Das Tagebuch meiner Kämpferjungs

Diskutiere Das Tagebuch meiner Kämpferjungs im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; klicken und lesen Wie versprochen und wie laut Umfrage gewünscht, möchte ich während der Chemotherapie meiner Jungs hier Tagebuch führen. Mir...
monsterbacke

monsterbacke

Katastrophenmagnet
Beiträge
7.215
Reaktionen
0
klicken und lesen

Wie versprochen und wie laut Umfrage gewünscht, möchte ich während der Chemotherapie meiner Jungs hier Tagebuch führen.

Mir fällt das nicht wirklich leicht, das dürft ihr mir glauben.
Es gab ja in vorangegegangenen Threads schon einiges an Diskussionen.
Ich habe mich trotz allem dafür entschieden und die Entscheidung steht.
Auch wenn mir das nicht leicht fällt.
Ich habe Angst, das gebe ich ganz offen zu.
Angst, weil ich nicht weis, was auf mich und die Jungs zukommt, was passieren wird, wie sie es verkraften werden.
Aber ich hab auch den Mut, es zu versuchen, ich will kämpfen, die Jungs wollen kämpfen.
Wir haben nix zu verlieren ausser das Leben.
Das Leben, was noch in ihnen steckt.
Ich sehe, sie haben noch die Kraft, sie haben noch den Willen.
Aber wie lange noch?
Ich könnte zuschauen, beim Sterben zuschauen, ein paar Wochen, Monate......

Nein, das will ich nicht und das kann ich nicht.
Nicht nach allem, was wir gemeinsam durchgestanden haben.

Manni kam vor 2 Jahren zu mir.
Ich habe ihn aus der Zoohandlung geholt, er war mehr tot als lebendig.
Er konnte kaum noch laufen, hoppelte wie ein Hase.
Er konnte nicht fressen und hatte Durchfall wie Wasser.
Wir haben gekämpft.
Der TA sagte, er glaube nicht, das wir uns morgen nochmal wiedersehen.....
Doch wir saßen am nächsten Morgen wieder im Wartezimmer.
Wir waren wochenlang ständig beim TA.
Ihm sind pausenlos die Schneidezähne abgebrochen, alle 4 gleichzeitig.
Ich habe ihn monatelang gepäppelt.
Schon durch diese Nähe haben wir ein viel engeres Verhältnis bekommen.
Auch sonst hat er irgendwie alles mitgenommen, was an Krankheiten geht.
Und auch zuletzt, als es ihm selber schon so schlecht ging, hat er der Dicken, seiner einstigen Ziehmama, Beistand geleistet.

Manni bekam irgendwann so Knubbel in den Achseln.
Lipome.......alles nur Lipome..........sagte man......
Doch irgendwann vor ca. 3 Monaten, schwoll ihm der Unterbauch an.
Er saß nur noch in der Ecke und plusterte.
Wieder ging es von TA zu TA.
Alles nur Fett sagte man............
Fett macht Schmerzen .....???
Bis die richtige Diagnose kam, brauchte es 5 TAs und mehrere Biopsien.
Doch nun ist es raus, das es Leukose ist.
Und nun kämpfen wir dagegen an, hoffentlich noch nicht zu spät...










Borstel ist mein Igelschwein, wie der Name schon sagt.
Ich habe ihn aus einer Notstation geholt.
Irgendwie hatte er schon immer so vorstehende Augen, was mich etwas beunruhigt hat.
Dann fingen die Augen an, zu tränen und er kniff immer sie zusammen und ich merkte, das es ihm nicht gut geht damit.
Also machten wir einen Termin bei einem Augenspezialisten.
Es war die Rede von Glaukomen und Erblindung.
Ich wollte ihm damals den Weg in die Blindheit irgendwie ersparen, nicht ahnend, das alles noch viel schlimmer kommen würde,
Wir sind dann nach Berlin gefahren, in eine Augenklinik, am Anfang schaute alles gut aus, sein eines Auge war garnicht blind.
Der Tränenkanal wurde gespült und er bekam Tropfen.
Alles schien gut zu werden.
Doch dann kam das Ergebnis der Biopsie und das war niederschmetternd.
Maligne Lymphome, die Bindehaut voller Krebszellen.
Noch bist du stark, aber wie lange noch?
Früher war er ein Stier, jetzt ist er nur noch ein "Böckchen".
Er lässt sich die Gurke klauen und zieht sich schmollend ins Kuschelbett zurück.
Das hätte es früher nicht gegeben, da hat er alle platt gemacht.
Wehe einer wollte nicht so, wie er.
Er ist ein Kämpfer, ich weis es.








