Was ist das schon wieder? Pflanzenbestimmung...

Diskutiere Was ist das schon wieder? Pflanzenbestimmung... im Ernährung und Fütterung Forum im Bereich Meerschweinchen; Und schon wieder mal ne Frage...Was könnte denn das schon wieder sein? LG Anika
bollerjahn

bollerjahn

Gebrauchtschweinbesitzer
Beiträge
13.602
Reaktionen
7
Und schon wieder mal ne Frage...Was könnte denn das schon wieder sein?





LG Anika
 
05.05.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was ist das schon wieder? Pflanzenbestimmung... . Dort wird jeder fündig!
A

Angelika

Beiträge
17.594
Reaktionen
3.548
Blüht es gelb? Wenn du es reibst, riecht es wie Rucola? Dann ist es Rauke. Lecker für Mensch und Tier.
 
Cate

Cate

Beiträge
3.188
Reaktionen
53
Würde auch sagen Rucola: probiere mal, es sollte nussig scharf schmecken:einv:
 
W

weide202

Gast
Ich habe das heute verfüttert. Es hat Allen gut geschmeckt.
 
bollerjahn

bollerjahn

Gebrauchtschweinbesitzer
Beiträge
13.602
Reaktionen
7
Mein erster Gedanke war auch Rucola...aber mich hat es gewundert, dass es eben dort wächst, d.h. letztes Jahr war es dort noch nicht und es wächst bei nem Rosenstrauch...wie kann das denn auf einmal da hinkommen:verw:

Die Blättchen sehen irgendwie so ''behaart'' aus...
 
N

Nellie

Gast
Es sieht wie Mohn aus!

Gruß Nellie


P.S.: ICH würde auch nichts verfüttern, was ich nicht 100%ig kenne.
 
bollerjahn

bollerjahn

Gebrauchtschweinbesitzer
Beiträge
13.602
Reaktionen
7
Solange ich nicht sicher bin, was es ist, wird das hier auch nicht geerntet:einv:

Bin gespannt, ob noch weitere Meinungen kommen:) Scheint ja mal wieder nicht eindeutig zu sein:tippen:
 
A

Angelika

Beiträge
17.594
Reaktionen
3.548
Rauke (wilde) oder Rucola erkennst du eindeutig am Geruch. Wenn das wegfällt - erst mal weiter forschen.
Rauke kommt wild vor, und sieht jetzt aus. Sie säht sich permanent selbst aus (das tat auch der Rucola, den ich letztes Jahr auf dem Balkon hatte - den finde ich dieses Jahr ganz woanders wieder - ist ja eine einjährige Pflanze!).
 
birgit schneider

birgit schneider

Beiträge
9.209
Reaktionen
769
Huhu,

was ist es denn nun ? *grins* So was steht hier in der Nähe vom Stall nämlich auch - könnte ja ggf. auch etwas für meine sein....wenn sich rausstellt, ob es "genießbar" ist *neugierig bin *

@ weide 202

also ich würde da vielleicht auch nicht einfach alles so ans Schweinchen weiterreichen, was gefuttert wird..........manche Sachen sehen ihrem giftigen "Artgenossen" verdammt ähnlich...der Schuß könnte dann auch mal nach hinten los gehen.
 
Cate

Cate

Beiträge
3.188
Reaktionen
53
Mein erster Gedanke war auch Rucola...aber mich hat es gewundert, dass es eben dort wächst, d.h. letztes Jahr war es dort noch nicht und es wächst bei nem Rosenstrauch...wie kann das denn auf einmal da hinkommen:verw:

Die Blättchen sehen irgendwie so ''behaart'' aus...
Rucola ist eigentlich unbehaart :verw:

es gibt aber eine Löwenzahnart, die so aussieht und haarig ist
 
squsi76

squsi76

Beiträge
1.975
Reaktionen
14
Also, ich bin da auch sehr vorsichtig. Wenn ich nicht ganz genau weiß, was da wächst, bekommen die Mäuse das auch nicht. Ich glaube, ich werde meines Lebens nicht mehr froh, wenn da was passiert. Das könnte ich mir nie verzeihen. Es gibt soviel Grünzeug, dass sich eindeutig bestimmen lässt, da muß man nicht experementieren.

