Meerschweinchen Baby-Bock von Mutter trennen

Diskutiere Meerschweinchen Baby-Bock von Mutter trennen im Trächtige Meerschweinchen Forum im Bereich Zucht und Genetik; Hallo ihr Lieben, ich hab da mal ne Frage, unzwar hab ich ja im Moment Curly Nachwuchs die Kleinen werden am Sonntag drei Wochen alt. Heute war...
B

bbyoungcare

Gast
Hallo ihr Lieben,

ich hab da mal ne Frage, unzwar hab ich ja im Moment Curly Nachwuchs die Kleinen werden am Sonntag drei Wochen alt.
Heute war wieder Wiegetag und mein Böckchen bringt schon 255gr. auf die Waage, habe ihn dann jetzt bei einen meiner erwachsenen Böcke gesetzt, die Beiden verstehen sich auch sehr gut :)
Aber ich hab irgendwie ein schlechtes Gewissen, weil er noch so klein ist und ich Angst habe, dass er seine Mutter vermisst...
An ihr getrunken hat er eigentlich nicht mehr nur noch die Mädels ab und an und die sind auch noch bei ihrer Mutter....

Denkt ihr ich mache alles richtig??
Brauche einfach mal Zuspruch, denn bei den anderen Würfen waren die Böcke mit dem Gewicht auch immer etwas älter, aber diese Curlys sind extrem schwer geboren und haben schnell zugenommen....


GLG Janine
 
12.05.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Meerschweinchen Baby-Bock von Mutter trennen . Dort wird jeder fündig!
B

bryce-23

Gast
Hi

Du machst alles richtig :)
Als ich vor 2 Jahren wieder mit der MS-Haltung begonnen habe, bekamm ich gleich 2 trächtige Damen. Die Jungs der einen hatten sogar schon mit 12/13 Tagen die 250gr.
Es gab aber kein gezetter von ihnen als sie von Mama weg mussten. Daher glaube ich, das die Trennung jetzt nicht wirklich schlimm gewesen ist. Kenne das Jungs die haben Herzzerreissende Pfeiftöne von sich gegeben nach der Trennung.

lg
 
B

bbyoungcare

Gast
Ach das schlimme ist ja, dass man es in der Theorie alles weiß, haben schon seit 14 Jahren Meerschweinchen, ABER man ist ja auch Mensch und irgendwie kommen einem kanppe 3 Wochen sooooo früh vor :mist:

Mensch halt :)

Ich hab irgendwie einfach mal hören müssen, dass es richtig ist.....:ohnmacht:

Dankeeeeeschön :heart:

Lg Janine
 
P

Paper

Gast
Als ich meinen Pius von der Mama getrennt habe, gab es nur kurz ein wenig Gewinsel und Geschrei, dann war aber auch alles wieder gut. Der Kleine sitzt jetzt mit den Jungs zusammen und freut sich des Lebens, er war auch knappe 3 Wochen und wog 260 g. :wusel:

Also, keine Sorge, wird schon :heart:
 
F

Fränzi

Gast
hab ich ja im Moment Curly Nachwuchs die Kleinen werden am Sonntag drei Wochen alt.
Heute war wieder Wiegetag und mein Böckchen bringt schon 255gr. auf die Waage, habe ihn dann jetzt bei einen meiner erwachsenen Böcke gesetzt, die Beiden verstehen sich auch sehr gut :)
Aber ich hab irgendwie ein schlechtes Gewissen, weil er noch so klein ist und ich Angst habe, dass er seine Mutter vermisst...
Weshalb lässt Du ihn denn nicht frühkastrieren?
Dann kann er ganz locker noch bei Frau Mama bleiben.

Das ist ja der ganze Witz der Frühkastration, dass man eben kleine Baby-Böckli nicht schon so früh, mit 2 - 3 Wochen von Mutter und Schwestern wegnimmt, sondern ganz einfach frühkastrieren lässt und sie somit in der Familie bleiben können.

Am sinnvollsten ist es, wenn Baby-Böckli ganz normal bei ihrer Familiensippe inkl. erwachsenen Kastraten aufwachsen dürfen.
Dann sind sie nämlich optimal sozialisiert und können hinterher in jede beliebige Gruppe integriert werden.

Oder was für eine "Karriere" planst Du für ihn? Soll er ein Zuchtbock werden?

Falls nein, ist die Kastration die einzig sinnvolle Massnahme, damit er beste Chancen für ein langes, soziales Gruppenleben hat.
 
fleurxxx

fleurxxx

Beiträge
1.756
Reaktionen
0
Bei sehr wüchsigen Babys, trenn ich meine auch mal erst mit 330g. Jedenfalls nie bevor sie nicht minimum 24 Tage alt sind. Ungewollten Nachwuchs gabs noch nie.
 
