Aussengehege - bauanleitung!!!

Diskutiere Aussengehege - bauanleitung!!! im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; hallo zusammen, ich brauche ganz dringend eine Bauanleitung für ein Außengehege für meine zwei jungen Meerschweinchen! Sie leben schon seit ihrer...
H

Hörtenund Pünktchen

Gast
hallo zusammen,
ich brauche ganz dringend eine Bauanleitung für ein Außengehege für meine zwei jungen Meerschweinchen!

Sie leben schon seit ihrer Geburt draußen (stammen beide vom Züchter), also ganzjährig. Mein altes Gehege ist dringend renovierbedürftig und da dachte ich, kann ich gleich ein besseres neues bauen.

die beiden Jungs sich ca. 1 1/2 Jahre und ca. 4 Monate alt, der eine ist ein Kurzhaarmeerschwein, der auch ganz super Winterfell bekommt und der andere ein CH teddy. Ich weiß nicht, wie das mit dem Kleinen Teddy läuft, weril der ja so weiches, dünnes Fell hat. Mit Teddys habe ich noch keine Erfahrung :runzl:.

Also mein gehege muss auf jeden fall marder- und Katzensicher (auch eine geschätzte 200 kg Katze sollte es aushalten :D die läuft in meinem garten rum) und leicht zu verschieben sein. Ich ziehe bald um und deshalb wäre eine Zusammenklapp- Variante bestimmt nützlich, aber ich weiß nicht, ob das geht.

Ich habe noch engmaschigen Kaninchendraht, mit Lochdurchmesser ca. 1 cm, und viele ausrangierte Regalböden und Wände aus Massivholz. Kann man dadraus etwas basteln?

Fest montierte Sachen dadrin finde ich sehr unpraktisch, weil ich das Gehege eigentlich jeden Tag verschieben möchte. So ein 50 kg Teil ist da nicht so leicht :verlegen:

Ich bin für jeden Tip dankbar!!!

Vielen Dank

Sophia
 
12.06.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Aussengehege - bauanleitung!!! . Dort wird jeder fündig!
M

"manu"

Gast
Hallo Sophia,

ein Mardersicheres Gehege kann nie zum verschieben sein, da der Boden gesichert werden muß! Z. B. indem du es eingräbst, auch von unten mit Volierendraht sicherst oder durch Betonboden. Marder und Ratten würden sich sonst unter dem Zaun durchgraben!

Wenn sie also auch nachts draußen sein sollen, oder tagsüber auch längere Zeit unbeobachtet, baue ein feststehendes. Du kannst ihnen ja noch einen Freilauf für tagsüber machen, der dann versetzbar sein kann.

Gruß
Manu
 
N

natalie76

Gast
und 2 tiere sind für eine winteraußenhaltung etwas wenieg..man sagt besser 4
 
H

Hörtenund Pünktchen

Gast
tjaaa ich hab aber nur zwei :runzl: hmm und noch zwei will meine mama nicht :D
ich hatte vor diesen beiden schon zwei andere, die haben sieben Jahre lang draußen gelebt, also im Winter nachts drinnen, und denen ist es immer gut gegangen. Viele Freunde von mir haben auch nur so ein "normales" gehege, das man verschieben kann. Aber wenn ihr meint, das ist schlecht...
Wie wäre es denn mit so einem Spielehaus für Kinder, wie man sie im Baumarkt kriegt? und dann da einen Auslauf drum, den man im Boden versenkt?
Das problem ist nur dies, dass meine Tiere das Gras sehr sehr schnell abfressen, so dass ich es eben jeden Tag wechseln muss. Wenn sie Gras bekommen, lassen sie alles andere liegen. Deshalb ist zufüttern auch schlecht.

Kriegt denn der Teddy im Winter auch richtig Winterfell oder bleibt das fell so wie es ist? Das Fell fühlt sich an, als wäre es nur so ein Unterfell, es lässt auch das Wasser nicht abperlen, wenn er mal im Regen steht. Ich mach mir ein bisschen Sorgen, dass der im Winter nicht draußen sein kann, wo doch mein anderer Heini das Draußensein so liebt...
 
Pepper Ann

Pepper Ann

Ridgeback-Züchterin
Beiträge
4.814
Reaktionen
271
und 2 tiere sind für eine winteraußenhaltung etwas wenieg..man sagt besser 4
Nein das stimmt nicht! Ist der Stall gut gebaut, brauchen sich die Tiere auch nicht zu wärmen. Es gibt nummal auch Einzelgängerschweinchen, die selbst in der größten Gruzppe lieber alleine im eigen Häuschen oder auf der Heuraufe schlafen. Und ich halte die Tiere seit 10 Jahren in Paarhaltung draußen, also Referenzen hab ich genug für meine Behauptung. ;) Ich habe auch schon etliche Paare in Außenhaltung vermittelt und die Halter hatten noch nie Probleme.
 
