Planungen sollen beginnen! Aussengehege!

Diskutiere Planungen sollen beginnen! Aussengehege! im Käfig, Gehege und Selbstgebasteltes Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Ja, wir waren lange nicht mehr hier und es hat sich viel getan bei den Ellerauer Schweineschnuten, den die ziehen nun im Frühling nach...
S

Schaki

Gast
Hallo!
Ja, wir waren lange nicht mehr hier und es hat sich viel getan bei den Ellerauer Schweineschnuten, den die ziehen nun im Frühling nach draußen in ihre neue "Wohnung". Warum? Das liegt daran, dass ich das Kinderzimmer brauche, den dort mag im Juni unser Baby einziehen.

Nun ist es aber so, dass ich mich nur mit Eigenbauten beschäftigt habe, die im innenbereich liegen. Mit Aussengehegen kenn ich mich wenig aus!

Aber Vorstellungen haben wir schon..und einen Platz, wo das ganze stehen soll.

Die Fläche beträgt eine Größe von: 4mx8m also gute 32qm. Darauf wird aber ein Gartenhaus gebaut, mit der Fläche von 3mx3m. Der rest wird Freigehege.
Beim Gartenhaus sind wir nun am überlegen was wir tun...wo wir auch schon zur ersten frage kommen:
1. Habt ihr Aussenhalter ein "Fertiggartenhaus" gekauft? Oder selbstgebaut?
2. Hat euer Gartenhaus selbst noch ein fenster, oder nur die Eingangstür?

In unserem Gartenhaus soll nämlich der große Eigenbau mit rein, der noch im kinderzimmer steht. Wir wollen nicht nur ein reines Bodengehege in dem Haus haben, da dort auch unsere Ninchen mit wohnen sollen, die keine Meerschweinchen mögen, dass ist mir erstens zu gefährlich, und zweitens dann auch zu eng. Die meisten Gartenhäuser allerdings haben nur eine geringe Deckenhöhe.
3. Kennt ihr Anbieter, wo das mindestmaß 2m beträgt?

Im Haus selber wird es ein Ausgang nach draußen gehen, mit einer kleinen verschließbaren Tür. Das Haus innen wird komplett isoliert. Das heißt es wird Glaswolle eingebaut und darüber wieder Platten. Dies an den Wänden, so wie Decke und Boden. Das Haus steht auf Gehwegplatten.
4. Reicht so eine Komplettisolierung aus? Auch für den Winter?

Draußen soll das Gehege komplett abgesichert sein. es wird 2m hoch. Es gibt ein Holzgestell, dass dann mit Volierendraht umzigen wird. Ausserdem wird es eine Tür geben, damit wir Menschen diesen auch betreten können.
Nacht möchte ich gern, dass die Schweinchen nach drinnen in ihr Haus gehen.
5. Müssen wir dann noch dafür sorgen, dass das Gehege auch von untern gesichert ist?

Das Gehege selbst wird beflanzt mit allem, was sie dürfen. Rasen wird versucht...bis jetzt hatten wir immer glück und sie haben ihn nie ganz platt gemacht!

6. Könnt ihr vielleicht noch Bilder ziegen von euren eigenbauten. Es gibt zwar schon viele Seiten, die ich mir angesehen habe, aber man weiß ja nie, ob man schon alles gesehen hat.

Das ganze soll nun bald auch schon los gehen mit dem bauen, wenn wir uns entschieden haben, welches Haus es werden soll. Gut, der schnee muss wohl nch weg, aber dann kann der Platz komplett vorbereitet werden.
7. Können wir zum düngen vorher noch mal Schweinchenmist untergraben? Das haben wir hier im alten Gehege gemacht und hat super geklappt, aber da waren sie ja nur std. weise...ich mein, wegen dem Anziehen von Tieren?

Bilder werde ich euch gerne machen, wenn Intresse dran besteht....aber das kann ja evtl. noch dauern, weil wir ja nun nicht wissen, was der Winter noch bringt!?

Hab ich sonst noch was vergessen? Wenn euch was auffällt, dann erinnert mich doch daran, da bin ichs ehr dankbar drüber!
Vielen Dank fürs lesen...ist ja doch länger geworden als geplant!
 
