Neuer Kumpel für mein Böckchen!

Diskutiere Neuer Kumpel für mein Böckchen! im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, leider mussten wir unseren "Hercules" vor einigen Tagen nach wochenlanger Krankheit einschläfern lassen. Nun sitzt sein Bruder alleine da...
B

Bisimon

Beiträge
120
Reaktionen
2
Hallo,
leider mussten wir unseren "Hercules" vor einigen Tagen nach wochenlanger Krankheit einschläfern lassen. Nun sitzt sein Bruder alleine da. Im Moment habe ich zwar das Gefühl, dass es ihm besser geht als während der Krankheit seines Bruders (er scheint da auch ziemlich Stress gehabt zu haben und wurde auch weniger beachtet), aber auf DAuer soll er natürlich nicht alleine bleiben.
Nach den Erfahrungen mit Hercis OP und dem Leiden danach, möchte ich Siegfried auf keine FAll kastrieren lassen. Das ist natürlich was anderes als eine Harnblasen-OP, aber trotzdem- ich bring das nicht über mich, zumal er ja auch schon gut 4,5 Jahre alt ist!
Also suche ich nach einem anderen bockverträglichen, älteren (so um die 4 Jahre) Meerschweinmann. Ich habe schon sämtliche Tierheime und Notmeerschweinchenstationen in der Umgebung abgeklappert, nirgends scheint es sowas zu geben! Ich weiß jetzt echt nicht, was ich machen soll.
Nach all dem Meeri-Stress der letzten Wochen müsste doch auch mal allmählich wieder etwas zum Guten tendieren.
Liebe erfahrene Meeri-Besitzer: was würdet ihr in der Situation machen? Ungern möchte ich unseren Siegfried weggeben!
Liebe Grüße
Birgit
 
18.10.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Neuer Kumpel für mein Böckchen! . Dort wird jeder fündig!
lia

lia

sidefin
Beiträge
1.738
Reaktionen
20
Frühkastrat

hej,

wieso möchtest du einen gleichaltreigen? Ich würde dir raten einen Frühkastraten zu holen. Mit 4 1/2 Jahren wäre Sigfried sicher noch in der Lage ihn unter zu ordnen. Bei mir hat das super geklappt, der kleine ist zwar recht dominant, aber die beiden Böcke mögen sich super (haben zusammen 4 Mädels).

Du hättest nach dem Tod von Sigfried alle Optionen offen. Der Kleine kann zu Weibchen entweder als Haremsführer oder als Zweitkastrat, das funktioniert meistens auch. Und zu anderen Böcken sollte auch gehen, kommt bisschen auf den Charakter an... Und einen jungen Bock könntest du auch eher mal weiterreichen, wenn du keine Meerschweinchen mehr möchtest, bei einem älteren hätte ich eher ein schlechtes Gewissen...

Ein gleich alter Bock klappt nicht immer, die Vergesellschaftung wird stressig und es ist nicht sicher, dass der andere länger lebt und dann muss Sigfried wieder einen neuen Partner haben. Bei einem Babyböckchen ist das Risiko geringer...
 
Heidi*

Heidi*

LIEBHABER
Beiträge
20.744
Reaktionen
360
Uuuuh

Schwer.

Die VG mit älterem Bock, klappt gleich oder klappt nicht.
Es gibt hartgesottene 2Bein, die das machen.

4,5 Jahre ist ja noch kein Alter.
Die einfachere Variante ist, nach einem (echten) Frühkastraten Ausschau halten.
Dann ist im Falle X ein Kastrat da, dem 2Bein, wenn es die Meerihaltung aufgibt, in Ruhe ein tolles Zuhause bei Girls sucht.

