Diesen Winter noch neue Schweine in Aussenhaltung möglich ?

Diskutiere Diesen Winter noch neue Schweine in Aussenhaltung möglich ? im Allgemeines Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Zusammen, ich halte bereits 2 Meerschweinchen (beides Kastraten) ganzjährig im Aussengehege(Anbau ans Wohnhaus). Gelände für 2 ca. 12m²...
U

Unregistriert

Gast
Hallo Zusammen,

ich halte bereits 2 Meerschweinchen (beides Kastraten) ganzjährig im Aussengehege(Anbau ans Wohnhaus). Gelände für 2 ca. 12m². Überdacht , Windgeschützt und natürlich keine Eingänge für Marder ,Katzen etc. Nun habe ich Innentermometer und Aussenthermometer montiert. Im gedämmten Innenstall im Gehege sind bei Aussentemperaturen von -2 Grad immernoch ca. 10° Lufttemperatur. Wenn wir wir aktuell 5 Grad Aussentemperatur haben sind dort 15° + X .

Soweit so gut.

Nun habe ich 7 neue Meerschweinchen "aufgenommen". Diese habe ich sozusagen von der Straße aufgelesen. Beim Tierarzt war ich schon mit ihnen und den kleinen gehts gut !!!
Es sind alles Weibchen und anscheinend nicht trächtig im Alter von ca. 6 Monaten bis Älter.

Ich habe in meinen Wohnzimmer nun erstmal ein Provisorium gebaut wo sie wohnen allerdings würde ich sie lieber sofort "auswildern".

Was meint ihr zu diesem Thema , jetzt noch oder erst im April.

Liebe Grüße Sven
 
07.01.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Diesen Winter noch neue Schweine in Aussenhaltung möglich ? . Dort wird jeder fündig!
U

Unregistriert

Gast
Hallo,

nachdem du sie schon bei dir im Wohnzimmer hast, wo es ja jetzt bestimmt zwischen 22-25 grad hat, würde ich sie lieber drinnen lassen. Da Meerschweinchen sehr empfindlich sind und leicht eine Lungenentzündung bekommen können.
 
N

Natz

Gast
Ich kenne zwar Leute die ihre Meeris auch im Winter draußen halten, aber es ist definitiv zu kalt, sie sollten nicht unter 15 grad gehalten werden. Mess am besten mal die Temperatur da in deinem Stall. Sonst haben sie ruck zuck eine Lungenentzündung.

Gruß...
 
E

Ele

Beiträge
260
Reaktionen
0
Außenhaltung

Hallo,

ich würde sie nicht raus setzen. Man sollte auch keine Tiere aus Außenhaltung für ein paar STunden ins warme Haus holen. Und für die Babys finde ich das dann draußen viel zu ungemütlich.

Ich glaube auch, dass der Winter noch richtig kommen wird - und die feucht Nässe mögen die Tiere auch nicht so.

Da Du ja nicht weißt, was die armen werdenden Mamas so alles durch haben, brauchen sie beste Betreuung und werden keine Energie übrig haben für ihren Wärmehaushalt bei Kälte, und die Kleinen hatten ja gar keine Chancen, sich an draußen zu gewöhnen.

Vielleicht hast Du irgendwo noch einen anderen Raum zur Verfügung, der nicht ganz so warm ist, aber so 15 - 18 Grad hat.

Alles Gute für die Geburten! LG Ele
 
U

Unregistriert

Gast
Hallo zusammen hier nochmal der Sven,

ich habe mich nun auch gegen eine Aussenhaltung der Neuankömmlinge entschieden.
Sie werden dieses Jahr erst im April /Mai das "richtige" Leben kennenlernen.

Allerdings meine beiden die schon immer draussen leben den gehts trotz Kälte sehr gut.
Im Aussengehe gemessen hatten wir nun schonmal -5 Grad und sie flitzen trozdem draußen rum.
Im Stall sind immer 10 Grad gemessen mit nem extra eingebauten Temperaturfühler.


