Streuentsorgung in Biomüll

Diskutiere Streuentsorgung in Biomüll im Allgemeines Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallöchen, ich habe hier in meiner neuen Wohnung mit meinen Schweinchen ein ziemliches Entsorgungsproblem. Wir haben in einem 6 Parteienhaus eine...
Lucy

Lucy

Beiträge
10.466
Reaktionen
1.837
Hallöchen,

ich habe hier in meiner neuen Wohnung mit meinen Schweinchen ein ziemliches Entsorgungsproblem. Wir haben in einem 6 Parteienhaus eine große Biotonne und eine Restabfalltonne. Anfangs habe ich den Kleintiermist immer in die Restmülltonne gepackt und konnte dafür ganz normale Plastiksäcke verwenden. Nun wurde ich aber darauf angesprochen, dass ich den Mist doch bitte in die Biotonne werfen soll, weil die anderen Mieter ihren Hausmüll sonst nicht mehr entsorgen können. Dabei hatte ich schon immer darauf geachtet, kurz vor Entleerung zu entsorgen, damit das Problem garnicht erst aufkommt. Führt natürlich dazu, dass die Mieter, die dann auch noch was draufpacken wollen, direkt sehen.. aaah die packt wieder ihre Riesentüte Mist rein. Nunja, nun wurde ich nett drauf angesprochen, doch bitte in die Biotonne zu entsorgen mit entsprechenden Biomüllbeuteln. Habe darauf dann direkt gefragt ,,Gibts denn überhaupt solche großen Bio Müllbeutel".. naja das wusste sie dann auch nicht, sie meinte nur, sie hätte auch Meerschweinchen und nimmt dafür immer Bio Mülltüten. Nungut, wenn ich überlege, wie klein der Käfig sein müsste, damit man mit diesen kleinen Biomülltüten auskommt, damit komm ich mit meinen beiden 1,40er Käfigen nicht weit.

Jetzt zöger ich das Misten im Moment etwas hinaus, habe aber gleichzeitig dann irgendwann wieder ein Fliegenproblem. Also, heute MUSS ich misten und habe keinen Plan, wie ich den Kram entsorgen soll. Ich habe nur normale Plastiktüten dafür und zögere nun, das ganze in den Biomüll zu werfen. Ohne Tüte kommt auch nicht gut, weil hier alle Mieter, die mit Müll rausstellen dran sind, immer die Tonne säubern mit nem Gartenschlauch und ich würd mir dann glaube ich was anhören können, wenn dann das Streu drin herumfliegt. Mein Freund hingegen meinte schon, das wäre doch quatsch solche Tüten zu kaufen, wenn alle anderen ihren Müll mit Plastiktüten in die Biotonne entsorgen.

Jetzt steh ich da und weiß weder, welche Tüten ich verwenden soll und woher ich große Papiertüten überhaupt herkriegen soll. Mal ganz davon abgesehen, dass diese dann alles andere als reißfest sind. Auf der Seite unseres Ortes, die für die Abfallberatung zuständig sind steht was von speziellen Tüten für den Bioabfall, die aber nicht aus Papier sind und demnach wie Plastik aussehen, würden dann wohl aber nicht mitgenommen werden, wenn solche Tüten drin sind. Dann frage ich mich aber, wieso alle anderen Mieter Plastiktüten reinschmeißen und das scheinbar über Jahre hinweg so funktioniert.

Weiß jemand Rat oder hat mal ähnliche Situation gehabt?
 
03.07.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Streuentsorgung in Biomüll . Dort wird jeder fündig!
L

lizzy

Gast
Hallo dein Wohnort ist doch ziemlich Ländlich oder nicht ? Frag doch mal beim Landwirt deines Vertrauens nach oder bei einem Wertstoffhof dort kann man normalerweise günstig bis Kostenlos entsorgen.Ich bring es immer auf den Misthaufen beim Bauern.lg lizzy
 
Adamo

Adamo

Beiträge
376
Reaktionen
4
Bei Schlecker gibts die Papiertüten in Mülltonnengröße.

Kauf ich immer, die werden bei knapp 4qm etwa 1/2 - 2/3 voll (mit draufsetzen) und das passt dann locker in die sowieso immer leeren Biotonnen.

Reißfest sind die natürlich nicht wirklich. Ich fülle und trage die dann im Arm (damit nix reißt) direkt runter.
 