P

Piggyqueen

Gast
Also die Faustregel besagt ab 250g und daran würde ich mich auch halten. Aber im Grunde merkt man schon, mit jeder Woche werden sie selbstständiger und auch fähig sich selbstständig zu ernähren. Sie haben gelernt was man futtern kann und kommen auch gut ohne Mutter zurecht.
 
B

bbyoungcare

Gast
So, nun meld ich mich mal zurück:)

Also Benjamin hat sich mittlerweile gut mit JohnBoy arrangiert und zwischen den Beiden klappt es gut...
Nach seiner Mama hat er gar nicht gequietscht er futtert mit JohnBoy um die wette an der Gurke und am Heu und ist entspannt :)

Denke es war wohl eine gute Entscheidung....


Da er auch seiner Mama seit 2 Tagen brommselnd hinterhergelaufen ist und aufsteigen wollte war mir das Risiko einer ungewollten Trächtigkeit einfach zu hoch....wäre ja auch nicht allzu gesund...:)


Vlg Janine
 
fleurxxx

fleurxxx

Beiträge
1.756
Reaktionen
0
Also die Faustregel besagt ab 250g und daran würde ich mich auch halten. Aber im Grunde merkt man schon, mit jeder Woche werden sie selbstständiger und auch fähig sich selbstständig zu ernähren. Sie haben gelernt was man futtern kann und kommen auch gut ohne Mutter zurecht.
Manche Babys haben das Gewicht mit grad mal 10 Tagen. Würd nie und nimmer ein Schwein so früh von der Mutter trennen!
 
Lemmi

Lemmi

Beiträge
2.119
Reaktionen
6
Das hängt dann sicher auch vom Verhalten der kleinen Böckchen ab.
Meine beiden Überraschungseier hatten auch mit 3 Wochen fast 300 g und begannen zu brommseln und sich aufzuspielen. Ich hab sie dann schleunigst mit einem älteren Notbock vergesellschaftet - klappt zum Glück hervorragend.

@Fränzi
Das mit der Frühkastration ist ja gut und schön - nur mußt Du auch einen TA finden, der das macht. Daran ist es bei uns hier gescheitert. Niemand wollte so früh kastrieren.
Als ich dann weitere TA-Adressen von Usern aus dem Kölner Raum erhielt, hatten die Beiden das kritische Alter schon erreicht. Da bleibt einem dann nichts übrig als ohne Kastration zu trennen. Traurig, aber wahr...
 
fleurxxx

fleurxxx

Beiträge
1.756
Reaktionen
0
Wenn ich das Wort Frühkastration, hier in der Gegend, gegenüber nem TA erwähne, ernte ich nur verdutzte Blicke. Normale Kastras gehen hier ab 75 Euro los, daher gibts bei mir leider nie Kastraten.
Hab minimum schon 15 verschiedene TÄ angerufen und die Preise gingen bis zu 120 Euro :schimpf:
 
H

honeyisses

Gast
Ausschlaggebend ist nicht immer das Aufreiten, sondern wie weit die Hoden abgestiegen sind. Solange wie sie noch im Bauchraum sind, sind die Böcke auch noch nicht zeugungsfähig.

Ja, es werden Einzelfälle beschrieben, wo so ein Küken auch schon deckt. Bei mir ist noch nie etwas passiert und ich trenne meist erst mit 4 Wochen und 300-350 g. Die meisten gehen dann eh zur Frühkastartion....
 
fleurxxx

fleurxxx

Beiträge
1.756
Reaktionen
0
Meiner Meinung nach, ist es nicht rein gewichtsabhängig wann ein Junge geschlechtsreif ist. Hatte hier schon Böcke mit grad mal ner Woche, die brommselnd versuchten Mama und Geschwister zu besteigen. Solange die Hoden noch nicht abgestiegen sind, kommt da nur heisse Luft. :rofl:

In all den Jahren, hatte ich noch niemals ein Jungtier, welches im Alter von nichtmal 4 Wochen, schon abgestiegene Hoden hatte.

Edit: honey war schneller :winke:
 
G

Geli37

Gast
Weshalb lässt Du ihn denn nicht frühkastrieren?
Dann kann er ganz locker noch bei Frau Mama bleiben.

Das ist ja der ganze Witz der Frühkastration, dass man eben kleine Baby-Böckli nicht schon so früh, mit 2 - 3 Wochen von Mutter und Schwestern wegnimmt, sondern ganz einfach frühkastrieren lässt und sie somit in der Familie bleiben können.

