Meine Meerschweinchen sind total faul! Was machen?

Diskutiere Meine Meerschweinchen sind total faul! Was machen? im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Meerschweinchen-Freunde, meine zwei Böckchen(Merino&Texel) sind total faul,ich habe schon versucht sie mit Leckerlies(z.B. Gurke)zu...
M

MelanieMonster

Gast
Hallo Meerschweinchen-Freunde,

meine zwei Böckchen(Merino&Texel) sind total faul,ich habe schon versucht sie mit Leckerlies(z.B. Gurke)zu locken,da sie Gurken total gerne fressen.Leider,bewegen die zwei sich keinen Zentimeter,sie schnuppern zwar an der gurke aber dann wenden sie sich wieder ab und sitzen mit totaler Desinteresse in der Ecke manchmal rennen sie aber auch im Käfig herum und machen Sprünge(wobei ich nicht weis was sie bedeuten)Ansonsten sitzen sie am Futterback oder der Heuraufe. Hat jemand von euch vielleicht eine Idee was man dann machen kann?

Ich bedanke mich jetzt schon mal für eure antworten.


Liebe Grüße von mir,Snoopy und Scotch
 
02.01.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Meine Meerschweinchen sind total faul! Was machen? . Dort wird jeder fündig!
G

Gast79612

Gast
Das wundert mich nicht. Bekommen die beiden Auslauf mit Tunneln und Versteckmöglichkeiten? Dann würden sie sich sicher auch bewegen.

Wie groß ist der Käfig? Ich nehme an, es ist keinerlei Rennstrecke vorhanden.
 
M

MelanieMonster

Gast
ja die beiden bekommen genug auslauf mit tunnel und versteckmöglichkeiten.der käfig ist 1,20m x 1m. und es ist eine rennstrecke vorhanden
 
A

Andyboss

Gast
Hallo
Ja ich wollte auch fragen wie groß ist der Käfig?
Haben sie auch "Spielzeuge" oder Ablenkungssachen?
 
U

Unregistriert

Gast
hi
also ich habe auch zwei böckchen, die auch die meiste zeit nur rumliegen u relaxen!
sie haben einen sehr großen kärig plus 24stu auslauf davor, mit verstecken, tunneln, röhren etc, aber die meiste zeit liegen sie herum, zum fressen zischen sie sofort raus, sie kommen auch immer wieder raus u suchen nach leckerchen etc, aber ich kann trotzdem sagen 90% der zeit sind sie faul...
an der ausrüstung liegt es also sicher nicht...
ich wechsle auch immer wieder ausstattung im auslauf ab, wo sie was finden können aber wie gesagt sind einfach faultiere...;)
rennstrecke haben sie draußen ausreichend, aber ihre erste motivation ist eifnach fressen u nicht sporteln...
 
hoppla

hoppla

Gebrauchtschweinbesitzer
Beiträge
21.658
Reaktionen
3.732
Hast du ein Foto?
Meerschweinchen sind jetzt sicher keine hyperaktiven Rennviechers, die dann noch über Tische und Bänke hoppsen, aber wenn sie wirklich fast nur "faul" herumliegen, dann liegts oft an einem schlecht eingerichtetem Gehege.

Bewegen sie sich im Käfig mehr? Im Auslauf gar nicht?
Oder generell nicht?
Gerade bei nur zwei Tieren haben sie keine Sicherheit durch eine Gruppe und sind manchmal eben etwas ruhiger.
Einrichtung umstellen würde ich dann gar nicht, weil sie sich ja erstmal im vertrautem Terrain bewegen sollen.

