Angst um meine Meeris

Diskutiere Angst um meine Meeris im Allgemeines Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr da draußen, ich hoffe sehr,dass ihr mir helfen könnt, denn ich habe mittlerweile wirklich Angst um meine beiden süßen. Und zwar habe...
U

Unregistriert

Gast
Hallo ihr da draußen,

ich hoffe sehr,dass ihr mir helfen könnt, denn ich habe mittlerweile wirklich Angst um meine beiden süßen. Und zwar habe ich folgendes Problem. Aufgrund einiger Probleme in diesem Jahr, haben wir nicht das Geld um für den Winter Heizöl zu kaufen. Ergo ist es in unserem Haus echt verdammt kalt.

Für uns Menschen ist das ja schon schlimm, aber ich habe wahnsinnige Angst, dass meine Meeris desswegen Krank werden, vorallem weil meine Hexe vorhin auch mehrfach genießt hat.

Nun wollte ich fragen, ob die Kälte den Tieren etwas ausmacht oder ob das vielleicht-was ich mir nicht so recht vorstellen kann- gar nicht schlimm ist.
Und vorallen dingen, was kann ich machen, um meine beiden trotzdem gut über den Winter zu bringen? Käfig abdecken? Vielleicht richtig wahnsinnig viel Heu rein damit sie sich eine Höhle bauen können? Oder eine Decke rein, wo sie sich drin verkriechen können? Wie sieht das mit solchen Tunneln aus, vorallem auch wegen der Hygiene?

Also kurz und knapp, was kann ich machen, damit es meinen beiden süßen trotz dieser ekligen Kälte im Haus gut geht, habt ihr da vielleicht Erfahrungen?

Würde mich sehr freuen, wenn jemand Tipps für mich hat, denn ich hab die zwei echt verdammt lieb und will nicht dass es ihnen schlecht geht, nur weil wir kein Geld haben um das Haus zu heizen....da dürfen die einfach nicht drunter leiden, das würde mir in der Seele weh tun :-(

Liebe Grüße,
Annika
 
21.10.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Angst um meine Meeris . Dort wird jeder fündig!
U

Unregistriert

Gast
Wenn ihr kein Geld habt, könnt ihr Hartz IV beantragen.....ist euer Problem damit gelöst????
 
wolkenschaf

wolkenschaf

Beiträge
690
Reaktionen
1
Hallo Annika,

vielleicht könntest Du ihren Käfig oder den Eigenbau (weiss ja nicht, wie Du sie hältst) zusätzlich mit Styropor "ummanteln", natürlich so, dass sie das Styropor nicht anfressen können. Zumindest vom Boden her, also den Käfig z.B. auf eine dickere Styropor-Platte stellen. Die gibt es im Baumarkt und kosten auch nicht viel. Und dann natürlich im Winter besonders viel Heu geben, zum Fressen sowieso, aber halt auch dort wo sie meistens ruhen eine dicke Schicht Heu über das Einstreu geben. Und bloss kein Durchzug!
Decken oder Kissen kannst Du natürlich auch verwenden, nur die müssen natürlich in relativ kurzen Abständen immer wieder gewaschen werden:rolleyes:

LG,
Wolkenschaf
 
G

Gwyn

Gast
Hallo!

Oh das ist ja schlimm!!!
Was sicherlich gut ist: Dick einstreuen, viel Heu, ggf. auch noch eine Schicht Stroh über die Streu, Kuschelmöglichkeiten anbieten, ggf. auch einfach eine Wärmflasche (nicht megaheiss) mit einem Handtuch umwickeln, schaun, dass sie keinen Zug bekommen und drauf achten wie es ihnen geht.

Was passiert denn, wenn die Süssen krank sind? Frage nur, da ihr ja so knapp bei Kasse seid.

Hast du ggf. ne Freundin wo du sie hingeben kannst?