S

Simone

Gast
ich habe das Problem auch.Muss immer aufpassen das ich die Tonnen nicht so voll haue,damit de anderen Mieter auch noch was rein kriegen.Bis jetzt hat es immer gut geklappt und kamen NOCH keine beschwerden.
 
A

Angelika

Beiträge
17.722
Reaktionen
3.720
Es gib Tüten für Gartenabfälle, die verrottbar sind, die können wohl auch in die BIO-Tonne.
Wobei ich mich beim Entsorgungsbetrieb erkundigen würde, ob die Streu überhaupt BIO-Müll ist - hier ist es Hausmüll, und dafür kann man 50 l Säcke kaufen, die dann zum Entleerungszeitpunkt neben die Tonne stellen - oder man nimmt normale 60 oder 120 l Abfallsäcke und bringt sie persönlich zum Wertstoffhof (120 l kosten dann 4 Euro). In eine normale Mülltonne bzw. einen Container, die/den ich mit mehreren Parteien teile, würde ich das Zeug nicht stecken, das gibt nur Ärger.
 
Lucy

Lucy

Beiträge
10.466
Reaktionen
1.837
Also auf der Seite zur Abfallentsorgung der Stadt steht Kleintiermist unter Bio, wobei Streu dem normalen Hausmüll zugeordnet ist, also etwas widersprüchlich. Hier gehts dann vielmehr darum, dass ich das Streu nicht in den Hausmüll packen soll, weil sonst für den Rest keinen Platz mehr ist.

Ich habe der Stadt nun mal ne Mail deswegen geschrieben, ob die entsprechende Restmülltüten haben, das wäre ja sehr praktisch, dann brauch ich nicht mit irgendwem rumdiskutieren, dass ich den Platz verschwende..

Ich hab mir fast gedacht, dass da über kurz oder lang mal ne Beschwerde kommt. Da die besagte Person ja selbst Kleintiere hat und ihren Mist in die Biotonne entsorgt, könnte ich das ja auch einfach mal so machen.. mir fehlen nur eben die entsprechenden Säcke. Mal sehen, ob die Stadt mir auf meine Mail diesbezüglich antwortet, ansonsten ruf ich morgen einfach mal da an. Wenn die wollen, dass man richtig sortiert, dann müssen die einem in der Hinsicht ja auch weiterhelfen können.

Gerade jetzt im Sommer will ich das Misten nicht so lange hinziehen, nur weil ich das Zeugs nicht entsorgen kann..
 
S

Schweinemama96

Gast
wir packen es ohne tüte in den bio müll, gab NOCH keine beschwerden, in den fast 4 jahren
 
E

Emmas-mama

Gast
Wir wohnen auch in nem mehrparteienhaaus ich glaube 16.. :D.
Und wir schütten ees zeug immer in unsere Biotonne ohne tüte rein
 
R

Regina

Beiträge
1.254
Reaktionen
0
Wenn das Thema "Mistentsorgung ohne Tüte" nur daran hängt, daß die Mieter reihum mit der Tonnenreinigung "dran" sind, dann sprich doch mit den anderen und biete an, daß du die Biotonnenreinigung regelmäßig übernimmst. Dann dürfte es den anderen doch egal sein, wenn du den Mist lose reinschüttest.
 
V

Vampy

Gast
ich habe das Problem auch.Muss immer aufpassen das ich die Tonnen nicht so voll haue,damit de anderen Mieter auch noch was rein kriegen.Bis jetzt hat es immer gut geklappt und kamen NOCH keine beschwerden.
Hier genauso, aber bisher hat sich in den knapp 2 Jahren die ich hier nun wohne auch noch niemand beschwert.

Hier in Velbert ist das ein wenig komisch.
Als ich noch in Duisburg wohnte, konnte ich ohne Probleme das Einstreu zum Wertstoffhof bringen und es dort in den riesen Container für Hausmüll werfen. Eine Kofferraumladung 4€ oder so.
Hier allerdings auf dem Wertstoffhof, wurde ich dämlich angeschaut. Es sei schließlich ein Wertstoffhof und dieser nimmt keinen Hausmüll an :schimpf:

Allerdings gibt es hier einen Komposthof. Dort hatte ich angerufen und gefragt, da durfte ich dann auch Einstreu hinbringen :einv: Musste ich dann nur auskippen und die Plasitksäcke wieder mitnehmen, aber das war das kleinere Übel.

