Ein Schweinchen verstorben - was nun?

Diskutiere Ein Schweinchen verstorben - was nun? im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Eins von meinen beiden Peruaner - Böckchen ist am Freitag ganz plötzlcih verstorben. Da meerschweinchen ja lieber in Gesellschaft leben...
F

Florida

Gast
Hallo!

Eins von meinen beiden Peruaner - Böckchen ist am Freitag ganz plötzlcih verstorben. Da meerschweinchen ja lieber in Gesellschaft leben, möchte ich meienm Fino einen neuen Meeri - Kumpel dazusetzen. Nun meine Frage: Nehme ich lieber einen etwa gleichaltrigen Bock oder ein junges Tier? Ein Weibchen möchte ich nicht, da müßte ich Fino erst kastrieren lassen. Und da wäre er ja auch noch eine ganze Weile allein, bis das Weibchen dann zu ihm darf.
Wer weiß Rat?

Danke!

Florida
 
15.08.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ein Schweinchen verstorben - was nun? . Dort wird jeder fündig!
E

evasschweineparadies

Gast
Hi! Wie alt ist denn das Böckchen? Eine Vergesellschaftung je nach Alter des Tieres mit einem Gleichaltrigen-kann sehr schwierig werden...

Ansonsten rate ich prinzipiell zur Kastration...da bist du dann doch auf der sicheren Seite...

LG Eva

www.evas-schweineparadies.beepworld.de
 
G

Gurkengeber XXL

Gast
Hallo Du.

Ich finde das Du Dein Böckchen kastrieren lassen solltest. Wie Eva schon sagte ist das ein schwieriges Unterfangen, denn Böcke können echt sch... zu einander sein. Habe es selber miterlebt. Mein Rupert ist ein Notschweinchen gewesen und ich dachte so ein junger Bengel tut meinem älteren Bock ganz gut... Heute bin ich schlauer. Kiwi hatte ordentlich unter dem pubertären Burschen zu leiden, Beissereien bis Blut lief waren keine Seltenheit.Und nach dem meine Tochter Kiwi mal zu Hilfe geeilt war und anschließend ins KH mußte weil Rupert sie ganz doll gebissen hatte, haben wir diesen separiert, kastriert, und er bekam zwei Mädels. ( Nachdem mein Kiwi verstorben war:wein:)
Wie ausgewechselt war der Typ... :fg:
Heute ist er eine ganz ausgeglichene Sau mit drei Mädels!

Überlege es Dir Gut!

GlG,
 
F

Florida

Gast
mein fino ist 3 1/2 Jahre alt. Er war der Unterlegene von meinen beiden Böckchen. ich dachte, ein Jungtier müßte sich dann ganz gut mit ihm vertragen.

Ich denke aber mal über die Kastration nach.

Danke!
 
E

evasschweineparadies

Gast
Hi mit 3,5j. dürfte eine Kastra. bei einem guten Tierarzt in Gasnarkose eigendl. kein Problem sein- meine Ta kastr. Böcke bis zu 6 j.

Bisher hatte ich bei ihr noch nei Probleme-bei anderen Tas jedoch leider schon...
Daher ist ein guter Ta. wichtig!

Die 6 Wochen sind dann auch bald rum und der süße muss nicht mehr der Unterlegene sein und kann seine Jahre best. glücklich mit 1-2 netten Damen
verbringen..

LG Eva
 
F

Florida

Gast
Hallo!

Ja ich denke inzwischen auch, das es das Beste ist und ich ihn kastrieren lasse. Könnte ich dann auch eine Meeri - Babydame dazusetzten oder doch ein gleichaltriges Tier? Kann ich das Mädchen auch jetzt schon holen und in einem seperaten Käfig danebensetzten? Dann ist er nicht so ganz allein und kann sich schon mal mit ihr anfreunden..

Bin euch sehr dankbar für eure Hilfe!!!:blumen:

LG,

Florida
 
Mollinka

Mollinka

Beiträge
622
Reaktionen
0
Hallo,
und wenn Du ihm einen kleinen Frühkastraten dazu setzt?
Vielleicht gibt es einen Züchter in Deiner Nähe oder eine Notstation, die Dir einen anbieten könnte.
Dann könntest Du Deinen Bock in Ruhe kastrieren lassen, er muss nicht alleine die Kastra absitzen und im Falle eines Falles hättest Du jederzeit die Möglichkeit ein Mädel dazuzusetzen, ohne das einer lange warten müsste ;)
Ich habe hier zB. einen Kastraten, der in einer Bockgruppe aufgewachsen ist, einmal zum Mädel durfte, dann mit Babyböckchen zusammen sass bis er anfang des Jahres mit 1,5 Jahren kastriert wurde. Bei mir ist er zu Mädels gekommen und ich habe kürzlich ein frisch frühkastriertes Böckchen dazu gesetzt, was sehr gut geklappt hat :cool:
 
F

Florida

Gast
Hallo!

