Schweine abgeben?

Diskutiere Schweine abgeben? im Allgemeines Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich bin so am Ende. Nach dem ich in den letzten zwei Monaten schon Cookie und Shego verloren habe, ist nun auch die alte Dame krank und ich sehe...
N

Nagelpfeile

Gast
Ich bin so am Ende.
Nach dem ich in den letzten zwei Monaten schon Cookie und Shego verloren habe, ist nun auch die alte Dame krank und ich sehe es schon kommen, dass ich sie morgen erlösen lassen muss.
Nun hab ich hier aber noch zwei junge Mädels sitzen, vielleicht 2 und 6 Monate alt.
Und ich halte das alles einfach nicht mehr aus. Selbst wenn die gesund sind und die Ärztin bei beiden keine Krankheiten feststellen konnte, habe ich solche Angst, dass sie auch krank werden und sterben. Ich kann Nachts kaum noch schlafen und wache andauernd auf und muss in den Käfig gucken, ob sie noch leben. Oft stehe ich sogar auf und fühle dann, ob sie Blähungen haben und sowas.
Und ich kann das einfach nicht mehr.
Langsam fange ich sogar an zu glauben, dass es ja an mir liegen muss, dass sie alle krank weden und mit wegsterben.
Dass ich alles falsch mache und die Tiere bei mir eigtl. nur zum Tod verdammt sind.

Nun überlege ich, ob ich, wenn die alte Dame versterben sollte, die beiden kleinen abgeben soll.
Naja, eigentlich ist die Entscheidung glaube ich schon gefallen. Ich kann das so einfach nicht mehr.
Und mit den Tierarztkosten, falls noch irgendwas kommen sollte, wird es nun auch langsam eng. Zumal mir nach 5 Tierärzten einfach immer noch keiner genau sagen kann, woher das alles kommt und woran es liegt.
Obwohl das alles so verdammt schwer ist. Ich liebe meine Tiere über alles und weiß garnicht, was ich ohne sie machen soll. Es hat mich all die Jahre immer so glücklich gemacht, sie zu halten und umso schlimmer war es natürlich immer, sie zu verlieren.
Aber so, wie es momentan ist, geht es nicht weiter. Ich werde hier einfach noch verrückt.
Und selbst die von euch empfohlenen Tierärzte schütteln bei meinen Krankheiten nur noch den Kopf. Die wissen auch nicht weiter.

Wie gesagt, die beiden kleinen sind gesund, war erst Montag beim Tierarzt, weil die Styx Atemgeräusche hatte, die dann auch schon wieder wegwaren. Beim abhören und abtasten konnte absolut nichts gefunden werden. Und die beiden zusammen sind auch super agil und fressen und wachsen und rennen durchs Zimmer wie irre. Ist richtig niedlich, wie sie sich gegenseitig zum Popcornen anstacheln.

Ich weiß auch nicht, was ich jetzt von eucht hören will...
Aber ist es sinnvoll die beiden abzugeben, wenn ich einfach nicht mehr klarkomme?
Und würde sie überhaupt jemand übernehmen wollen, wenn bei mir in so kurzer Zeit Tiere an unbekannten Krankheiten/Ursachen gestorben sind?
Ich glaube behalten kann und möchte ich sie auf garkeinen Fall.
Vielleicht könnt ihr mir ja was raten... oder... ach ich weiß doch auch nicht mehr weiter...
 
20.11.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schweine abgeben? . Dort wird jeder fündig!
cuddles

cuddles

*notmeerivermittlerin*
Beiträge
14.870
Reaktionen
70
woran sind denn die anderen gestorben. könnte es etwas ansteckendess ein? Ist ja nicht unwichtig für die anderen tiere. evt mal ein dir in der patho untersuchen lassen?
 
N

Nagelpfeile

Gast
Ja, das ich ja das Problem. Man vermutet, aber wissen tut man es nicht wirklich... HIER und HIER ist wohl alles nachzulesen...

Bei Cookie wars erst eine (angebliche) Infektion im Gehirn, dann (angeblich) E.Cuniculi, dann ging es ihm run 6 Wochen gut, bis plötzlich Blähungen auftraten, an denen er starb.

