Schweinis mögen mich nicht ... ?!

Diskutiere Schweinis mögen mich nicht ... ?! im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Am 15.05. haben mein Freund und ich uns zwei Schweinchen geholt; sie hatten allerdings nicht wirklich die Chance sich richtig an uns zu gewöhnen...
S

summerspirit

Gast
Am 15.05. haben mein Freund und ich uns zwei Schweinchen geholt; sie hatten allerdings nicht wirklich die Chance sich richtig an uns zu gewöhnen, da wir am Mo gleich mit ihnen zum TA mussten. Seit Montag müssen sich alle 4-6 Std. Augentropfen und 20Min später -salbe bekommen. Da mein Freund arveitet, bin ich momentan die 'Böse', die das immer machen muss. Mir tut das auch leid, wenn ich sie mir alle paar Std. schnappen muss, obwohl sie noch nicht handzahm sind. Jedes Mal, wenn ich ins Zimmer komme und sie mich sehen verkriechen sie sich in die Ecke...
Sind Meerschweinchen nachtragend? Vergessen sie das auch iwann wieder?
 
20.05.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schweinis mögen mich nicht ... ?! . Dort wird jeder fündig!
K

kleinerzoo

Gast
Ich glaube nicht das sie dich nicht mögen. Im Gegenteil habe die Erfahrung gemacht, grade wenn sie krank sind und man ihnen hilft, das sie dann eine bessere Bindung aufbauen. Hatte allerdings vor ein paar Wochen auch ein Krankschweinchen geholt, die ich sofort behandeln musste- sie geht mir seitdem auch gepflegt aus dem Weg wenn ich in den Stall fasse, aber draußen wenn sie sieht das ich Futter habe, kommt sie auch schon richtig angewetzt wie die anderen auch.
 
S

Simse86

Beiträge
492
Reaktionen
0
Hey!

Also ob Meerschweinchen sich irgendwas merken weiß ich nicht. Aber ich kann dir sagen, dass du echt Gedult brauchst. Und dann kommt es natürlich auf den Charakter an sich an.

Mein Kastrat habe ich von klein auf und mittlerweile fast 2 Jahre. Trotzdem haut er ins Haus ab sobald er merkt dass ich näher rücke. Lässt sich halt nicht gerne anfassen.

Dafür habe ich eine Dame, die sich schon nach ein paar Wochen von mir streicheln lies....aber auch nur wenn SIE Lust hat hält sie mir das Köpfchen hin. Und wenn ich zu lange kraule haut sie mit einem Ruck ab.

Sind und bleiben eben FLUCHTtiere ;-)
 
Blue Eyes

Blue Eyes

Moderator
Beiträge
1.777
Reaktionen
281
Ja ich glaub auch das sie dir das nicht übel nehmen.
Ich denke das immer allgemeine Panik herrscht wenn es Medikamente gibt.
Wer die jetzt verabreicht ist glaub ich egal.
 
Schweinchen's Omi

Schweinchen's Omi

Beiträge
3.860
Reaktionen
1.707
Erstmal haben deine Schweinchen Glück gehabt, dass sie an dich geraten sind, denn du kümmerst dich aufwändig. Das können sie zwar jetzt nicht mit Dankbarkeit zeigen, aber du wirst die Freude etwas später zurückbekommen.

Momentan musst du eine etwas unsensible Methode der Gewöhnung an den Menschen durchziehen, aber du tust es aus Fürsorge und solltest dabei kein schlechtes Gewissen haben. Sie versuchen, dem Einfangen zu entkommen, nicht dir. Nimm es nicht persönlich, sie tun es auch nicht.

Euer großer Tag kommt noch.
 
M

"manu"

Gast
Bei Schweinis dauert es ja eh meistens ein paar Tage, bis sie sich in einer neuen Umgebung eingewöhnt haben. Ich denke, auch wenn du sie nicht immer verarzten müsstest, würden sie sich trotzdem noch verziehen, wenn du ins Zimmer kommst.

Auch unser Finchen hatte eine Augenverletzung. Obwohl sie sonst immer als erstes kam und bettelte, hatte sie schnell verstanden, dass sie jetzt 6x am Tag eingefangen und gesalbt wird. Schnell hatte sie raus, wo ich sie am schlechtesten greifen kann und setzte sich genau dort hin...:uhh:. Nachdem die Salberei vorbei war, hat es noch ein paar Tage gedauert, aber jetzt ist sie wieder die Alte, naseweis und frech.

