Seniorenkraftfutter

Diskutiere Seniorenkraftfutter im Ernährung und Fütterung Forum im Bereich Meerschweinchen; hallo, meinem max habe ich aus einer kleinen käfighaltung geholt, da niemand sein alter weiß (angeblich 6-7) merke ich sein alter deutlich an...
L

lolle

Gast
hallo,

meinem max habe ich aus einer kleinen käfighaltung geholt, da niemand sein alter weiß (angeblich 6-7) merke ich sein alter deutlich an. sein bruder lukas ist vor ca 2 monanten schon verstorben.
die beiden wollte ich gerne als rudel halten und habe 3 schweinchen dazugesetzt (natürlich nicht in einem käfig ;-))
sie lebten in einer garage. da mir das ganze zu kalt war, durften sie in den keller ziehen. da sich ein schweinchen immer abgesondert hatte und angst vor den anderen, habe ich die 5 geteilt. 2 und 3 meeris leben zusammen. jede gruppe hat ca. 9qm zur verfügung.

den alten max habe ich mit dem angstschweinchen zusammen gebracht.
was ich dadurch festgestellt habe..... das angstschwein ist keines mehr, versteht sich mit dem senior klasse und der max... ist völlig munter geworden.

meine frage nun: gibt es für senioren anders futter? er bekommt bei mir als einziger "viel" trockenfuttern (ohne getreide) zusätzlich. die anderen nur als leckerlie.

er fühlt sich sehr "knochig" an, aber er frisst sehr gut und ist auch munter.
kann ich ihm noch anderes "gutes" tun?
wenn wir menschen abmagern im alter... gibt es kalorienreiche nahrung. Habe in einem thread gefunden das babynahrung zugefüttert wird.

Wäre toll, soetwas zu wissen.

danke

gruß
lolle
 
13.01.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Seniorenkraftfutter . Dort wird jeder fündig!
Heidi*

Heidi*

LIEBHABER
Beiträge
20.744
Reaktionen
360
Hat der Vorbesitzer/Halter Angaben machen können, was es bisher gab?

Es gibt auch knochige Altwutzen. Mein Eros ist doch leicht knochiger - denn die Muskulatur lässt ja auch im Alter ein wenig nach.
Lamira hingegen ist pummelig.

Ich achte bei TroFu, dass es eine hohe Rohfaser hat - hier 19%.
Denn mit nachlassender Kaumuskulatur, soll mir das gut gefordert sein - nicht so ein Lutschkram :)
 
Hanni

Hanni

Beiträge
2.422
Reaktionen
329
Direkt Seniorenkraftfutter gibt es nicht. Kommt darauf an,was erbisher hatte. Wurde er bisher nur spärlich ernährt oder auch ganz ohne Trofu,dann wird er das auch nicht so schnell kompensieren. Kann dann auch zum Problem werden,denn der Stoffwechsel muß sich nun erst auf völlig neue Nährstoffe umstellen. Meine Senioren sitzen meist zusammen und sind auch von klein auf gutes Trofu gewöhnt und selbst die in anderen Gruppen sitzen bekommen ganz normal ihre Schüssel Trofu,eventuell etwas mehr,aber sie werden je nach Alter etwas schlanker. Liegt aber daran ,das die Muskulatur im Alter schwindet und so lange sie trotz dem noch fit wirken,würde ich es so lassen. Einfach normal weiter so füttern,bekommt ihm sicher besser als alles zu viele zusätzlich füttern.
LG Hanni
 
K

Katerine

Gast
Meine Cindy ist auch so eine knochige Seniorin. Bei ihr merke ich aber deutlich, dass wenn sie mehr Gewicht hat (also so um die 1000g) sie auch mental besser drauf ist. Will sagen, wenn sie unter 950g sinkt, wird sie tüddelig. Um sie auf dem Gewicht zu halten, geb ich gern mal eine Prise Haferflocken. Und ein Näpfchen Süßigkeiten für alle.
 