*dich drückt*
 
P

Plätzchen

Gast
Und wenn Du einfach mal hier einen Aufruf startest? Viele Notstationen sind sicher privat organisiert, zumal ja viele Halter aus Notfällen Tiere zur Weitervermittlung aufnehmen, sich deswegen aber nicht direkt als Notstation präsentieren. Wenn Du hier einstellst, in welchem Umkreis Du suchst, wird sich doch sicherlich der eine oder andere liebebedürftige Kumpel für Deinen Siegfried finden.
 
amm

amm

Böckchenfan
Beiträge
2.498
Reaktionen
10
... und ein Babyböckchen nervt den älteren auch schon gern mal und ist teilweise gelangweilt. Hatte gerade das beste Paradebeispiel hier und der erst 3,5 Jahre Notbock war schon teilweise genervt. Ich würde auch einen etwas älteren Kastraten holen. Allerdings würde ich das Alter schon ab 2 wählen. ;) Erstens ist es dann etwas einfacher ein Schweinchen zu finden, zweitens ist der Altersunterschied gegeben. 2-5 Jahre wäre für mich völlig okay.

Woher kommst Du denn? Ich weiß von recht vielen Notböckchen, die auch bockverträglich sind. Leider vermittelt ja auch nicht jeder in eine Bockgruppe. :uhh: Von daher wird es nicht ganz so einfach. Aber lass Dich nicht entmutigen. Das wird schon.

Und was die VG anbelangt, so wirst Du ja nicht alleine da stehen. Da wird Dir jemand zur Seite stehen und Dich beraten. Und wenn beide Seiten ihre Tiere einschätzen können, dann wird das auch klappen. ;)
 
B

Bisimon

Beiträge
120
Reaktionen
2
Kein Jungtier, weil...

Ich weiß nicht, ob Ihr das nachvollziehen könnt, aber wir sind immer noch sehr traurig über den Verlust unseres Hercules und könnten ein Meeribaby einfach momentan nicht ertragen.
Wir wohnen im Rheinisch-Bergischen Kreis zwischen Leverkusen und Solingen, vielleicht kennt ja jemand hier ein einsames älteres Böckchen, das sich bei uns wohlfühlen würde:wusel: Dann schickt mir bitte eine PN.
Liebe Grüße
Birgit
 
B

Bisimon

Beiträge
120
Reaktionen
2
Quarantäne bald vorbei!

Hallo,
nun ist es bald einen Monat her, dass wir unseren Hercules verloren haben.
Seitdem sitzt sein Bruder Siegfried also alleine - allerdings ist ein neuer Kumpel in Sicht. Vor knapp zwei Wochen haben wir - entgegen der ursprünglichen Absicht, aber wir sind ja lernfähig - einen kleinen FK aus der KTH Köln geholt. Er sitzt noch in Quarantäne, hat sich aber schon einigermaßen an uns gewöhnt.
Wenn die Kötteluntersuchung negativ ausfällt, werde ich die Zwei am Freitag zusammensetzen, da habe ich auch den ganzen Nachmittag Zeit, mich darum zu kümmern. Bin schon ganz aufgeregt! Aber- man soll ja ruhig bleiben, damit die Schweinis sich nicht auch aufregen. ;)
Ich hoffe sehr, dass die VG klappt!! Drückt bitte die Daumen! :daumen:
Liebe Grüße
Birgit
 
A

Angelika

Beiträge
17.612
Reaktionen
3.577
Da habt ihr euch ja einen hübschen Kerl ausgesucht! Ich hoffe, Siegfried sieht es genauso, und ist einfach nur begeistert, wenn er ihn zu Gesicht bekommt! Alles Gute für die VG.
 
lia

lia

sidefin
Beiträge
1.738
Reaktionen
20
hej, gratuliere zu dem kleinen Kerl, da wird sihc Siegfried aber freuen. Drück euch ganz fest die Daumen dass alles klappt.
 
B

Bisimon

Beiträge
120
Reaktionen
2
Vergesellschaftung!