Mach dir nicht zu viele Gedanken. Versuch sie möglichst ohne Jagerei zu greifen, das stresst die Tiere oft am meisten. Und wenn die Behandlung dann fertig ist, werden sie sich gerne mit Leckerchen von dir bestechen lassen.

LG
Manu
 
J

Jack

Gast
Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass Meerschweinchen sich schon bewußt sind, wer "schuld" ist an Medikamentengabe oder Tierarztbesuch. June hat mich nach dem Kürzen der Zähne regelmäßig mit einem *brrrrrr* begrüßt, wenn ich mich dem Stall näherte.

Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass sie nicht nachtragend sind und irgendwie schon in der Lage sind, zu "verstehen" dass diese Quälerei notwendig war, damit es ihnen später besser geht.
 
birgit schneider

birgit schneider

Beiträge
9.212
Reaktionen
769
Huhu,

Deine Quietscher "mögen" Dich schon ;-)

Es dauert halt seine Zeit, bis sie sich eingewöhnt haben - wie schon geschrieben wurde - es sind Fluchttiere und keine Streicheltiere.

Bei manchen gehts schnell und sie fressen Dir aus der Hand, bei anderen dauerts länger...und manche werden nie zahm.

Du brauchst Geduld.

Ich denke nicht das die Schweinis "nachtragend" sind..........meine "Oma" (8) mußte ich über Wochen! päppeln und mit Medis versorgen - alle 2 Stunden hab ich sie rausfangen müssen - Katastrophe...........sie war gestresst - ich war "genervt"............ letztendlich hatte sie es doch überstanden ( hatte keiner mehr so wirklich daran geglaubt, das sie es schaffen würde ).............und nichts war mit nachtragend - sie bekam noch einige Tage ne Kriese, wenn ich mich dem Gehege näherte und verkrümelte sich sofort, aber dann wars auch wieder gut und sie ließ sich ganz normal aus der Hand füttern und anfassen.
 
A

Adalia

Gast
Eins meiner Schweine hatte auch als sie noch klein war und wir sie neu hatten einen schlimmen Hautpilz (ums Auge, das halbe Gesicht betroffen, ganz schlimm). Da mussten wir auch mehrmals täglich Augensalbe, Pilzmittel usw. anwenden, und das über Wochen bis alles ganz weg war. Begeistert war sie davon ganz und gar nicht. Aber sie hat sich nach einigen Tagen immer besser dran gewöhnt. :)

Heute ist sie zwei Jahre alt, und ist ein richtiges Kuschelschwein. Sie kommt als einzige meiner Schweine her und lässt sich mit Vorliebe von vorn bis hinten durchflauschen :fg: Ich habe das Gefühl, dass die Bindung nur durch das ständige rausnehmen und behandeln so eng geworden ist.

Du kannst ja vorsichtig versuchen immer Leckerchen anzubieten wenn du sie draußen hast. Damit sie die Behandlung auch mit etwas Positivem verbinden. Im Moment werden sie die vermutlich nicht nehmen, weil sie Angst haben. Aber das ändert sich manchmal recht schnell, dass sie mutiger werden wenn du sie auf dem Schoß hast.

Wünsche dir alles Gute mit den beiden. Das wird schon :einv:
 
BöhseJulia

BöhseJulia

Beiträge
1.289
Reaktionen
59
Hi,

als ich damals mit Meerschweinchen angefangen habe, habe ich zu den beiden Tieren aus dem Tierheim auch eines aus einer Zoohandlung gekauft (es war einfach so süß). Leider hat mir dieses Schweinchen gleich eine Krankheit eingeschleppt, so hatte ich dann drei erkältetet Schweinchen und musste alle, obwohl sie erst wenige Tage bei mir waren alle paar Stunden mit Augentropfen und AB behandeln.

Am meisten Angst hatte Lotte aus der Zoohandlung, sie hat mir so Leid getan, weil sie richtig gezittert hat am ganzen Körper und man hat ihr die Panik einfach angesehen.

