wohnwagen haben, um die Schneelast abzufangen.
Ööööhm, das Schutzdach ist instabiler als das Wohnwagendach :nut: . Es ist gegen Verschmutzungen und als Pufferschicht gegen Hitze!

@ Sandra - was denkst du, wie die vielen Wohnwagen jahrzehntelang halten? Die stehen nicht alle in einer Scheune rum, sondern oft genug auch draussen.
Unserer ist jetzt 16 Jahre alt, steht IMMER draussen und ist dicht (warum auch nicht? :fg: ). Das sind HÄUSER auf Rädern!
 
luckybeaker

luckybeaker

Beiträge
4.647
Reaktionen
351
O.K., dann wird das wohl so halten.
Im Allgäu haben mir die Wintersportler das mit dem Dach so erklärt, aber Du hast schon recht - dann müsste viele Wohnwagen total verbeult sein....
 
S

sternenflyer

Beiträge
723
Reaktionen
10
Als Dauercamperin kann ich dir nur empfehlen ein Dach über den Wohnwagen zu ziehen. Eine Möglichkeit ist den Wohnwaen quasi unter ein Carport zustellen. Dann wird der Wagen am meisten geschont. Da der Wagen aber eh schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat, halte ich das evtl. nur aus Kostengründen für notwendig. Dauercamper haben meist eine Art Plane über dem Dach, dass durch Querstreben alle ca. 40 cm gestützt wird. Noch dazu ist die Pläne gespannt. Wieso ist das empfehelnswert?! Ganz einfach - Wohnwägen sind zwar Häuser auf Rädern, aber überall gibt es Nahtstellen, die teils nur mit Silikon uä abgedichtet sind. Dauerhaft kommt es meist zu Problemen, da das Wasser vom Dach über die Seiten runterläuft. An Griffen zB kommt es häufig zu kleinen Undichtigkeiten, oder die Abtropfkanten am Boden sind mangelhaft. Was ist das Problem mit eindringendem Wasser?! Schimmel, erhöhte Feuchtigkeit, aber vorallem die Lebensdauer des Wagens, da va der Holzboden schon recht schnell weggammeln kann.
Von der Stabilität ist Schnee meist kein Problem. Jedenfalls kenne ich ewig alte Wohnwägen,d ie noch gut dastehen. Ist das Dach allerdings jetzt schon beschädigt, ist da bereits eine Schwachstelle. Ich würde da sehr aufpassen, wie groß die Folgeschäden sind. Als Tipp: wenn du den Wagen aufstellst, dann stelle ihn gerade hin ("im Wasser2) und unterstütze ihn auch am Unterbodengestänge, so dass es mehrere Lastabtragungspunkte gibt.

Aber Achtung, so ein Wohnwagen kann sich auch im Sommer sehr aufheizen!

Fazit: Sorg unbedint dafür, dass das Wasser nicht direkt über Dach und Seiten abläuft! Bilder von Standartfestdächern findest du sicher im www.
 
W

Wallaby

nicht mehr die Jüngste
Beiträge
6.041
Reaktionen
20
ich würde auch das weiße Dach lassen, denn es reflektiert die Sonneneinstahlung und somit ist es im Sommer weniger heiß als mit einem schwarzen Dach.
 
S

Sturmfalke

Gast
Als Dauercamperin kann ich dir nur empfehlen ein Dach über den Wohnwagen zu ziehen. Eine Möglichkeit ist den Wohnwaen quasi unter ein Carport zustellen.
Zumindest bei uns muss man ein Carport allerdings eine Baugenehmigung beantragen,die gibts wohl nicht immer...


In Sachen Schnee kann ich dir nur Raten, gar nicht drauf zu spekulieren, ob das Dach die Last hält,sondern grundsätzlich immer das Dach vom Schnee befreien. Auch verhältnismäßig wenig Schnee kann unglaublich schwer werden,grade wenn er taut oder es regnet.
 
S

Simone Kl

Gast
Hi,

was den Schnee betrifft - wir mussten im letzten Winter das Dach vom Wohnwagen meiner Eltern von einer enormen Schneelast befreien. Das waren gute 80 cm und das Dach hat gehalten. Aber herausprovozieren würde ich es nicht.
Für den Sommer muss sich auf jeden Fall Gedanken gemacht werden, denn der Wagen heizt sich ruckzuck auf. Das wäre mir alles viel zu gefährlich. Oder Du müsstest dafür sorgen, dass er überdacht wird und im Schatten steht.
 
MeerieSandra

MeerieSandra

Meerieland
Beiträge
4.695
Reaktionen
1
Hey *thread rauskram*

Also meine Schweine haben immer dazu ein Außengehege wo es meist schöne kühle Stellen gibt. Von daher sollte es kein Problem sein, auch wenn sich der Wohnwagen aufheizen sollte, denn sie haben ja dann noch die Wahl.

Also der Wohnwagen meiner Freundin wird es nicht, da er zu kaputt ist. Aber ich versuche einen bei den Kleinanzeigen zu ergattern. Drückt mir die Daumen dass ich einen günstig bekomme :D

LG Sandra
 
M

misfit

in jeder Hinsicht ein
Beiträge
1.198
Reaktionen
0
Bei uns im Hühner-Forum haben einige Wohn- oder Bauwagen als Hühnerställe. Geht schon, sieht z.T. auch nett aus. Aber einige hatten schon Probleme mit Ungeziefer v.a. Milben, da die alten Wagen Innen einfach voller Fugen und Titzen sind, wo sich das Ungeziefer gut verstecken kann. Auch die Bekämfpung ist dann etwas schwierig.
 
MeerieSandra

MeerieSandra

Meerieland
Beiträge
4.695
Reaktionen
1
Aber das hat ein Gartenhaus doch auch :verw: Da wird der Boden ja auch geschützt, also ist da nicht so viel unterschied.

Hab vielleicht auch schon einen. Bin grad mit nem lieben Forenmitglied hier am bequatschen, dass sie ihn sich anschaut, da sie viel näher dran wohnt wie ich. Mal sehen was das Ergebnis sein wird :D
 
A

Amnesia

Gast
hey, das ist ja mal eine tolle Idee!
Bitte berichte weiter, das interessiert mich brennend! :)
 
Shamma

Shamma

Beiträge
2.423
Reaktionen
2
Sehe es so wie Sternenflyer.
Schnee ist nicht das Problem. Feuchte auf dauer eher wohl. ALso eine Plane oder Bitumen drüber zeihen, um die Nähte vor Sonne und Regen zu schützen.

Das Ungezieferproblem sehe ich bei Hühnern etwas ernster als bei Meeris. Beim Federviehch sitzen mehr Blutsauger.
 
MeerieSandra

MeerieSandra

Meerieland
Beiträge
4.695
Reaktionen
1
Ich will den Wohnwagen im Sommer dann mit Holz verkleiden und ein Überstehendes Dach drauf machen. Damit es mehr nach Gartenhaus ausschaut :) Denke das wird dann reichen :fg:
 
W

Wallaby

nicht mehr die Jüngste
Beiträge
6.041
Reaktionen
20
Warum möchtest Du, daß der Wohnwagen nach einem Gartenhaus aussieht?
Würd ich nicht machen, ein Wohnwagen ist nun mal ein Wohnwagen und kein Gartenhaus.
Kennst du jemand der sprayen kann? Ein gesprayter Wohnwagen säh doch bestimmt super aus.
 
Thema:

Wohnwagen umbaun