Pepper Ann

Pepper Ann

Ridgeback-Züchterin
Beiträge
4.814
Reaktionen
271
Kriegt denn der Teddy im Winter auch richtig Winterfell oder bleibt das fell so wie es ist? Das Fell fühlt sich an, als wäre es nur so ein Unterfell, es lässt auch das Wasser nicht abperlen, wenn er mal im Regen steht. Ich mach mir ein bisschen Sorgen, dass der im Winter nicht draußen sein kann, wo doch mein anderer Heini das Draußensein so liebt...
Meerschweinchen haben nur einen stärkeren Fellwechsel aber bekommen kein Unterfell. Das brauchen sie auch nicht, denn sie bilden in großen Mengen sogenanntes braunes Fettgewebe wenn es zum Winter hin kälter wird. Dies ist das selbe Fettgewebe was Winterschläfter auch anlegen und es hält die Tiere immer warm. Fass mal ein Schweinchen bei Frost in Außenhaltung an, die sind immer kleine fellige Wärmflaschen. Aber deshalb müssen sie auch eine ausreichende energiereiche Winterfütterung bekommen. Nehmen sie ab, muss man mehr Energie zufüttern.

Viel Erfolg bei der Stallsuche/bau!
LG Anna
 
Sonali

Sonali

Beiträge
17.860
Reaktionen
60
H

Hörtenund Pünktchen

Gast
Nein das stimmt nicht! Ist der Stall gut gebaut, brauchen sich die Tiere auch nicht zu wärmen. Es gibt nummal auch Einzelgängerschweinchen, die selbst in der größten Gruzppe lieber alleine im eigen Häuschen oder auf der Heuraufe schlafen. Und ich halte die Tiere seit 10 Jahren in Paarhaltung draußen, also Referenzen hab ich genug für meine Behauptung. ;) Ich habe auch schon etliche Paare in Außenhaltung vermittelt und die Halter hatten noch nie Probleme.
meine Schweinchen schlafen fast jede Nacht getrennt, also freiwillig. Der eine in der Heuraufe, der andere im Häuschen. im Winter ist das ein bisschen anders, wenns wirklich kalt ist, gehen sie in ein Haus. Dann sind sie aber auch nicht draußen, sondern in meiner umgebauten Garage.

ich hab auch mehrere Bücher über Meerschweinchen, in einem ist auch eine Bauanleitung für ein Gehege und das ist so eins zum verschieben. so falsch kann das ja wohl nicht sein, obwohl ich schon einsehe dass das andere besser ist.
Gibt es eine Möglichkeit, ds ganze wetterfest zu gestalten, so dass sie nicht immer völlig durchregnen, wenn es mal nass ist?

Momentan habe ich die Beiden nachts in der Garage, weil ich Angst vor Mardern und so habe. Die tun mir immer sehr leid, wenn ich sie dann abends reinsetze, die würden bestimmt viel lieber draußen bleiben.

Freunde von mir haben die Version mit dem Spielehaus, das geht ganz super. Deren Schweine laufen aber tagsüber auch frei durch den garten, die sind super zahm. Bei meinen kommt das leider nicht in frage. Mein Garten ist zu unübersichtlich und die tiere zu "wild".
 
M

"manu"

Gast
Ist das Haus aus Holz? Das kann man vielleicht Meerigerecht umbauen. Eins aus Plastik solltest du nicht nehmen, das heizt sich im Sommer viel zu sehr auf.

Ein Teil des Geheges sollte immer überdacht sein (bei uns 2/3), damit sie an einem Regentag nicht nur im Häuschen sitzen müssen bzw. durchnässen. Außerdem dient die Abdeckung als Schattenspender, im Sommer super wichtig!

Und es ist richtig, dass bei einem feststehenden Gehege das Gras in kürze abgefressen ist. Meine leben auf "nacktem Boden", das geht super! Da das Gehege nicht nass regnet, ist der Boden trocken und fest, lässt sich super sauber halten. In den Häuschen liegt natürlich Stroh. Gras wird halt woandes gepflückt und dann so gefüttert.

Wenn das Gehege mobil bleiben soll, ist es besser, sie nachts in einen Stall zu setzen. Denn ansonsten läufst du immer Gefahr, am morgen vor einem leeren Gehege zu stehen. Ich persönlich könnte bei dem Gedanken nicht so gut schlafen. Wenn sie tagsüber genügend Auslauf haben, reicht sicher ein handelsüblicher Stall. Dann hast du aber immer noch keine Lösung für den Winter.

Ich denke, du solltest das alles nochmal gut überdenken und planen.