Auch wenn wir denken; Mönsch, da steht ja im Auslauf schon eine Weidenbrücke und zwei Häuser, da haben sie ja Schutz genug!, so ist das trotzem oft zu offen.
Meerschweinchen sind weder wehrhaft, noch schnell.
Sie haben im Laufe ihrer Entwicklung lernen müssen, dass nur genügend Schutz ihr Leben verlängert.
Daher sind sie eben oft sehr vorsichtig und weniger faul. ;)
Oft bewirken lange Unterstände, lange Röhren ( also nicht diesen kleinen Quatsch, den es oft Meerschweinchen zu kaufen gibt und wohl gerade mal nen Goldhamster reinpasst), ein paar belaubte Zweige ( oder im Winter von Nadelbäumen) oder sowas hier: http://www.ciao.de/Ikea_Lova__1438265 oder Decke/Tuch usw. Wunder.
Ich halte seit 20 Jahren Meerschweinchen und kenne keine faulen Schweinchen, nur vorsichtige. ;)

Schau doch z.B. mal hier:
http://klappgehege.blogspot.com/2010/03/klappgehege-1.html

Mein Tipp:

http://www.amazon.de/dp/3800157675?...ef-refURL=http://www.diebrain.de/I-links.html
Hier gibts schöne Beispiele für Gehege!
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Fränzi

Gast
Meerschweinchen sind und bleiben nun mal Rudeltiere. Zwei Böckchen sind ganz bestimmt kein Rudel.
Ich übernahm vor Jahren mal eine Jungsgruppe, bestehend aus Vater und Sohn... solch ein ätzend gelangweiltes Duo habe ich noch nie erlebt (hatte allerdings auch noch nie eine 2-Schwein-Haltung...).

Du musst nicht gleich heut oder morgen etwas ändern, aber lies doch mal ein bisschen intensiv hier im Forum und informiere Dich über artgerechte Meerschweinchen-Haltung, z.B. bei den Nager-Infos Diebrain.
Dann wirst Du plötzlich erkennen, dass Meerschweinchen hochinteressante, spannende Tiere sind, wenn man ihnen ein artgerechtes Umfeld und Gesellschaft bietet.
Nur zu zweit im öden Käfig ist nun mal langweilig... da haben Deine Jungs völlig recht.:uhh:

Wenn Du Deine Haltung verbessern möchtest, so würde ich Dir raten:

- beide gleichzeitig kastrieren lassen

- ein grosses Gehege bauen (mind. 3 - 4 m2 gross)

- 2 frühkastrierte Babys dazusetzen, so dass Du eine Gruppe von vier Kastraten hast.

Erst dann kannst Du sehen, was das natürliche Verhalten von Meerschweinchen eigentlich ist, nämlich plappern, rumrennen, streiten, sich ärgern, wieder versöhnen, Futter suchen, herumliegen, wieder losrennen, und so weiter...
 
H

HikoKuraiko

Schweine-Bändiger
Beiträge
2.241
Reaktionen
101
Meine Jungs liegen auch die meiste Zeit irgendwo im EB rum und schlafen oder dösen aber mir macht das nichts, da ich weiß wie sie sein können wenn sie ihre dollen Minuten haben bzw. im Sommer das Wetter mitspielt und sie auf den Balkon können. Da drehen die nämlich erstmal so richtig auf und erkunden erstmal alles, liegen dann irgendwann gemütlich in einer ecke, gehen dann auf Futter suche usw.... Da sie aber im moment nur in ihrem EB sind (und zzt. noch in 2er-Gruppen da alle 4 noch nicht kastriert) sind sie halt etwas fauler als sonst trotz Beschäftigungsmöglichkeiten.
 
F

Fragaria

Gast
Mhm, das ist ein Kaufkäfig oder selber gebaut? Denn 1 m breite Kaufkäfige kenn ich nicht..... So oder so, 120 x 100 ist nicht wirklich groß Eins meiner Gehege hat 120 x 80 (also nur etwas weniger breit) und die Bewohnung ist da deutlich anders als auf 3 m x 80 cm. Da kann man eigentlich nur mit geschickten Zwischenetagen (die gleichzeitig auch als Schutz dienen, da sie und die Aufgänge unten als Unterstand genutzt werden können) Abwechslung, Platz usw. schaffen. Meiner Erfahrung nach und was man so hört und liest nutzen auch die wenigstens Meeris einen Freilauf so richtig, die meisten findens eher unheimlich und halten sich sehr viel lieber im Käfig/EB auf. Und - wie andere schon geschrieben haben - Duos sind meist nicht sehr interaktiv und sehr oft wirklich totlangweilig. Daher werden sie auch sehr oft nach knapp einem Jahr abgegeben..... die Kleinanzeigen sind voll, grade Bockduos. Böcke, auch Kastragen, bauchen "Luft" um sich rum, sie sind idR deutlich ruppiger miteinander als die meisten Mädels. Oft ist es eine "Zwangsruhe", ein Burgfrieden, weil sie genau wissen, dass sie in beengten Verhältnissen nicht wirklich agieren können und sich sonst böse in die Haare kriegen wurden und sie "halten einfach die Füße still". Ich würde mich daher anschließen: Gehege vergrößeren (vor allem verlängern, Breit von 1 m oder 80 cma ist völlig ok) und - wenn es charakterlich angesagt ist bei deinen beiden, wir kennen sie ja nicht - 2 FKs dazu. Dann ändert sich ganz sicher das Verhalten. Am besten bei einer NS oder einem Züchter in der Nähe beraten lassen, vielleicht guckt auch jemand der Erfahrung mit Jungs hat mal bei dir vorbei und schaut, ob die beiden überhaupt Potential haben oder besser kastriert und mit Mädels zusammenleben.......