Nachtragend war sie aber nicht. Heute ist sie mein zutraulichstes Schwein von allen, noch zutraulicher als das Mädel aus Handaufzucht, das ich vom Züchter habe.

Und seit 3 Monaten muss ich Lotte wieder jeden Tag eine Tablette geben, aber sie bleibt so zutraulich wie sonst auch. Wenn ich sie nach der Behandlung wieder zurück ins Gehege setze, kommt sie 2 Sek. später wieder angelaufen und holt sich Leckerbissen ab.

Ich verbinde auch so die Behandlung immer mit etwas positivem, einfangen lässt sie sich aber nicht freiwillig, was meiner Meinung nach nichts mit der Zutraulichkeit selbst zu tun hat, sondern ich denke, das ist einfach ein Reflex bei Meerschweinchen. Wenn da jemand mit riesigen Händen zu nahe kommt und zupacken will, rennen doch alle erstmal weg.

Sobald ich sie nämlich eingefangen habe und auf den Tisch/Boden setze, ist sie sofort wieder die Alte. Lotte kennt das Ritual mittlerweile. Sie wird auf den Tisch gesetzt, dort steht die Küchenwaage zu der sie direkt hinläuft und draufklettert. Dort bleibt sie ganz ruhig sitzen bis ich sie gewogen habe und die Tablette ins Mäulchen gegeben habe und dann bekommt sie gleich ein Stückchen Gurke als Belohnung. Das ist sooo süß.

Also zusammengefasst wollte ich nur sagen, dass du dir keine Sorgen machen brauchst. Die Schweinchen sind nicht nachtragend und haben das schon bald wieder vergessen, aber je nach Charakter werden sie unterschiedlich zahm.
 
Y

Yoda1

Beiträge
3.577
Reaktionen
90
Wenn die Schweinchen noch so neu sind, haben sie meistens Angst. Das hat vielleicht auch garnichts mit den Augentropfen zu tun. Die tun ja nicht weh. Als ich mir damals 2 Schweinchen geholt habe, waren sie anfangs auch panisch. Nach ein paar Wochen waren sie dann superzahm, weil sie wussten, dass ich ihnen nichts böses tu und immer leckere Sachen zu futtern dabei habe. Ich habe es oft so gemacht, dass ich ihnen was leckeres zu futtern gegeben habe, wenn ich sie rausgeholt habe. Ich wollte, dass sie dann immer wissen, dass etwas tolles passiert, wenn man sie rausnimmt. Du kannst das ja auch mal probieren. Immer mal ein Stückchen Gurke oder sowas und dann sind sie auch abgelenkt.
Manche Schweinchen werden aber auch nie zahm, egal, was man tut. Ich habe hier eine Schweinedame sitzen, die zwar extrem neugierig ist, aber die man auf keinen Fall anfassen darf, sonst rennt sie sofort ängstlich weg. Am Anfang war es noch viel schlimmer, aber ich weiss auch nicht, was sie erlebt hat.
 
L

little-king

Gast
hi,

ich glaube sie nehmen dir das nicht übel,zumindest sind sie nicht nachtragend denke ich. und solang du immer brav die futtertante spielst ist doch alles ok,mehr wollen die schweinchens doch nicht :fg:
 
C

Canadia

Gast
Hallo..versuch das Einfangen etwas angenehmer zu gestalten.

Ich hab bei meinen die Erfahrung gemacht, dass sie das Hochnehmen absolut nicht mögen, aber wenn sie dann zum TÜV draussen sind, entspannen sie sich ganz schnell und freuen sich über ihr Böllerchen danach.

Also vielleicht mit Hilfe eines Kartons oder eines Kuschelsackes rausholen, das geht bei meinen immer besser :)

Und wenn Du sie draußen hast, vielleicht nicht gleich loslegen, sondern erstmal etwas Löwenzahn oder irgendwas anderes geben, was sie gerne mögen
 