Heute war es endlich so weit: nach zwei Wochen Quarantäne und dem negativen Befund der Stuhlprobe habe ich heute unsere zwei Meeris zusammengesetzt;
die erste Stunde war etwa anstrengend: ständiges Hintereinanderherlaufen und permantes Quieken und Brommseln. Dann wurde es ruhiger, noch etwas Imponiergehabe, vor allem von Siegfried. Nach 2 Stunden schon einträchtiges Fressen aus einem Napf und nun liegen beide zusammen im kleinsten "Fach" der "Vier-Zimmer-Villa". Sieht aus, als würde das klappen!:yeah:
Besonders schön war auch zu sehen, wie Speedy aufgelebt ist. Nach zwei Wochen ängstlichem Im-Häuschen-Hocken im Quarantänekäfig, saust er jetzt wie ein geölter Blitz durch das Bodengehege und ist auch längst nicht mehr so scheu. Heute haben wir ihn mehr gesehen als in den kompletten zwei Wochen zuvor zusammen.
Danke an alle, die Daumen gedrückt haben. Werde mich bemühen, bald Fotos von beiden zusammen einzustellen.
Liebe Grüße
Birgit
 
F

Frieda/Ida

Beiträge
96
Reaktionen
0
Hallo Birgit,
es freut mich das es der VG geklappt hat.
Dein Bericht gibt mir Mut, denn meine Frieda ist gestern gestorben und Ida sitzt nun alleine da. Ich möchte sie nicht alleine lassen.
LG Margret
 
B

Bisimon

Beiträge
120
Reaktionen
2
Hallo,
tut mit leid, dass Deine Frieda gestorben ist! War sie schon alt? Nicht, dass es das leichter machen würde, aber man hat doch das Gefühl, das gehört eben zum Leben. Mein Hercules ist ja leider nur 4,5 Jahre alt geworden, ich hätte ihm schon noch 2-3 Jahre gewünscht.
Bin aber froh, dass wir ein neues Meeri geholt haben, für Siegfried, aber auch für uns. Ist schon lustig, den beiden zuzuschauen, sie verstehen sich super.
Bei Dir sollte es ja nicht so schwer werden, neue Gesellschaft für Ida zu finden, da ist die Auswahl viel größer. Aber für ein unkastriertes Böckchen kommt nicht viel in Frage.
Naja, hat ja geklappt...
Ich wünsche auch Dir und Ida, dass sie nicht lange allein bleibt
Viele Grüße
Birgit
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bisimon

Beiträge
120
Reaktionen
2
Immer gleich kastrieren?

Hallo,
wer unsere Geschichte verfolgt hat, weiß ja, dass sie bisher gut ausgegangen ist. Der "alte" unkastrierte Siegfried und der kleine FK Speedy vertragen sich nach wie vor gut. Man muss aber auch sagen, dass Siggi ein absolut gutmütiges Schweinchen ist. Mir scheint, ihm ist jede Form von Aggression fremd.
Das brachte mich wieder zum Nachdenken: hätte er sich nicht doch mit einem ebenso ruhigen unkastrierten Böckchen vertragen können? Hier wird ja eigentlich immer zum Kastrieren geraten. Das scheint mir so unnatürlich!Gar nicht erst lange fackeln- zack- unters Messer!
Ich frage mich auch, wo eigentlich die ganzen Böckchen bleiben. Ich gehe mal davon aus, dass auch bei Meerschweinchen die Geschlechterverteilung bei der Geburt ca. 1:1 ist. Wenn nun aber die "optimale" Konstellation 1 (oder wenige) Böckchen mit mehreren (bis vielen) Weibern ist und Bockgruppen schwierig und daher selten sind, was passiert denn mit den ganzen überschüssigen Böcken? In der Natur kann ich mir das schon vorstellen, aber bei unseren Heimtieren? *grübel* Was denkt Ihr darüber?
Viele Grüße
Bisimon
 
F

Fränzi

Gast
Ich frage mich auch, wo eigentlich die ganzen Böckchen bleiben.
Die leben in Kastraten-Gruppen!:D