Ich möchte euch um eins bitten.
Keine Diskussionen darüber, wie ihr zu dieser Behandlung steht.
Dafür habe ich in dieser schweren Zeit keine Nerven.
Meine Entscheidung steht.
Und ich brauche alle meine Kraft für meine Jungs.
Weil, ich muß mit ihnen kämpfen, muß für sie dasein und bei Problemen helfen und handeln.

Ihr dürft gerne mitlesen, Daumendrücken, auch mal Einspruch oder Kritik erheben.
Aber bitte nicht über das Für und Wider der Chemo diskutieren.
Wenn, dann über akute Probleme, die mit Sicherheit auftreten werden, was auch nie einer abgestritten hat.
Schliesslich ist eine Chemo kein Zuckerschlecken.

Ich hoffe, ihr könnt das verstehen und vielleicht finden sich ja doch ein paar, die uns unterstützen und uns die Daumen drücken und uns Kraft geben.

Wir könnens glaub gut gebrauchen.

Morgen 12.45 Uhr gehts los.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
08.03.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Das Tagebuch meiner Kämpferjungs . Dort wird jeder fündig!
K

Kishy

Gast
Hier werden ganz feste die Daumen gedrückt für deine beiden Schweinchen und ich finde es toll, daß du uns trotzdem an der Chemo und dem kompletten Verlauf teilhaben lässt.
Alleine schon weil ich finde das hier viele einfach keine oder nur sehr wenig Erfahrung mit einer Chemo bei Tieren und ganz besonders bei Schweinchen haben.

Ich merke ja an mir selber, wie hin und her gerissen ich an deiner Stelle wäre ob pro oder contra Chemo und ich glaube, sollte ich jemals solche eine Entscheidung treffen müssen, das mir dein Bericht sicherlich helfen wird.
 
Meerianne

Meerianne

guinea-pig catering
Beiträge
4.564
Reaktionen
413
Von mir einfach nur eine virtuelle Umarmung!:troest:
Alles alles Gute.
Grüß die beiden Kerlchen von mir und meinen drei süßen.

Anne
 
K

Knuddel

Gast
Hallo Michi!

Für solch eine Entscheidung braucht es viel Mut! Ich bin auch so ein Mensch der nicht so schnell aufgiebt! Und wenn ich meinen Meeries helfen kann, es eine Chance gibt tu ich auch alles für sie! Dabei ist Geld oder Zeit nur noch eine "Nebensache" und man konzentriert sich auf das Wichtigste, das Beste für sein Tier zu tun.

Ich wünsche dir und deinen Meeries viel Kraft und vor allem viel Erfolg!!!!

LG Jens mit KIRA und FELIX sowie
TRIXIE für immer in unseren Herzen
 
A

Angelika

Beiträge
17.362
Reaktionen
3.301
Alles Gute, ich druecke dir und den Schweinchen die Daumen. Danke, dass du den Mut hast, uns an den Erfahrungen teilhaben zu lassen. Wir können nur daraus lernen, du musst es durchmachen!
LG Angelika
 
R

Risika

Gast
Hier sind alle Däumchen und Pfötchen für Manni und Borstel gedrückt!
 
danny

danny

Schnütchenkrauler
Beiträge
701
Reaktionen
0
Michi, ich drück dir und deinen jungs ganz fest die Daumen. Ich finde es klasse, was du alles versuchst um deinen Lieblingen zu helfen, und durch deine Berichte wird vielleicht dem einen oder anderen auch geholfen.

Viel Glück für Euch.
 
babyblaues

babyblaues

Beiträge
5.503
Reaktionen
1
Ich drücke euch auch die Daumen !:troest:
 
hovie84

hovie84

Beiträge
6.910
Reaktionen
105
Wünsche euch alles Gute für die Therapie! Die beiden hatten Glück bei dir gelandet zu sein!
 