Danke und Gruß ins Forum
Sven
 
G

Gurkenspender

Gast
Hallo zusammen hier nochmal der Sven,

ich habe mich nun auch gegen eine Aussenhaltung der Neuankömmlinge entschieden.
Sie werden dieses Jahr erst im April /Mai das "richtige" Leben kennenlernen.

Allerdings meine beiden die schon immer draussen leben den gehts trotz Kälte sehr gut.
Im Aussengehe gemessen hatten wir nun schonmal -5 Grad und sie flitzen trozdem draußen rum.
Im Stall sind immer 10 Grad gemessen mit nem extra eingebauten Temperaturfühler.


Danke und Gruß ins Forum
Sven
Das du die dieses Jahr nicht mehr raussetz ist gut,sie sollen sich ja langsam an die Temperaturen gewöhnen.
Meine leben auch das ganze Jahr draußen und es geht den beiden super gut, keine Krankheiten, der Regen der letztes Jahr runter kam hat denen auch nichts ausgemacht. Auch dort sind sie wie die blöden durch geflitzt.
Und wie du schon schreibst, sie rennen auch bei Minus Graden draußen rum und fressen.
 
Süße_Schnuten

Süße_Schnuten

Outdoorhalter
Beiträge
13.832
Reaktionen
93
Ich habe meine alle ganzjährig draußen ;)
Schau dich ruhig mal auf der HP um, da kann man viele Beispiele sehen.
Dennoch würde ich jetzt die Bande nicht einfach so von drinnen nach draußen setzenn, der Unterschied ist zu groß.
Höchtestens mit langsamer Umgewöhnung... beheizter Raum, weniger beheizter Raum, unbeheizter Innenraum, Isolierter Außenraum usw.. Aber das dauert auch ne ganze Zeit. Vielleicht lässt du sie dann einfach doch so lange drin.

Drücke schonmal die daumen, dass es mit 2 Kastraten & mehreren Mädels dann auch klappt (auch zur Mischgruppenhaltung kannst du bei uns was lesen)

LG
Denise
 
Heidi*

Heidi*

LIEBHABER
Beiträge
20.744
Reaktionen
361
Also, wenn das nicht jetzt mit aller Gewalt sein muss, dann auf Mai verlegen.....
 
Pepper Ann

Pepper Ann

Ridgeback-Züchterin
Beiträge
4.814
Reaktionen
271
Ich kenne zwar Leute die ihre Meeris auch im Winter draußen halten, aber es ist definitiv zu kalt, sie sollten nicht unter 15 grad gehalten werden. Mess am besten mal die Temperatur da in deinem Stall. Sonst haben sie ruck zuck eine Lungenentzündung.

Gruß...
Das stimmt so absolut nicht. Meerschweinchen haben mit Temperaturen unter 15°C keine Probleme, weil sie auf Bedarf Wärme mit ihrem braunen Fettgewebe (eine Fettgewebe das sonst nur noch Winterschläfer und Säuglinge haben) bilden. Der Grund warum man Tiere allerdings auf keinen Fall spontan mitten im Winter raus setzen sollte ist, dass sich dieses braune Fettgewebe erst durch Kälteinduktion bildet, zwar schon ab ca. 20°C, aber es wird erst vermehrt angelegt, sobald es kälter wird.

Meine Schweinchen schlafen sogar noch bei unter 5°C dauerhauft draußen im Auslauf. Sie haben also keinen Bedarf sich extra aufzuwärmen, solange sie dieses braune Fettgewebe bilden können. Ich halte meine Tiere nun schon seit vielen Generationen und seit über 10 Jahren draußen und es hat noch nie Probleme gegeben.
 
Süße_Schnuten

Süße_Schnuten

Outdoorhalter
Beiträge
13.832
Reaktionen
93
Das stimmt so absolut nicht. Meerschweinchen haben mit Temperaturen unter 15°C keine Probleme, weil sie auf Bedarf Wärme mit ihrem braunen Fettgewebe (eine Fettgewebe das sonst nur noch Winterschläfer und Säuglinge haben) bilden. Der Grund warum man Tiere allerdings auf keinen Fall spontan mitten im Winter raus setzen sollte ist, dass sich dieses braune Fettgewebe erst durch Kälteinduktion bildet, zwar schon ab ca. 20°C, aber es wird erst vermehrt angelegt, sobald es kälter wird.

