Überdachung weglassen?

Diskutiere Überdachung weglassen? im Käfig, Gehege und Selbstgebasteltes Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, ich bin grade dabei unser Aussengehege wieder fit für den Sommer zu machen (Unsere beiden Schweine leben von Mai-Frühherbst...
S

*Sina*

Gast
Hallo zusammen,

ich bin grade dabei unser Aussengehege wieder fit für den Sommer zu machen (Unsere beiden Schweine leben von Mai-Frühherbst draussen). Letztes Jahr waren sie die erste Saison draussen.

Hier sieht man unser Gehege: Es ist 1,50x3m und zur Hälfte mit Platten ausgelegt und zur anderen Hälfte Gras (mit Bodenschutz drunter)



Hier noch in der Bauphase:


Der mit Steinen ausgelegte Teil war bisher überdacht, allerdings muss das Dach ausgetauscht bzw erweitert werden, da es nicht dicht ist.

Letztes Jahr hatten wir zuerst Sand (2x), dann Rindenmulch im Steinteil, waren allerdings mit keinem davon zufrieden.

Jetzt habe ich mir verschiedene Varianten überlegt:

-Steine raus, Gitter drauf und komplett mit Erde/Gras.
-Steine drinlassen, aber welches "Einstreu"?

Zurzeit tendiere ich zu 1. Nur was machen mit dem Dach? Weglassen? Erweitern? "undicht" lassen?

Ich habe hier schon Gehege gesehen, die garnicht überdacht sind und auch nur einen "Hasenstall" als Schutzhütte haben, wird das den Schweinchen nicht zu nass und zu eng bei längerem Regen?

Ich bin ziemlich unsicher, muss mich aber ziemlich schnell entscheiden :verw:

Würde mich über Erfahrungen (oder ganz andere Ideen) freuen, Danke!!
 
25.03.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Überdachung weglassen? . Dort wird jeder fündig!
Pennywise

Pennywise

Beiträge
980
Reaktionen
1
Also ich bin pro Dach.

Und ich hab im ganzen Gehege Erde/Gras und bin damit sehr zufrieden, man recht es einfach aus und fertig. :fg:
 
5

5-camper

Gast
Hallo,
im altem Gehege hatten wir auch nur Gras/Sand.
Waren damit auch sehr zufrieden.
Wir hatten auf beiden Gehegeseiten(ähnlich wie Deines)
Teichfolie festgetackert.
So konnten sie wenn sie wollen trocken und Schattig sitzen.
Ausserdem hatten wir fest einen kleineren Stall dran stehen.
Unsere Nasen sind auch mal über die nasse Wiese gewackelt.
Aber länger im Regen gesessen hat eigentlich keiner.
Unser Neubau ist jetzt komplett Überdacht.
Die anliegende "Weide" dagegen nur eingezäumt.Daher dürfen sie dort nur unter aufsicht laufen.
 
S

*Sina*

Gast
Danke für eure Antworten!

@5-camper
hat der Regen denn die Teichfolie nicht eingedrückt? Bzw sich darauf gesammelt?
 
5

5-camper

Gast
Unter der Folie ist ja der Draht gewesen.
Haben sich immer ein paar Wasserstellen gebildet,klar.
Aber die haben wir dann beim aufklappen abgekippt bzw trocknen die auch flott wieder ein.
Ist auch gleichzeitig eine tolle Vogeltränke/Bad.
Hatten auch untenherum(Seiten) Teichfolie dran.Somit auch ein toller Windschutz.
 
S

sunshine001

Gast
Ich stehe vor einem ähnlichen Problem. Die Wutzis hatten letztes Jahr (leben den ganzen Sommer im Freilauf und im Winter im Winterstall (außen). Und vom letzten Jahr ist von Gras nichts mehr übrig gewesen. Da ist eigentlich nur noch Erde ... Habe jetzt noch mal Grassamen gestreut, weiß aber nicht, ob die anwachsen und kommen, bis die Wutze einziehen.

Habe aber irgendwie Bedenken sie einfach auf die Erde zu setzen. Zum einen, weil das natürlich recht kühl von unten ist. Der Auslauf ist komplett überdacht und es stehen einige (unten offene) Schutzhütten drin.

Jetzt hatte ich geplant, ähnlich wie im Stall, die Holzspäne einzustreuen und dann halt regelmäßig zu misten.

Oder was meint ihr, was ich am besten mache? Der Stall steht immer an der gleichen Stelle, was auch so bleiben soll, weil dort die besten Bedingungen (viel Schatten im Sommer, aber auch sonst alles so, wies sein soll) sind.
 
5

5-camper

Gast
Bei uns läßt sich der Rasen im Sommer auch nue erahnen.
Wird alles immer zu feinster schwarzer erde.
Entwerde man sperrt sie im 2-3 Wochen wechsel immer auf eine hälfte oder man müßte wohl gut 100qm große Wiesengehege erichten um das ewige fressen den Rasen überstehen zu lassen.
Denke die Schweine würde es freuen.
Ich würde nicht komplett einstreuen.
der Sand/Erde ist im Sommer auch schön kühlend im Schatten.
 
S

sunshine001

Gast
Also könnte ich sie wirklich so reinsetzen? Vielleicht streue ich dann nur eine Ecke ein. Ich hatte schon überlegt so ein 120er Käfigunterteil zu nehmen. Das habe ich von früher noch. Und das könnte ich einstreuen. Ist dann natürlich auch leicht zu reinigen :) ... Und den Rest könnte ich "Natur" lassen und hoffen, dass jetzt noch mal was nachwächst. Ansonsten halt nicht. :) ... Das ist echt ne gute Idee. Wobei dann natürlich auch wieder 120 x 60 an Lauffläche verloren geht, wenn der Käfig dort drin steht. Zweite Überlegung war, einen 120 x 70er Außenstall (auch von früher. Aber ich habe aus meinen Sünden gelernt!) ;) zu nehmen, Beine abzuschneiden, dass er quasi fast auf dem Boden steht und mittels Tunnel in das nicht eingestreute Außenteil zu gehen und nur vorne zu füttern, damit sie auch mal raus müssen aus der Wetterschutzhütte. :) ... Hach ... Wenn man mal anfängt kommen einem schon viele Ideen :D
 
Thema:

Überdachung weglassen?