S

Schweinemaus

Gast
Da wird die Geduld auf eine harte Probe gestellt. :fg: Ich hatte mein krankes Augenschwein erst knapp 4 Wochen und mußte alle 2 Std. Tropfen und Salbe geben (auch nachts), um eine Chance zu haben, dass das Auge erhalten bleibt. Ehrlich gesagt, weiss ich nicht, ob das Schwein mehr Angst hatte oder ich. Aber irgendwann hatte ich den Dreh raus. Ich hab erst mich beruhigt und dann ruhig und leise mit dem Schwein gesprochen. Danach gab es immer ne dicke Belohnung in Form von Löwenzahnblätter, Golliwoog und Basilikum. Ich glaube zuletzt hat sie sich ruhig verhalten und "mitgespielt", weil sie genau wußte, dann gibt es wieder was leckeres zur Belohnung.
Die Zeit danach ist sie immer erst mal geflüchtet vor mir, aus Angst, ich würde sie wieder rausholen wollen.
Trotzdem bin ich überzeugt, dass Schweine sich merken, ob jemand ihnen hilft und sich liebevoll kümmert.
Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Behandlung. Ich bin sicher Du gehst liebevoll und sorgsam mit Deinen Schweinis um. Kannst ja mal schreiben, wie die Behandlung verläuft.
 
S

schnegge

Gast
Ich hatte meine Schweine (angeblich 6 Wochen alt *augenzwinker*) erst zwei Tage und musste sie immer rausfangen um ihre Wunden (Milben) mit Suloran zu behandeln und die Augen zu versorgen und natürlich um mit ihnen zum Tierarzt zu fahren....

Klar waren sie gestresst und hatten Angst! Aber auch das legt sich...

Heute sind meine Schnuten richtige Prachtkerle und betteln ohne ENDE.
 
Eliza

Eliza

Beiträge
12.492
Reaktionen
589
Huhu,

Deine Quietscher "mögen" Dich schon ;-)

Es dauert halt seine Zeit, bis sie sich eingewöhnt haben - wie schon geschrieben wurde - es sind Fluchttiere und keine Streicheltiere.

Bei manchen gehts schnell und sie fressen Dir aus der Hand, bei anderen dauerts länger...und manche werden nie zahm.

Du brauchst Geduld.
Sehe ich auch so ;)

Du brauchst Geduld, babbel viel mit ihnen, gebe Heuberge in den EB damit sie mehr Versteckmöglichkeiten haben und versuche das Futter aus der Hand zu verfüttern, am besten mehrmals am Tag kleinen Portionen Frifu reichen!

Mit der Zeit gewöhnen sie sich an dich.

Meine Kate bin ich gerade am Abzeß spülen, mittlerweile läßt sie sich ohne Probleme aus dem BG 3,5 x 2,5 Meter rausfischen, bei der Behandlung an sich ist sie Supertapfer und lieb! :)

... ich spüle die Wunde, Harald spritzt ihr einmal täglich AB, ich gebe ihr ihre Medis und als Abschluß gibt es noch etwas Päppelbrei zum Laune anheben immer der gleiche Rythmus.

Meine kleine schlaue Schnegge weiß ganz genau nach dem Kontrollwiegen und dem Bauchschmatzer geht es zurück in das BG und wehe ich will sie noch einen Moment kuscheln da fängt sie an zu knoddern und schimpft lautstark vor sich hin :nut:




LG Claudia
 
M

Martina A.

Beiträge
3.833
Reaktionen
2
Schweine - vor allem ganz kleine Jungtiere - brauchen schon eine gewisse Zeit zur Eingewöhnung. Erzähl doch noch etwas von den beiden, also wie alt, wo du sie her hast, welches Geschlecht, wie du sie hälst (Käfiggröße und Einrichtung). Vielleicht gibt es hier noch den einen oder anderen guten Tipp, das Zusammenleben für die Neuankömmlinge entspannter zu gestalten.
 
Biensche37

Biensche37

Beiträge
12.644
Reaktionen
5
Ich würde sie nicht nur rausnehmen zum behandeln, sondern auch dann und wann mal um ihnen ein Stückchen Gurke zu reichen.
Damit sie nicht immer nur denken, sie werden zum "piesaken" rausgenommen, sondern durchaus auch mal für was Positives :fg:
Sie werden- wenn sie wieder gesund sind, wieder Vertrauen fassen.

bine
 
S

summerspirit

Gast
Gestern Abend ist eins der Schweinchen sehr agressiv (oder ängstlich?!) geworden und nachdem wir sie wieder in den Käfig gesetzt haben, wie von der Tarantel gestochen durch den Käfig gelaufen und gehüpft(!). Nach 5 Min. hatten sie sich wieder beruhigt. Ist das normal!?!?
War grad eben mit meinen Schweinis nochmal beim TA. Es ist alles leider nicht besser geworden. Sie haben beide 2 Spritzen bekommen und ich muss sie weiterhin 3-4x am Tag mit einer Salbe behandeln. Soll Dienstag dann nochmal zum TA.

