Frage zu "Showfarbverteilung"

Diskutiere Frage zu "Showfarbverteilung" im Rassen, Farben und Züchter Forum im Bereich Zucht und Genetik; Hallo, wann ist ein Schwein richtig showfarbverteilt? Wenn ein Schwein z. B. Buff/weiß ist oder auch dreifarbig z. B. schoko-buff-weiß? Darf...
W

wilderacker

Gast
Hallo,

wann ist ein Schwein richtig showfarbverteilt?

Wenn ein Schwein z. B. Buff/weiß ist oder auch dreifarbig z. B. schoko-buff-weiß?

Darf der Kopf dann komplett eine Farbe haben oder muss das Schwein eine z. B. weiße Blesse in der Mitte haben und rechts und links eine andere Farbe.

Die Farben müssen auf beiden Seiten in einer bestimmten Größe auftauchen.

Aber wie muss die Farbe auf/am Kopf sein?

Gruß

Diana
 
28.09.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Frage zu "Showfarbverteilung" . Dort wird jeder fündig!
aueschweins

aueschweins

bisschen bissig
Beiträge
3.386
Reaktionen
41
Ich bin nicht sicher, da ich diese Kombis nicht züchte aber ich habe es bisher so verstanden:

die Farben müssen in gleichen Teilen auf beiden Körperhälften vorhanden sein. Entweder in gleichen Streifen über den Körper oder in Feldern.

Eine Sau von mir ist Sepia-Buff-Weiß, sie zeigt links einen großen Sepia-Fleck, welcher Rechts ausläuft. Weiß und buff sind gut.
Als Anmerkung vom Richter kam:
Kann rechts mehr Sepia zeigen
 
W

wilderacker

Gast
Mir geht es vorallem darum, wie die Farbe/Farben auf dem Kopf sein müssen.

Kann er komplett einfarbig sein oder oder muss er auch schon die Farbfelder haben.
 
Nehle

Nehle

Beiträge
2.138
Reaktionen
2
Schaufarbvertreilt heißt bei drei- oder zweifarbigen Tieren, dass von jeder Farbe auf jeder Seite mindestens ein Farbfleck sein muss. Und dieser Farbfleck muss mindestens so groß sein wie ein zwei Euro stück.
Es ist eben ganz wichtig, dass das Tier auf beiden Seiten alle Farben zeigt.
LG Nehle
 
Biensche37

Biensche37

Beiträge
12.642
Reaktionen
5
Der Kopf kann dann einfarbig weiß sein, oder buff, oder schoko.
Das ist egal. Wichig ist, das auf beiden Körperhälften alle Farben zu sehen sind.
Umso gleichmässiger die Farbaufteilung ist, desto besser die Bewertung.
Das Tier kann auch eine Gesichtshälft in schoko haben, eine Gesichtshälfte in buff und eine weiße Blesse...Dann sollte es aber auf der Seite, wo die Buff Gesichtshälfte ist wieder schön schoko kommen und auf der schoko farbigen Gesichtshälfte sollte dann wieder ein buff Farbfeld folgen. Wenn ein Tier auf der einen Körperhälfte einen großen schoko Fleck zeigt, der über den Rücken zur anderen Seite quasi nur ausläuft in einen schmalen Streifen, ist die Farbverteilung u.U. nur "G" Es sei denn das Tierchen zeigt dann noch z.B. auf der Hinterhand noch mal einen schoko Fleck, der den dünnen "Ausläufer" wieder wett macht.
Also Fifty Fifty wäre schon ideal. Die Weißscheckung sollte ebenso auf beiden Körperhälften mögl. gleich vorhanden sein.
 
W

weihersberg

Gast
Hallo,

zweifarbige Tiere müssen auf jeder Seite drei Farbfelder haben.

Je gleichmäßiger die Farben verteilt sind um so besser.

Die Zeichnung ist im Standard festgelegt, da sollte man einfach mal nachlesen,
so sollte idealerweise z.B. schildpatt-weiß die Farbfelder klar abgegrenzt, in Schachbrettmuster gegenüberliegend haben.
Allerdings reicht es auch für ein Prädikat, wenn das Schweinchen z.B. geringelt ist :fg:

Ein paar wenige Schweinchen konnte ich bisher züchten, die wenigstens annähernd in Richtung Schachbrett gehen:





 
R

RoteHexe

Gast
Sie sollen auf jedenfall keine Brindelung in den Farbfeldern zeigen.
Es muß auf jeder Seite min. ein 2 € großes Farbfeld sein (soviel ich noch weiß), Sachachbrett artig ist natürlich am besten. Du kannst das ja mal beim MFD , beim OCC oder beim Teddy Club anfragen, ich galube das hält jeder etwas anderst.
 