Am sinnvollsten ist es, wenn Baby-Böckli ganz normal bei ihrer Familiensippe inkl. erwachsenen Kastraten aufwachsen dürfen.
Dann sind sie nämlich optimal sozialisiert und können hinterher in jede beliebige Gruppe integriert werden.

Oder was für eine "Karriere" planst Du für ihn? Soll er ein Zuchtbock werden?

Falls nein, ist die Kastration die einzig sinnvolle Massnahme, damit er beste Chancen für ein langes, soziales Gruppenleben hat.
Mich würde in diesem Zusammenhang interessieren ab wann man denn so ein FK Böckchen dann abgeben kann. Ich habe ja auch 3 kleine Böckchen hier die FK werden. Wie lange soll ich die in der großen Familie lassen ? Ab wann sind denn Böckchen "sozialiesiert" ?
 
H

honeyisses

Gast
Ich versuche immer, die FK zu einem erwachsenen Tier abzugeben (z.B. einalleinstehender Bock) oder aber ein älteres Mädel mit abzugeben. So ist immer ein gut sozialisierter Partner mit dabei.

Umgekehrt bekommt ein kleines Mädel immer einen älteren Kastraten mit. In den letzten Monaten sind hier keine Babypärchen mehr ausgezogen..... zumindest nicht, wenn keine anderen (älteren) Tiere schon vorhanden waren.

Aber ich denke, so mit 3-6 Monaten (je nach Charakter) sollten sie für ein eigenständiges Leben genug gelernt haben.
 
F

Fränzi

Gast
Mich würde in diesem Zusammenhang interessieren ab wann man denn so ein FK Böckchen dann abgeben kann. Ich habe ja auch 3 kleine Böckchen hier die FK werden. Wie lange soll ich die in der großen Familie lassen ? Ab wann sind denn Böckchen "sozialiesiert" ?
Die Sozialisation findet statt bis etwa 12 Wochen.

Das heisst aber nicht zwingend, dass man Babys nicht auch früher verkaufen kann, denn ausschlaggebend wichtig ist, dass kein Meerschweinchen zusammen mit einem ebenso kleinen Geschwisterlein zu zweit abgegeben wird, sondern auch bei Verkauf von Babys nur in eine Gruppe mit unterschiedlichen Altersstrukturen.

Die "Unsitte", zwei kleine Baby-Meeries alleine zu halten, sollte endlich der Vergangenheit angehören! Meerschweinchen sind Sippentiere und sollen nicht ohne Erwachsene aufwachsen und leben.

Deshalb ist es allererste Aufgabe der Züchter, ihre Kunden richtig zu beraten, nämlich nicht zwei kleine Babys zu verkaufen, wenn noch keine Stammgruppe vorhanden ist.
Dann muss man eben den Käufern erklären, dass Meerschweinchen in eine Gruppe gehören, nicht wie im letzten Jahrhundert zu zweit und möglichst "süss und klein" in einem Käfig eingesperrt werden sollten.

Da muss noch sehr viel Aufklärungsarbeit geleistet werden von allen, denn diese veraltete Vorstellung sitzt noch unglaublich fest in den Gehirnen von vielen Leuten...:eek2:
 
N

Naddel81

Beiträge
1.243
Reaktionen
1
Das heisst aber nicht zwingend, dass man Babys nicht auch früher verkaufen kann, denn ausschlaggebend wichtig ist, dass kein Meerschweinchen zusammen mit einem ebenso kleinen Geschwisterlein zu zweit abgegeben wird, sondern auch bei Verkauf von Babys nur in eine Gruppe mit unterschiedlichen Altersstrukturen.

Die "Unsitte", zwei kleine Baby-Meeries alleine zu halten, sollte endlich der Vergangenheit angehören! Meerschweinchen sind Sippentiere und sollen nicht ohne Erwachsene aufwachsen und leben.

Deshalb ist es allererste Aufgabe der Züchter, ihre Kunden richtig zu beraten, nämlich nicht zwei kleine Babys zu verkaufen, wenn noch keine Stammgruppe vorhanden ist.
Dann muss man eben den Käufern erklären, dass Meerschweinchen in eine Gruppe gehören, nicht wie im letzten Jahrhundert zu zweit und möglichst "süss und klein" in einem Käfig eingesperrt werden sollten.

