Wann Baby-Böckchen von der Mutter trennen?

Diskutiere Wann Baby-Böckchen von der Mutter trennen? im Trächtige Meerschweinchen Forum im Bereich Zucht und Genetik; Hallo! Am kommenden Donnerstag,also Gründonnerstag,wird mein Babyböckchen drei Wochen alt.Gestern wog er schon 273g und wird bis dahin die...
P

Parcival

Gast
Hallo!

Am kommenden Donnerstag,also Gründonnerstag,wird mein Babyböckchen drei Wochen alt.Gestern wog er schon 273g und wird bis dahin die 300g-Marke geknackt haben.Da ich in der Aufzucht von Baby-Meeris völlig unerfahren bin (unser Kleiner war ein blinder Passagier), weiss ich nicht genau,wann ich ihn von der Mama,bzw. der ganzen restlichen Mädelgruppe trennen soll/muss.Zum einen sagte man mir mit ca. 270g,zum anderen mit einem Alter von 3-4 Wochen.Was hat nun Vorrang??
Ich beobachte aber auch,dass er noch ab und zu bei der Mama trinkt.Würde es für sie unproblematisch sein,wenn man ihr das Baby einfach wegnimmt?Wegen der Milchbildung etc.?
Bitte ratet mir.Ich möchte keinen weiteren Nachwuchs,aber auch nichts falsch machen.:hmm:
Lieben Dank u. Gruß

Parcival
 
06.04.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wann Baby-Böckchen von der Mutter trennen? . Dort wird jeder fündig!
Meerie-Mama

Meerie-Mama

Engel auf Erden
Beiträge
4.183
Reaktionen
0
mit dem gewicht würde ich ihn von der mama wegnehmen. manche sind ab dem gewicht von 250gramm zeugungsfähig. das ist die oberste gewichtsgrenze.

manche sind mit 2 wochen schon in dem gewicht..die mama würde ihn eh nicht mehr lang säugen..vielleicht noch 3 tage. du kannst ihn also beruhigt von ihr wegnehmen.

schön wäre es allerdings wenn er dann nicht allein ist sondern zu einem anderen bock kommt.
 
P

Parcival

Gast
Vielen Dank für Deine schnelle Antwort,Meerie-Mama.
Alleine bleiben soll und wird er nicht.Das fände ich auch nicht schön.Bis zum Kastrationstermin (Ende April,vielleicht auch früher) und danach wird unser Kleiner auf jeden Fall Gesellschaft durch einen Leihkastrat/Bock bekommen.
Versuche,das heute noch zu arrangieren.

Es grüßt
Parcival
 
Eickfrau

Eickfrau

Beiträge
7.282
Reaktionen
244
Haj Parcival,

wie benimmt sich der Kleine denn? Zeigt er überhaupt schon sexuelles Interesse am Muttertier?
Mit "noch keine drei Wochen" würde ich keinen Jungbock von seiner Mutter trennen.
Mindestens 300g (bzw 4 Wochen, wenn er das eher erreichen sollte und sich "bockig" benimmt).

Ich habe bislang keine negativen Erfahrungen damit gemacht, Jungböcke die vollen 4 Wochen beim Muttertier zu belassen - einige wogen dann bereits 350g. Doch das würde ich nur empfehlen, wenn Erfahrung mit der Aufzucht von Jungböcken besteht.

VG Bianca
 
PigCasso

PigCasso

Beiträge
1.380
Reaktionen
0
Haj Parcival,

wie benimmt sich der Kleine denn? Zeigt er überhaupt schon sexuelles Interesse am Muttertier?
Mit "noch keine drei Wochen" würde ich keinen Jungbock von seiner Mutter trennen.
Mindestens 300g (bzw 4 Wochen, wenn er das eher erreichen sollte und sich "bockig" benimmt).

Ich habe bislang keine negativen Erfahrungen damit gemacht, Jungböcke die vollen 4 Wochen beim Muttertier zu belassen - einige wogen dann bereits 350g. Doch das würde ich nur empfehlen, wenn Erfahrung mit der Aufzucht von Jungböcken besteht.

VG Bianca
Moin Moin,

ich kann Bianca nur Recht geben.
Gewicht ist nicht alles, mitentscheidend ist das Alter.
Ich lasse z.B. einen dreiwöchigen mit 300g noch eine Woche bei Mama.
Dagegen muß ein vierwöchiger auch mit 270 g Abschied nehmen.