Bei Shego wars erst (angeblich) die E.Cunicuil, dann (angeblich) Zahnprobleme, dann (angeblich) Kreislaufprobleme mit extremer Atemnot -> Einschläferung

Die alte Dame hatte Zeitgleich mit Cookie Blähungen, eine große Kotuntersuchung wurde gemacht und nicht gefunden. Jetzt war drei Wochen lang Ruhe und heute war ich mit Atemproblemen beim Tierarzt, die aber wieder wegwaren, als ich dort ankam, durch abhören und abtasten ließ sich hier nichts feststellen. Momentan bekommt sie Vitamine, sie frisst, aber sieht aufgeplustert aus und ich bin irgendwie der festen Überzeugung, dass sie sterben wird, bin nicht mehr optimistisch, was Krankheiten angeht.

Falls sie sterben sollte... weiß ich nicht, ob ich eine Obduktion machen lassen könnte...
Eitgl muss ich meine Tiere beerdigen... ich glaub ich kann das garnicht anders... Und ich will mir garnicht vorstellen, wie die aufgeschnitten und untersucht werden. Das ist totaler Horror für mich... Die sollen doch nur einfach n schönen, ruhigen Platz im Garten bekommen, und ich soll sie besuchen können und wissen, wo sie sind...
 
cuddles

cuddles

*notmeerivermittlerin*
Beiträge
14.870
Reaktionen
70
naja. also wenn man so eine krankheit drinnen hat is das echt sch... aber dafür kannst du ja nun nichts. ich würde die tiere dann aber auch nicht vermitteln und wenn nur in paarhaltung- also ohne andere schweinchen und du musst natürlich auf die erkrankung hinweisen. Du solltest dir kein tier mehr zulegen, solange von denen noch eins da ist......
 
N

Nagelpfeile

Gast
Neue will ich so oder so nicht mehr... Jetzt grad will ich am liebsten garkeine Tiere mehr haben.
 
cuddles

cuddles

*notmeerivermittlerin*
Beiträge
14.870
Reaktionen
70
ich verstehe dich, du musst das erstmal verdauen :runzl:

fühl dich gedrückt
 
luckybeaker

luckybeaker

Beiträge
4.647
Reaktionen
351
Oh Mann tust Du mir leid!

Hast Du denn schon einmal einen Rundumschlag gemacht? Sprich komplett alles raus, Gehege desinfizieren, neue Packung Streu, Heu und Futter, alles an Einrichtungsgegenständen raus und säubern / entkeimen? Vielleicht hilft das Deiner Psyche ein wenig weiter, weil dann aus dem Gehege shcon mal nichts mehr kommen kann? Ich drück Deiner Maus jedenfalls die Daumen, dass sie wirklich nichts hat!
 
N

Nagelpfeile

Gast
Ich wasch mittlerweile den Käfig bei jedem Misten mit heißem Essigwasser aus. Sogar die Häuser werden abgewischt. Anfangs hab ich das auch noch mit Alkohol gemacht. Trinkflaschen werden jeden Tag richtig heiß ausgespült.
Neues Heu/ neues Streu, alles da. Ich hab sogar die komplette Ernährung umgestellt und hol jetzt nur noch teuren Bio-Kram. Sogar den Teppich auf dem sie Auslauf haben, habe ich entsorgt und einen neuen gekauft.
Ich kann einfach nichts mehr machen.
Schlauer als die Tierärzte bin und werde ich auch nicht, die vermuten immer nur und wollen ihr Geld haben, aber helfen tut letztenendes nichts.
Ich bin echt nur noch am heulen.
 
S

SusanneC

Gast
Solange nicht ausgeschlossen werden kann ob die beiden kleinen nicht auch krank sind musst Du sie so oder so behalten. Wobei E.c. schon denkbar wäre, das ist eben ansteckend. Und natürlich heißt jeder Todesfall, dass sich die Gruppe ändert,d as beudeutet Stress, und kann natürlich gerade ältere Schweine auch seelisch mitnehmen und anfälliger machen.