Da muss noch sehr viel Aufklärungsarbeit geleistet werden von allen, denn diese veraltete Vorstellung sitzt noch unglaublich fest in den Gehirnen von vielen Leuten...:eek2:
Seh ich komplett genauso!! Unterschreib ich ohne Wenn und Aber und ich krieg immer schier das kalte Grausen wenn ich auf so vielen Züchter-HPs lese daß man Baby-Bockpärchen gaaanz wunderbar ohne Probleme halten kann. :schreien:
An Anfänger in der Meerihaltung gebe ich mittlerweile fast nur noch erwachsenen Kastrat + erwachsenes Mädel ab. Gleichzeitig rate ich dann auch gleich zu nem weiteren Mädel damit es eben eine Gruppe ist. Und erfreulicherweise haben alle Interessenten in der letzten Zeit meine Aufklärung angenommen und sind sehr glücklich mit ihrer kleinen Gruppe.
 
F

Fränzi

Gast
Seh ich komplett genauso!! Unterschreib ich ohne Wenn und Aber und ich krieg immer schier das kalte Grausen wenn ich auf so vielen Züchter-HPs lese daß man Baby-Bockpärchen gaaanz wunderbar ohne Probleme halten kann. :schreien:
An Anfänger in der Meerihaltung gebe ich mittlerweile fast nur noch erwachsenen Kastrat + erwachsenes Mädel ab. Gleichzeitig rate ich dann auch gleich zu nem weiteren Mädel damit es eben eine Gruppe ist. Und erfreulicherweise haben alle Interessenten in der letzten Zeit meine Aufklärung angenommen und sind sehr glücklich mit ihrer kleinen Gruppe.
Suuuper, da lacht mein Herz!:einv::blumen:

Genau in diese Richtung muss es gehen!
 
Thema:

Meerschweinchen Baby-Bock von Mutter trennen

Meerschweinchen Baby-Bock von Mutter trennen - Ähnliche Themen

  • Morden Meerschweinchen?

    Morden Meerschweinchen?: Hallo zusammen. Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich hier richtig bin doch diese Frage brennt mir auf der Seele. Ich habe ein männliches und ein...
  • Brauche dringend eure Hilfe bei meinen 3 trächtigen Meerschweinchen

    Brauche dringend eure Hilfe bei meinen 3 trächtigen Meerschweinchen: Hallo ich bräuchte mal euere Hilfe, meine 3 trächtigen Notschweinchen haben bis jetzt noch nicht geworfen. Nun bin ich auf einen Artikel gestoßen...
  • Hallo meine Meerschweinchen Dame ist seit 71 tragend

    Hallo meine Meerschweinchen Dame ist seit 71 tragend: Hallo ich bin neu hier vllt konnte mir ja einer weiter helfen unzwar .ist meine Meerschweinchen Dame namens Karamell tragend 71 Tage . Ich und...
  • Meerschweinchen aus dem Tierheim ist schwanger

    Meerschweinchen aus dem Tierheim ist schwanger: Hallo zusammen, wir sind noch relativ neu in der Meerschweinchen Haltung. Zunächst einmal die Eckdaten: Wir haben mitlerweile sechs...
  • Ist mein Meerschweinchen trächtige

    Ist mein Meerschweinchen trächtige: Hallo erstmal vor gut 4 Wochen verstarb mein Meerschweinchen böckchen poldi (kastriert) ich habe mir direkt ein neues böckchen namens Christiano...
  • Ist mein Meerschweinchen trächtige - Ähnliche Themen

  • Morden Meerschweinchen?

    Morden Meerschweinchen?: Hallo zusammen. Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich hier richtig bin doch diese Frage brennt mir auf der Seele. Ich habe ein männliches und ein...
  • Brauche dringend eure Hilfe bei meinen 3 trächtigen Meerschweinchen

    Brauche dringend eure Hilfe bei meinen 3 trächtigen Meerschweinchen: Hallo ich bräuchte mal euere Hilfe, meine 3 trächtigen Notschweinchen haben bis jetzt noch nicht geworfen. Nun bin ich auf einen Artikel gestoßen...
  • Hallo meine Meerschweinchen Dame ist seit 71 tragend

    Hallo meine Meerschweinchen Dame ist seit 71 tragend: Hallo ich bin neu hier vllt konnte mir ja einer weiter helfen unzwar .ist meine Meerschweinchen Dame namens Karamell tragend 71 Tage . Ich und...
  • Meerschweinchen aus dem Tierheim ist schwanger

    Meerschweinchen aus dem Tierheim ist schwanger: Hallo zusammen, wir sind noch relativ neu in der Meerschweinchen Haltung. Zunächst einmal die Eckdaten: Wir haben mitlerweile sechs...
  • Ist mein Meerschweinchen trächtige

    Ist mein Meerschweinchen trächtige: Hallo erstmal vor gut 4 Wochen verstarb mein Meerschweinchen böckchen poldi (kastriert) ich habe mir direkt ein neues böckchen namens Christiano...