W

weihersberg

Gast
Hallo,

Brindle wird auch manchmal gewünscht - z.B. beim Magpie !
 
R

RoteHexe

Gast
Huhu, sorry da hab ich nicht dran gedacht natürlich aber das braucht auch andere klare Farbfelder noch dazwischen.
 
B

Bayerische Wollnasen

Gast
Eine liebe Züchterfreundin hat mir gesagt, ich soll schauen, daß ich Tiere, die alle drei Farben am Kopf zeigen (z.B. eine rote, eine schwarze Gesichtshälte und eine Blesse in der Mitte) behalte - da sei die Chance auf gute farbverteilte Nachwuchsmeeris am höchsten ...

Habs noch nicht ausprobiert - ich liebe Farbköpfe ohne Blesse ...:ohnmacht:

Aber vielleicht hat ja hier noch jemand Erfahrung damit gemacht ?

Interessierte Grüsse
Sabine und die Bayerischen Wollnasen
 
W

weihersberg

Gast
Hallo,

ich züchte jetzt seit 6 Jahren dreifarbige rexe und kann das nicht bestätigen.
Wichtig ist, das die Elterntiere zueinander passen - 2 x showfarbverteilt ( auch mit dreifarbigen Gesichtern ) ergibt nicht unbedingt schönen Nachwuchs.
Mittlerweile kenne ich meine Linien so gut, das ich weiß was zueinander passt - hat aber lange gedauert.
Man draf auf keinen Fall den Fehler machen und Farbmengen ausgleichen wollen - das funktioniert meist nicht. Ich meine ( z.B. bei schildpatt-weiß ) ein Tier mit wenig rot evtl. mit einem Partner der viel Rot zeigt ausgleichen wollen ...
 
Eickfrau

Eickfrau

Beiträge
7.282
Reaktionen
244
Man draf auf keinen Fall den Fehler machen und Farbmengen ausgleichen wollen - das funktioniert meist nicht. Ich meine ( z.B. bei schildpatt-weiß ) ein Tier mit wenig rot evtl. mit einem Partner der viel Rot zeigt ausgleichen wollen ...
Wie sollte man stattdessen verpaaren? Angenommen die Meersau hat viel Schwarz-Weiß in der Zeichnung, jedoch kaum Rot - welchen Bock würdest Du dazu empfehlen?

VG Bianca
 
W

weihersberg

Gast
Hallo,

der Partner sollte eine ausgeglichene Farbverteilung haben, auch seine Eltern - schau dir immer die die Ahnen an.
Wenn der Partner HV showfarbverteilt ist, aber selbst aus optisch schwarz-weißen Eltern gefallen ist, solltest du ihn nicht einsetzen.
 
Eickfrau

Eickfrau

Beiträge
7.282
Reaktionen
244
Okay. Ich habe hier einen Jungbock mit relativ ausgeglichener Zeichnung (dürfte etwas mehr Weiß zeigen), der aus einer showverteilten Mutter und einem rotlastigen Vater (beide haben mehr Weiß als der Junge) entstanden ist .... müßte ich bei diesem damit rechnen, daß er die Rotlastigkeit des Vaters vererben könnte?

VG Bianca
 
W

weihersberg

Gast
Hallo,

rechnen muss man mit Allem :fg:

Das hängt eben an der Erfahrung mit der Linie, gibt es schon Nachzucht ?
Und auch wenn er selbst schon gute Nachzucht gebracht hat, heißt es noch lange nicht, das er zu dem Mädel passt ...
 
Heidi*

Heidi*

LIEBHABER
Beiträge
20.744
Reaktionen
361
Hallo,

zweifarbige Tiere müssen auf jeder Seite drei Farbfelder haben.

Je gleichmäßiger die Farben verteilt sind um so besser.