Ich plädiere immer dafür, dass man Boy-Groups hält, aber kastriert, nicht unkastriert. Dieses Thema haben wir schon x-fach diskutiert, und wir kommen immer zum gleichen Schluss:
Unkastrierte Bockhaltung ist nur sinnvoll für Züchter, welche die Böcke tatsächlich auch für die Vermehrung/Zucht benötigen (Uebergänge sind meist fliessend...;))

Unkastrierte Bockhaltung ist wie ein schlummernder Vulkan, Du weisst nie, wann er ausbricht. Entweder bekämpfen sich die Böcke im Pubertäts-Alter --> Trennung, Kastration, neue Haremsgruppe oder

sie vertragen sich auch über Jahre hinweg --> aber sobald einer krank wird, bricht der Kampf aus oder der erste stirbt, der zweite bleibt unkastriert zurück, was tun?
Wenn Du Glück hast, findest Du einen Partner, mit dem es klappt, wenn nicht, hast Du, bzw. der alte, unkastrierte Bock Pech gehabt.

Die Folge ist dann häufig eine Abtrennung im kleinen Käfig, beide in unverdienter Isolations-Haft, weil es "anders nicht geht", sie werden abgeschoben in ein Tierheim, im Wald ausgesetzt oder einem Schlangenhalter "geschenkt."
Du hast vermutlich keine Ahnung, wieviele ungewollte, unkastrierte "schwierige" Böcke so irgendwie in der Versenkung verschwinden.

Ein Kastrat hat immer und überall die besseren Karten als ein unkastrierter Bock, den man nirgends mehr integrieren kann.

Ich fordere sogar rigoros die konsequente (Früh-)kastration aller kleinen Böcklein ausser denjenigen, die für die Zucht vorgesehen sind.
Du magst das vielleicht als "unnatürlich" ansehen, aber die Meerschweinchen-Haltung ist nun mal unnatürlich, am krassesten dort, wo man 2 Schweinchen in einen kleinen Käfig einsperrt. Das ist völlig gegen die Natur eines hochsozialen Familiensippen-Tieres, das in einem grossflächigen Gebiet mit vielen Artgenossen leben sollte.

Diese Käfig-Haltung muss man nicht noch zusätzlich erschweren, indem man solch eine unnatürliche Haltung sogar noch mit unkastrierten Böcken betreibt, die sich entweder bis aufs Blut bekämpfen oder der eine dauernd unterdrückt und gestresst wird.

Es war eine absolut richtige Entscheidung, Deinem alten Siggi ein Frühkasträtlein zu schenken (ich persönlich hätte ihm zwei geschenkt...). Wenn Siggi stirbt, sitzt Du schon wieder da mit einem einsamen Meerie, aber zumindest ist dann dieser "Restposten" bereits kastriert und kann in eine Boy-Group mit Kastraten integriert werden oder Du kannst eine Haremsgruppe mit ihm aufbauen.
 
B

Bisimon

Beiträge
120
Reaktionen
2
Hallo Fränzi,
hört sich alles plausibel an, vermutlich ist es so.
Ja, ich hätte auch 2 Fks holen können, aber ich hatte Angst, dass der Platz nicht reicht. Außerdem wird ja auch von einer ungeraden Zahl meist abgeraten.
Was ich mache, wenn Siggi stirbt, darüber mag ich noch nicht nachdenken. Aber wie Du schon erwähnt hast: die Möglichkeiten sind dann größer und es wird sich doch sicher ein verträglicher Kastrat oder zwei nette Mädels finden lassen.
Außerdem könnte es sein, dass unser studentisches Zweibein in den nächsten Jahren Platz für mehr Schweinis macht. Schaun wir mal!

Liebe Grüße
Bisimon
 
A

Angelika

Beiträge
17.612
Reaktionen
3.577
1 FK ist genug - denn auch FKs können sich streiten, und gleichaltrig ist meist nicht optimal. meine Männer - jeweils ein Bock > 4 Jahre, 1 FK 2,5 Jahre bzw. 11 Monate, 1 K 4 bzw. 3 Monate, sitzen in zwei Dreiergruppen. Du kannst in ein paar Monaten nach einem weiteren Kastraten/Frühkastraten Ausschau halten ...
 