Ansonsten gibt es eben auch Säcke, die man kaufen kann und die man dann neben die Tonnen stellen kann. Finde ich eigentlich auch eine super Sache, da nimmt man den anderen Mietern keinen Platz in der Mülltonne weg. Hab es allerdings 1x ausprobiert und das hat mir gereicht. Die Säcke sind sehr klein, noch nichtmal so groß wie ein großer, blauer Sack. Pro Sack kostet es dann 4€. Da kann ich dann lieber 2-3 Säcke sammeln und es zum Komposthof bringen, da komm ich mit einer Kofferraumladung billiger weg.
 
V

Vampy

Gast
Wo bekommt man überhaupt größere kompostierbare Mülltüten? Ich finde meistens nur welche mit 10 Litern, aber da hab ich dann ja hinterher 20 Säcke voll :ohnmacht: So normale Mülltütengröße wäre da ideal, 35 Liter oder so.
Zu groß dürfen sie nämlich auch nicht sein, weil unsere Müllcontainer in so Ummauerungen stehen und man den Müll nur über 2 so Metallklappen einwerfen kann. Da ist oft schon ein normaler Müllbeutel mit Streu zu groß für.
Habe bisher immer normale Mülltüten genommen, weil ich mir einfach nicht zu helfen wusste.. :uhh:

Bisher gab es zwar noch keine Beschwerden, aber mh.
Will auch ehrlich gesagt nicht immer zum Komposthof fahren.. hach.
 
S

Stella21

Gast
Hmmm...japp das Problem kenne ich auch *fg*

Ich habe JEDE WOCHE!! 3!!! 150 LITER Säcke mit Einstreu *lach*..

Naja, bei 12 Meerschweinchen fällt da schon was an ...

Das wollte ich meinen Mitmietern echt nicht antun...wir entsorgen unseren Müll über einen "Entsorgungshof" , dort bezahle ich 2,00€ pro Sack.

Nur die PIPIBOX von meinen 2 Ninchen entsorge ich über die Biotonne (a bissal Müll darf ich ja schließlich auch machen!)

Erkundige dich doch einfach mal ob es bei dir auch so einen "Wertstoffhof " gibt, dann musst auch kein schlechtes Gewissen mehr haben.

lg

stella
 
Gurkenfee

Gurkenfee

Rosettenfanatiker
Beiträge
3.630
Reaktionen
484
Hallo Lucy,

habe in dem anderen Thread schon deine obergeile neue Wohnung :cool: bewundert :verlegen: Du echt noch Glück, dass es bei euch wenigstens überhaupt in den Biomüll darf. :uhh:

Wenn die wollen, dass man richtig sortiert, dann müssen die einem in der Hinsicht ja auch weiterhelfen können.
Ja Pustekuchen.. :rolleyes: das habe ich ja auch mal gedacht, aber hier bei uns gibt es einfach definitiv keine innerhalb der Stadtgemeinde mögliche legale Entsorgung von mehr als ner kleinen Tüte.. es ist einfach laut Stadtwerke nicht vorgesehen!! :schimpf:

Hier im Bremer Stadtgebiet darf Kleintierstreuabfall

- nicht in den Biomüll

- in den Hausmüll passt er (ab mehr als ner Mini-Gruppe) nicht hinein, weil man hier eine sehr knappe und strenge pro Kopf/Tonnengrösseneinteilung hat

- nicht zum Wertstoffhof

- und auch nicht auf die Grünabfalldeponie! :runzl:

Mir wurde offiziell gesagt, ich müsse dann die 5,50 € teuren Extra-Säcke kaufen, mit denen würd ich aber für meine 8 bis 11 Nasen im Monat allein an die 50 € :eek: nur für Müllentsorgung (zusätzlich zu meinen ganz normalen Müllkosten) zahlen müssen!

Leute mit etwas mehr Schweinis bringen es z.T. bis ins niedersächsische Umland !!! Mit dem Auto natürlich.. :uhh: wer wie ich keins hat, angeschmiert! :ohnmacht:

Wenn es bei dir doch zu umständlich wird mit der Gemeinschafts-Biotonne - du hast doch n Auto, vielleicht gibts ne Möglichkeit Bauernhof, Reiterhof, Grünabfalldeponie oder ähnliches?

LG,
Gurkenfee
 
Lucy

Lucy

Beiträge
10.466
Reaktionen
1.837
Hm, ich fahr ja auf dem Weg zur Arbeit an zig Bauernhöfen vorbei, wahrscheinlich sollte ich mich da wirklich einfach mal erkundigen. Wollte ich in punkto Heu ja auch schon machen..
 