Die Zeichnung ist im Standard festgelegt, da sollte man einfach mal nachlesen,
so sollte idealerweise z.B. schildpatt-weiß die Farbfelder klar abgegrenzt, in Schachbrettmuster gegenüberliegend haben.
Allerdings reicht es auch für ein Prädikat, wenn das Schweinchen z.B. geringelt ist :fg:

Ein paar wenige Schweinchen konnte ich bisher züchten, die wenigstens annähernd in Richtung Schachbrett gehen:





Ja, genau dat und dann auch allermindestens ne Flächengröße von 2 Euro - sonst reicht es nicht.
Einfach einen Standard kaufen, nachlesen.
Ich habe alle hier EE, MFD, OCC, OMNC, .....
 
Eickfrau

Eickfrau

Beiträge
7.282
Reaktionen
244
@weihersberg: Nein, von ihm gibt es noch keinen Nachwuchs. Und bei den Mädels muß ich eh noch gucken, welche ich ihm auswähle ;) .

VG Bianca
 
S

Schoki-verrückte

Gast
Hi,
da ich bislang leider auch Schwierigkeiten hatte, was die Showverteilung angeht haben mir eure Beiträge sehr geholfen.

Demnach ist dieser kleine Mann auch Showfarbverteilt?, aber nicht perfekt:
sein Popo ist ganz Schoko ohne Unterbrechung



LG
Carina
 
Heidi*

Heidi*

LIEBHABER
Beiträge
20.744
Reaktionen
361
Schoko ist beidseitig bissi knapp - links sehr knapp.
 
W

wilderacker

Gast
Ist mein Bock showfarbverteilt?



Reicht das Creme auf der einen Seite oder ist es zu wenig?

Wie sieht es mit den Ohren aus? Müssen die pigmentfrei sein?
 
Thema:

Frage zu "Showfarbverteilung"

Frage zu "Showfarbverteilung" - Ähnliche Themen

  • Frage zu Langzeit(farb)entwicklung der California

    Frage zu Langzeit(farb)entwicklung der California: Liebe Foris, Liebhaber und Züchter unter Euch, ich habe hier einen California Rex Bock in Weiß mit schwarzen Points. Er ist 2 1/2 J. Und ich...
  • Mal eine Frage an alle Züchter

    Mal eine Frage an alle Züchter: Ich habe bei der Vorbereitung zum Zuchtstart eigentlich an alles gedacht, mich viel informiert zwei total liebe Züchter als Berater jederzeit an...
  • Frage an die Profis - Satin?

    Frage an die Profis - Satin?: Hallo, eigentlich dachte ich, das Schweini sei ein gewöhnliches Schwarz/weiss Glatthaarwutzi. Habe es schon öfter bei Bekannten gesehen (deren...
  • Frage zu Farbe ect.

    Frage zu Farbe ect.: Heute morgen vor dem ausmisten habe ich 2 kleine neue Schweinis im Stall entdeckt. Das die Sau tragend zu mir kam, weiss ich... (habe zu dem...
  • Agouti Frage

    Agouti Frage: Hallo, wir haben seit gestern unsere drei Süßen. Ich habe in den letzten Tagen versucht, das mit der Farbgenetik bei den Meerschweinchen zu...
  • Ähnliche Themen
  • Frage zu Langzeit(farb)entwicklung der California

    Frage zu Langzeit(farb)entwicklung der California: Liebe Foris, Liebhaber und Züchter unter Euch, ich habe hier einen California Rex Bock in Weiß mit schwarzen Points. Er ist 2 1/2 J. Und ich...
  • Mal eine Frage an alle Züchter

    Mal eine Frage an alle Züchter: Ich habe bei der Vorbereitung zum Zuchtstart eigentlich an alles gedacht, mich viel informiert zwei total liebe Züchter als Berater jederzeit an...
  • Frage an die Profis - Satin?

    Frage an die Profis - Satin?: Hallo, eigentlich dachte ich, das Schweini sei ein gewöhnliches Schwarz/weiss Glatthaarwutzi. Habe es schon öfter bei Bekannten gesehen (deren...
  • Frage zu Farbe ect.

    Frage zu Farbe ect.: Heute morgen vor dem ausmisten habe ich 2 kleine neue Schweinis im Stall entdeckt. Das die Sau tragend zu mir kam, weiss ich... (habe zu dem...
  • Agouti Frage

    Agouti Frage: Hallo, wir haben seit gestern unsere drei Süßen. Ich habe in den letzten Tagen versucht, das mit der Farbgenetik bei den Meerschweinchen zu...