So handhabe ich es seit Jahren und ein frühreifes Böckchen hat es bei mir noch geschafft, Unheil anzurichten.

Theoretisch ist es natürlich möglich, daß so etwas einmal passieren kann, aber die Wahrscheinlichkeit ist so gering, daß ich sie für eine zu vernachlässigende Größe halte.

Gruß
PigCasso
 
Meerie-Mama

Meerie-Mama

Engel auf Erden
Beiträge
4.183
Reaktionen
0
du kannst ihn bei einem erfahrenen tierarzt auch frühkastrieren dann kann er bei der mama bleiben und muss keine 6 wochen danach absitzen. eine frühkastration man man mit 3-4 wochen alter.

ansonsten würd ich auf nummer sicher gehen und ihn von seiner mama trennen. sicher ist sicher und schaden tuts nicht wenn er dann nicht allein sitzt. aber das muss jeder für sich entscheiden...es gab hier im forum schon väter die haben 220 gramm gewiegt und waren erst 2 wochenalt. so selten ist das nicht.
 
P

Parcival

Gast
Also Anstalten die Mama oder sonstwen zu besteigen macht er nicht.Auf Anraten einer Züchterin haben wir ihn heute abend separat gesetzt.Er zetert total!!
Die Mädels,die direkt nebenan sitzen,machen sich absolut nichts aus der Zeteeri.Auch die Mama scheint es ok zu finden,dass ihr Babynicht mehr da ist.
Keiner der umliegenden TÄ will eine Frühkastration machen.Ich habe eine Praxis gefunden,die bereit ist,mit 400g zu kastrieren.Ende April ist der Termin.Alle anderen sonst ab500/600g.DerLeihkamerad wird am Mittwoch kommen.
Ich bin völlig verunsichert!!Und mit der derzeitigen Situation ganz und gar nicht glücklich.

Parcival
 
PigCasso

PigCasso

Beiträge
1.380
Reaktionen
0
Moin Moin,

es ist klar, daß er zetert, denn mit drei Wochen weg von Mama ist schon sehr früh.

Das mit der Frühkastration ist auch schon zu spät, denn eine 'richtige Frühkastration' findet bei einem Gewicht von max. 200 g statt.

Die Kastrationen mit 4 Wochen oder später oder mit einem höherem Gewicht
sind keine Frühkastrationen sondern nur 'frühe Kastrationen', die nicht den gleichen Effekt wie eine Frühkastration hat.

Hierzu gab es im Forum schon reichlich Beiträge, die unter Funktion Suchen auch aufgerufen werden können.

Leider wird immer wieder die Frühkastration mit Alter und Gewicht falsch zitiert.
Auch die Tierärzte sind auf dem Gebiet bei weitem nicht alle richtig informiert und führen auch lange nicht alle eine 'echte Frühkastration aus'

Mit einer Kastration per Ende April muß Dein kleiner Bock auf jeden Fall seine Zeit
von 6 Wochen ohne Weibchen absitzen.
Auch hier werden von Tierärtzen gerne kürzere Fristen genannt. :runzl:

Gruß
PigCasso
 
Eickfrau

Eickfrau

Beiträge
7.282
Reaktionen
244
Ich hatte einen Jungbock mit 280g (3 Wochen alt, Hoden noch deutlich auf dem Weg nach unten) und einen anderen mit knapp 300g (4 Wochen alt, Hoden fast unten) kastriert. Bei beiden war es kein Problem, sie dauerhaft bei den Mädels zu lassen.
Der Kleinere hat sich zwar einige Wochen später ordendlich ausgetobt, doch kein Mädel hat von ihm aufgenommen.

Im Gegenteil, ich hatte vor einigen Jahren einen Jungbock hier, den ich dringend testverpaaren wollte. Er war körperlich normal entwickelt (mit 4 Wochen ca 300g) und zeigte auch normales Verhalten (eher frühreif!).
Erst als er 4 Monate alt war, gelang die Befruchtung.
Ich möchte damit nicht aussagen, daß alle Jungböcke zuvor nicht "gefährlich" sein können .... nur bin ich bei den Geschichten, wo 3-wöchige Jungs ihre Mutter nachgedeckt haben sollen, skeptisch.