Zuletzt bearbeitet:
hoppla

hoppla

Gebrauchtschweinbesitzer
Beiträge
21.658
Reaktionen
3.732
Ist das Schweinchen tierärztlich genau durchgesehen wurden?
Nicht nur wir Menschen werden im Alter kränklicher, sondern auch Schweins.
Sachen wie SDÜ, Herzprobleme u.ä. kommen nicht selten vor und da hat man auch ganz gerne Magerschweinchen.
Falls das Tier trotz gutem Appetit nicht zu nimmt, würde ich ihn gründlichst checken ( auch Kotprobe) lassen.
Oft wird immer alles " aufs Alter" geschoben, aber Alter ist keine Krankheit. ;)
Da ich beruflich auch viel mit kranken menschlichen Senioren zu tun hab, würde ich mich eher freuen, wenn wir da häufiger bewegungsarme knochige Patienten haben würden. Leider ist das nicht so häufig...:nuts:
Oft lässt ihm Alter auch der Geruchssinn nach, so dass man weniger schmeckt und Appetit hat.
Da muss man einfach schauen ob das Tier so knochig ist weil es:
- schlecht frisst ( können auch gerne mal Zahnprobleme sein) oder
- es frisst gut und nimmt trotzdem nicht zu.

Mein 8-jähriger, herzkranker Kastrat bekommt zusätzlich auch noch Trofu ( auch das pöhse, pöhse). U.a. Erbsenflocken, Haferflocken, Sonnenblumenkerne und auch Science Selektive.
Er ist aber gut durchgescheckt und bis auf das Herzproblem und Gehproblemen ( die wohl gerne mal bei alten Schweinchen vorkommen - bekommt deswegen auch Schmerzmittel), gehts ihm gut.

Viel Erfolg, dass das Schweinchen noch etwas durchhält und zu Kräften kommt!
Wenn alles gescheckt ist und im Normbereich, kann man sich wenigstens entspannt zurücklehnen.
Ist ja eh nie verkehrt Neuzugänge und deren Kot mal tierärztlich ansehen zu lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast79912

Gast
Wie Hoppla schreibt, lass das Schweinchen mal auf Herzprobleme untersuchen. Die kommen im Alter ja sehr häufig, das ist eben nicht anders als bei uns Menschen. Wenn das noch normal arbeitet, freue ich daran und fütter ruhig auch "ungesundes" Getreide. Du kannst ruhig Haferflocken oder anderes leicht getreidehaltiges (siehe Hopplas Beitrag) dazugeben, das schadet nicht, im Gegenteil, wenn er dazu mehr zu Kräften kommt, tut ihm das noch eher gut.
 
mariajonas

mariajonas

Beiträge
6.235
Reaktionen
706
..mein Opa bekommt eine zusätzliche Futterportion, weil er sonst sein Gewicht nicht mehr halten kann. Es gibt alles, was ihm schmeckt: Erbsenflocken, Päppelbrei, Trockenfutter, Frühkarotten.
 
L

lolle

Gast
oki,
vielenn Dank für eure Infos.
Fressen mit Leidenschaft:nuts:
Betteln besonders gut *g*
Habe ihn schon ein Paar Monate.
Es ist erstaunlich wie Tiere dankbarsein können (zumindest bilde ich es mir ein)
Max kam ja aus einem sehr kleinem Käfig. DieVorbesitzerin musste ihm alle 2 Woche die Füße waschen, weil sich der Kot abgesetzt hat....
Kaum zu glauben. Ich habe nur mit dem Kopf geschütteln. Bei mir hat er noch nie die Füße dreckig gehabt !
Ich miste auch regelmäßig aus... Nur daran wird es gelegen haben.
Beim Tierdoc waren wir auch. Gesund ist er.

Er ist sooo zutraulich.
Da kann ich auch zustimmen, das er die Kleinen "erzogen" hat. Die haben recht schnell gemerkt das die Menschenhand nix böses will.

:heart:
Mit diesem Thread wollte ich mich nur "absichern" und sehen, ob es etwas besser geht, als ich nun mache.
So wie ihr es gesagt habt, mache ich es auch.

gruß
lolle
 
Thema:

Seniorenkraftfutter