Sonst wäre es natürlich ein guter zeitpunkt um die kleinen zuvermitteln, die haben die besten chancen. Aber bitte erst wenn sie sicher gesund sind, nciht dass sie etwa E.c. in einen großen bestand einschleppen und viele drans terben.
 
cuddles

cuddles

*notmeerivermittlerin*
Beiträge
14.870
Reaktionen
70
wo wohnst du denn?

also sollte noch ein tier sterben, solltest du es wirklich in die patho bringen um gewissheit zu haben
 
N

Nagelpfeile

Gast
In Wuppertal.
Was kostet denn sowas? Und krieg ich das Tier dann danach wieder, um es zu beerdigen?
 
S

SusanneC

Gast
Das kann natürlich auch sein, dass irgendwas total schief läuft.

beschränk mal das frischfutter auf karotten und fenchel, wechsel die Heusorte komplett, und wirf den Rest trockenfutter lieber weg, das kann auch mal ranzig werden. und dann mal schauen.
 
N

Nagelpfeile

Gast
Shego ist ja einen Monat vor Cookie verstorben, und in der Zeit gabs dann natürlich auch wieder einen neuen Heusack.
Ich habe die 5kg Säcke von Multifit. Und die riechen sehr frisch und sehen auch schön aus und aus dem Sack, den ich jetzt habe, füttere ich auch schon seit 2 Wochen, würde ich also als Ursache ausschließen.
Dass Shego auch Blähungen gehabt haben könnte, habe ich auch schon überlegt, aber ihre Symptome sind anders gewesen als bei Cookie. Sie hat sehr, sehr schwer geatmet und gepumpt und sich bei Päppeln sehr stark verschluckt.
Cookie hingegen hatte diese Würgebewegungen und ganz viel Schleim am Mund, den er wohl hoch gewürgt hat. Bei ihm war der Blähbauch auch deutlich zu ertasten, bei Shego meine ich mich nicht an einen dickeren Bauch erinnern zu können....
Ich hab schon alles in Betracht gezogen. Hab mich dumm und dämlich gedacht.
 
cuddles

cuddles

*notmeerivermittlerin*
Beiträge
14.870
Reaktionen
70
Was kostet denn sowas? Und krieg ich das Tier dann danach wieder, um es zu beerdigen?
wie teuer kann ich dir nich sagen, bei uns ca 30-40 euro, und nein leider bekommt man das tier dann nicht wieder :runzl: aber manchmal ist so ein "opfer" notwendig. Mir gefällt dieser gedanke auch gar nicht.

Schade, wärst du nich so weit weg, hätte ich dich hier mal zu spezialisten geschcikt
 
N

Nagelpfeile

Gast
Trockenfutter bekommen sie garnicht, momentan gibt es hauptsächlich Möhren, Wurzelpetersilie, Paprika und Rote Beete...


Dass das vom Heu kommt kann ich irgendwie nicht glauben... dann müssten ja andere, die ihr Heu auch bei Fressnapfkaufen, die gleichen Probleme haben?
 
ToMel

ToMel

Beiträge
961
Reaktionen
57
Dass Shego auch Blähungen gehabt haben könnte, habe ich auch schon überlegt, aber ihre Symptome sind anders gewesen als bei Cookie. Sie hat sehr, sehr schwer geatmet und gepumpt und sich bei Päppeln sehr stark verschluckt.
Cookie hingegen hatte diese Würgebewegungen und ganz viel Schleim am Mund, den er wohl hoch gewürgt hat. Bei ihm war der Blähbauch auch deutlich zu ertasten, bei Shego meine ich mich nicht an einen dickeren Bauch erinnern zu können....
Hm, unsere Püppi hatte keinen Schleim, keine Würdebewegung, sondern war aufgplustert und hatte nen dicken Bauch (anfänglich). Später, als es akut wurde, war sie ganz schlaff, hat ne blaue Schnute und kalte Ohren bekommen (Kreislaufversagen), hat beim Atmen Knackgeräusche von sich gegeben und kurz, bevor sie gestorben ist, immer ihr Köpfchen hochgerissen (-> Erklärung hierfür war von TÄ, dass sie nach Luft schnappt).

Ich weiß es nicht, aber es erinnert mich sehr stark an Püppis Symptome.
 