*wink*
Gabi
 
M

MelanieMonster

Gast
hallo danke für eure antworten.
der käfig ist selber gebaut und sie haben auch eine zweiter etage und viel spielzeug das benutzen sie auch ers taber nach einer weile ist das dann wieder ein wenig uninteressant,
bevor ich die zwei bekommen habe habe ich mich auch sehr intensiv informiert(auch bei Züchterin) dort haben wir dann geguckt welche größe der käfig für zwei meerschweinchen haben sollte und über all stand auch das man zwei meerschwweinchen gut zusammen halten kann ich meine die spielen ja so zweimal am tag zusammen und rennen durch den käfig und machen kleine luftsprünge.Auch spielzeug habe ich für die beiden angeschafft:eine selbstgebaute wippe(sehr beliebt),eine Obst und Gemüse kugel die etwas höher hängt das sie sich recken müssen und eine Röhre und ab und zu schonmal papier rollen ,diese sachen wechsel ich immer ab.zu bestimmten zeiten sind die Meerschweinchen sehr Aktiv und zu bestimmten zeiten auch sehr träge.Ich habe die Zwei Meerschweinchen auch von einer Züchterin und sie sagte das mann die meerschweinchen sehr gut zu zweit halten kann und das man die nicht kastrieren muss wenn sie sich auch so gut verstehen(was sie ja auch tun).
kann das denn sein das das villeicht auch an der rasse liegt?? das die villeicht von natur aus ein sehr ruhiges Gemüt haben?? das ist ja bei uns Menschen auch so wieso sollte das dann bei den Meerschweinchen oder bei anderen Tieren nicht so sein??
 
lia

lia

sidefin
Beiträge
1.738
Reaktionen
20
hej, nein an der Rasse liegt es nicht, denn es gibt keine Meerschweinchenrassen. Das sind nur verschiedene Fellstrukturen, aber die Tiere sind sich genetisch zu ähnlich um als Rassen zu gelten. Im übrigen gebe ich Gabi recht, es ist einfach zu langweilig. Es ist ein grosser Unterscheid ob man 2 oder 3 Tiere hat. Und erst ab 3 Tieren läuft es richtig rund. Jedoch solltest du keinesfalls einfach einen dritten Bock dazu setzen!

Kastrieren:
Naja, es geht auch ohne, gerade gelangweilte 2 e rGruppen wie deine können sich ein Leben lang verstehen. Bei 2 Brüdern sind die Chancen gut. JEDOCH kann es bei jeder Bockgruppe jederzeit ohne sichtbaren Grund zu Streit mit heftigen Bisswunden kommen. Das kann sein, weil der Chef plötzlich eine Krankheit hat und schwächelt. Wir nehmen das vielleicht noch nicht war, der Partner aber schon und die Tiere werden beide darunter leiden. Zudem wird wahrscheinlich leider einer der beiden früher als der andere sterben und dann hast du einen alten Buben, der sich vielleicht mit keinem mehr versteht. Gerade Tiere aus 2-er Gruppen fixieren und gewöhnen sich oft auf ihren Partner und haben Mühe einen anderen Partner zu akzeptieren. Wenn er kastriert ist, hast du immer noch die Möglichkeit es mit einer Dame im gleichen Alter zu versuchen.