14.01.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Planungen sollen beginnen! Aussengehege! . Dort wird jeder fündig!
luckybeaker

luckybeaker

Beiträge
4.647
Reaktionen
351
Frag mal nach bei "max". Das gefällt mir super!
 
S

Schaki

Gast
Das hab ich auch gerade schon entdeckt...das Gehege an sich gefällt mir sehr gut. Mal sehen..werd ihr mal schreiben, evtl. kann ich ja noch mehr Bilder bekommen. Danke für den Tipp!
 
max

max

Beiträge
2.953
Reaktionen
560
Oh das ist ja lieb von euch, dass euch meiner gefällt!!!!

Ich will mal ein paar Details sagen, die ich vorteilhaft finde, oder wo ich auch eventuell nochmal nachgebessert hab.

Erstmal Hütte - haben wir allein gebaut. Gibtes schon einen Thread mit paar Bildern vom Baufortschritt, wenn du dort nach unten scrollst, guck mal hier rein: http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=231010

Gut find ich: Grundplatte in Arbeitshöhe
Vorteil: unter die Grundplatte kannst du gleich Boxen rollen mit Vorräten wie Streu, Heu usw....., wenig Zeit und Kraftaufwand beim Misten, Tiere in "Steichelnähe", weniger Bodenkälte...


alle Häuer schweben schweben bei mir ...guck mal so:





Voteil: nichts braucht beim Misten herausgenommen werden, du musst bedenken in so einer Hütte ist eh nicht viel Platz.

Vorher hatte ich eine nicht isolierte Grundplatte, das hab ich nochmal nachgebessert, jetzt mit Styro und dann Teichfolie drauf, so hier:



war vorher immer bisschen kalt die Grundplatte, jetzt nicht mehr.

Fenster hab ich 2 drin, halte ich auch für wichtig. Hab mir aber jetzt noch zusätzlich für den Winter eine Tageslichtlampe gekauft.

Ganz ganz wichtig - überlebenswichtig: eine Sommertür. Auch in einer isolierten Hütte können hohe Temperaturen entstehen. In nicht isolierten Häusern entstehen im Hochsommer ohne weiteres 50 Grad. Dort muss nun ausreichend Luftaustauch gewähreistet sein, sonst können die Tiere an Hitzschlag sterben. Das hier ist eine Tür mit sicherem Vierpunktdraht und Insektengage (sonst kommt dir zu viel Viehzeug rein)





Rampe: hab ich mit einem schwereren Stück Stoff verdeckt. Die Tiere lernen sehr schnell da durch zu laufen. Verhindert, dass zu viele Fliegen ins Gehege reinkommen und zu starken Temperaturabfall wenn's kälter ist.





Aussengehege.....da find ich Tunnel ganz toll....werd mir auch noch mindestens einen anlegen:



Bäume und Sträucher müssen geschützt werden. Dazu eignen sich Betonrohre oder Kokosnuss-Seil, welches man um den Stamm wickelt:



Wenn du jetzt konkret Fragen zu etwas hast, ja dann frag....:blumen:
 
max

max

Beiträge
2.953
Reaktionen
560
Hab noch ein Bild aus der Bauphase des Aussengeheges gefunden, weil du speziell nach der Absicherung nach unten gefragt hast. Ich habe keinen Draht drunter, weil wir hier so festen Boden haben, da kommt man nicht mal mit nem Spaten rein. Aber wir haben Rasenkantensteine versenkt und mit Beton eingemauert. Damit ist erstmal ca 30cm tief kein reinkommen ins Gehege. Zwischen 2 Rasenkantensteinen steht jeweils eine Bodenhülse für ein Balken 7x7cm

Aber wie gesagt, bei uns sehr schwerer Boden, ich muss für alles Erschwerniszuschlag zahlen deshalb, bei Zaunbau ect....) - da kann kein Tier budeln.




Aber ich lese grad,du willst auch Ninchen darin halten? Dann würd ich wohl Draht einbuddeln. Ninchen buddeln doch wie die verrückten, nicht wahr?

Zur Isolierung: ich hab auch mit Glaswolle isoliert, hab allerdings eine 150W Wärmelampe gekoppelt mit einem Thermostat. Mit dieser kann ich mühelos Temperaturen von +10 Grad halten, auch wenn wie im letzten Winter -22 Grad waren.