SoulDream

SoulDream

Beiträge
3.713
Reaktionen
11
Huhu!

Lucy aus diesem Grund hab ich mir damals bei meinen Vermietern eine eigene Biotonne "bestellt". Da konnte ich das Streu so reinpacken ohne auf jemanden Rücksicht nehmen zu müssen. In Troisdorf durfte ich weiterhin biszu 3 Papiersäcke dazustellen, da die Tonnen alle 14 Tage geleert wurde. Das hab ich ausgenutzt! Die Papiersäcke hab ich nachher nicht mehr bei Schlecker gekauft. Die waren mir zu teuer.

Bei Schlecker gibts die Papiertüten in Mülltonnengröße.

Kauf ich immer, die werden bei knapp 4qm etwa 1/2 - 2/3 voll (mit draufsetzen) und das passt dann locker in die sowieso immer leeren Biotonnen.

Reißfest sind die natürlich nicht wirklich. Ich fülle und trage die dann im Arm (damit nix reißt) direkt runter.
Haste die 120l-Papiersäcke? Die hatte ich geholt und ebenso voll gemacht und immer an den oberen Enden rausgestellt, da ist nie was gerissen.



Bei Interesse:
ich hab noch um die 35 Papiersäcke hier herumliegen die ich hier leider nicht benutzen darf zur Streuentsorgung. Wer ag kann sie gegen kleines Geld haben.
 
S

Schneiderlein

Gast
Ich wohne in der Platte, da sind die Biotonnen auch zu klein für meine 60 L Tüten. Die Nachbarn hätten keine Chance. Ich schmeiß die Tüten in den normalen Hausmüll. Nachdem ich dort auch Wäscheständer finde, denke ich, ist mein Müll auch auf der Halde wenigstens abbaubar. Ich habe keine Probleme damit.
 
G

Gurkengeber XXL

Gast
Ich muss da grad mal anmerken das die weissen Späne, die viele für ihre Schweinchen benutzen KEIN Biomüll ist. Reitställe, Bauernhöfe etc sehen die hellen Späne auch nicht gerne. Aus folgendem Grund: Die verrotten zu langsam!
An dem Reitstall wo mein Pferd stand gab es einen extra Misthaufen für Späne. Die sind dann an einen Pilzzüchter nach Holland gegangen.

Ich habe mir dann bei der Genossenschaft Roggenstreu geholt, ist sparsamen, staubfrei und nimmt in der Biotonne weniger Platz weg. Darf es allerdings auch zum Bauern bringen.

LG,
 
trauermantelsalmler

trauermantelsalmler

Mitglied
Beiträge
1.460
Reaktionen
665
Ich muss da grad mal anmerken das die weissen Späne, die viele für ihre Schweinchen benutzen KEIN Biomüll ist.
Stimmt nicht, bei uns steht ausdrücklich im Müllkalender, dass Sägespäne in die Biotonne gehört. Es kommt auf den Landkreis bzw auf den Entsorgungsbetrieb an, ob Kleinstierstreu Biomüll ist oder nicht, das kann man nicht verallgemeinern.
 
Lucy

Lucy

Beiträge
10.466
Reaktionen
1.837
Von der Stadt hinsichtlich der ,,Abfallentsorgungsberatung" hab ich natürlich noch keine Rückmeldung bekommen.. war ja klar. Da müsste man hinterher ja schon fast sagen, PECH, wenn die noch nichtmals für Fragen bereit sind, Stellung zu nehmen.

Ich hab heute in zig Läden nach Biomüllbeuteln gesucht und bin letztendlich im K+K fündig geworden. Der Preis ist echt der Wahnsinn.. 2,05 € für 2x120l Säcke.. Im DM gabs nur 10l Säcke, damit komm ich ja nicht wirklich weit.

Was das Streu angeht habe ich mir, nachdem ich mit der Raiffei***-Späne nen Wahnsinnspech hatte und jetzt quasi nen halben Ballen blöd rumstehen habe, nun Eurolin im Raiffeisen geholt und hoffe, dass ich damit genauso zufrieden sein werde wie mit nem Hanfstreu ausm Dehner, was ja wahnsinnig teuer ist. Muss nur gleich noch schauen, wie ich das schwere Ding in die Wohnung kriege. Zumindest dürfte das langsame Verrotten dann kein Problem sein, weil laut dem Hersteller von Eurolin verrottet das Zeugs sogar schneller als Stroh. Wenn das dann tatsächlich wie angegeben noch die Mistmenge reduziert wärs natürlich noch besser..

