Ich habe hier jetzt einen endschluss gefasst.

Diskutiere Ich habe hier jetzt einen endschluss gefasst. im Allgemeines Forum im Bereich Meerschweinchen; Wenn die Daisy hier gegangen ist,werde ich hier nur noch bei der 3erGruppe bleiben.Und höchstens noch mal einen Kastrat ersetzten,falls der...
Daisy-HU

Daisy-HU

Beiträge
17.573
Reaktionen
3.237
Wenn die Daisy hier gegangen ist,werde ich hier nur noch bei der 3erGruppe
bleiben.Und höchstens noch mal einen Kastrat ersetzten,falls der Strolch vor den
Weibchen gehen sollte.Wer von den dreien,dann noch übrig bleibt werde ich Abgeben.
An Eva.Ich habe ihr schon geschrieben.
Ich habe jetzt lange und reiflich überlegt.Werde jetzt ja auch Älter.
Ich habe hier Gestern bei der Daisy meine eigenen Tabletten Vergessen.
Und es tut auch jedesmal sehr Weh,wenn ein Schweinchen was hat.
Meine Gesundheit macht auch nicht mehr so mit wie ich möchte.
Habe noch 2 Käfige im Keller.Die werde ich Abgeben.Wenn sie keiner brauchen
kann,gebe ich sie ins Tierheim.
Ich Hoffe ja das ich nach der Daisy die Dreiergruppe noch eine weile haben kann.
Meine Schwester hat eben im Garten auch keinen Platz mehr weitere Meeris
zu Begraben.
Ich wusste jetzt nicht wo ich es hin schreiben soll.Aber es geht mir auch um die
Meeris.
Mus jetzt noch Einkaufen und dann noch bei der Daisy zufüttern.
Ich Verzichte hier den Meeris zuliebe auf einen eigenen Partner.
Und dränge das in den Hintergrund.Ich hoffe ihr könnt das Verstehen.
Danach werde ich höchstens mal noch eine Wohnungskatze nehmen.
 
K

kirsten

Gast
ich kann deine gedanken gut nachvollziehen.

nur einen nicht
warum verzichtest du auf einen eigenen partner wegend er schweinchen?
es gibt doch genug menschen die meerschweinchen mögen,da sollte sich doch auch ein partner für dich finden.


ich hatte ja auch beschlossen die meerschweinchen "auslaufen" zu lassen,die haltung dann komplett aufzugeben,nach fast 10 jahren zucht und nottiervermittlung. zur zeit leben hier noch 32 schweinchen und es wird sicher noch eine ganze weile dauern,aber der entschluß steht.

ich bin genauso alt wie du und seit jahren gesundheitlich arg angeschlagen.
mein mann war/ist mir immer eine große hilfe und verstand zu anfang so garnicht warum diese entscheidung.
aber
die lebensumstände ändern sich und irgendwann ist es an der zeit für veränderungen.

nur weil man eine zeit meerschweinchen hatte ,heißt das doch nicht das man diese ein leben lang halten muß.


lg kirsten
 
Heidi*

Heidi*

LIEBHABER
Beiträge
20.746
Reaktionen
358
Kann ich nachvollziehen.

Finde es auch vernünftig, dann dem Letzen einen tollen Platz zu suchen oder sich eben an den Züchter wenden. Einige gibt es, die dann auch helfen können.

Katze, ...ich tät wohl eher gar kein Getier wieder nehmen. Katze ist der Kostenfaktor höher.
Alt werden die auch und kränklich auch durchaus.
Tier macht immer Arbeit + kost' Geld und Zeit.

Da würdest die "befreite" Zeit und drumherrum, wie oben beschrieben, wieder zustoppe :I
 
Eliza

Eliza

Beiträge
12.492
Reaktionen
589
Ich habe Respekt vor deiner Entscheidung, jeder muß selbst wissen was gut für einen ist!

Nur wie Heike schon sagt eine Katze kann genauso krank werden, leidet genauso wie ein Schweinlein, kann mitunter auch noch teurer werden, braucht noch mehr Zuwendung ...

Auf einen Partner muß man mit Tieren nicht verzichten, gibt doch genug Tierbekloppte ;)

Und im Forum gibbet hier noch weit aus ältere Schweinchenhalter wie du, also alt gilt nicht und überhaupt man ist nur so alt wie man sich fühlt!