Man darf so eine Gehege auch nicht zu dicht machen,sonst hat man Probleme mit Feuchtigkeit (die Tiere atmen ja - es entsteht feuchte Luft)
 
Zuletzt bearbeitet:
max

max

Beiträge
2.953
Reaktionen
560
Das hab ich glatt überlesen

Herzlichen Glückwunsch :blumen::blumen:

Mensch, dann überanstrenge dich aber nicht!!!
 
S

Schaki

Gast
@ Schaki



Und das erfahre ich so ganz nebenbei???????????
Was glaubst du wie wir das Erfahren haben....:hunger:

Vielen lieben Dank ihr beiden! Überanstrengen versuch ich....fällt mir nur so schwer-......ich kann das schonen einfach nicht!

@max: Danke für die Bilder und die erklärungen. Werd das nachher mal meinem Freund zeigen.....bin gespannt was er sagt..er hat nämlich keinen Bock dazu....aber allein kann ich das nicht!
 
S

Schaki

Gast
@Caro..danke für die Bilder....ich hab das schon bei den Tierischen Eigenheimen gesehen, aber konnte dort nicht deine HP anschauen. Das ist echt toll.
Einige Ideen hab ich mir schon gemopst...ich find die Spirale so toll. Mal sehen was mein Freund dazu sagt...und der Napf für TroFu gefällt mir auch super gut!
Bin schon am überlegen was ich draußen für Häuser noch hinstell....wobei sie wohl eh eher im Sommer draußen sein werden....hab da ja so schöne Wichtelhäuser und so...
Vielleicht bau ich ein kleines Dorf auf?:yeah:
 
S

Schaki

Gast
Ich denke ich werd sowas wirklich angehen. Mein Vater hat sowas auch....aber alles selbstgemacht..mit Dorfbrunnen, Kirche usw.
Aber ich lieb ja die Wichtelhäuser so...nur leider bekommt man sie nun nicht mehr. Bin aber froh dass ich diese habe. Und dann kommen mit kleinen Steinen so wege rein.
Werd meine Freundin mal fragen ob sie mit mir noch was baut dafür. Ausserdem find ich deinen Tunnel ja super, und die Spiarle von Caro.
Das wird noch was...:popcorn:

Sag mal, wie heißt das was du im die Planzen rum hast? Wir haben bis jetzt nie was rum gemacht, haben aber allerdings nur Haselnuss, Weide und Johannisbeere dort gehabt. Und bis auf die Blätter fressen sind die da nicht bei.
Dies wird auch wieder rein kommen.....
Gibt es noch andere Pflanzen? Etwas hohes, oder auch niedrig wachsendes? Eben etwas, was nicht sofort vernichtet wird....also so Kräuter kann ich vergessen....:nut:
 
max

max

Beiträge
2.953
Reaktionen
560
Das links neben dem Fachwerkhaus ist ein hängendes Weidenkätzchen. Extreeeeem beliebt bei den Meeris. Die herunterhängenden "Strippen" schmecken so gut, dass sie Männchen danach machen. (Ich musste es leider hier rausnehmen, da ich letztes Jahr 3mal von der Blattwespe überfallen wurde. Die Raupen dieser Wespe lassen kein Blatt dran) Und ich denke leider, die "Kinder" werden sich allesamt erinnern, wo sie gross geworden sind, wo dieser herrliche Baum steht. :rofl:

Dieses hängende Weidenkätzchen wächst nicht mehr in die Höhe, wächst eher wie ein Pilz.

Das vor der Kirche ist ein Zwergapfelbaum.

Die Rohre hab ich von einer Betonfabrik geschenkt bekommen und angestrichen.
 
S

Schaki

Gast
So ein Weidenkätzchen hab ich auch...der soll doch dann auch mit rein. Den Apfel find ich toll. Mal sehen, wieviel Platz noch da ist! Obwohl es ja groß wird, aber es soll ja auch nicht überladen sein.
Haselnuss haben wir immer die ableger genommen, die so an wegen sind, wo keine Autos fahren....die sind schön gewachsen, und von mir aus können sie die eben weghauen....
Aber meine Bande ist brav und lässt es stehen!
 
max

max

Beiträge
2.953
Reaktionen
560
Dieser Zwergapfelbaum hat sich in den 2 Jahren kaum verändert, er hält was er verspricht. Nimmt deshalb kaum Platz weg.