Was genau ist denn ein Frühkastrat?
Eine Notstation oder einen Züchter in meiner Nähe gibt es leider nicht.

LG,
Florida
 
Heidi*

Heidi*

LIEBHABER
Beiträge
20.744
Reaktionen
361
Ein Frühkastrat ist ein Babybock vor Hodenabsenkung.

Einem 3.5 jahre alten Bock - passt am besten Babybock bis 8Wochen zu.
Ginge hier also auch ein frühkastrierter nach Absenkung der Hoden.

Plan B: Den Bock in die Kastra, dann 6 Wochen warten, bis ein Girl dazu darf.

Frisst er denn weiterhin normal? ...und eher unbeeindruckt?
Sicher ist er ruhiger, da er keinen Partner zum"reden" derzeit hat.

Aus welcher Ortschaft kommst du?

Frühkastraten oder früh kastrierte Buben können eine Woche nach Kastra zu ihrem Kumpel.
 
Mollinka

Mollinka

Beiträge
622
Reaktionen
0
@ Heidi,
erst nach einer Woche? Hat das einen speziellen Grund?
Meinen habe ich unkastriert vom Züchter gleich zu meinem Kastraten gesetzt. 2 Tage später die OP und gleich wieder zum Kastraten. Oder hab ich da was missverstanden/falsch gemacht?
 
Mollinka

Mollinka

Beiträge
622
Reaktionen
0
@Florida,
einen Züchter oder Notstation wird es doch sicher irgendwo in Deiner Nähe geben ;) Schau doch hier im Forum bei den Notschweinchen, vielleicht ist da sogar was bei.
Oder Du nennst uns Deinen ungefähren Wohnort/Umgebung, dann könnten wir vielleicht auch direkt weiterhelfen.
Denn aus dem Zooladen würde ich kein Schweinchen holen! Die kommen aus irgendwelchen Vermehrungen und können Dir Parasiten/Krankheiten einschleppen :uhh:
 
F

Florida

Gast
Hallo!

Also ich hab nichts in meiner näheren Umgebung gefunden. Meine PLZ ist 74676 - Ort Niedernhall (Baden Württemberg).

Fressen tut er aber er kommt aus seinem Haus nicht raus. Ich muß ihm den Napf und das Heu direkt vor die Tür stellen. Ist das ein normales Verhalten in seiner Situation?

Mußte heute auch mit ihm zum TA, weil er auf einmal kahle Stellen im Fell hatte. Kommt vom Stress. Er tut mir unendlich leid, wie er da so traurig sitzt.

LG,
Florida
 
Heidi*

Heidi*

LIEBHABER
Beiträge
20.744
Reaktionen
361
@ Heidi,
erst nach einer Woche? Hat das einen speziellen Grund?
Meinen habe ich unkastriert vom Züchter gleich zu meinem Kastraten gesetzt. 2 Tage später die OP und gleich wieder zum Kastraten. Oder hab ich da was missverstanden/falsch gemacht?
Anfrage hier wg FK heißt - ich übernehme Kastraaufwand: Fahrt zum TA=x4 -Nachbehandlung - Klammern ziehn für die Privatkundschaft.
Ausnahme: wenn fit, wg evtl Abszess (=Bakterie in Wunde - eitert).

In deinem Falle hast du das Ganze übernommen.
Nöö, is nix falsch dran.
Ich sollte umdenken :D
 
Mollinka

Mollinka

Beiträge
622
Reaktionen
0
@Florida,
dann braucht er schnellstens Gesellschaft.
Habe mal gegoogelt und Mannheim, Würzburg, Nürnberg und Heilbronn sind doch in Deinem Umkreis. Da gibt es die ein oder andere Notstation und sicherlich auch Züchter. Hast Du ein Auto?
Schau mal, hier sind einige Frühkastraten bei:
klick
Da könntest Du zumindest mal anfragen ;)

Die kahlen Stellen können Milben, Haarlinge oder auch Pilz sein. Ist das vom TA genau abgeklärt worden?


@Heidi,
4 Nachbehandlungen und Klammern bei so einem Winzling? :gruebel:
Mein TA hat selbstauflösende Fäden verwendet. Eine Nachbehandlung war nicht nötig. War trotzdem mal zur Kontrolle hin und alles war in Ordnung.
Tja, mir war lieber ihn hier kastrieren zu lassen, da bei der Züchterin sowieso kein TA in der Nähe ist, der Frühkastras macht und ich nicht riskieren wollte, dass er mit (8-9 Wochen=Kastra + 6 Wochen Kastrafrist =)14-15 Wochen vielleicht nicht mehr von meinem Bärchen toleriert werden würde und/oder nicht mehr in die Gruppe "reinwachsen" könnte.
So ist er jetzt ein ganz lieber süsser Kerl, der ganz brav gegenüber den Mädels ist und von meinem Bärchen voll und ganz toleriert wird :hand:
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Florida

Gast
Hallo!