Meine Schweinchen schlafen sogar noch bei unter 5°C dauerhauft draußen im Auslauf. Sie haben also keinen Bedarf sich extra aufzuwärmen, solange sie dieses braune Fettgewebe bilden können. Ich halte meine Tiere nun schon seit vielen Generationen und seit über 10 Jahren draußen und es hat noch nie Probleme gegeben.
:hand: :hand: :hand: meine schafen selbst derzeit (nacht im angfänglichen Minusbereich) großteilhaft außerhalb von Schutzhütte & Isostall einfach zusammen im stroh in den Häusern :winke:
 
G

Gurkenspender

Gast
Meine sind auch die meiste Zeit draussen und toben,suchen fressen,quitschen mich an wenn ich nicht schnell genug mit futter um die Ecke komme:mist:

Aber der Heubedarf ist deutlich angestiegen, das ist aber auch alles.
 
Thema:

Diesen Winter noch neue Schweine in Aussenhaltung möglich ?

Diesen Winter noch neue Schweine in Aussenhaltung möglich ? - Ähnliche Themen

  • WILDE Meerschweinchen im Winter

    WILDE Meerschweinchen im Winter: Hilfe! Wir müssen über ein Tier forschen. Was es im Winter macht. Ich weiß, was meine Meerschweinchen tun und was wir für sie tun. Ich finde nix...
  • 1. Winter, Fragen zur Schutzhütte

    1. Winter, Fragen zur Schutzhütte: Liebe Meerschweinchenfreunde, ich habe seit diesem Frühjahr 4 Meerschweinchen, die nun den ersten Winter bei mir in Außenhaltung erleben werden...
  • 3er Gruppe im Winter ungeeignet?

    3er Gruppe im Winter ungeeignet?: Hallo! Ich habe derzeit ein Problem bei meiner Meerihaltung und brauche mal Rat: Ich habe schon lange eine winzig kleine Aufnahmestation für...
  • Gemüse im Winter

    Gemüse im Winter: Hallo Ihr lieben! Was füttert ihr im Winter für Gemüse? Weil im Winter das meiste Gemüse aus dem Supermarkt gespritzt/behandelt ist, würde mich...
  • Gras im Winter und mehr

    Gras im Winter und mehr: Hallo Ich säe normalerweise Weizen in kleine Schüsseln auf der Fensterbank und sie lieben es.Nur einmal geerntet wächst ja nichts mehr nach.Mache...
  • Ähnliche Themen
  • WILDE Meerschweinchen im Winter

    WILDE Meerschweinchen im Winter: Hilfe! Wir müssen über ein Tier forschen. Was es im Winter macht. Ich weiß, was meine Meerschweinchen tun und was wir für sie tun. Ich finde nix...
  • 1. Winter, Fragen zur Schutzhütte

    1. Winter, Fragen zur Schutzhütte: Liebe Meerschweinchenfreunde, ich habe seit diesem Frühjahr 4 Meerschweinchen, die nun den ersten Winter bei mir in Außenhaltung erleben werden...
  • 3er Gruppe im Winter ungeeignet?

    3er Gruppe im Winter ungeeignet?: Hallo! Ich habe derzeit ein Problem bei meiner Meerihaltung und brauche mal Rat: Ich habe schon lange eine winzig kleine Aufnahmestation für...
  • Gemüse im Winter

    Gemüse im Winter: Hallo Ihr lieben! Was füttert ihr im Winter für Gemüse? Weil im Winter das meiste Gemüse aus dem Supermarkt gespritzt/behandelt ist, würde mich...
  • Gras im Winter und mehr

    Gras im Winter und mehr: Hallo Ich säe normalerweise Weizen in kleine Schüsseln auf der Fensterbank und sie lieben es.Nur einmal geerntet wächst ja nichts mehr nach.Mache...