Liebe Grüße

Gwyn
 
S

Shagya

Gast
ich denke im Haus sollte es selbst im Winter "warm" genug sein für die Schweinchen... Weißt du denn wieivel Grad genau es bei euch hat?
Windgeschützt ist es ja im Haus eh. Kannst ihnen Heu und Stroh reinpacken zum reinkuscheln.

Bei meinen ist es jetzt auch echt kalt, aber die kuscheln sich dann aneinander dann passt das für die. Wenn es zu kalt wird bekommen sie auch mal eine Wärmflasche in Handtücher gewickelt.
 
T

Tanja

Gast
Also für die Meeris sollte das nicht das Problem sein. Es ist dann quasi wie Außenhaltung im isolierten Stall. Ich würde mir aber Sorgen um Eure Gesundheit machen und auch um die Bausubstanz. Ich würde bei den jeweiligen Behörden fragen, ob man da etwas machen kann, oder irgendwie einen Ofen etc. anschaffen. Den kann man notfalls auch mit alten Zeitungen etc. befeuern (haben Komilitonen von mir gemacht, als der Vermieter mit dem Heizöl nicht rüber kam).
 
Fufro

Fufro

Beiträge
4.136
Reaktionen
10
Ich mache mir auch viel mehr Sorgen um euch als um die Meeris :eek:
Würde euch auch raten, eine Heizungshilfe über Hartz IV zu beantragen. Einmalige Leistungen könnt ihr u.U. auch bekommen, wenn ihr sonst keinen Anspruch habt. Das geht doch nicht, dass ihr den Winter über nicht heizen könnt.
 
B

Bianca

Beiträge
5.433
Reaktionen
968
@Annika: erstmal gibt es sicher Stellen die euch helfen können und wollen. Ihr könnt ja nicht den ganzen Winter eisekalt sitzen, da frieren euch ja die Leitungen im Haus ein und platzen auf, von gesundheitlichen Problemen mal ganz abgesehen, die würden euch dann auch sicher erwarten.

Dann könntest du den Schweinchen eine warme Ecke einrichten. Styropor wurde ja schon genannt, viel Heu und Stroh, vielleicht ne Wärmeflasche an einer Stelle und/oder ne Wärmelampe. Auch Energiesparlampen geben eine gewisse Wärme ab, so dass ihr nicht so viel Geld für Strom einkalkulieren müsst. Aber ich denke auch, dass die sich daran gewöhnen da sie den Übergang ja mitgemacht haben und nicht von jetzt auf gleich kalt sitzen müssen. Sie werden sicher ein dickeres Fell bekommen und viel kuscheln über Winter;).

LG
Bianca
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
U

Unregistriert

Gast
Huhu,

erstmal vielen lieben Dank für eure Antworten.
Also, das ganze ist so, wir haben damals selber ein Gehege gebaut, von unten ist es auch isoliert, nur von den Seiten nicht und das ist halt in die Zimmerecke eingebaut. Ich meine, die Wände sind zwar isoliert, aber trotzdem zur Zeit natürlich nicht warm. Werde meinen Dad trotzdem gleich bitten, dass er mit mir zum Baumarkt fährt, dann isolieren wir das von außen auch noch, das ist eine gute Idee :- )

Dick Einstreu hab ich auch schon reingemacht und nun auch richtig viel Heu. Hoffe nur, die zwei kommen nicht auf die Idee, sich daran zu überfressen *grins* Wobei, zur Zeit siehts recht gut aus, scheint mir nicht so, als hätten sie mehr gefressen als üblich.

Das mit der Wärmflasche ist ne klasse Idee, die such ich auch gleich mal raus. Mal schauen, wie sie darauf reagieren.

Also, wie warm es zur Zeit bei uns ist, kann ich nicht genau sagen, aber ich brauch auf jeden Fall nen schönen warmen Pulli…die Meeris kuscheln sich auch die ganze Zeit zusammen….