Den hab ich mal bei bahr gekauft, aber danach nie wieder gesehn. Will nämlich noch son Ding. Die sind sehr robust. Man muss im Gehege immer auch an Schädlinge denken, da da natürliche Fressfeinde (Vögel ect) fehlen.
 
S

Schaki

Gast
Ok, das plan ich ein. Meine Schwiemu ist so ne Gartentante...im Notfall wird sie wohl helfen können...hoffe ich. Ansonsten kommt dann eben neues....der Haselnuss ist ja umsonst!
 
S

Schaki

Gast
Danke für eure tollen Links.
Ich habe nun jemanden gefunden, der sich dem ganzen mal annimmt und mir dann ausrechnet, was es kostet wenn es selbst gebaut wird. Da freu ich mich wahnsinnig drüber. Er meint es wird so doch günstiger!
Und dann kann es losgehen sobald das Wetter besser wird. Erstmal muss ja auch der Platz dafür vorbereitet werden....dass wird schon viel arbeit!
 
S

Schaki

Gast
Also wenn das Wetter weiter so amcht schiebt sich das hier alles ganz schön nach hinten. Es muss doch erst die Tanne raus und der Platz vorbereitet werden. Ich hoffe das der Februar mehr hermacht.
 
Thema:

Planungen sollen beginnen! Aussengehege!

Planungen sollen beginnen! Aussengehege! - Ähnliche Themen

  • Schweine sollen umziehen - ganz schnelle Planung

    Schweine sollen umziehen - ganz schnelle Planung: Tja, ich muß leider nochmal umplanen. Die Dachterrasse über dem Meeriezimmer ist undicht :mist: Die Schweinchen sollen nun zumindest erstmal in...
  • Planung eines neuen EB

    Planung eines neuen EB: Der jetzige EB war ja nur eine Übergangslösung. Ein neuer schwirrte mir ja schon lange im Kopf rum und nun ist es bald soweit. Über die neue...
  • EB-Planung

    EB-Planung: So ich hab mir jetzt mal eine Zeichnung zum geplanten EB gemacht. Ich wollte beschichtete Spanplatten nehmen, diese sollen zusammen auf eine...
  • Außengehege in Planung und Ausführung

    Außengehege in Planung und Ausführung: Da wir nun feststellen mussten, dass unsere Twix tragend ist, muss nun eine neue Gehege Lösung her. Wir planen und bauen ein 20qm Außengehege mit...
  • Planung eines Eigenbau´s mit Etage

    Planung eines Eigenbau´s mit Etage: Hallo ihr Lieben, bin noch ganz am Anfang und bräuchte etwas Hilfe bei der Planung eines Eigenbaus. Kurz zum Hintergrund: Meine Mama möchte sich...
  • Ähnliche Themen
  • Schweine sollen umziehen - ganz schnelle Planung

    Schweine sollen umziehen - ganz schnelle Planung: Tja, ich muß leider nochmal umplanen. Die Dachterrasse über dem Meeriezimmer ist undicht :mist: Die Schweinchen sollen nun zumindest erstmal in...
  • Planung eines neuen EB

    Planung eines neuen EB: Der jetzige EB war ja nur eine Übergangslösung. Ein neuer schwirrte mir ja schon lange im Kopf rum und nun ist es bald soweit. Über die neue...
  • EB-Planung

    EB-Planung: So ich hab mir jetzt mal eine Zeichnung zum geplanten EB gemacht. Ich wollte beschichtete Spanplatten nehmen, diese sollen zusammen auf eine...
  • Außengehege in Planung und Ausführung

    Außengehege in Planung und Ausführung: Da wir nun feststellen mussten, dass unsere Twix tragend ist, muss nun eine neue Gehege Lösung her. Wir planen und bauen ein 20qm Außengehege mit...
  • Planung eines Eigenbau´s mit Etage

    Planung eines Eigenbau´s mit Etage: Hallo ihr Lieben, bin noch ganz am Anfang und bräuchte etwas Hilfe bei der Planung eines Eigenbaus. Kurz zum Hintergrund: Meine Mama möchte sich...