LG Yvonne
 
E

emma73

Gast
Wie bestimmt ihr eure Pflanzen? Gibt es einen guten Ratgeber?

Da ich absoluter Neuling bin, mit null Erfahrung, haben meine Schweine bislang nur Löwenzahn, Gras und Gänseblümchen bekommen.

Wir wohnen ca. 15 m von einem Bach entfernt. An Grünzeug gibt es da eine ganze Menge. - Und auch Hunde!?- Vieles verirrt sich davon auch in unseren Garten.

Aufgrund mangelnder Erfahrung habe ich davon bislang nichts verfüttert. Daher bin ich für jeden Tipp dankbar.


LG Emma
 
N

Nellie

Gast
Wie bestimmt ihr eure Pflanzen? Gibt es einen guten Ratgeber?

Da ich absoluter Neuling bin, mit null Erfahrung, haben meine Schweine bislang nur Löwenzahn, Gras und Gänseblümchen bekommen.
Ich füttere nur Pflanzen, die ich sicher kenne.
Man kann sich gut einen kleine Pflanzenführer zulegen oder auch mal im Internet schauen, wie bestimmte Pflanzen aussehen.

Ich glaube nicht, dass man nun ständig auf der Suche sein muß nach Pflanzen, die die Schweinchen evtl. auch noch fressen können.
Meiner Meinun g nach reicht es völlig aus, wenn man Gras und einige wenige Wildpflanzen füttert.
Z.B. Löwenzahn, Schafgarbe, Gänseblümchen und Spitzwegerich sind Pflanzen, die man gut von anderen Pflanzen unterscheiden kann ohne etwas zu verwechseln.
Giersch wird gern gefressen und ist auch recht eindeutig, wenn man ihn kennt.
Mit wenigen Wildkräutern und eben Gras als Frischfutter haben die Tiere alles, was sie an Vitaminen und Mineralstoffen brauchen, ... und dafür braucht man sich bestimmt kein großes Buch zu kaufen.

Gruß Nellie
 
bollerjahn

bollerjahn

Gebrauchtschweinbesitzer
Beiträge
13.602
Reaktionen
7
Rauke (wilde) oder Rucola erkennst du eindeutig am Geruch. Wenn das wegfällt - erst mal weiter forschen.
Rauke kommt wild vor, und sieht jetzt aus. Sie säht sich permanent selbst aus (das tat auch der Rucola, den ich letztes Jahr auf dem Balkon hatte - den finde ich dieses Jahr ganz woanders wieder - ist ja eine einjährige Pflanze!).
Wie muss das denn riechen???
 
hoppla

hoppla

Gebrauchtschweinbesitzer
Beiträge
21.658
Reaktionen
3.732
Wie bestimmt ihr eure Pflanzen? Gibt es einen guten Ratgeber?

Aufgrund mangelnder Erfahrung habe ich davon bislang nichts verfüttert. Daher bin ich für jeden Tipp dankbar.
Das Büchlein ist recht nett:
http://www.amazon.de/Taschenatlas-Pflanzen-für-Heimtiere-giftig/dp/3800157381/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1273158946&sr=8-1

Wobei ich das aber auch eher so wie Nellie sehe - man muss nun nicht alles was nicht potentiell giftig ist verfüttern.
Die genannte Auswahl ist völlig ausreichend!
Wenn man dann noch frische Blätter von Apfel und Co. verfüttert, kann man seine Tiere wunderbar ernähren!
 
Thema:

Was ist das schon wieder? Pflanzenbestimmung...