Achso…und wegen der Frage was passiert wenn meine süßen Krank sind. Wir sind ja auch sonst nicht so knapp bei Kasse, nur war mein Vater ziemlich lange im Krankenhaus und wir haben für die Zeit nur noch Krankengeld bekommen….da fehlt derzeit einfach einiges. Sonst ist es auch kein Problem, wenn wir zum Tierarzt müssen. Meine Eltern haben ja auch 3 Katzen, von daher gibt’s für sowas eigentlich immer eine Rücklage. Und sollte jetzt was passieren, dann geh ich eben an das Geld was ich für meinen Führerschein zurück gelegt habe. Also dafür ist auf jeden Fall gesorgt :- )

Zu einer Freundin geben ist schwierig…die eine hat nen Hund, die andere will keinen Dreck in der Wohnung usw. Vorallem die Eltern meiner Freunde haben da wohl was gegen -.-

Und wegen unserer Gesundheit…wir sind hart im nehmen *gg* Da nimmt man eben ne Decke extra mit ins Bett und zieht sich warm an, das geht schon. Aber was meintest du wegen der Bausubstanz? Kenne mich da nicht so mit aus…

So…ich danke euch auf jeden Fall für die Tipps und werde jetzt erstmal die Wärmflasche raussuchen und dann meinen Dad beknien dass er mit mir in den Baumarkt fährt.

Lg Annika
 
Biensche37

Biensche37

Beiträge
12.642
Reaktionen
5
Liebe Annika!

Du könntest auch Zeitungen am Wochenende austragen gehen. Oder Flyer verteilen. Es gibt auch derzeit viele Blätter und alte Leute, denen man die Einfahrt und den Garten etwas vom Laub befreit und die dafür sicher mal den einen oder anderen 5er locker machen.
Dann kannst du deine Eltern entlasten. Jedes Familienmitglied sollte seinen Teil in schweren Zeiten bereit sein beizusteuern.


bine
 
W

Wallaby

nicht mehr die Jüngste
Beiträge
6.041
Reaktionen
20
Hallo Annika,

um die Schweinchen mach Dir mal keine Sorgen, denn Meerschweinchen können ja auch in Aussenhaltung gut leben. Bei Dir leben sie dann in windgeschützter Aussenhaltung mit engen Kontakt zur Gurkenschnibblerin ;)

Aber zu Euch:
Wenn es nicht irgendwelche Untertützung gibt (kenne mich da ja nicht aus) könntest Du evtl. Deinen Eltern ein Darlehen (mit richtigem Darlehensvertrag) von Deinem Führerscheingeld geben? In dem Vertrag ist geregelt in welchen Raten sie Dir das Geld zurück zahlen. Du kannst in dem Vertrag auch den Verwendungszweck (z.b. Heizöl) festlegen.

Zusätzlich könnt ihr Euch ja kleine Jobs suchen. (Zeitungen austragen, für Nachbarn Laubrechen etc.)

Jetzt kann man es ohne Heizung noch aushalten, aber in spätestens 2 Monaten nicht mehr. Ausserdem drohen dann die Wasserleitungen zu platzen.

Viele Grüsse
Tina
 
Biensche37

Biensche37

Beiträge
12.642
Reaktionen
5
Wenn ihr noch einen offenen Kaminschacht habt, könntet ihr euch da einen Kohleofen anschliessen. Vielleicht könnten da Verwandte und Freunde bei helfen.
Dann könnt ihr mit Kohle und Holz wenigstens etwas heizen.
Ansonsten bekommt man ja an Krankengeld ca. 85% vom normalen Lohn.
Vielleicht kann man noch am WE Büros putzen gehen. Es gibt viele kleine Jobs, die man machen kann.
 
Y

Yoda1

Beiträge
3.573
Reaktionen
90
Ich denke, dass die Schweinchen gut damit klarkommen, denn es leben ja auch einige draußen. Zwar mit Isolierung, aber draußen gefriert es ja auch und das ist in Eurem Haus sicher nicht der Fall. Wenn Du ne Decke über das Gehege legst, ist das sicher schonmal gut. Dann kann die Wärme nicht so schnell raus. Stroh oder Heu würde ich ganz viel reinmachen und dicker einstreuen.
 