Milben oder pilze sind es nicht. Hat der TA uterm Mikroskop untersucht.
Ist es normal, das er nur in seinem Haus sitzt und auch nur dort frißt? Sonst ist er zum fressen immer rausgekommen.

Habe gestern mal mit einer Züchterin tel. Sie sagte auch ein Frühkastart wäre am besten. Von einer Kastration rät sie mir bei einem über 3-jährigen Tier ab. Außerdem muß man dafür einen sehr guten TA haben. Die meiseten kennen sich nur gut mit Hunden und Katzen aus. Weinge sind auf Meerschweinchen spezialiesiert. Der TA bei dem ich gestern war, war ein anderer, nicht der zu dem ich sonst gehe. Also auf mich hat er einen kompetenten Eindruck gemacht.

Ich denke ich versuche es mal mit dem Frühkastraten.

LG,

Mandy
 
cuddles

cuddles

*notmeerivermittlerin*
Beiträge
14.870
Reaktionen
70
Von einer Kastration rät sie mir bei einem über 3-jährigen Tier ab.
so ein quatsch. ich ahbe schon mehrere 5 jährige kastrieren lassen. ich würds eben mit gasnarkose machen. was ist wenn dein bock 6 oder 7 jahre alt und dann stirbt der partner? einem 6 jährigen mag man nun wirklich kein baby vorsetzen. dann lieber jetzt kastrieren und im notfall kann man später eine ältere dame suchen
 
F

Fränzi

Gast
Mit 3.5 Jahren ist Dein Fieno ja im besten Alter. Der ist absolut noch nicht "zu alt" für eine Kastration.
Ein Restrisiko wie bei jeder Operation bleibt natürlich immer.

Dein "Grundproblem" (wie das von vielen anderen auch), ist die 2-Schwein-Haltung. Wie Du ja weisst, sind Meerschweinchen Rudeltiere, aber 2 Tiere sind kein Rudel.

Es ist nicht artgerecht, nur 2 Schweinchen zu halten. Du siehst ja selber, wohin das führt, denn es ist zum vorneherein klar, dass bei 2-Schwein-Haltung immer irgendwann eines alleine zurückbleibt.

Ja ich denke inzwischen auch, das es das Beste ist und ich ihn kastrieren lasse. Könnte ich dann auch eine Meeri - Babydame dazusetzten oder doch ein gleichaltriges Tier? Kann ich das Mädchen auch jetzt schon holen und in einem seperaten Käfig danebensetzten? Dann ist er nicht so ganz allein und kann sich schon mal mit ihr anfreunden..
Da Fieno schon so deutlich unter dem Alleinsein leidet, wie Du schreibst, ist jetzt schnelle Hilfe notwendig.
Deshalb würde ich ihm so schnell wie möglich gleich 2 Frühkastraten geben.
Die Frühkastraten werden sich dem Bock bestimmt schnell unterordnen. Wenn er dann stirbt (hoffentlich erst in ein paar Jahren), hast Du dann wenigstens 2 Kastraten "übrig" und kannst Dir in Ruhe überlegen, wie es weitergehen soll. So könntest Du evtl. sogar seine Kastration umgehen, obwohl ich selber auch immer für Kastraten-Haltung plädiere, nicht Bock-Haltung.

Voraussetzung dafür ist jedoch, dass Du deutlich mehr Platz zur Verfügung stellst. Ein Käfig genügt da bei weitem nicht mehr.
Wie gross ist Dein jetziger Käfig?

Bitte lies Dich mal gründlich durch die Seiten von Diebrain hindurch, vor allem was das Sozialverhalten und den Platzbedarf betrifft oder hole Dir Ideen hier im Forum oder bei den tierischen Eigenheimen

Ich weiss, es ist ein "Kultur-Schock", wenn man sich plötzlich von der alt gewohnten 2-Schwein-Haltung auf eine Rudel-Haltung umstellen sollte (3 - 4 Meerschweinchen sind bereits ein Kleinrudel), aber ich kann Dir versichern, es wird für Dich und die Schweinchen viel schöner und spannender, wenn man artgerecht gehaltene Tiere beobachten darf, statt nur langweilige Käfigtiere.
 
F

Florida

Gast
Hallo!

Leider habe ich nicht den Platz für einen größeren Käfig und kann somit auch nicht mehr als 2 Tiere halten. Ich habe leider auch keinen Garten, wo sie im Sommer raus könnten.