Sanne1

Sanne1

Beiträge
6.430
Reaktionen
1
Ich wünsch euch viel Kraft für die Therapie und drücke ganz fest die Daumen für euch!
 
carmen3195

carmen3195

Beiträge
10.931
Reaktionen
898
alles gute für die 2 fellnasen
 
M

Monty

Gast
Ich drücke euch auch die Daumen und denke an euch!
Ich wünsche euch allen ganz viel Kraft und Glück, dass Alles gut ausgehen mag!
 
braun1

braun1

Beiträge
2.551
Reaktionen
62
wir drücken euch auch die daumen
 
T

traumzauber

Gast
Michi, besprich doch mal was mit den Admins (mein Vorschlag). Vielleicht gibt es eine Möglichkeit, dass nur du in diesem Thread schreiben kannst. Falls das gehen sollte, würde ich es an deiner Stelle nutzen.
So lieb, wie das virtuelle Damendrücken und Umarmen der anderen User auch gemeint ist, dies hier sollte ein Tagebuch-Thread sein. Gerade, da du den Thread selbst auch damit begründest, dass du anderen Usern, die vielleicht in der gleichen Lage sind, hier einen Erfahrungsbericht zur Hilfe geben möchtest. Da wird das Nachlesen und die chronologische Abfolge einfach davon gestört, dass zwischendurch Unwichtiges steht.
Überleg dir das mal.
 
bollerjahn

bollerjahn

Gebrauchtschweinbesitzer
Beiträge
13.606
Reaktionen
7
Hallo Michi,
was mich vielleicht noch interessieren würde, wären die Kosten, die immer anstehen...magst du die evtl. auch mit aufführen?


Für deine Jungs und auch dir wünsche ich ALLES LIEBE und GANZ VIEL KRAFT!
 
monsterbacke

monsterbacke

Katastrophenmagnet
Beiträge
7.215
Reaktionen
0
So, ich werde in wenigen Minuten losfahren.
Ich bin ganz schön nervös.
Mal schauen, was uns erwartet.

@ traumzauber

Ich finde das ganz ok so.
Aber ich könnte meine Beiträge vielleicht farbig schreiben, dann wirds übersichtlicher.

@bollerjahn

Es wurden ca. 30-35 Euro je Behandlung für beide Tiere zusammen veranschlagt.
Genauer kann ich es erst sagen, wenn ich wieder da bin.

Werde mich nachher melden, sobald ich zurück bin.
 
M

meerlie-fan

Gast
Wir drücken euch auch ganz fest die Daumen und wünschen euch alles Gute!:winke:
 
monsterbacke

monsterbacke

Katastrophenmagnet
Beiträge
7.215
Reaktionen
0
So, wir sind wieder da.

Kleine Fahrplanänderung gab es.
Manni wird nun doch nicht mit Chemo behandelt.
Die Knubbel sind nicht weiter gewachsen, so das wir erstmal noch bis nächste Woche abwarten.

Borstel hat 3 Spritzen bekommen.
Einmal das Asparaginase, dann Prednisolon und MCP gegen die Übelkeit.
Auf der Heimfahrt gings ihm garnicht gut, man hat gemerkt wie er mit sich gekämpft hat.

Aber inzwischen sitzt er in seinem Extrakäfig, geniesst das Rotlicht und Ruhe und mümmelt vom Buffett.
Hab ihm alles reingepackt, was er mag, Böller, Kräuterheu, Chicorree, Salatmix, Broccoli, Fenchel und und und....

Hoffe, das geht so positiv weiter.
Der TA sagt, nach einem halben Tag wäre fast alles wieder ausgeschieden und die Nebenwirkungen müssten nachlassen.
Also müsste er theoretisch bis spätestens morgen früh beschwerdefrei sein.

Die Behandlung erfolgt über 4 Wochen, jeweils diese 3 Spritzen einmal wöchentlich.