LG
Manu
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hörtenund Pünktchen

Gast
ja, das Haus ist aus Holz. Es hat zwei Klapptürchen und löcher weiter oben an der Wand. Im Sommer wirds aber super heiß und stickig da drin, das ist unpraktisch und nicht schweinefreundlich.
Ich werd noch mal weiter planen! Das mit dem überdacht und so finde ich super. Ich hatte das mal, dass ich in meinem Gehege noch einen Käfig hatte, in den die Schweinchen nachts gekommen sind. hat ganz gut geklappt, aber die wollten da auf keinen Fall freiwillig rein.
ich glaube, ich werde so ein sicheres, feststehendes Ding bauen mit allen Vorrichtungen, die man so braucht über die Jahreszeiten. Dann kann ich auch schöne landschaft mit Bergen, Sträuchern und so weiter machen :dance: natürlich ungiftig :D
Dann kann ich vielleicht mein altes gehege reparieren und als auslauf nehmen, wenn das Gras mal wieder wachsen muss oder so.
Wenn ich fertig bin, werd ich mal Fotos senden :D

Vielen Dank an alle, bin natürlich auch für weitere Tips sehr sehr dankbar!!!
 
M

"manu"

Gast
Das hört sich doch sehr gut an :winke: !!!!!

Weiter viel Spaß beim Planen wünscht
Manu
 
Thema:

Aussengehege - bauanleitung!!!

Aussengehege - bauanleitung!!! - Ähnliche Themen

  • Bau Außengehege - Ratschläge gesucht...

    Bau Außengehege - Ratschläge gesucht...: Letzten Sommer habe ich angefangen ein Außengehege für Meerschweinchen zu planen (Bild 1), da wir diesen Sommer gerne eine kleine Gruppe (4...
  • Aussengehege Schutzhütte

    Aussengehege Schutzhütte: Hallo zusammen Juhu wir wollen nach 2 Jahren wieder Meerschweinchen in unserem Garten. Da es schwierig ist ein geeignetes Gehege zu finden...
  • Neubau Außengehege - Tipps gesucht!

    Neubau Außengehege - Tipps gesucht!: Ein Hallo von mir aus dem hohen Norden! Ich bin neu hier und stöbere schon länger etwas herum. Nun bauen wir ein Außengehege für die 3 Schweine...
  • Jasminbüsche im Aussengehege?

    Jasminbüsche im Aussengehege?: Hallo, ich bin noch neu und möchte mich kurz vorstellen: ich bin stolze Besitzerin von 7 Meerschweinchen und habe vor kurzem mein Aussengehege...
  • Welche Bepflanzung für Außengehege

    Welche Bepflanzung für Außengehege: Hallo, für mein Außengehege suche ich noch geeignete Bäumchen oder Büsche zur natürlichen Schattenspende und auch weitere Pflanzen, die ich dort...
  • Ähnliche Themen
  • Bau Außengehege - Ratschläge gesucht...

    Bau Außengehege - Ratschläge gesucht...: Letzten Sommer habe ich angefangen ein Außengehege für Meerschweinchen zu planen (Bild 1), da wir diesen Sommer gerne eine kleine Gruppe (4...
  • Aussengehege Schutzhütte

    Aussengehege Schutzhütte: Hallo zusammen Juhu wir wollen nach 2 Jahren wieder Meerschweinchen in unserem Garten. Da es schwierig ist ein geeignetes Gehege zu finden...
  • Neubau Außengehege - Tipps gesucht!

    Neubau Außengehege - Tipps gesucht!: Ein Hallo von mir aus dem hohen Norden! Ich bin neu hier und stöbere schon länger etwas herum. Nun bauen wir ein Außengehege für die 3 Schweine...
  • Jasminbüsche im Aussengehege?

    Jasminbüsche im Aussengehege?: Hallo, ich bin noch neu und möchte mich kurz vorstellen: ich bin stolze Besitzerin von 7 Meerschweinchen und habe vor kurzem mein Aussengehege...
  • Welche Bepflanzung für Außengehege

    Welche Bepflanzung für Außengehege: Hallo, für mein Außengehege suche ich noch geeignete Bäumchen oder Büsche zur natürlichen Schattenspende und auch weitere Pflanzen, die ich dort...
  • Schlagworte

    bauanleitung meerschweinchen draußen

    ,

    meerschweinchenstall für außen selber bauen

    ,

    aussengehege meerschweinchen bauen

    ,
    meerschweinchen draußen selber bauen
    , meerschweinchen gehege aussen selber bauen, Meerschweinchen außengehege bauen, bauanleitung für meerschweinchen gehege draußen, meerschweinchen gehege bauen aussen, bauanleitung meerschweinchen außen gehege