VG Bianca
 
Meerie-Mama

Meerie-Mama

Engel auf Erden
Beiträge
4.183
Reaktionen
0
Moin Moin,

es ist klar, daß er zetert, denn mit drei Wochen weg von Mama ist schon sehr früh.

Das mit der Frühkastration ist auch schon zu spät, denn eine 'richtige Frühkastration' findet bei einem Gewicht von max. 200 g statt.

Die Kastrationen mit 4 Wochen oder später oder mit einem höherem Gewicht
sind keine Frühkastrationen sondern nur 'frühe Kastrationen', die nicht den gleichen Effekt wie eine Frühkastration hat.

Hierzu gab es im Forum schon reichlich Beiträge, die unter Funktion Suchen auch aufgerufen werden können.

Leider wird immer wieder die Frühkastration mit Alter und Gewicht falsch zitiert.
Auch die Tierärzte sind auf dem Gebiet bei weitem nicht alle richtig informiert und führen auch lange nicht alle eine 'echte Frühkastration aus'

Mit einer Kastration per Ende April muß Dein kleiner Bock auf jeden Fall seine Zeit
von 6 Wochen ohne Weibchen absitzen.
Auch hier werden von Tierärtzen gerne kürzere Fristen genannt. :runzl:

Gruß
PigCasso
also das ist totaler schwachsinn!! eine frühkastration wird FRÜHESTENS mit 220 gramm gewicht gemacht und spätestens mit dem alter von 4 wochen. ruf mal meinen tierarzt an und frag leute die sich mit schweinchen auskennen.

und was diesen und auch andere beiträge angeht:
leider sind hier viele kompetente altuser aus dem forum gegangen und seitdem lese ihc nur noch so ne grütze. echt. und die hätten euch zu massen bestätigt das der bock von der mama weg muss. ich reg mich echt grad auf hier! klar gibts leute die nehmen den bock erst mit 6 wochen raus, wer kein risiko eingehen möchte, machts früher und das ist für das tier überhaupt kein problem wenn er dann nicht allein sitzen muss. das hat nichts damit zu tun ob was in der zeitung stand und wenn man hier von schweinchenkennern liest das der bock mit 2 wochen schon gezeugt hat und das von mehren anderen bestätigt wurde, dann kann man das nicht mit zeitungsenten vergleichen...was hätten diejenigen auch davon sowas zu erfinden???

der threadersteller hat meiner meinung nach richtig gehandelt und braucht auch nicht verunsichert sein. leider gibts nicht viele tierärzte die sich eine frühkastration zutrauen, daher findet man nicht überall welche. in berlin gibt es 3 kompetente tierärzte die das machen, aber generell sind sie rar gesäht.
 
D

Dari

Gast
also das ist totaler schwachsinn!! eine frühkastration wird FRÜHESTENS mit 220 gramm gewicht gemacht
Das sehe ich anders,und ich habe es auch anders gelesen!

Ich lasse die Kastras machen,wenn die Hoden aus dem Bauchraum raus sind,aber noch nicht im Hodensack..damit bin ich bis jetzt am besten gefahren,und die Jungs haben dann alle unterschiedliches Gewicht und Alter gehabt...
Mein Lütter ist Freitag mit 200 Gramm kastriert worden,seine Hoden waren schon auf dem Weg nach unten,und er brommselte und bestieg alles:D
 
PigCasso

PigCasso

Beiträge
1.380
Reaktionen
0
Moin Moin Meeri-Mama,

ich danke Dir für Deine informative Stellungnahme mit der äusserst gewählten Ausdrucksweise.

Du kannst von mir aus gerne anderer Meinung sein, aber als Gesprächspartner
hast Du Dich für mich disqualifiziert.

Mach mal schön weiter so.

Gruß
PigCasso
 
P

Parcival

Gast
Bitte.bitte!!Keinen Streit!!

Das hilft mir nicht.Und das ist, finde ich. auch nicht der Sinn der Sache.
Wenn Meinungsverschiedenheiten so immens ausgetragen werden müssen,dann schreibt Euch doch bitte per PN.Sorry für meine deutlichen Worte.