Amy Rose

Amy Rose

Beiträge
4.638
Reaktionen
1.433
Da es nicht schlag auf schlag kälter wird, werden die Tiere sich daran gewöhnen. Hey, meine Schweinchen leben das ganze Jahr über draußen. Lege einfach schön viel Stroh + Heu im Käfig aus dann haben sies schon gemütlich. :tippen:
 
birgit schneider

birgit schneider

Beiträge
9.209
Reaktionen
769
Huhu,

wieviel Grad habt ihr denn nun überhaupt bei den Quietschern im Zimmer?

Ich heize zum Beispiel unser Wohnzimmer - in dem sie stehen - nie..... da hat es momentan max 17 Grad - am Abend gehts dann auch mal auf 15/16 runter.

das ist für die Schweinchen bisher gar kein Problem gewesen. Sie haben ihr Heu, in das sie sich reinkuscheln und von unten eine dicke Schicht Pellets + Streu.
Ist halt nur wichtig, das sie keinen Zug abbekommen können, denn da reagieren sie sehr empfindlich drauf.
 
Thema:

Angst um meine Meeris

Angst um meine Meeris - Ähnliche Themen

  • Immer Angst um die Meeris

    Immer Angst um die Meeris: Hallo, ich schreib jetzt hier mal, weil ich hier bestimmt Verständnis finde... Ich hatte mal, vor 10 Jahren, ein Meerschweichen, Paddy, dass das...
  • Haben eure Meeris Angst vor dem TA?

    Haben eure Meeris Angst vor dem TA?: Hallo! Haben eure Meeris Angst beim TA? Besonders Hunde kriegen ja immer die Todespanik. Lino ist zu Hause ein cooler Macho, aber beim TA...
  • Erstickt an Blut?

    Erstickt an Blut?: Hallo Leute.. Wie man dem Forum entnehmen kann, ist mein großer Flecki verstorben. Ich habe jetzt den Käfig sauber gemacht, und finde auf einmal...
  • Gurren und zittern in der Pubertät??

    Gurren und zittern in der Pubertät??: Hallo, ich hab seit 1 Monat zwei neue Meerschweinchen, beides Weibchen. Sie dürften jetzt schätzungsweise 10-11 Wochen alt sein, genau weiß ich...
  • Kastrat hat Angst vor neuer Partnerin

    Kastrat hat Angst vor neuer Partnerin: Hallo liebe Schweinchenhalter. Ich habe z.Z. folgendes Problem: Unseren Kastraten (5.5 Jahre alt) ist vor kurzen die langjährige Partnerin (knapp...
  • Ähnliche Themen
  • Immer Angst um die Meeris

    Immer Angst um die Meeris: Hallo, ich schreib jetzt hier mal, weil ich hier bestimmt Verständnis finde... Ich hatte mal, vor 10 Jahren, ein Meerschweichen, Paddy, dass das...
  • Haben eure Meeris Angst vor dem TA?

    Haben eure Meeris Angst vor dem TA?: Hallo! Haben eure Meeris Angst beim TA? Besonders Hunde kriegen ja immer die Todespanik. Lino ist zu Hause ein cooler Macho, aber beim TA...
  • Erstickt an Blut?

    Erstickt an Blut?: Hallo Leute.. Wie man dem Forum entnehmen kann, ist mein großer Flecki verstorben. Ich habe jetzt den Käfig sauber gemacht, und finde auf einmal...
  • Gurren und zittern in der Pubertät??

    Gurren und zittern in der Pubertät??: Hallo, ich hab seit 1 Monat zwei neue Meerschweinchen, beides Weibchen. Sie dürften jetzt schätzungsweise 10-11 Wochen alt sein, genau weiß ich...
  • Kastrat hat Angst vor neuer Partnerin

    Kastrat hat Angst vor neuer Partnerin: Hallo liebe Schweinchenhalter. Ich habe z.Z. folgendes Problem: Unseren Kastraten (5.5 Jahre alt) ist vor kurzen die langjährige Partnerin (knapp...