Bei Manni schauen wir nächste Woche nochmal und entscheiden dann, wie wir weitermachen.
 
monsterbacke

monsterbacke

Katastrophenmagnet
Beiträge
7.215
Reaktionen
0
So hier noch Fotos vom Patienten:








Im Moment schauts super aus.
Er frisst und scheint keine Beeinträchtigungen zu haben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Muggel

Muggel

Chef der Muggelbande
Beiträge
14.376
Reaktionen
1.777
Michi ich finde gut das Du das so durchziehst. Ich drücke für Borstel und Manni ganz feste die Daumen das alles gut klappt. Mit Borstel bin ich ja auch verbunden, schließlich kenne ich ihn seit seinem zweiten Lebenstag und er ist der Bruder meiner Fee.

Ich kann Dir noch anbieten für Dein Tagebuch auf meiner HP eine Seite unter Krankheiten zu machen. Schließlich finde ich das es ein wichtiges Thema ist und man so zu einigen Erkenntnissen kommt, was die Chemo bei Meerschweinchen betrifft.
 
Thema:

Das Tagebuch meiner Kämpferjungs

Das Tagebuch meiner Kämpferjungs - Ähnliche Themen

  • Lilly's Tagebuch

    Lilly's Tagebuch: Hallo! Ich bin die Lilly! Ich bin 6 einhalb Jahre alt und eine kleine Rosette. Eingezogen bin ich vor 4 einhalb Jahren. Damals wohnte ich mit...
  • tagebuch eines ballenabzess, achtung eklig

    tagebuch eines ballenabzess, achtung eklig: hi, ich habe heute eine süsse glatthaardame bekommen. sie wurde vor einigen wochen im park ausgesetzt gefunden. die leute wollten sie erst...
  • Eine lebende Baustelle - Tagebuch von Diego

    Eine lebende Baustelle - Tagebuch von Diego: Hallo an alle, die sich für Diegos Gesundheitszustand interessieren und Daumen drücken wollen :winke: Zur Vorgeschichte : Habe beobachtet, daß...
  • Medikamenten Tagebuch/Tagesliste?! Vordrucke?

    Medikamenten Tagebuch/Tagesliste?! Vordrucke?: Hey! Muss hier meiner Mira versch. Medikamente geben, manche 1xtäglich, manche 2xtäglich, manche nur morgens, manche nur abends. Ich komm...
  • klein Ida- mein Tagebuch (Kampf ums überleben)

    klein Ida- mein Tagebuch (Kampf ums überleben): hallo liebe Foris, viele von euch kennen mich ja schon. Ihr habt ja auch mitbekommen , dass es mir nicht ganz so gut geht. ich kann nicht alleine...
  • klein Ida- mein Tagebuch (Kampf ums überleben) - Ähnliche Themen

  • Lilly's Tagebuch

    Lilly's Tagebuch: Hallo! Ich bin die Lilly! Ich bin 6 einhalb Jahre alt und eine kleine Rosette. Eingezogen bin ich vor 4 einhalb Jahren. Damals wohnte ich mit...
  • tagebuch eines ballenabzess, achtung eklig

    tagebuch eines ballenabzess, achtung eklig: hi, ich habe heute eine süsse glatthaardame bekommen. sie wurde vor einigen wochen im park ausgesetzt gefunden. die leute wollten sie erst...
  • Eine lebende Baustelle - Tagebuch von Diego

    Eine lebende Baustelle - Tagebuch von Diego: Hallo an alle, die sich für Diegos Gesundheitszustand interessieren und Daumen drücken wollen :winke: Zur Vorgeschichte : Habe beobachtet, daß...
  • Medikamenten Tagebuch/Tagesliste?! Vordrucke?

    Medikamenten Tagebuch/Tagesliste?! Vordrucke?: Hey! Muss hier meiner Mira versch. Medikamente geben, manche 1xtäglich, manche 2xtäglich, manche nur morgens, manche nur abends. Ich komm...
  • klein Ida- mein Tagebuch (Kampf ums überleben)

    klein Ida- mein Tagebuch (Kampf ums überleben): hallo liebe Foris, viele von euch kennen mich ja schon. Ihr habt ja auch mitbekommen , dass es mir nicht ganz so gut geht. ich kann nicht alleine...