Zu meinen Schweinis:
Cappu (ca.10 Wochen) und Cino (ca.12 Wochen), Weibchen, haben zusammen einen großen Käfig mit Trinkflasche, Leckstein, Heuraufe, einem gr. Unterstand auf dem ich die Leckerlis oft verstecke, wenn sie sie nicht aus der Hand nehmen möchten und einem Grashäuschen, was auf dem Kopf steht. Dies soll uns zu Anfang auch helfen die Schweinis besser aus dem Käfig zu bekommen.
Für Tipps bin ich natürlich sehr dankbar! :)
 
Thema:

Schweinis mögen mich nicht ... ?!

Schweinis mögen mich nicht ... ?! - Ähnliche Themen

  • Wie kann man faule Schweinis aktiver machen?

    Wie kann man faule Schweinis aktiver machen?: Hallo, ich habe hier 2 Mädels (beide erst 1 Jahr und 7 Monate alt ) der fauleren Art. Sie sind wirklich sehr gemütlich und bewegt wird sich nur...
  • für Doofe - wie verdünne ich 500mg/ml Novalgin dass ichs den Schweinis geben könnte??

    für Doofe - wie verdünne ich 500mg/ml Novalgin dass ichs den Schweinis geben könnte??: mein Doc hat nachgeguckt u gesagt 25mg/ml dürfen die und davon dann***Dosierung entfernt*** Tropfen pro Tag! Hab jetzt zufällig Novalgin zu Hause...
  • Springen Schweinis über 30cm Zäunchen?

    Springen Schweinis über 30cm Zäunchen?: Googel gerade nach sowas hier...
  • Mögen die Schweinis sich nicht und knabbern deshalb am Stall???

    Mögen die Schweinis sich nicht und knabbern deshalb am Stall???: Hallo an alle! Ich habe jetzt schon einiges versucht! Ich habe den Stall mit einem Auslauf verbunden so das sie nach bedarf rauf und runter...
  • Schweinis mögen keinen Auslauf

    Schweinis mögen keinen Auslauf: Hallo! Ich lese hier so oft,dass ihr euren Schweinchen viel Auslauf bietet,und sie dann durch die ganze Wohnung rennen. Leider mögen meine beiden...
  • Schweinis mögen keinen Auslauf - Ähnliche Themen

  • Wie kann man faule Schweinis aktiver machen?

    Wie kann man faule Schweinis aktiver machen?: Hallo, ich habe hier 2 Mädels (beide erst 1 Jahr und 7 Monate alt ) der fauleren Art. Sie sind wirklich sehr gemütlich und bewegt wird sich nur...
  • für Doofe - wie verdünne ich 500mg/ml Novalgin dass ichs den Schweinis geben könnte??

    für Doofe - wie verdünne ich 500mg/ml Novalgin dass ichs den Schweinis geben könnte??: mein Doc hat nachgeguckt u gesagt 25mg/ml dürfen die und davon dann***Dosierung entfernt*** Tropfen pro Tag! Hab jetzt zufällig Novalgin zu Hause...
  • Springen Schweinis über 30cm Zäunchen?

    Springen Schweinis über 30cm Zäunchen?: Googel gerade nach sowas hier...
  • Mögen die Schweinis sich nicht und knabbern deshalb am Stall???

    Mögen die Schweinis sich nicht und knabbern deshalb am Stall???: Hallo an alle! Ich habe jetzt schon einiges versucht! Ich habe den Stall mit einem Auslauf verbunden so das sie nach bedarf rauf und runter...
  • Schweinis mögen keinen Auslauf

    Schweinis mögen keinen Auslauf: Hallo! Ich lese hier so oft,dass ihr euren Schweinchen viel Auslauf bietet,und sie dann durch die ganze Wohnung rennen. Leider mögen meine beiden...