Kerry

Kerry

vermisse Edgar & Bruno
Beiträge
3.998
Reaktionen
592
Hallo Bisimon,
schön, daß Dein Siegfried einen neuen Freund bekommen hat, und daß sich die beiden so gut verstehen.
Ich gehöre zu den eher wenigen hier, die unkastrierte Böcke hält. Probleme gab's bei mir noch nie und ich hätte einfach zu viel Angst vor der nicht zwingend notwendigen Op.
 
Thema:

Neuer Kumpel für mein Böckchen!

Neuer Kumpel für mein Böckchen! - Ähnliche Themen

  • Ein neuer Kumpel für den kleinen Paul

    Ein neuer Kumpel für den kleinen Paul: Hallo Ihr lieben Meerschweinchenfans, hatte seit vier Jahren zwei Böckchen Peter und Paul, leider ist am Wochenende der kleine Peter gestorben...
  • Vergesellschaftung! Spike braucht neuen Kumpel!

    Vergesellschaftung! Spike braucht neuen Kumpel!: Leider ist vorgestern mein süßer Suggar gestorben und nun ist Spike leider alleine! Das soll natürlich nicht so bleiben, darum möchte ich ihm auch...
  • Neu in der Fleecehaltung - Bald wieder Meeriemama

    Neu in der Fleecehaltung - Bald wieder Meeriemama: Hallöle und ein fröhliches Muig in die Runde! :p Ich plane mir wieder Meerschweinchen zuzulegen, nachdem ich meine 4er-Truppe letztes Jahr, durch...
  • Neues Weibchen zurückgeben?

    Neues Weibchen zurückgeben?: Hey ihr Lieben, Ich habe vor 10 Tagen meinem Kastraten (17 Monate) ein neues Weibchen (13 Monate) dazugeholt, da die ursprüngliche Partnerin...
  • Neues Meeri/Vergesellschaftung

    Neues Meeri/Vergesellschaftung: Hallo zusammen. Ich brauche dringende Hilfe. Halte seit 16 Jahren Meerschweine und hatte leider letzte Woche einen Todesfall. Mein 7 Monate alter...
  • Ähnliche Themen
  • Ein neuer Kumpel für den kleinen Paul

    Ein neuer Kumpel für den kleinen Paul: Hallo Ihr lieben Meerschweinchenfans, hatte seit vier Jahren zwei Böckchen Peter und Paul, leider ist am Wochenende der kleine Peter gestorben...
  • Vergesellschaftung! Spike braucht neuen Kumpel!

    Vergesellschaftung! Spike braucht neuen Kumpel!: Leider ist vorgestern mein süßer Suggar gestorben und nun ist Spike leider alleine! Das soll natürlich nicht so bleiben, darum möchte ich ihm auch...
  • Neu in der Fleecehaltung - Bald wieder Meeriemama

    Neu in der Fleecehaltung - Bald wieder Meeriemama: Hallöle und ein fröhliches Muig in die Runde! :p Ich plane mir wieder Meerschweinchen zuzulegen, nachdem ich meine 4er-Truppe letztes Jahr, durch...
  • Neues Weibchen zurückgeben?

    Neues Weibchen zurückgeben?: Hey ihr Lieben, Ich habe vor 10 Tagen meinem Kastraten (17 Monate) ein neues Weibchen (13 Monate) dazugeholt, da die ursprüngliche Partnerin...
  • Neues Meeri/Vergesellschaftung

    Neues Meeri/Vergesellschaftung: Hallo zusammen. Ich brauche dringende Hilfe. Halte seit 16 Jahren Meerschweine und hatte leider letzte Woche einen Todesfall. Mein 7 Monate alter...