GLG Claudia
 
pepinolito

pepinolito

Seelentierchenhalter
Beiträge
5.048
Reaktionen
2
Hm... ich weiß nicht ob das so gut ist. Du bist doch so viel alleine oder ?
 
Daisy-HU

Daisy-HU

Beiträge
17.573
Reaktionen
3.237
Ich habe hier erlich die ganze Wohnung Blockiert mit den Schweinchen.
Vor lauter Meeris komme ich kaum noch fort.
Da kommen dann die Gedanken wenn jetzt eines mal Krank ist.Wie jetzt die Daisy.
Ich habe mich hier voll und ganz den Schweinchen hin gegeben.
Vielleicht sind auch 4 Schweinchen wirklich etwas viel,wenn ich alleine bin.
Ich mache das alles hier alleine ohne Hilfe.

Das ich dann wirklich erst mal nur bei der dreiergruppe bleibe.
Sogar das Schlafzimmer ist hier Blockiert.Da habe ich noch Einstreu Reserve
stehen.Da müsste ein Mann wenn er ins Bett will,über die Einstreu klettern.
Im Wohnzimmer steht neben dem Eigenbau auch noch das Freigehege.

Vielleicht kann ich ja auch noch die 3 eine weile haben.Gehe 3 mal die Woche
Einkaufen und jetzt im Sommer öfter auf die Wiese.Da bleibt wenig Zeit auch
mal in die Stadt zu gehen.Da ich auch kein Auto habe.Nur zu Fuss und mit dem
Bus Unterwegs.

Habe Gestern Morgen bei der sorge um die Daisy meine eigenen Tabletten
Vergessen.Darunter auch die Blutdruck Tablette.Ist mir Gester Abend erst
bei den Abend Tabletten aufgefallen.Das die vom Morgen noch in der Dosierschale
waren.
 
Eliza

Eliza

Beiträge
12.492
Reaktionen
589
3 Schweinlein sind doch OK ;)

Ich kenne ja deine Räumlichkeiten nicht, aber vielleicht sinierst du mal wie du das ändern könntest das du dir mit Schweinchenutensilien alles zustellst, weil 4 Schweinchen brauchen nicht so viel Vorrat.

Ich hab ein paar Schweinlein mehr und mache auch das meiste alleine, lediglich den abfuhr bereiten Mist reißt mein Mann sich unter den Nagel, und Ricco fängt mir die Schweinleins zum tüven ein!

Es gibt auch wieder bessere Tage! :troest: *think positiv*





LG Claudia
 
S

Saphira

Gast
Den Entschluss kann ich gut nachvollziehen. Ich hab damals, nach der Geschichte mit Max und Black auch geschworen, keine neuen Schweine mehr zu holen und auf Blümchen oder sowas umzusteigen! :nut:

Okay, letztendlich hab ich doch 2 neue geholt (was ich auch nicht bereue!), trotzdem strebe ich auf Dauer eine Reduzierung an. Vor allem EINE Gruppe, statt zwei.

Da meine Schweine zu einem Großteil auch nicht mehr zu den jungen Flitzern gehören (Alt sind sie nicht, aber 3 sind 5 Jahre), wird sich das Ganze von alleine reduzieren.
Wobei ich jetzt schon bang bin vor dem Moment, wo klar ist, dass es bald ein weniger sein wird... :schreien:
 
Daisy-HU

Daisy-HU

Beiträge
17.573
Reaktionen
3.237
Wenn ich hier jetzt die Daisy Pflege kommen mir noch einige Erinnerungen
hoch.Ich habe auch Angst sie zu Verlieren.
Habe sie damals geholt zusammen mit der Susi.Nach dem ein Halbes Jahr
Vorher der Hund Verstorben war.Und auch die Mutter.Über all das hat die
Daisy,die Susi,der Moritz und auch der Puzzle mir drüber weg geholfen.
Dafür bin ich den Schweinchen sehr Dankbar.Das kommt jetzt alles wieder hoch.
 