Mein jetziger Käfig ist 133cmx34cm , mit einer 2. Etage.

LG,
Mandy
 
A

Angelika

Beiträge
17.716
Reaktionen
3.715
Frühkastrat ist jedenfalls in sofern sicher, dass du diesen, falls er den Altbock überlebt, dann wahlweise wieder mit Kastrat oder Weibchen zusammen setzen kannst.
Ich habe je einen Bock mit einem bzw. zwei Frühkastraten sitzen - bald zieht noch ein kleiner Kastrat ein. Meine Männer-Wgs jedenfalls vertragen sich gut, wobei die aktuelle Dreiergruppe durch den jüngsten (jetzt 8 Monate) noch mal so richtig Pepp bekam.
Allerdings achte ich drauf, dass die kleinen Jungs auch verträglich sind.
 
F

Florida

Gast
Hallo!

Habe gerade mit einer Züchterin tel. Am Donnerstag kommt dann ein kleiner Frühkastrat zu uns. Er ist 5 Wochenalt und wurde vor 1 Woche kastriert. Bin schon sehr gespannt, ob es gut geht. Die Züchterin war auch ganz zuversichtlich. Es ist ein Rex, die sollen eh eine ruhige Ader haben.

LG,
Florida
 
Thema:

Ein Schweinchen verstorben - was nun?

Ein Schweinchen verstorben - was nun? - Ähnliche Themen

  • Schweinchen verstorben :-(

    Schweinchen verstorben :-(: Guten Morgen! Gestern musste ich eins unserer Schweinchen einschläfern lassen. Er hatte schon seit 1 1/2 Jahren einen Blasenstein, den wir mit...
  • Partner verstorben - Schweinchen fühlt sich in 5er Gruppe nicht wohl...

    Partner verstorben - Schweinchen fühlt sich in 5er Gruppe nicht wohl...: Hallo ihr Lieben, ich musste heute schweren Herzens Benley erlösen lassen, einige von euch haben es ja schon mitbekommen. Benley lebte mit meiner...
  • Schweinchen verstorben-wie geht´s weiter???

    Schweinchen verstorben-wie geht´s weiter???: Hallo Bitte was meinen erfahrene Meerihalter-Situation ist Folgende.Ich hatte bis Juli 3 Tiere(Kastrat,2 Mädel),eines der Mädel verstarb ganz...
  • 2 Schweinchen verstorben, 3 neue eingezogen - vertragen sich nicht...

    2 Schweinchen verstorben, 3 neue eingezogen - vertragen sich nicht...: Hallo! Klingt etwas verwirrend die Überschrift, aber ich weiß icht wie ich das sonst schreiben soll. Zur Geschichte: Wir hatten aus Mitleid ein...
  • Schweinchen verstorben - Partner oder Gruppe für den Verbliebenen?

    Schweinchen verstorben - Partner oder Gruppe für den Verbliebenen?: Hallo :( Ganz plötzlich und ohne Anzeichen wurde eines meiner beiden Böckchen krank. Wir waren mit ihm beim Tierarzt und vorgestern sah es auch...
  • Ähnliche Themen
  • Schweinchen verstorben :-(

    Schweinchen verstorben :-(: Guten Morgen! Gestern musste ich eins unserer Schweinchen einschläfern lassen. Er hatte schon seit 1 1/2 Jahren einen Blasenstein, den wir mit...
  • Partner verstorben - Schweinchen fühlt sich in 5er Gruppe nicht wohl...

    Partner verstorben - Schweinchen fühlt sich in 5er Gruppe nicht wohl...: Hallo ihr Lieben, ich musste heute schweren Herzens Benley erlösen lassen, einige von euch haben es ja schon mitbekommen. Benley lebte mit meiner...
  • Schweinchen verstorben-wie geht´s weiter???

    Schweinchen verstorben-wie geht´s weiter???: Hallo Bitte was meinen erfahrene Meerihalter-Situation ist Folgende.Ich hatte bis Juli 3 Tiere(Kastrat,2 Mädel),eines der Mädel verstarb ganz...
  • 2 Schweinchen verstorben, 3 neue eingezogen - vertragen sich nicht...

    2 Schweinchen verstorben, 3 neue eingezogen - vertragen sich nicht...: Hallo! Klingt etwas verwirrend die Überschrift, aber ich weiß icht wie ich das sonst schreiben soll. Zur Geschichte: Wir hatten aus Mitleid ein...
  • Schweinchen verstorben - Partner oder Gruppe für den Verbliebenen?

    Schweinchen verstorben - Partner oder Gruppe für den Verbliebenen?: Hallo :( Ganz plötzlich und ohne Anzeichen wurde eines meiner beiden Böckchen krank. Wir waren mit ihm beim Tierarzt und vorgestern sah es auch...