Für eine Kastration spricht also:

- Nach der Kastration senkt sich der Hormonspiegel, sie werden oft ruhiger und verstehen sich oft ein Leben lang, was bei unkastriereten Böcken in den meisten Fällen nicht zutrifft (natürlich ist Kastration keine absolute Garantie).

- Im Schlimmsten Fall könntest du sie eher mit einem Weibchen oder einem anderen Kastraten vergesellschaften. Da Meerschweinchen hoch soziale Tiere sind, sollten sie nie alleine gehalten werden.

- Du könntest deine Jungs JETZT artgerecht halten, wenn sie Gesellschaft von 2 weiteren Baby-Frühkastraten bekommen. Natürlich ist dann der 1.2m Stall zu klein. Aber wenn du ihnen ein spannendes Leben bieten möchtest (und ich denke das willst du, denn sonst hättest du dieses Thema nicht erstellt) ist es unumgänglich ;)
Ich muss es einfach noch mal sagen: Meerschweinchen-Gruppen sind sooo spannend!

Aber schliesslich liegt es ganz bei dir, du kannst es dir auch noch in Ruhe durch den Kopf gehen lassen, dich weiter ins Thema einlesen und warten, bis der Meeri-Virus sein übriges tut :evil:
 
Zuletzt bearbeitet:
hoppla

hoppla

Gebrauchtschweinbesitzer
Beiträge
21.658
Reaktionen
3.732
Hallo MelanieMonster!

Hm, für mich klingen die Aussagen der Züchterin nicht sehr schlüssig.
Zudem sind Meerschweinchen keine Tiere, die "Spielzeug" benötigen.
Eine Gemüsekugel animiert ja nicht zu Bewegung. Da wird sich nur gereckt, weil man schlecht ans Futter rankommt.
Aber mit Spass an Bewegung hat das nix zu tun.
Wie schon geschrieben, Schweinchen benötigen Sicherheit - durch die Umgebung und durch die Gruppe.
Stimmt Beides nicht, sitzen sie "gelangweilt" ( ich würde es eher als verängstigt bezeichnen) in der Ecke. Es fehlen soziale und Umweltreize.

Ich kann dir nur nochmal raten dir Bilder von gut strukturierten Gehegen anzuschauen ( siehe Link und Buchtipp).
Zudem schließe ich mich meinen Vorrednern an - eine Kastra, erst Recht in Zweierhaltung - sollte das A und O sein!
Wenn platzmäßig irgendwie möglich - dann würde ich auch aufstocken. Aber stimmt der Platz nicht, bringt das nix.

Ich höre immer wieder: Du hast Meerschweinchen? Sind die nicht grottenlangweilig und schlafen den ganzen Tag?
Eben weil man es von früher so kennt.
Ein Käfig, 1-2 Meerschweinchen, 1-2 Häuser. Weil sie im Auslauf zu ängstlich sind, kommen sie auch kaum raus, also bleibt der Käfig irgendwann zu.
Sieht man jetzt aber eine wuselige, sichere Gruppe, dann sind alle erstaunt, was sie so können!
Gib ihnen eine Chance ihr ganzes Verhaltensreportoire zu zeigen! Aber dazu reichen eine Klopapierrolle und ein Tunnel leider nicht aus. ;)
 
F

Fränzi

Gast
Ich habe die Zwei Meerschweinchen auch von einer Züchterin und sie sagte das mann die meerschweinchen sehr gut zu zweit halten kann und das man die nicht kastrieren muss wenn sie sich auch so gut verstehen(was sie ja auch tun).
Ja, das sind die typischen Aussagen von desinformierten/desinteressierten Züchtern, denn diese Meinung herrschte noch bis vor kurzer Zeit, bzw. bei vielen auch heute noch vor:

- "man" will die ungeliebten Böcke loswerden

- also propagiert man eifrig, dass man diese auch unkastriert halten könne

- man redet den Kunden auch ein, man könne problemlos 2 Meerschweinchen halten --> altes Aufbewahrungs-Denken aus dem letzten Jahrhundert, als man Meerschweinchen, Kanarienvögel, Hamster, etc. noch "aufbewahrte", statt ihnen ein artgerechtes Zuhause zu bieten