Eliza

Eliza

Beiträge
12.492
Reaktionen
589
Das können Außenstehende so gar nicht nachvollziehen das uns Schweinchenliebhaber unsere Schweinleins so nahe stehen! :troest:

Ich hab hier auch schon um so manches Schweinlein gekämpft, imMo um meine Kate, ich habe auch Angst sie zu verlieren! :mist:


Ich weiß wie du dich im Moment fühlst! *dichdrück*




LG Claudia
 
G

Goofy

Gast
Ich wohne seit Banjos Tod jetzt zum ersten Mal seit 25 Jahren tierlos , und ich muß sagen : Irgendetwas fehlt.

Ich denke aber die ganze Zeit über einen Eigenbau und eine neue Gruppe Schweinies nach.

Aber erstmal muß auch ich sehen , wie es sich bei mir gesundheitlich entwickelt.

Und was mich im Moment noch abhält , sind die doch häufigen Erkrankungen der Schweine.

Naja , vielleicht stell ich euch in 6 Monaten auch meine Neuen vor . :D

Wer weiß das schon.

Daisy-Hu , gib dir selbst noch etwas Zeit , dann wirst du schon die richtige Entscheidung treffen.
 
Daisy-HU

Daisy-HU

Beiträge
17.573
Reaktionen
3.237
Danke euch.Ich hoffe ja das mir nach der Daisy die 3 die ich noch habe,eine
weile noch erhalten bleiben.Noch ein paar Jahre.
Sonst wäre ich hier ganz alleine.
Die 3 sind ja jetzt noch Jung.Der Strolch ist 3.Die Leonie ist 2 Jahre und die
Finja ist ein halbes Jahr.
Wenn was ist bekomme ich die 3 dann auch besser in die Transportbox.
Früher zum Krallenschneiden.Bei 2 Päärchen musste ich immer 2xzur TÄ Fahren.
Und der Moritz war noch das Zahnschweinchen,wo ich öfter hin musste.
 
O

Oma44

Gast
Die Meerschweinhaltung wird hier auch "auslaufen".... zurzeit sind es noch 10.
Unsere Schweine sind zwischen 5,5 und 1,5 Jahre alt.

Die letzten beiden möchte ich dann gemeinsam in eine "Rentnergang" abgeben - einfach, weil ich glaube, dass es angenehmer ist als Duo in eine neue Gruppe zu kommen, als allein und frisch "verwitwet".
 
M

meerlie-fan

Gast
Ich würde auch die Zeit arbeiten lassen, viele Dinge so wie man sie heute sieht, sehen dann schon wieder ganz anders aus.

Du wirst dann schon den richtigen Weg für dich und die Tiere finden.
 
Daisy-HU

Daisy-HU

Beiträge
17.573
Reaktionen
3.237
Jetzt habe ich auch die Eva gefunden vom Schweincheparadies.Sie kommt
jetzt öfter zu mir und Hilft mir auch mal beim Krallen schneiden.
Und bringt mir auch Einstreu und Futter mit.
An sie kommt dann noch das Schweinchen zurück,das zuletzt übrig bleibt.
Nur jetzt musste ich auch mal den Strolch mit zur TÄ nehmen,weil eine Kralle
krumm war,wo etwas dreck drunter war,das ich nicht raus bekommen habe.
Da er mein Bisser ist.Mussten wir am Montag den Strolch zudritt festhalten.
Alleine würde ich das mit ihm nicht schaffen.
2 haben fest gehalten und die Ärztin hat die Krallen gemacht.

Konnte ihm sogar mit Pausen letzte Woche etappenweisse das fell kürzen.
Da er da immer am Hüpfen ist.
Da habe ich mit der TÄ am Montag sogar Spass gemacht.Und gesagt,mit dem
Strolch müsste man zum Fell schneiden,am besten in ein Hundesalon gehen.
Wo ihn einer festhalten kann.
 