Ich hab's jetzt so gemacht:
Böckchen ist seit gestern Abend raus aus der Mädel-Gruppe inkl. weg von der Mama.
Klar,er zeterte ganz gut.Sogar noch heute Vormittag.Jetzt ist's besser.Der Leihkumpel kommt Mittwoch Abend (war nicht anders zu arrangieren).
Einen TA,der früher als mit 400g kastriert finde ich hier nicht.Habe alles abtelefoniert.Sind echt rar gesät.Der Termin,Ende April,steht.Vielleicht sogar ein paar Tage eher.Da muss ich mich jetzt wohl oder übel mit abfinden,denn ich muss einen gewissen Entfernungsradius einfach einhalten.Wichtig war für mich vor allem die Frage: hat das Gewicht oder das Alter Vorrang.Obwohl das Alter für mich ganz persönlich eigentlich logischer wäre,habe ich mich dennoch für das Gewicht entschieden.

So,trotzdem lese ich gerne Eure Erfahrungsberichte,weil diese Geschichte für mich absolutes Neuland ist,was ich gar nicht vorhatte zu betreten.Aber manchmal wird mal halt vor vollendete Tatsachen gestellt.
Dennoch würde es mich freuen,wenn mir jemand auch sagt,dass ich was richtig gemacht habe.Gut gemeinte Kritik nehme ich jedoch auch gerne an.

LG
Parcival
 
Meerie-Mama

Meerie-Mama

Engel auf Erden
Beiträge
4.183
Reaktionen
0
Moin Moin Meeri-Mama,

ich danke Dir für Deine informative Stellungnahme mit der äusserst gewählten Ausdrucksweise.

Du kannst von mir aus gerne anderer Meinung sein, aber als Gesprächspartner
hast Du Dich für mich disqualifiziert.

Mach mal schön weiter so.

Gruß
PigCasso
ja super, dann setz mich doch bitte auf deine ignorliste :p
ich weiss das es 100% richtig ist was ich hier schrieb und kann zugunsten der tiere solch, jawohl schwachsinn" echt nicht stehen lassen. wenn diese ausdrucksweise für dich schon zu viel ist, ist es ja nicht mein problem.
 
Zuletzt bearbeitet:
PigCasso

PigCasso

Beiträge
1.380
Reaktionen
0
Moin Moin,

Hallo Parcival, hier ist ein Link zu einer Info-Seite über Frühkastration:

http://www.fraumeier.org/fruehkastration.htm

Keine Sorge, ich habe nicht vor mich hier zu streiten.
Aber auch bei gegensätzlicher Meinung kann man immer auf ein wenig Niveau achten.


Gruß
PigCasso
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Ferkelchen

Gast
hi

unsere hier geborenen buben (3) wurden alle frühkastriert ... ob jetzt als frühkastration oder frühe kastra ist mir eigentlich grad unwichtig, denn sie konnten alle noch bei mama weiter trinken und taten das auch !

könnte es hier nicht vllt eine TA empfehlung geben von einem, der die OP machen kann ?

hier liefen die kastras alle super problemlos und die kleinen haben nur profitiert !

einer wachte aus der narkose auf und trank gleich bei mama ...

jeder muß es für sich selber entscheiden - ich bin für mich der meinung, daß eine früh(e)kastra besser ist für den zwerg, wenn man eh keinen potenten bock möchte/braucht wie auch immer ...

und ich doch traurig, daß der zwerg jetzt allein hockt :(
 
P

Parcival

Gast
Ich danke allen,die mir mit Erfahrungen und Ratschlägen helfen wollten.

Ich finde es jedoch mehr als schade,dass meine Frage zu solch hitzigen Diskussionen Anlass gab.Schließlich ging es gar nicht mehr um das eigentliche/mein Problem,sondern nur noch darum,wer Recht hat.

Als relativer Neuling in diesem Forum,bin ich ehrlich gesagt geschockt/entsetzt darüber,was meine Frage hier ausgelöst hat,und das stimmt mich nachdenklich.:ungl:

Es tut mir für alle Beteiligten ehrlich leid und ich bitte die Admins,diesen thread nun zu schliessen.
 
Sawyer

Sawyer

Gurkenschnipplerin
Beiträge
2.244
Reaktionen
0
Hi,
Dennoch würde es mich freuen,wenn mir jemand auch sagt,dass ich was richtig gemacht habe.
wenn eine Frühkastration definitiv nicht geht, hätte ich wohl auch so gehandelt.

Ich würde das Von-der-Mama-Trennen auch immer von mehreren Faktoren abhängig machen und nicht pauschal sagen "immer mit mindestens 4 Wochen" oder "immer mit 250 Gramm" trennen.