- bei 2 Meerschweinchen gibt es genau 2 Möglichkeiten:
A) Sie vertragen sich gut, d.h. sie langweilen sich zu Tode, das ist bei Deinen beiden momentan der Fall. Das kann sich aber durchaus noch ändern (d.h. sie beginnen sich zu streiten) oder

B) Sie vertragen sich überhaupt nicht, streiten sich dauernd, einer ist ständig gestresst, weil er nicht ausweichen kann --> Folge: Entweder informiert sich der ahnungslose Halter und verbessert die Situation für seine armen Schweinchen, d.h. er kastriert sie und baut ein vernünftiges Rudel auf oder der entnervte Halter trennt die Streithammel und lässt sie einzeln sitzen oder der Unterdrückte stirbt sowieso schon jung vor lauter Stress.

Das gilt übrigens für 2 Böcke wie auch für 2 Mädels sowie meistens auch für 1 Kastrat und 1 Mädel, wobei man hier noch am ehesten eine kleine Chance hat, dass sie ruhig, friedlich und gelangweilt viele Jahre öde miteinander verbringen.
Ein einzelnes Mädel, das mit einem Kastraten leben muss, hat meist auch kein sehr schönes Leben, je nachdem, wie "aufdringlich" der Kastrat ist.

Im übrigen kann ich mich Lia und Hoppla nur anschliessen.

Als Kurz-Lektüre lies mal das hier:
Von dekorativer Aufbewahrung zur artgerechten Rudelhaltung

Bitte informiere Dich gründlich, hör nicht auf Deine desinformierte Züchterin und mach Dir selber ein Bild, indem Du so viel wie möglich bei Diebrain oder hier im Forum mitliest.

Ich rede übrigens nicht von den engagierten Züchtern hier im Forum, die sich informieren und in den meisten Fällen auch ihre Kunden richtig beraten können für eine artgerechte Liebhaber-Haltung.
Nur wer sich informiert und halt auch in Foren mitmacht, bleibt auf der Höhe der heutigen Erkenntnisse und kann seine Kunden dann entsprechend sachkundig beraten.
 
M

Medanos

Gast
Wenn ich hier zb zwei extra sperren musss (Rennstrecke mind 2 Meter) dann bewegen sie sich auch deutlich weniger als wenn es mind. 3 sind.

Fürs kastrieren spricht auch:
Was tust wenn sie älter werden?
Für nen unkastrierten Bock nen neuen Partner zu finden stell ich mir nicht so einfach vor :gruebel:


Wenn du die Möglichkeit hast (ev bei jemanden aus dem Forum) dann guck dir mal ein Rudel an:hand:
 
E

Ellen

Gast
Bei mir ist es eher umgekehrt.

Das Kastraten-Duo ist das Gegenteil von "faul",bzw. ruhig. Hier tobt das Leben. Sie plappern, diskutieren manchmal auch (kein Streit ;-)), toben, rennen etc.

Sie nutzen den Auslauf gerne und ausgiebieg, schlafen mal gemeinsam - hängen aber nicht nur zusammen. Beide sind neugierig und lebhaft.

Die Haremsgruppe (drei Mädels und ein Kastrat) ist eher ruhig. Sie sitzen viel unter ihren Unterständen, lassen sich seltener sehen. Auch ist es bei den Vieren wesentlich stiller als bei den Jungs. Weniger "Geplapper", weniger "Bewegung". Den Auslauf nutzt eigentlich nur Bruno regelmäßig - die Mädels verlassen seltener das Gehege.
 
H

HikoKuraiko

Schweine-Bändiger
Beiträge
2.241
Reaktionen
101
Da kann ich meinen Vorrednern in jedem Punkt nur Recht geben.
Kastration sollte immer das A und O sein vor allem bei Böckchengruppen.
Wie gesagt was tust du wenn nur noch ein Bock irgendwann übrig bleibt? Ein Mädel kannst du dann nicht dazu setzten (wegen Nachwuchs) und nen anderen Bock wohl dann auch nicht mehr weil der Altbock ihn dann wohl nicht akzeptieren wird. Also lass die beiden auf jeden Fall kastrieren und guck ob du deine Gruppe mit noch 2 Frühkastraten aufstocken kannst (dann aber mit sehr viel mehr platz... man sagt ja pro Bock mind. 1m² Platz)
 
E

Ellen

Gast
Vincente ist in etwa über ein Jahr - das genaue Alter kennt keiner genau....er kam als "Notschwein" zu uns und ging vorher schon "durch einige Hände". Clooney ist sechs Monate alt.