ToMel

ToMel

Beiträge
961
Reaktionen
57
Dass das vom Heu kommt kann ich irgendwie nicht glauben... dann müssten ja andere, die ihr Heu auch bei Fressnapfkaufen, die gleichen Probleme haben?
Hm, naja, kann ja auch erstmal "nur" eine Lieferung sein - sprich von einem Bauern. Der produziert ja auch nur ne bestimmte Menge. Und dann könnten andere Faktoren dazu kommen wie z.B. Stress durch die Tode und dadurch neue Gruppenkonstellationen.

edit: sorry, ich will dir nichts ausreden oder so, aber ich weiß, wie hilflos man sich fühlt, wenn nichts gefunden wird und manchmal ist solch ein brainstorming ja auch hilfreich.
 
N

Nagelpfeile

Gast
Naja, aber selbst wenn es bei Shego auch Blähungen waren... ist die Ursache immer noch nicht geklärt...
Ich kann morgen natürlich mal Heu von einer anderen Marke kaufen, aber ich zweifle stark daran, dass es am Heu liegt...

Dazu fällt mir noch ein, dass der Heusack, den ich vorher hatte, eher etwas gröberes Heu enthielt. Der, den ich jetzt habe, hat feineres, mehr grünes Heu. Kann das dennoch vom selben Bauern sein?
 
Thema:

Schweine abgeben?

Schweine abgeben? - Ähnliche Themen

  • Muß leider meine beiden Schweine abgeben... EILT!

    Muß leider meine beiden Schweine abgeben... EILT!: Ich muß leider da ich arbeitslos bin meine beiden Schweine abgeben. Mir bleiben gerade mal 50,-€ im Monat zum leben wenn ich alle Rechnungen...
  • Starke Verhaltensänderung mit drittem Schwein

    Starke Verhaltensänderung mit drittem Schwein: Hi :) Habe seit fast zehn Jahren Meerschweinchen, aber mit der letzten Vergesellschaftlichung stehe ich vor einem Rätsel, bzw. frage mich, ob sie...
  • Schwein mit schlimmen Geräuschen

    Schwein mit schlimmen Geräuschen: Hallo, Ich melde mich mal, weil ich mittlerweile nicht mehr weiter weiß. Mein 7 Jahre altes Weibchen macht schon seit ca. 3 Monaten komische...
  • Wie viel Platz habt ihr pro Schwein?

    Wie viel Platz habt ihr pro Schwein?: Hallo, Mich würde interessieren wieviel Platz ihr pro Meerschweinchen habt... Unterschieden zwischen: -Böcke (Bock/Kastraten-Grupp) -Weibchen...
  • Wie schnell ein neues Schwein?

    Wie schnell ein neues Schwein?: Ich bringe es nicht über das Herz im Thread über Schoko zu schreiben. Deswegen hier. Also, meine Hoffnung, dass unserem Schweinchen besser gehen...
  • Ähnliche Themen
  • Muß leider meine beiden Schweine abgeben... EILT!

    Muß leider meine beiden Schweine abgeben... EILT!: Ich muß leider da ich arbeitslos bin meine beiden Schweine abgeben. Mir bleiben gerade mal 50,-€ im Monat zum leben wenn ich alle Rechnungen...
  • Starke Verhaltensänderung mit drittem Schwein

    Starke Verhaltensänderung mit drittem Schwein: Hi :) Habe seit fast zehn Jahren Meerschweinchen, aber mit der letzten Vergesellschaftlichung stehe ich vor einem Rätsel, bzw. frage mich, ob sie...
  • Schwein mit schlimmen Geräuschen

    Schwein mit schlimmen Geräuschen: Hallo, Ich melde mich mal, weil ich mittlerweile nicht mehr weiter weiß. Mein 7 Jahre altes Weibchen macht schon seit ca. 3 Monaten komische...
  • Wie viel Platz habt ihr pro Schwein?

    Wie viel Platz habt ihr pro Schwein?: Hallo, Mich würde interessieren wieviel Platz ihr pro Meerschweinchen habt... Unterschieden zwischen: -Böcke (Bock/Kastraten-Grupp) -Weibchen...
  • Wie schnell ein neues Schwein?

    Wie schnell ein neues Schwein?: Ich bringe es nicht über das Herz im Thread über Schoko zu schreiben. Deswegen hier. Also, meine Hoffnung, dass unserem Schweinchen besser gehen...