Lucy aus diesem Grund hab ich mir damals bei meinen Vermietern eine eigene Biotonne "bestellt".
Ich weiß garnicht, ob das hier so einfach möglich ist. Hier stehen so silberne Kästen, worin die 4 Mülltonnen untergebracht sind (2x Papier, 1x Bio, 1x Hausmüll) und wenn da noch nen weiterer hinkäme, wüsste man garnicht wirklich wohin damit. Ganz davon abgesehen finde ich schadet eine weitere Hausmülltonne auch nicht, die ist immer wahnsinnig schnell wieder voll.

Stimmt nicht, bei uns steht ausdrücklich im Müllkalender, dass Sägespäne in die Biotonne gehört. Es kommt auf den Landkreis bzw auf den Entsorgungsbetrieb an, ob Kleinstierstreu Biomüll ist oder nicht, das kann man nicht verallgemeinern.
Stimmt, das ist echt unterschiedlich. Wobei bei uns widersprüchliche Aussagen in den Broschüren stehen:
Für die Biotonne ist Kleintiermist aufgelistet, und im Restmüll steht nochmal ,,Streu, anorganisch", ,,Holz und Späne(imprägniert) ".. Ich kann ja nun schlecht die Köttel vom Streu trennen.. Wobei für mich Kleintiermist eindeutig danach klingt, dass das Zeugs in den Biomüll darf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Streuentsorgung in Biomüll

Streuentsorgung in Biomüll - Ähnliche Themen

  • Streuentsorgung

    Streuentsorgung: Ich hab mal eine bescheuerte Frage. Wo entsorgt man eigentlich Einstreu (bei uns Sägespäne), so dass man keine Probleme bekommt? Manche kippen es...
  • Streuentsorgung - wohin mit dem Mist?

    Streuentsorgung - wohin mit dem Mist?: Hallo, da das Mistproblem ein immer wiederkehrendes Problem ist, möchte ich hier mal Entsorgungsmöglichkeiten aufzeigen: In vielen Städten und...
  • Streuentsorgung in 570...

    Streuentsorgung in 570...: Hallo an alle Leser :-) Da ich nun aus dem schönen Niedersachsen ins südlichste NRW gezogen bin, stellt sich mir die Frage der Streuentsorgung...
  • Streuentsorgung....Alternative gesucht

    Streuentsorgung....Alternative gesucht: Ich hab folgendes Problem...momentan muß ich einmal die Woche meinen EB komplett reinigen....und ich komme einfach nicht hin mit dem Platz in der...
  • Streuentsorgung in Nürnberg

    Streuentsorgung in Nürnberg: Hallo Ihr Lieben! Ich wohne demnächst 3 Monate in Nürnberg. Zwei meiner Tiere kommen mit und da fällt natürlich auch Streu an. Ich weiß nicht...
  • Ähnliche Themen
  • Streuentsorgung

    Streuentsorgung: Ich hab mal eine bescheuerte Frage. Wo entsorgt man eigentlich Einstreu (bei uns Sägespäne), so dass man keine Probleme bekommt? Manche kippen es...
  • Streuentsorgung - wohin mit dem Mist?

    Streuentsorgung - wohin mit dem Mist?: Hallo, da das Mistproblem ein immer wiederkehrendes Problem ist, möchte ich hier mal Entsorgungsmöglichkeiten aufzeigen: In vielen Städten und...
  • Streuentsorgung in 570...

    Streuentsorgung in 570...: Hallo an alle Leser :-) Da ich nun aus dem schönen Niedersachsen ins südlichste NRW gezogen bin, stellt sich mir die Frage der Streuentsorgung...
  • Streuentsorgung....Alternative gesucht

    Streuentsorgung....Alternative gesucht: Ich hab folgendes Problem...momentan muß ich einmal die Woche meinen EB komplett reinigen....und ich komme einfach nicht hin mit dem Platz in der...
  • Streuentsorgung in Nürnberg

    Streuentsorgung in Nürnberg: Hallo Ihr Lieben! Ich wohne demnächst 3 Monate in Nürnberg. Zwei meiner Tiere kommen mit und da fällt natürlich auch Streu an. Ich weiß nicht...