Die Schweine der Haremsgruppe sind vier, sieben, elf und vierzehn Monate.
 
E

Ellen

Gast
Stimmt schon.... aber die Mädels sind ja auch noch Jungtiere ;-))

Dass die Haremsgruppe um einiges ruhiger ist, finde ich jetzt auch nicht schlimm.
Der Unterschied ist halt auffällig.......
 
Thema:

Meine Meerschweinchen sind total faul! Was machen?

Meine Meerschweinchen sind total faul! Was machen? - Ähnliche Themen

  • Selbstverletztes meerschweinchen

    Selbstverletztes meerschweinchen: Hallo ihr lieben Ich habe vor kurzem ein Böckchen bei mir aufgenommen, dass aufgrund seines Verhaltens und der vielen Verletzungen scheinbar...
  • Baby Meerschweinchen "stiehlt" und wird bestraft...

    Baby Meerschweinchen "stiehlt" und wird bestraft...: Ich habe mir zu meinem Kastraten (1) und meiner Dame (4 1/2) ein Baby Mädchen dazu geholt. An und für sich klappt es ja, aber, der kleine Wurm...
  • Älteres Meerschweinchen an außenhaltung gewöhnen?

    Älteres Meerschweinchen an außenhaltung gewöhnen?: Hallo Ich habe zwei Meerschweinchen (weiblich, 5 1/2 und 4 Jahre). Sie leben zurzeit innen in einem Käfig (90cm mal 180cm). Ich würde sie gerne...
  • Intensivseminar Meerschweinchen von Fr. Dr. Diana Ruf

    Intensivseminar Meerschweinchen von Fr. Dr. Diana Ruf: Ihr Lieben, ich hatte versprochen, ich berichte, wenn ich da war. War soll ich sagen, bzw. wo soll ich anfangen!? Es war sehr, sehr gut...
  • Meerschweinchen frisst alles weg

    Meerschweinchen frisst alles weg: Hey ihr Lieben, Ich hab mal eine Frage bezüglich Fütterung. Ich habe drei Meerschweinchen (ein Kastrat und zwei Weibchen). Ich füttere...
  • Ähnliche Themen
  • Selbstverletztes meerschweinchen

    Selbstverletztes meerschweinchen: Hallo ihr lieben Ich habe vor kurzem ein Böckchen bei mir aufgenommen, dass aufgrund seines Verhaltens und der vielen Verletzungen scheinbar...
  • Baby Meerschweinchen "stiehlt" und wird bestraft...

    Baby Meerschweinchen "stiehlt" und wird bestraft...: Ich habe mir zu meinem Kastraten (1) und meiner Dame (4 1/2) ein Baby Mädchen dazu geholt. An und für sich klappt es ja, aber, der kleine Wurm...
  • Älteres Meerschweinchen an außenhaltung gewöhnen?

    Älteres Meerschweinchen an außenhaltung gewöhnen?: Hallo Ich habe zwei Meerschweinchen (weiblich, 5 1/2 und 4 Jahre). Sie leben zurzeit innen in einem Käfig (90cm mal 180cm). Ich würde sie gerne...
  • Intensivseminar Meerschweinchen von Fr. Dr. Diana Ruf

    Intensivseminar Meerschweinchen von Fr. Dr. Diana Ruf: Ihr Lieben, ich hatte versprochen, ich berichte, wenn ich da war. War soll ich sagen, bzw. wo soll ich anfangen!? Es war sehr, sehr gut...
  • Meerschweinchen frisst alles weg

    Meerschweinchen frisst alles weg: Hey ihr Lieben, Ich hab mal eine Frage bezüglich Fütterung. Ich habe drei Meerschweinchen (ein Kastrat und zwei Weibchen). Ich füttere...