Wären z.B. weibliche Babys noch mit dabei, würde ich generell kein Risiko eingehen wollen, dass die von den Brüdern gedeckt werden und die 250-Gramm-Marke nicht weit überschreiten wollen.

Die Verfassung der Mutter spielt meiner Meinung nach auch eine Rolle. Bei einer Zuchtsau wäre es jetzt natürlich auch nicht klasse, wenn sie von ihrem frühreifen Söhnchen wieder nachgedeckt würde, es wäre aber vermutlich kein Drama.

Hat man da jetzt aber eine möglicherweise auch noch recht junge, zu alte, oder sonstwie beeinträchtigte Mama (Notschwein, trächtig aus Zooladen, etc.) sitzen, die die Trächtigkeit und Aufzucht vielleicht gerade so weggesteckt hat, würde ich die Babyjungs nicht unabhängig vom Gewicht bei ihr lassen.

Und letztendlich hängt das auch ein bisschen vom Halter ab: Dem unerfahrenen Neuling, der durch Zufall oder Unwissenheit den ersten Nachwuchs im Stall sitzen hat, würde ich stärker ans Herz legen, sich auf's Gewicht zu verlassen, als darauf, den richtigen Trennungszeitpunkt anhand von Verhaltensbeobachtung, Alter, Gewichtsentwicklung, Brunftzyklus, etc. einschätzen zu können.

Wichtig ist natürlich, dass so ein Babyschweinchen dann nicht alleine hockt, sondern zu einem älteren Bock/Kastraten kommt - das wird hier in dem Fall ja so gemacht...

Viele Grüße,
Sawyer
 
Thema:

Wann Baby-Böckchen von der Mutter trennen?

Wann Baby-Böckchen von der Mutter trennen? - Ähnliche Themen

  • Wann geht die Geburt los

    Wann geht die Geburt los: Hallo, ich bin neu hier Meine Meeri Dame „Gray“ ist circa fünf Monate alt und Trächtig. Leider war der Bock nicht wie angegeben kastriert...
  • Wann die kleinen Buben von der Mutter trennen?

    Wann die kleinen Buben von der Mutter trennen?: Haben ungewollt Nachwuchs bekommen, und das Böckchen ( was ein Mädchen sein sollte abgegeben). Das eine Meerschweinbaby ist ein Männchen und wiegt...
  • Wann könnten die Baby´s kommen?

    Wann könnten die Baby´s kommen?: Am Freitag vor 3 Wochen kamen 4 Notschweinchen zu mir! 3 Kleine, nur wenige Tage alt und ein Weibchen im Alter von ca 6 Monaten. Vor 3 Wochen wog...
  • wann baby und mutter zu den anderen?

    wann baby und mutter zu den anderen?: Huhu, die untere Etage meines EB´s hat knapp 6 m², da tummeln sich 12 Wutzen. Nu hab ich ja die beiden Babys, die sind jetzt 1 Woche alt und sehr...
  • baby bock wann trennen?

    baby bock wann trennen?: wiegen jetzt 236g, noch bis 250g warten bis ich sie von der mutter trenne
  • baby bock wann trennen? - Ähnliche Themen

  • Wann geht die Geburt los

    Wann geht die Geburt los: Hallo, ich bin neu hier Meine Meeri Dame „Gray“ ist circa fünf Monate alt und Trächtig. Leider war der Bock nicht wie angegeben kastriert...
  • Wann die kleinen Buben von der Mutter trennen?

    Wann die kleinen Buben von der Mutter trennen?: Haben ungewollt Nachwuchs bekommen, und das Böckchen ( was ein Mädchen sein sollte abgegeben). Das eine Meerschweinbaby ist ein Männchen und wiegt...
  • Wann könnten die Baby´s kommen?

    Wann könnten die Baby´s kommen?: Am Freitag vor 3 Wochen kamen 4 Notschweinchen zu mir! 3 Kleine, nur wenige Tage alt und ein Weibchen im Alter von ca 6 Monaten. Vor 3 Wochen wog...
  • wann baby und mutter zu den anderen?

    wann baby und mutter zu den anderen?: Huhu, die untere Etage meines EB´s hat knapp 6 m², da tummeln sich 12 Wutzen. Nu hab ich ja die beiden Babys, die sind jetzt 1 Woche alt und sehr...
  • baby bock wann trennen?

    baby bock wann trennen?: wiegen jetzt 236g, noch bis 250g warten bis ich sie von der mutter trenne