Daisy-HU

Daisy-HU

Beiträge
17.573
Reaktionen
3.237
Ich habe Heute meine eine Schwester am Telefon erreicht und mit ihr geredet.
Weil sie mal gesagt hat das sie im Garten nicht mehr viel Platz hat weitere
Meeris zu begraben.
Nun habe ich erfahren,das von der anderen Schwester der neue Freund noch
einen grossen Garten hat.
Da könnte ich ja,solange ich auch noch Gesund bin,weiterhin immer eine
3erGruppe halten.Und immer wenn eines von den 3 geht,wieder eins dazu
geholt.
Ich habe mit der Schwester jetzt auch mal geklärt,wenn bei mir im Notfall mal
was sein sollte.
Wo die Schweinchen dann hin könnten.Ich habe hier an der Pinwand eine
Telefonnummer hängen.Die werde ich auch noch mal der Schwester geben.
Gerade wenn ich hier alleine bin,mus ich bei den Meeris auch mal an einen
Notfall denken,wenn mit mir mal was sein sollte.
Mit der Daisy kommen jetzt hier verstärkt diese Gedanken.
 
Daisy-HU

Daisy-HU

Beiträge
17.573
Reaktionen
3.237
Ich hatte auch schon ein leben lang Tiere.Ohne Tiere kann ich mir das Leben
garnicht vorstellen.
Ich glaube da würde ich erst recht in Depresionen verfallen.Wenn ich keine
Tiere mehr haben kann,da würde ich hier auch den Mut Verlieren.Sie geben
mir Kraft.
 
Aquariuslove

Aquariuslove

Beiträge
4.971
Reaktionen
281
Ich kann deinen Entschluss teilweise verstehen.

Dennoch denke ich, mit 51 J. ist man doch noch nicht alt! Die meisten sind in dem Alter doch noch topfit, arbeiten Vollzeit, haben vielleicht Kinder, die gerade erst aus dem Haus sind oder Ähnliches.

Und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie man wegen 4 Meerschweinchen auf einen Partner verzichten kann. Gut, ich bin auch Single - aber nicht weil ich bewusst auf einen Partner verzichte, sondern weil es eben im Moment einfach so ist. Wenn ein Mann was gegen die Schweinchen hätte, wäre er einfach nicht der Richtige. Aber 3 oder 4 Schweinchen sind doch nicht viel, ich weiß gar nicht, wie da die Wohnung so "zugestellt" sein kann:verw:

Andere züchten Hunde, Katzen oder haben mehrere Pferde und haben trotzdem Partner oder Familie, obwohl diese Tiere in der Pflege und Haltung viel aufwendiger und zusätzlich auch noch um Einiges teurer sind.

Aber gut, das ist ja nur meine Meinung, bzw. meine eigene Einstellung dazu. Ich muss sagen, meine beiden - bald drei - Meerschweinchen sind ein schöner Teil meines Lebens, ein nettes Hobby. Aber sie sind nicht mein Leben.

Dass du aber die Meerschweinchenhaltung allgemein "auslaufen" lassen möchtest, das finde ich völlig ok. Das ist ja auch jedem selbst überlassen und ich werde sicherlich auch nicht ewig Meerschweinchen halten. Es sind nur die Aspekte oben, die ich nicht nachvollziehen kann. Für mich persönlich wären das einfach keine Gründe, schon gar nicht um auf einen festen Freund zu verzichten.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schelmixi

Beiträge
2.587
Reaktionen
1
Hey Daisy! Ich kann deine Entscheidung gut verstehen. Auch mein Mann und ich haben uns nun gesagt das wir reduzieren möchten. 15 Meerlis sind doch langsam etwas viel. Zwei von denen geben wir ab, aber auch nur weil wir nicht so den Bezug zu den beiden haben (Virginia und Twinkabell, der ungeplante Nachwuchs von Biene, die wir schwanger von einer Ausstellung mitgebracht haben). Den Rest bringt die Zeit. Shiku ist mit ihren 5 1/2 Jahren ja auch nicht mehr die jüngste.
Ausserdem sind uns alleine dieses Jahr schon 5 Schweinchen, darunter ein Baby, gestorben. Das war etwas viel.
Nebenbei hat meine Mama ja auch noch ihre 6 Schweinis. Und wir leben in einer Wohnung. Deswegen denke ich, das dieser "Schlussstrich" okay ist. Aber eins steht fest: Für 1-2 Notschweinis (Böcke, Weiber, werdene Mamas) ist hier immer Platz :)

Deswegen kann ich aufjedenfall verstehen das du reduzieren möchtest! Irgendwann wirds zu viel.
 
Thema:

Ich habe hier jetzt einen endschluss gefasst.